Sie sind nicht angemeldet.

Die Ess-Klasse

unregistriert

1 051

Donnerstag, 18. Oktober 2012, 16:39

3. Es würde sich für mich mehr lohnen, dass nächste Mal 6 Liter Luft lassen als bei Mietanfang- und Ende VOLL zutanken.

Um solch eine Sehweise von vornherein auszuschließen, mach's wie ich: Ich tanke jedes Mietauto nur ein einziges Mal voll, nämlich unmittelbar vor der Rückgabe. Stressfreier und zeitsparender als dein "Ansatz" auf jeden Fall ... :P

barea

Fortgeschrittener

Beiträge: 466

Danksagungen: 865

  • Nachricht senden

1 052

Donnerstag, 18. Oktober 2012, 17:08

"Sehr geehrter Herr barea,

wir haben uns an die AGBs gehalten und Ihnen das Fahrzeug mit einer
vollen Tankanzeige übergeben, wie auch protokolliert. Auch wenn die
Tankanzeige einen vollen Stand anzeigt, passen immer noch ein paar
Liter in den Tank, was man aber nicht tun sollte.

Mit freundlichen Grüßen
Frau Hertz"

-----

Die 4 Liter schreibe ich ab, konnte am Ende immerhin ein wenig schmunzeln.

Edit: und natürlich wird das nächste Mal wieder vollgetankt. Nicht Anzeigen-Voll. Sondern voll! :)

Es haben sich bereits 2 registrierte Benutzer bedankt.

Benutzer die sich bedankten:

Babinho (19.10.2012), Dauermieter-Das Original (20.10.2012)

NorthLight

...eiskalt unterwegs mit (vielen) guten Vorsaetzen ;)

Beiträge: 2 922

Registrierungsdatum: 3. August 2009

Aktuelle Miete: wechselnd wie andere ihre Schluepper...

Wohnort: North of Nowhere

Danksagungen: 1014

  • Nachricht senden

1 053

Samstag, 20. Oktober 2012, 01:25

wir haben uns an die AGBs gehalten und Ihnen das Fahrzeug mit einer
vollen Tankanzeige übergeben, wie auch protokolliert
wobei sich mir da die Frage stellt, ob in den AGB wirklich von Tankanzeige die Rede ist, und nicht doch von Tankfuellung?!
wer reitet so spaet durch Eis und Gischt? Schietwetter, aber macht mir nischt!

Die Ess-Klasse

unregistriert

1 054

Samstag, 20. Oktober 2012, 10:57

wir haben uns an die AGBs gehalten und Ihnen das Fahrzeug mit einer
vollen Tankanzeige übergeben, wie auch protokolliert
wobei sich mir da die Frage stellt, ob in den AGB wirklich von Tankanzeige die Rede ist, und nicht doch von Tankfuellung?!

Allerdings wird in dem Hertz-Zitat überhaupt nicht behauptet, dass in den AGB von Tankanzeige die Rede ist ... :whistling: :thumbup:

Reisender

Schüler

Beiträge: 54

Registrierungsdatum: 6. September 2011

Danksagungen: 24

  • Nachricht senden

1 055

Samstag, 20. Oktober 2012, 15:50

Ich hatte mal einen Peugeot 207 Diesel, den hatte ich im Luxemburg vollgetankt und ca. 250km später hat der Tank immer noch voll angezeigt... Wenn die wirklich nach sowas gehen, ist das doch ein Freifahrtschein fürs nicht betanken bei diversen Autos...

Babinho

Auf der Suche nach dem perfekten "Plopp"!

Beiträge: 3 440

Registrierungsdatum: 19. Juni 2009

Aktuelle Miete: VDSL Router

Wohnort: Bremen

Danksagungen: 2539

  • Nachricht senden

1 056

Samstag, 20. Oktober 2012, 18:12

... und Ehrlichkeit und Redlichkeit bleiben dann auf der Strecke... Warum muss man immer seinen persönlichen Vorteil suchen anstatt sich einfach an die normalen Regeln des Zusammenlebens unter zivilisierten Menschen zu halten.

Das bekomm ich einfach nich in die Birne!!!
"unterwegs mit guten Vorsätzen, im Namen des Herren, einem halben Päckchen Zigaretten und Sonnenbrillen"

Es haben sich bereits 4 registrierte Benutzer bedankt.

Benutzer die sich bedankten:

NorthLight (20.10.2012), schauschun (20.10.2012), EUROwoman. (20.10.2012), Dr@gonm@ster (22.10.2012)

NorthLight

...eiskalt unterwegs mit (vielen) guten Vorsaetzen ;)

Beiträge: 2 922

Registrierungsdatum: 3. August 2009

Aktuelle Miete: wechselnd wie andere ihre Schluepper...

Wohnort: North of Nowhere

Danksagungen: 1014

  • Nachricht senden

1 057

Samstag, 20. Oktober 2012, 18:22

das Gegenargument dazu koennte aber lauten: Warum soll ich der ehrliche sein, wenn ich von allen drumherum sowieso nur besch*ssen werde?
wer reitet so spaet durch Eis und Gischt? Schietwetter, aber macht mir nischt!

Beiträge: 696

Registrierungsdatum: 24. Juni 2010

Danksagungen: 473

  • Nachricht senden

1 058

Samstag, 20. Oktober 2012, 20:09

ein meiner Ansicht nach vernünftiger Weg, um weder zu besche.ssen, noch besch.ssen zu werden, ist dieser hier:
Am Anfang der Miete direkt Tageskilometerzähler und Durchschnittsverbrauchanzeige im BC zurücksetzen, ggf. Tankmengen zwischendurch aufschreiben, am Ende der Miete Durchschnittsverbrauch und gefahrene Kilometer benutzen, um die ungefähr verfahrene Kraftstoffmenge auszurechnen, diese abzgl. zuvor getankter Menge am Schluss nachtanken, für die letzte Fahrt bis zur Vermietstation und aus Freundlichkeit/zur Sicherheit noch 1-2l draufpacken...

NorthLight

...eiskalt unterwegs mit (vielen) guten Vorsaetzen ;)

Beiträge: 2 922

Registrierungsdatum: 3. August 2009

Aktuelle Miete: wechselnd wie andere ihre Schluepper...

Wohnort: North of Nowhere

Danksagungen: 1014

  • Nachricht senden

1 059

Samstag, 20. Oktober 2012, 22:04

naja, und dann tankt der Ver-/Nachmieter zur Kontrolle nach - was glaubst Du, wer die fehlenden 6 Liter dann zahlen darf?
wer reitet so spaet durch Eis und Gischt? Schietwetter, aber macht mir nischt!

Zeiner

Meister

Beiträge: 1 957

Danksagungen: 2636

  • Nachricht senden

1 060

Samstag, 20. Oktober 2012, 22:48

ein meiner Ansicht nach vernünftiger Weg, um weder zu besche.ssen, noch besch.ssen zu werden, ist dieser hier:
Am Anfang der Miete direkt Tageskilometerzähler und Durchschnittsverbrauchanzeige im BC zurücksetzen, ggf. Tankmengen zwischendurch aufschreiben, am Ende der Miete Durchschnittsverbrauch und gefahrene Kilometer benutzen, um die ungefähr verfahrene Kraftstoffmenge auszurechnen, diese abzgl. zuvor getankter Menge am Schluss nachtanken, für die letzte Fahrt bis zur Vermietstation und aus Freundlichkeit/zur Sicherheit noch 1-2l draufpacken...


Als ob ich Lust hätte, mir jedes Mal so einen Stress zu machen... Wenn ich ein Auto miete, möchte ich einfach einen vollen Tank haben, kann doch nicht so schwer sein...!

Es haben sich bereits 4 registrierte Benutzer bedankt.

Benutzer die sich bedankten:

tabster (20.10.2012), Fabulant (20.10.2012), NorthLight (21.10.2012), Reisender (21.10.2012)

Babinho

Auf der Suche nach dem perfekten "Plopp"!

Beiträge: 3 440

Registrierungsdatum: 19. Juni 2009

Aktuelle Miete: VDSL Router

Wohnort: Bremen

Danksagungen: 2539

  • Nachricht senden

1 061

Montag, 22. Oktober 2012, 13:38

das Gegenargument dazu koennte aber lauten: Warum soll ich der ehrliche sein, wenn ich von allen drumherum sowieso nur besch*ssen werde?


Moin, ich glaube das habe ich oben in meinem Post beantwortet. Weil man Ehrlich und Redlich ist egal was die anderen machen. Den jeder ist für sich selbst verantwortlich und muss noch lange nicht das tun was die Herde vorgibt.
"unterwegs mit guten Vorsätzen, im Namen des Herren, einem halben Päckchen Zigaretten und Sonnenbrillen"

Es haben sich bereits 2 registrierte Benutzer bedankt.

Benutzer die sich bedankten:

nobrainer (22.10.2012), tabster (22.10.2012)

roz

Profi

Beiträge: 914

Registrierungsdatum: 3. September 2010

: 58166

: 7.60

: 328

Danksagungen: 424

  • Nachricht senden

1 062

Montag, 22. Oktober 2012, 13:47

Es hat noch niemand überzeugend dargelegt, was eigentlich gegen die Definition von Hertz (und allen anderen AVen) spricht: Der Tank ist voll, wenn die Anzeige 8/8 zeigt. Fertig. Dass andere AVen den Betrag ohne Probleme erstatten, ist ja reine Kulanz.
"Jeder Kopf ist gleich wertvoll. Vorausgesetzt, man hat einen." Felix Dserschinski.

Babinho

Auf der Suche nach dem perfekten "Plopp"!

Beiträge: 3 440

Registrierungsdatum: 19. Juni 2009

Aktuelle Miete: VDSL Router

Wohnort: Bremen

Danksagungen: 2539

  • Nachricht senden

1 063

Montag, 22. Oktober 2012, 15:39

Das ist sehr einfach dargelegt an einem Beispiel meines Firmenwagens:
Ich fahre ohne das die Tankanzeige sich bewegt 230km von einer Gesamtreichweite von ca. 660km.
Nimm das als Beispiel. Du fährst 200km gibts den Wagen ab. der Nächste Kunde hat noch 460km Reichweite anstatt 660 und "tankt" dann die 200km mit, wenn er den Tank bis zum "Klick" voll macht.

Für die AV ist der Tank in beiden Fällen voll, sowohl mit 460km Restreichweite sowie mit 660km. Der nächste Kunde trägt dann die Mehrkosten.

An nen Mod. evtl. die ganze Diskussion auslagern in einen seperaten Beitrag?
"unterwegs mit guten Vorsätzen, im Namen des Herren, einem halben Päckchen Zigaretten und Sonnenbrillen"

Kami1

An upgrade a day keeps the doctor away

Beiträge: 1 321

Registrierungsdatum: 1. Juli 2012

Wohnort: Frankfurt

Danksagungen: 1557

  • Nachricht senden

1 064

Montag, 22. Oktober 2012, 16:15

Einfach immer so viel tanken, wie man es selbst vom Vormieter auch erwarten würde. D.h. logischerweise am besten voll bis zum Klack der Zapfpistole. Alles andere ist asozial.

Es haben sich bereits 5 registrierte Benutzer bedankt.

Benutzer die sich bedankten:

Krümelmonster (22.10.2012), Pieeet (22.10.2012), nobrainer (22.10.2012), Alex-4u (22.10.2012), Reisender (22.10.2012)

Die Ess-Klasse

unregistriert

1 065

Montag, 22. Oktober 2012, 16:36

Bin kein Bord-Computer-Spezi ... Ist es bei denen Standard, dass sie den seit der "Geburt" des Autos angefallenen Durchschnittsverbrauch ermitteln und anzeigen können? Bei meinem letzten Auto jedenfalls war wohl das so. Ist dann vielleicht 'ne gute Richtschnur, um beurteilen zu können, ob man als aktueller Mieter womöglich zu viel getankt hat, in Relation zur gefahrenen Strecke ...

Zurzeit sind neben Ihnen 2 Benutzer in diesem Thema unterwegs:

2 Besucher

Copyright © 2007-2017 - Alle Rechte vorbehalten - mietwagen-talk.de alles über Mietwagen, Autovermietung und Carsharing.