Sie sind nicht angemeldet.

chevron

Schüler

  • »chevron« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 31

Registrierungsdatum: 9. August 2010

Danksagungen: 20

  • Nachricht senden

1

Dienstag, 17. August 2010, 10:53

Passat CC 1.8 TSI | Hertz Frankfurt Ost

VW Passat CC 1.8T TSI von Hertz




Mietdauer: WE

Kategorie: I6 FXMR, erhalten I(O) FDAR

Fahrzeug: Volkswagen Passat CC 1.8T TSI (140PS)

Ausstattung: 2 Zonenklimaautomatik, Navi, PDC vorn und hinten

V(max): 220km/h

gefahrene Strecke: 788km

Verbrauch: 10.1/100km
9800Km auf dem Tacho

Ich musste für das Wochenende von Freitag bis Montag die komplette Familie besuchen. Das hieß für mich 4 Stationen, die alle quer verstreut in Deutschland sind. Und auf einmal alles abhandeln ist natürlich mit der Sicherheit verbunden, dass ich mind. die nächsten zwei Monate ruhe habe vor dem Telefonanruf: "Ach Chevron, wann kommst du denn mal wieder?"
Ich buchte über den ADAC bei Hertz erst FDAR aber mit Kasko und Selbstbehalt von 800 Euro und 900km. Nachdem ich das im nachhinein gemerkt habe, stornierte ich die Buchung und buchte einen FXMR mit SUPER CDW für einen Aufpreis von 8 Euro. FDAR Kontingente mit der SUPER CDW waren leider für meine Stationen nicht mehr verügbar. Ich hätte zwar auch die SUPER CDW beim RSA direkt nachbuchen können, aber meine Recherche hatte ergeben, dass dies mit einem Aufpreis von 50,03€ zu buche schlägt. Weiterhin war die Überlegung sowieso nochmal auf einen Schalter zu wechseln, da nach dem erkannten Diskurs hier im Forum es nicht state of the art schien einen 1,8L Diesel mit einer Automatik über die Straßen zu jagen. Ich war also extrem gut vorbereitet und bestellte mir ein Taxi zur Hertz Agency.

Als ich angekam wurde ich extrem nett begrüßt. Ich wies mich als chevron aus und mir wurde gesagt es wurde für mich ein Passat CC Automatik vorgesehen. Ich wies den RSA darauf hin ich hätte einen Schalter bestellt, was dieser nur mit einem "Nein, nein" begenete. Ich fragte ob es ein Diesel sei und er sagte es sei leider ein Benziner. Na gut dachte ich. Auch nicht schlecht. Dann sagte er: "oder wir haben dann mal was ganz ausgefallenes für Sie" Ich schaute ihn an und war gespannt was jetzt kommt. Er kramte in seiner Plastikkiste und entgegnete mir: "Ein VW Tiguan" ich zog die Augenbraue hoch und fragte ihn ob er gerade etwas verwechselt habe und wies in freundlich lachend zurück um den CC zu nehmen. Ok. Raus auf den Hof, Taschen eingeladen, reinsetzen. Ich denke mir "hmm nicht schlecht", nochmal raus um den Wagen anzuschauen und ich denke "man ist der lang". Wieder rein. Motor an, NAVI CD raus und vorbereitete MP3 CD rein. 1 Minute dauert das Laden. Dann begrüßt mich Kalabrese und ich fahre den Wagen vom Hof. Nach 50m schaue ich ins Display und sehe eine aktive Warnleuchte. U-Turn und directly zurück zur Station. Dem RSA bescheid gegeben der mir sagte die Luftdruckmessung der Reifen sei defekt, ich solle das ignorieren. Der Wagen sei diesbezüglich schon bei VW gewesen. Ich denke mir "ok, wo ist die Autobahnauffahrt" und beginne den zweiten Versuch...

Ich denke über das Design des VW lässt sich streiten. Mir gefällt es. Ich finde es, wie den gesamten Wagen aber irgendwie zu "männlich" um es mal so zu sagen. Ich habe während der Fahrt oft darüber gedacht, wer so ein Auto kauft. Ich kam nicht drauf, wie ich die Käuferschicht beschreiben soll. In diesem Fahrzeug ist m.E. alles auf den Fahrer reduziert. Das Fahrzeug funktioniert Super ohne Beifahrerkontakt.Unkommunikativ würde ich das nennen. Das typische Single-Auto für den männlichen Anfang 30er bis Ende 40er. Vier Sitze deuten darauf hin, dass hier niemand die Kinder vom Fußballtraining abholen will oder man zu fünft zum Zelten nach Kroatien fährt. Abends mal zum Hafen für den ausgedehnten Promenadenspaziergang mit einer Dame, dafür eignet er sich. Und für Geschäftsreisende die keinen unsportlichen Sedan fahren wollen.
Aber wirklich draufgekommen bin ich nicht...

Der Motor schien mir trotz seiner vier Zylinder wirklich spritzig. Was mittlerweile aus diesen kleinen Motoren geholt wird ist irgendwie brutal dachte ich. Sehr drehfreudig was m.E. nur durch das 7 Gang DSG im unteren Drehzahlbereich ein wenig gebremst wird. Ich finde die Automatik hat beim beschleunigen vom ersten bis vierten Gang nicht gut gearbeitet. Ich empfand das als falsch abgestimmt und habe im Stadtverkehr mit TipTronic gearbeitet. Wohl fühlt sich 1.8 TSI sowieso erst auf der Autobahn wo im Drehzahlbereich zwischen 4500 und 5500 kommt. Mein subjektiver Eindruck war, im Wagen fühlt man sich bis 150Km/h so als würde man auf der rechten Spur noch von LKWs überholt und man sei mit einer Gehhilfe unterwegs. Er scharrt schon mit den Reifen um sich dann bei 180-210 auf der linken Spur einzuordnen. Beim Überholen geht ihm dann aber so ab 160 schonmal die Puste aus, bzw. die Automatik schaltet zu spät runter. Ich musste dann schön häufiger mal den Kickdown nutzen. Den Widerstand dazu empfand ich als zu stark.

Das Innenraum Konzept funktioniert. Man fährt ja i.d.r. allein mit so einem Wagen. Die Getränkehalter vorne, welche in die Mittelkonsole zwischen Automatikwahlhebel und Armlehne eingelassen sind, empfinde ich als problematisch. 0.5L Flaschen halten sie nicht. Ich verstehe nicht wieso die Automobilindustrie immer die Lösung: "Wenn man irgendwo draufdrückt, müss irgendwo irgendwie irgendwas ausfahren, hochklappen, einfahren, transformieren oder aufgehen. Am besten mit einem easeout Effekt." Pervers ist da ja schon der Getränkehalter der letzten E-Klasse. Mir geht das derart auf die Nerven. Beim Getränkehalter hat VW also Mist gemacht. Denn der "innere Ring" der auf Knopfdruck ausfährt hält wie erwähnt kleine Flaschen nicht auf Position und macht ihn damit eigentlich überflüssig. Gut mag sich da der Innenraumdesigner denken, der männliche Fahrer der Automatik fährt sowieso einhändig und hat den rechten Arm auf Lehne der Mittelkonsole und die Hand auf der Automatikwahlhebel. Da kann er ja gleich die Flasche festhalten, wenn die sowieso einmal da ist.
Wer sie gut nutzen will muss einen Kaffeebecher aus der Tankstelle reinstellen. Naja also ich will Trinken beim Fahren und nicht beim Überholen die Flasche festhalten. Hier sollte mal wieder gelten: Reduce to the max.

Für das Navigationsystem, es war glaube ich das RSN310, sollte man mal die Verantwortlichen fragen, wie man das beim Fahren bedienen soll? Mir erschloss sich zwar das Konzept nur leider fehlten die entsprechenden Knöpfe. Nach 10 Minuten war klar. Touchscreen. Davon bin ich ein langjähriger Gegner und werde auch wie ich es im Mobiltelefonbereich handhabe erst dann auf ein Touchscreen Smartphone umstellen wenn die Industrie wirklich die letzte analoge Geräte mit QWERTZ-Tastatur vom Markt nimmt. Also lange Rede kurzer Sinn: Das Display funktioniert schlecht, es wird nicht ganz klar, wer wie wo mit welchem Druck, Wisch, Reiben oder dann eben doch Knopf/Schalter welchem Menüpunkt kommen soll. Ich war kurze Zeit aufgeschmissen weil ich auf der Autobahn die Senderliste des Radios sortieren wollte und ich "wischte" wie ein blöder über das gesamte Display in alle Ecken, drückte auf alle Pfeile, oder ich rieb an Ihnen. Am Ende musste man einen Knopf drehen. Also dieser interdisziplinäre Versuch der Verknüpfung von Dreh/Druckknopf und Touch hat vielleicht bei der Firma funktioniert die die Computer und Telefone mit den Äpfeln herstellt. Bei VW hat man vielleicht an ein solches Konzept gedacht. Aber es ist schlecht umgesetzt und vor allem eins: langsam.
Die Navigation kann man sich schenken. Ich weiß nicht, wieso hier auf die 2D Ansicht verzichtet wurde. Die Berechnung der Route dauert lange. Sollte man auf jedenfall vor Fahrtbeginn eingeben, weil man sich sonst während der Fahrt wirklich fahrlässig verhält. Dem Touchscreen sei dank. Erstaunt war ich dann auch schon gar nicht mehr als das Navi nicht mehr ohne die DVD funktionierte. Oh man dachte ich, da ist ein SD-Karten Slot am Gerät und die stecken hier wirklich eine DVD ins Laufwerk und zwingen den Navinutzer zum FM-Radio hören. Das ist 'kulturindustriell' um es mal so zu sagen wirklich eine Katastrophe. Einmal hat das Navi einen herben Fehler begangen. Ich war in der Provinz unterwegs um einen Bekannten zu treffen. Geendet ist dieser Ausflug auf einem Feldweg und wenn ich weiter auf die Maschine gehört hätte, hätte ich vor eine Rotbuche fahren müssen. Das war ein bisschen Schade. Sah aber sicher nett aus, der CC auf dem Feldweg so aus der Sicht des Beobachters.
Die nächste Generation muss also verständlicher und intuitiver werden. Ich will nicht lesen wie ein Gerät funktioniert. Ich will das es sich erschließt.

Der Sound war für mich als Musikenthusiast als mittelmäßig einzustufen. Hier sind klar die Lautsprecher die Schwachstelle, die die Mitten und Höhen unsauber darstellen. Ich dachte schon sie seien defekt, aber nach 47 gefühlten Menüpunkten war ich im "Equalizer" -wenn man den so nennen kann- und regelte das Radio ein wenig ein. Mein Vorgänger hatte die Tiefen auf max. Die Mitten auch. Die Höhen waren auf 6 von 9 gestellt. Wer macht den sowas?? Nichts desto trotz, die Lautsprecher haben sich nicht so gut geschlagen, waren aber akzeptabel.

Bilder habe ich leider nicht gemacht. Gibt es aber im Forum schon zuhauf. Jeder weiß ja wie der Wagen aussieht. Die Farbe war das bekannte "Perlmutt mit Blaustich" wie ich es mal nennen würde. Das sieht für meinen Geschmack irgendwie ekelhaft aus. Ein schönes Schwarz oder Weiß steht dem Wagen auf jedenfall besser!

Der Wagen ist wirklich nett, ich würde ihn trotz meiner Negativberichte hier auch gern nochmal fahren. Gern mit einem Diesel und einem Schalter.
Ich muss sagen, ich bin in den letzten Jahren bis auf ausnahmen eigentlich nur Diesel gefahren und finde den Verbrauch von über 10 Litern- auf einer Zwischenstrecke bin ich den Wagen mit 12 gefahren -einfach nicht wirklich zeitgemäß. Vielleicht sollte um mal wieder eine Vokabel des MWT-Forum zu nutzen den Wagen häufiger als Diesel "einflotten" :120: .

Bis bald ihr lieben!
chevron
ich bin dann mal :210:

Es haben sich bereits 14 registrierte Benutzer bedankt.

Benutzer die sich bedankten:

ElBarto (17.08.2010), Uberto (17.08.2010), Zwangs-Pendler (17.08.2010), The Stig (17.08.2010), fritzhimself (17.08.2010), Poffertje (17.08.2010), Beeblebrox (17.08.2010), Steven.Scaletta (17.08.2010), Crz (17.08.2010), Base (17.08.2010), Jan S. (17.08.2010), Mr. C (17.08.2010), dontSTOP (17.08.2010), Il Bimbo de Oro (17.08.2010)

Zwangs-Pendler

Psychedelischer Ausdruckstänzer

Beiträge: 17 046

: 326489

: 6.58

: 1261

Danksagungen: 12265

  • Nachricht senden

2

Dienstag, 17. August 2010, 11:00

Danke für den Bericht, aber wenn du Kritik am DSG äußerst und die Gänge eins bis vier für den Stadtverkehr als unbrauchbar zum Beschleunigen darstellst, dann erklärt sich auch dein Verbrauch ;)

Danke für den Bericht.
Kosten seit 2009: 18,1 Cent/km

20d is ok!

chevron

Schüler

  • »chevron« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 31

Registrierungsdatum: 9. August 2010

Danksagungen: 20

  • Nachricht senden

3

Dienstag, 17. August 2010, 11:10

95% Autobahn;)

chevron

Schüler

  • »chevron« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 31

Registrierungsdatum: 9. August 2010

Danksagungen: 20

  • Nachricht senden

4

Dienstag, 17. August 2010, 11:25

Foto

Da fällt mir ein, ich habe den Wagen bei der Rückgabe am Frankfurter HBF doch nochmal mit dem Handy fotografiert!
»chevron« hat folgendes Bild angehängt:
  • cc.gif

Es haben sich bereits 2 registrierte Benutzer bedankt.

Benutzer die sich bedankten:

Steven.Scaletta (17.08.2010), Mr. C (17.08.2010)

  • »**Blauauge**« wurde gesperrt

Beiträge: 2 604

Registrierungsdatum: 29. Juni 2010

Danksagungen: 531

  • Nachricht senden

5

Dienstag, 17. August 2010, 11:44

Danke für den ausführlichen Bericht. :)

Noch zwei kleine Anmerkungen:

1. Der 1.8 T leistet 160PS ;)
2. Vllt hätteste doch den Tiguan nehmen sollen... sind in den meisten Fällen 2.0 TDI mit 140PS und Handschaltung. :D

Es hat sich bereits 1 registrierter Benutzer bedankt.

Benutzer die sich bedankten:

chevron (17.08.2010)

Beiträge: 1 191

Registrierungsdatum: 1. Juni 2009

Wohnort: Rhein-Main Gebiet

Danksagungen: 816

  • Nachricht senden

6

Dienstag, 17. August 2010, 12:32

Ich hätte wohl eher den Passat CC genommen. Ist halt schon mal was anderes und auch im Innenraum schöner als ein Tiguan, der ja im Grunde genommen auch nur ein hochgebockter Allrad-Golf mit Golf Plus Innenraum ist.

Für meinen Geschmack passen 1.8 TSI und DSG ganz gut zusammen und ist auch von der Leistung ganz ok. 10 Liter Verbrauch ist schon normal für so ein Auto, je nach Fahrweise. Im Grunde ist der 1.8 TSI ein effizienter Motor, den man gut sparsam fahren kann. Aber wenn der viel getreten wird, dann braucht der auch ganz gut.
:203: :202:

Jeden Tag den ich auf der Straße bin frisst mein Diesel 1.000 Kilometer!

Zwangs-Pendler

Psychedelischer Ausdruckstänzer

Beiträge: 17 046

: 326489

: 6.58

: 1261

Danksagungen: 12265

  • Nachricht senden

7

Dienstag, 17. August 2010, 12:37

Im Grunde ist der 1.8 TSI ein effizienter Motor, den man gut sparsam fahren kann. Aber wenn der viel getreten wird, dann braucht der auch ganz gut.


Äh sorry, aber sogar ich habe diesen Motor im Audi A3 nicht unter 6,8l/100km gebracht. Gut ist was anderes, der 1.4TSI mit 122PS ließ sich mit 5,5l fahren.
Kosten seit 2009: 18,1 Cent/km

20d is ok!

Beiträge: 1 191

Registrierungsdatum: 1. Juni 2009

Wohnort: Rhein-Main Gebiet

Danksagungen: 816

  • Nachricht senden

8

Dienstag, 17. August 2010, 12:40

@ Zwangs-Pendler: Ein vergleichbarer Benziner mit vergleichbarem Drehmoment der sparsamer ist?

Und jetzt komm mir blos net mit BMW x18 oder x20i. ;)
:203: :202:

Jeden Tag den ich auf der Straße bin frisst mein Diesel 1.000 Kilometer!

Zwangs-Pendler

Psychedelischer Ausdruckstänzer

Beiträge: 17 046

: 326489

: 6.58

: 1261

Danksagungen: 12265

  • Nachricht senden

9

Dienstag, 17. August 2010, 12:44

Naja, zumindest der 318i hat bei mir nur 6,4l genommen und der war oftmals voll beladen ;) Ich bin der Meinung, dass der 1.4TSI mit 160PS sparsamer sein sollte. Werde das bei Gelegenheit mal "er-fahren".
Kosten seit 2009: 18,1 Cent/km

20d is ok!

Beiträge: 1 847

Danksagungen: 2791

  • Nachricht senden

10

Dienstag, 17. August 2010, 12:47

Bei Tempomat 100 hatte ich in einem A3 Cab mit dem 1,8er 5,5l Momentanverbrauch. Für den Antritt unschlagbar.

Beiträge: 1 191

Registrierungsdatum: 1. Juni 2009

Wohnort: Rhein-Main Gebiet

Danksagungen: 816

  • Nachricht senden

11

Dienstag, 17. August 2010, 12:49

Ich finde die Paar Zehntel-Liter Mehrverbrauch des 1.8 TSI ggü. dem 18i sind es absolut Wert. In einigen Vergleichstests hat der 1.8 TSI auch sparsamer abgeschnitten. Ist ja auch kein wirklich ebenbürtiger Motor, gerade wenns um die Elastizitätswerte geht.
:203: :202:

Jeden Tag den ich auf der Straße bin frisst mein Diesel 1.000 Kilometer!

Mr. C

Love the Road

Beiträge: 1 012

Danksagungen: 630

  • Nachricht senden

12

Dienstag, 17. August 2010, 12:50

Was mich wundert, warum die Station den Kunden nicht direkt über die defekte Kontrollleuchte informiert hat, so dass er noch mal zurück fahren musste :thumbdown:

trotzdem danke für den ausführlichen Bericht ! :60:
330d,330d,330d Kombi, 335i Coupe, 335i Coupe, 335d, 335d, 330d, 335i

Zwangs-Pendler

Psychedelischer Ausdruckstänzer

Beiträge: 17 046

: 326489

: 6.58

: 1261

Danksagungen: 12265

  • Nachricht senden

13

Dienstag, 17. August 2010, 12:53

Bei Tempomat 100 hatte ich in einem A3 Cab mit dem 1,8er 5,5l Momentanverbrauch. Für den Antritt unschlagbar.


Dann war mein Modell noch nicht eingefahren, ich habe solche Werte auch nicht ansatzweise erreicht. Und ich bin durchaus bereit mit Tempomat 120 durch die Republik zu schleichen.
Kosten seit 2009: 18,1 Cent/km

20d is ok!

Beiträge: 1 847

Danksagungen: 2791

  • Nachricht senden

14

Dienstag, 17. August 2010, 13:42

Es geht wenn man will. Oder man kann einen Q7 abhängen :D

ElBarto

Meister

Beiträge: 2 867

Registrierungsdatum: 8. Dezember 2009

Danksagungen: 1103

  • Nachricht senden

15

Dienstag, 17. August 2010, 14:25

Ich bin der Meinung, dass der 1.4TSI mit 160PS sparsamer sein sollte

Ist auch so, den Motor mit DSG kann man auch mit so etwa 5,5l fahren, da muss man sich aber mühe geben glaube ich
Grüße ElBarto
----------------
www.seidseit.de | www.dasdass.de
BMW - Freude am FAHREN! :love:


Copyright © 2007-2017 - Alle Rechte vorbehalten - mietwagen-talk.de alles über Mietwagen, Autovermietung und Carsharing.