Sie sind nicht angemeldet.

  • »sultanbinaber« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 861

Registrierungsdatum: 18. Oktober 2009

Wohnort: woanders

Beruf: Student

Danksagungen: 696

  • Nachricht senden

1

Montag, 13. September 2010, 05:08

Holden Statesman | Hertz SYD (domestic)

Noch mehr exotisches...

Vermieter: Hertz
Station: Sydney domestic airport
reservierte(s) Klasse/Fahrzeug: D (FCAR)
erhaltene(s) Klasse/Fahrzeug: F (LCAR)
Tarif: ADAC
KM-Stand Abholung: ~ 76000
gefahrene KM: ~300
Verbrauch: rund 12 Liter
Motor: 3.6L V6 Benziner
Dauer: 2 Tage


Ausstattung: Leder, elektrische Sitzverstellung vorne, Klimaautomatik, AUXin, Tempomat, PDC v+h

Anmietung: Auf der Anzeigetafel stand hinter meinem Namen "see office". Weil ich vergessen hatte meine Flugnummer einzutragen ging man davon aus dass ich am international Terminal mieten würde. Dennoch war vorsichtshalber schon alles vorbereitet worden sodass ich im office direkt den Mietvertrag bekam. Wie es sein sollte erhielt ich ein upgrade, wurde sogar freundlich darauf hingewiesen. Der Wagen stand direkt gegenüber auf einem PC-Parkplatz bereit, Schlüssel steckte.

Fahrzeug: Im Parkhaus erschien mir der Wagen noch gar nicht so groß, die Ausmaße wurden mir erst später bei genauerem hinsehen bewusst. Der Statesman hat in etwas das Format der S-Klasse. Das macht sich insbesondere im Innenraum bemerkbar, insbesondere im Fond ist sehr viel Platz. Drei Personen im Fond sind absolut kein Problem.

Der Platz und eventuell das durchaus majestätische Aussehen bleiben leider die einzigen positiven Faktoren.
Der Innenraum erinnert mich in Hinblick auf Qualität und Materialien stark an den geliebten C6. Alles wirkt gewisser Maßen altertümlich, seit Einführung des aktuellen Modells in 2006 hat sich nichts geändert. Außerdem ist viel Plastik verbaut, das macht einen billigen Eindruck. Absoluter Design-Unfall ist in meinen Augen die Handbremse (s. Bild). Weitere schwachsinnige Auffälligkeiten: Fensterheber und Spiegelverstellung in der Mittelkonsole ( ?( ) und Extraschlüssel für das Handschuhfach ( 8| ) sowie ein nicht auffindbarer Knopf zum Öffnen des gigantischen Kofferraumes ( :cursing: ). Immerhin die Sitze sind bequem (wie im C6 mit erhöhter Einschlafgefahr).

Kommen wir nun zum Fahren. In dieser Hinsicht würde ich ohne zu übertreiben von katastrophal sprechen. Dies liegt sicherlich nicht zuletzt daran dass der Wagen nach über 75Tkm "totally wasted" war. Dazu kommt die ohnehin grottige GM-/Opel/-Holden-Automatik. Ein ineffizienter Motor tut den Rest. Bei normaler Beschleunigung schnellt der Akutverbrauch gemäß Anzeige auf 99.9l (Anzeige nicht für höhere Werte ausgelegt), beim Kickdown heult der Motor laut auf, geht bis auf 6000rpm, schiebt aber kaum nach vorn. Sicherlich nicht ganz unschuldig: Das Leergewicht von rund 1,8 Tonnen + in unserem Fall etwa 400kg Zuladung...
Abgesehen vom Beschleunigungsverhalten lässt sich der Wagen aber angenehm fahren wenn er mal in Schwung ist. Die Bremsen sind glücklicherweise deutlich effizienter als der Motor :rolleyes:


Fazit: Wieder mal: Muss man einfach mal erlebt haben, aber einmal reicht dann auch schon... Dennoch vielen Dank an Hertz für das großzügige Upgrade, der pricegap zwischen den Klassen D und F ist enorm groß (ca. Faktor 1,5).













sinnlose Diskussionen erfordern ab und an sinnfreie Antworten. Ist so.

Es haben sich bereits 30 registrierte Benutzer bedankt.

Benutzer die sich bedankten:

Hobbes (13.09.2010), fritzhimself (13.09.2010), Poffertje (13.09.2010), Crz (13.09.2010), Jan S. (13.09.2010), Steven.Scaletta (13.09.2010), Theo. (13.09.2010), Mr. C (13.09.2010), detzi (13.09.2010), gwk9091 (13.09.2010), Beeblebrox (13.09.2010), MIETWAGEN-FAN (13.09.2010), karlchen (13.09.2010), EUROwoman. (13.09.2010), RosaParks (13.09.2010), lieblingsbesuch (13.09.2010), Dauermieter-Das Original (13.09.2010), Philipp (13.09.2010), Timbro (13.09.2010), Radio/Active (13.09.2010), Arlain (13.09.2010), The Stig (13.09.2010), Drivator (13.09.2010), Zwangs-Pendler (13.09.2010), Salomon (13.09.2010), Il Bimbo de Oro (13.09.2010), ElBarto (13.09.2010), NetCrack (13.09.2010), Mind_LDAR (13.09.2010), Checker (14.09.2010)

Beiträge: 732

Registrierungsdatum: 19. Juni 2010

Aktuelle Miete: nix :(

Wohnort: Böblingen

Beruf: Ing.

Danksagungen: 594

  • Nachricht senden

2

Montag, 13. September 2010, 07:10

Die Handbremse hat echt was :D

Cockpit sieht trotzdem besser aus als ein Opel ...

Danke :)

dets

Hauptsache drin!

Beiträge: 10 141

Danksagungen: 7814

  • Nachricht senden

3

Montag, 13. September 2010, 07:49

Vielen Dank für deinen eindrucksvollen Beitrag. Die Kiste sieht ja aus wie ein viel zu großer Opel Astra. 8|
detzi
Team Moderation


Das Forum zum Thema Mietwagen und Autovermietung: www.mietwagen-talk.de
Egal ob Sixt, Europcar, Avis, Hertz, Buchbinder, Enterprise Rent-A-Car, billige oder teure Autovermietungen

Mach dein Problem nicht zu meinem Problem!

Es hat sich bereits 1 registrierter Benutzer bedankt.

Benutzer die sich bedankten:

Steven.Scaletta (13.09.2010)

MtV

wird nicht gerne angefahren

Beiträge: 889

Danksagungen: 534

  • Nachricht senden

4

Montag, 13. September 2010, 07:53

Die Handbremse erinnert mich von der Idee her an diese alte-Leute-Handys, die auch extra groß und simpel gehalten sind, damit jeder sie bedienen kann ;)

hobbes

weiss was er mietet

Beiträge: 11 394

Registrierungsdatum: 8. April 2009

Danksagungen: 14610

  • Nachricht senden

5

Montag, 13. September 2010, 07:57

Die Handbremse erinnert mich von der Idee her an diese alte-Leute-Handys, die auch extra groß und simpel gehalten sind, damit jeder sie bedienen kann ;)

Das ist doch eine Beuteltier Notbremse ;)

Es hat sich bereits 1 registrierter Benutzer bedankt.

Benutzer die sich bedankten:

Timbro (13.09.2010)

dauermieter78

Jetzt amtlich: Seit über 19 Jahren "MIETWAGEN-GESCHÄDIGT"

Beiträge: 3 862

Registrierungsdatum: 29. August 2009

Aktuelle Miete: 540d Limo M-Paket von Sixt

Wohnort: Niedersachsen

Beruf: Langzeit-Mieter SIXT

Danksagungen: 9899

  • Nachricht senden

6

Montag, 13. September 2010, 10:15

:60: für den Bericht ! Gibt es so ein "tolles" Auto auch eigentlich in Deutschland (als Import, so wie z.B. der Ford Mustang) zu kaufen ? Habe ich nämlich noch nie zuvor gesichtet !?

  • »**Blauauge**« wurde gesperrt

Beiträge: 2 605

Registrierungsdatum: 29. Juni 2010

Danksagungen: 531

  • Nachricht senden

7

Montag, 13. September 2010, 11:38

Nein, den musst du dir schon selber aus Downunder importieren.

nobod

Erleuchteter

Beiträge: 3 434

: 16290

: 8.72

: 70

Danksagungen: 1336

  • Nachricht senden

8

Montag, 13. September 2010, 11:40

:60: für den Bericht ! Gibt es so ein "tolles" Auto auch eigentlich in Deutschland (als Import, so wie z.B. der Ford Mustang) zu kaufen ? Habe ich nämlich noch nie zuvor gesichtet !?


Indirekt gibt es die...hören dann auf den Namen Opel! ;) Holden ist annähnerd wie Vauxhal, nur dass Holden sich bei allen GM-Marken bedient und Vauxhal nur bei Opel.

Szabo

Profi

Beiträge: 1 151

Danksagungen: 871

  • Nachricht senden

9

Montag, 13. September 2010, 12:13

Gibt es so ein "tolles" Auto auch eigentlich in Deutschland (als Import, so wie z.B. der Ford Mustang) zu kaufen ? Habe ich nämlich noch nie zuvor gesichtet !?

:60: für den Bericht ! Gibt es so ein "tolles" Auto auch eigentlich in Deutschland (als Import, so wie z.B. der Ford Mustang) zu kaufen ? Habe ich nämlich noch nie zuvor gesichtet !?


Indirekt gibt es die...hören dann auf den Namen Opel! ;) Holden ist annähnerd wie Vauxhal, nur dass Holden sich bei allen GM-Marken bedient und Vauxhal nur bei Opel.


Spontan würde mir da noch der Name Erich Bitter einfallen, dessen "Vero" auf dem Holden Statesman bassierte.

wolfmeister

Fortgeschrittener

Beiträge: 143

Registrierungsdatum: 19. April 2009

Wohnort: Bochum

Beruf: Student

: 3900

: 7.17

: 15

Danksagungen: 44

  • Nachricht senden

10

Montag, 13. September 2010, 12:53

Danke für den Bericht. Der Innenraum sieht abgesehen von der Handbremse garnicht sooo schlimm aus.

Hab mal bei Wiki nachgelesen, dass der Wagen ne verlängerte Variante des Holden Commodore ist. Dieser war auf der Plattform des letzten Hecktrieb-Opels gebaut worden, dem Omega. Bei der alten Basis wundert es mich nicht, dass die Technik so überholt ist, vor allem Motor und Getriebe...

Finde es immer wieder faszinierend wie stark die nationalen und kontinentalen Unterschiede im Fahrzeugmarkt sind. Was in Australien angeboten wird kauft hier kein Mensch mehr.
Für mehr Exoten Land Rover und weniger LDAR...alles andere ;)

Rugantino

auf der Suche nach dem Bööööp...

Beiträge: 10 427

Registrierungsdatum: 28. Juni 2009

: 18652

: 8.22

: 60

Danksagungen: 9898

  • Nachricht senden

11

Montag, 13. September 2010, 17:39

Immer wieder überrascht, wie plump und einfach US-Amerikanische (oder halt Australische) Autos designt sind. Sowohl innen als auch von außen. Einfach unschön...
THE KING OF ROME IS NOT DEAD

Copyright © 2007-2016 - Alle Rechte vorbehalten - mietwagen-talk.de alles über Mietwagen, Autovermietung und Carsharing.