Sie sind nicht angemeldet.

Tomm86

passives Mitglied

  • »Tomm86« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 490

Registrierungsdatum: 26. Januar 2008

Wohnort: Ingolstadt

Beruf: Student

Danksagungen: 354

  • Nachricht senden

1

Dienstag, 19. Oktober 2010, 00:35

Ford Fiesta 1.6 TdCi | Hertz Göteborg Landvetter Airport

So liebe MWT Gemeinde,
Ja, mich gibts tatsächlich auch noch - wenn auch in letzer Zeit ausschließlich nur noch passiv. Aber ich versuche jetzt wieder öfter online zu gehen. Mietwagen hatte ich aber auch einige - der letzte war der hier:

- Kurze Anmerkung: Da der Ford Fiesta nicht gerade unbedingt zu den vom Aussterben bedrohten Automobilen gehört, ist dieser Bericht auch ein wenig als Reisebericht gestaltet. Also es wird auch auf das Reiseziel eingegangen.

Anmietort: Göteborg Airport

Fahrzeug: Ford Fiesta 1.6 TdCi

Leistung: 70 KW / 95 PS

Kat geb. / erh.: A (EBMN) / B (ECMR)

Mietdauer: 3 Tage ( Sa. - Di.)

Km Stand Übernahme: ca. 16.500

Gefahrene Km: ca. 550

Verbrauch: ca. 5.3-5.8L / 100 km

Vmax: 175 km/h (natürlich nicht ausprobiert, in Schweden sind maximal 110 km / h erlaubt!)

Ausstattung: ich denke mehr oder weniger Serienausstattung, zusätzlich vielleicht noch Klima und Radio/CD/MP3

Mietpreis: ca. 95,- EUR + ca. 30,- EUR Jungfahrergebühr = ca. 125,- EUR

Zur Anmietung

Da zur Zeit eine gute Bekannte von mir in Schweden - unweit der zweit größten Stadt des Landes Göteborg - ein Auslandssemester absolviert und ich immer schon mal in dieses Land reisen wollte, war die Gelegenheit günstig, nach Göteborg zu fliegen und dieser guten Bekannten mal einen Besuch abzustatten.
Da der Landvetter Airport gut 25-30 km südlich der Stadt liegt und ich mich außerdem nicht nur für die Stadt selbst, sondern auch für das gesamte Land sehr interessierte, entschied ich mich für mein Lieblingsfortbewegungsmittel - einen Mietwagen.
Über den Preis kann man echt nicht meckern - die Mietdauer erstreckte sich ja über volle 3 Tage, also 72 Stunden.
Gebucht hatte ich die kleinste Kategorie. Warum? - Ganz einfach:
1. weil mich beispielsweise die Kategorie um den Volvo S60 fast das doppelte des Mietpreises gekostet hätte und
2. in Schweden ist auf Autobahnen bei max. 110 km/h Schluss, aber dazu komm ich später noch.

An einem schönen Samstag Nachmittag im September dieses Jahres bin ich also am Landvetter Airport in Göteborg gelandet. Nachdem ich mein Gepäck entgegengenommen hatte lächelte mich im Ankunftsbereich ein großes Plakat an: "WELCOME TO GÖTEBORG - THE CITY OF VOLVO."
Ich wusste, dass es ein Volvo bei der reservierten kleinsten Gruppe wohl nicht werden wird.
Dann verlässt man den Ankunftsbereich und kommt in die Haupthalle. Dort sah ich auf der gegenüberliegenden Straßenseite schon die verdächtigen Mietfirmen.
Ich ging zu Hertz, und sagte ich hätte reserviert. Die RSA war sehr freundlich und drückte mir einen Schlüssel für einen Ford Fiesta in die Hand.
Sie meinte noch, es wäre ein Diesel und ich sollte auch Diesel tanken, denn in letzter Zeit waren Fehlbetankungen sehr häufig.

Dann ging ich ins Parkhaus. Gleich im Eingangsbereich parkten die Autos von Hertz: EIns fiel mir sofort auf: Es standen dort ausschließlich Autos drei verschiedener Marken - (geordnet nach Häufigkeit): 1. VOLVO - 2. FORD - 3. RENAULT
Von Renault war nur der Clio zu sehen, von Volvo vom C30 bis zum XC 90 so gut wie alles.
Und dann erblickte ich meinen Fiesta - in Himmelblau.

Kleine Reiseeindrücke

Dann installierte ich mein mobiles Navi und schon gings auf die Autobahn nach Göteborg, wo ich mich mit meiner Bekannten traf. Am zweiten Tag fuhren wir dann ins Volvo Museum, das übrigens direkt am Meer liegt und auf alle Fälle einen Besuch wert ist. Was auch sehr interessant war: Ganze Busse teilweise mit Norwegischen oder Finnischen Kennzeichen mit Japanischen Touristen parkten reihenweise vor dem Museum.
Das amüsante daran war, dass diese Busse innerhalb kürzester Zeit auch wieder weg waren und man den Eindruck gewinnen konnte, dass sich diese Touristen die Autos gar nicht richtig angesehen haben, sondern nur im Schnelldurchlauf Fotos von ihnen geschossen haben :P .

Ja klar, auch eine Methode, wozu sich die Autos genauer ansehen, dazu hat man dann zu Hause auf dem modern eingerichteten PC mit Bildbearbeitungsprogramm auch noch Zeit, wo doch Göteborg so eine tolle Stadt mit so vielen Entdeckungsmöglichkeiten ist - spätestens dann wurde uns klar, dass wir mit unseren 4 Stunden Aufenthaltsdauer in dem Museum irgendetwas falsch gemacht hatten :120:

Vom technischen Stand her ist das Museum vielleicht ein bisschen mit dem Audi Forum in Ingolstadt zu vergleichen, ist aber um einiges größer.
Das Saab Museum beispielsweise im 80 km nördlich von Göteborg liegenden Trollhättan ist zwar kleiner, aber etwas moderner ausgestattet. Dort bekam man einen Audioguide - auch in Deutsch, was im Volvo Museum nicht gab.



Die Zeit mit dem Mietwagen und das Autofahren in Schweden

Der Ford Fiesta 1.6 Diesel mit 95 PS ist ideal für das kalte, verregnete Schweden. Es gibt klare Tempolimits: 50 im Ort, 90 auf Landstraßen und auf Autobahnen maximal 110 km/h, aber das ist schon das höchste der Gefühle.
In einem Land das 1.3 mal so groß ist wie Deutschland aber nur ca. 9 Millionen Einwohner hat geht es auf den Straßen sehr gemütlich zu. Niemand hat es dort eilig. Wenn auf der Landstraße ein LKW mit 80 km / h vor dir fährt, dann fährst du halt auch 80. Und zwar so lange, bis du ca. 1 km freie Sicht auf freie Straßen hast, dann kannst du überholen, aber bitte nur, wenn gerade kein Überholverbot oder keine Limitierung auf 60 oder 70 km/h angezeigt ist.
Was ich damit sagen will: Drängeln, zu dichtes Auffahren, Lichthupen etc. sind in diesem Land wohl ein Fremdwort. Es geht sehr gelassen und ruhig auf den Straßen zu.
So bekommt man auch möglichst viel von der wunderschönen Landschaft mit und hat die Möglichkeit, bereits die Reise als Genuss anzusehen.
Festinstallierte Blitzeranlagen sind auch relativ häufig anzutreffen.

Aufgrund dieser Fakten muss man nicht unbedingt in diesem Land einen Porsche fahren.
Der kleine Ford hatte sehr angenehme Fahreigenschaften. Der Motor ist relativ laufruhig und die Durchzugskraft des Wagen ist durchaus lobenswert. Wenn man da etwas stärker aufs Gaspedal tritt, dann tut sich auch was in diesem kleinen Auto. Auch bei etwas größeren Steigungen, hatte der kleine Ford keine großen Probleme, die Geschwindigkeit zu halten.
Da man in Schweden auch tagsüber das Licht eingeschaltet haben muss, ist bei dem Auto, sobald man die Zündung eingeschaltet hat, auch automatisch das Licht angegangen, obwohl der Schalter auf "0" gestellt war.
Zubehörmäßig wars einfacher Standard. Klimaanlage, Radio/CD, mehr brauchte ich auch nicht unbedingt.
Der Verbrauch ist beim Fiesta 1.6 Diesel mit 4.1 L angegeben. Da kam ich nicht ganz hin. Aber durch die doch manchmal recht hohen Steigungen auf den Landstraßen war es öfters nötig, auf den 4. Gang herunterzuschalten, von daher war das auf alle Fälle o.k.


Fazit

Die 3 Tage mit dem Fiesta haben sehr viel Spaß gemacht und man hat Eindrücke vom Land gewinnen können, die vielleicht auf diese Weise mit dem Zug nicht möglich gewesen wären. Für Naturbegeisterte ist das Land mit seinen vielen Flüssen und Seen auf jeden Fall eine Reise wert.
Sandstrände gibt es auch genug, aber der September ist dafür meistens schon zu kalt.
Der Ford Fiesta mit diesem 1.6L Dieselmotor ist in seiner klasse durchaus konkurrenzfähig - von den Fahreigenschaften her auf alle Fälle. Von der Verarbeitung und dem Material her vielleicht nicht unbedingt. Da ist ein Polo schon hochwertiger. Aber als Mietwagen durchaus empfehlenswert



PS: Auch wenns eigentlich in den Tatort Thread gehört. Hier noch kurz der Beweis für die Volvo Flut bei Hertz in Göteborg Airport


Es haben sich bereits 35 registrierte Benutzer bedankt.

Benutzer die sich bedankten:

CSMaverick (19.10.2010), Der Pate (19.10.2010), HaraldBlixen (19.10.2010), Radio/Active (19.10.2010), cram (19.10.2010), Xperience (19.10.2010), jimmy (19.10.2010), Brabus89 (19.10.2010), Poffertje (19.10.2010), cameo (19.10.2010), chris88bln (19.10.2010), Steven.Scaletta (19.10.2010), MIETWAGEN-FAN (19.10.2010), detzi (19.10.2010), Uberto (19.10.2010), Timbro (19.10.2010), crazy01 (19.10.2010), Zwangs-Pendler (19.10.2010), Arlain (19.10.2010), EUROwoman. (19.10.2010), spooky (19.10.2010), Actrosfahrer (19.10.2010), D-B (19.10.2010), karlchen (19.10.2010), Hobbes (19.10.2010), Mr. C (19.10.2010), wolfmeister (19.10.2010), Il Bimbo de Oro (19.10.2010), mfc215c (19.10.2010), Dauermieter-Das Original (19.10.2010), Checker (19.10.2010), Crz (19.10.2010), M.J. (19.10.2010), Mechnipe (19.10.2010), RosaParks (20.10.2010)

cameo

deutscher Kleinsparer

Beiträge: 595

Registrierungsdatum: 12. Januar 2009

Aktuelle Miete: BMW 340 li mit Y-Paket

Wohnort: Dresden

Beruf: Steuermann

: 87580

: 8.11

: 233

Danksagungen: 494

  • Nachricht senden

2

Dienstag, 19. Oktober 2010, 06:31

Danke für den Bericht!
Ford Fiesta mit Diesel würde ich mir auch hier Zulande mehr wünschen wenn es überhaupt noch welche gibt???
Vor einem Jahr habe ich das letzte mal einen Gesehen von Sixt und avis.

Schicke Schmutzfänger hat der Fiesta ^^ :thumbdown: da hast du wohl ein wichtiges Ausstattungsmerkmal vergessen ;)
:202:

dauermieter78

Jetzt amtlich: Seit über 19 Jahren "MIETWAGEN-GESCHÄDIGT"

Beiträge: 3 868

Registrierungsdatum: 29. August 2009

Aktuelle Miete: 540d Limo M-Paket von Sixt

Wohnort: Niedersachsen

Beruf: Langzeit-Mieter SIXT

Danksagungen: 9906

  • Nachricht senden

3

Dienstag, 19. Oktober 2010, 09:52

Lesenswerter Bericht ! :60:
Schönes blau für einen Fiesta. :thumbsup:

D-B

Schüler

Beiträge: 81

Danksagungen: 9

  • Nachricht senden

4

Dienstag, 19. Oktober 2010, 12:59

Danke für den ausführlichen Bericht!

Hast du zufällig auch sehen können, was bei anderen Vermietern steht?
Gibt es da Parallen zur der Markenpolitik?

Tomm86

passives Mitglied

  • »Tomm86« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 490

Registrierungsdatum: 26. Januar 2008

Wohnort: Ingolstadt

Beruf: Student

Danksagungen: 354

  • Nachricht senden

5

Dienstag, 19. Oktober 2010, 13:24

Danke für den ausführlichen Bericht!

Hast du zufällig auch sehen können, was bei anderen Vermietern steht?
Gibt es da Parallen zur der Markenpolitik?
Sehr gute Frage! Bei den anderen Autovermietungen traf das, was bei Hertz zu sehen war überhaupt nicht zu. Dort waren Autos aller Marken zu sehen. Volvos habe ich bei Sixt und Europcar überhaupt nicht gesehen. Bei Sixt wars ähnlich wie in Deutschland. Viele Minis, BMWs und Audi.
Mehrere Autos japanischer Herkunft gab es bei avis.
Ich hab auch gedacht, dass die AVs in Schweden vielleicht auch Saab haben - kein einziger stand zu der Zeit im Mietwagenparkhaus am Flughafen.

D-B

Schüler

Beiträge: 81

Danksagungen: 9

  • Nachricht senden

6

Dienstag, 19. Oktober 2010, 13:31

Danke für die Antwort!

Ich plane auch im nächsten Jahr nach Schweden zu reisen und überlege noch wo ich einen Mietwagen buchen soll.
Es wird wohl auf Europcar über Sunnycars hinauslaufen. Hast du dort auch Fabrikate sehen können? Auf der Homepage sind hauptsächlich VW und Seat angegeben.

Tomm86

passives Mitglied

  • »Tomm86« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 490

Registrierungsdatum: 26. Januar 2008

Wohnort: Ingolstadt

Beruf: Student

Danksagungen: 354

  • Nachricht senden

7

Dienstag, 19. Oktober 2010, 13:50

Mit VW und Seat kommt man schon hin. Auch an einige Skodas (Yeti, Fabia, Octavia) kann ich mich noch erinnern. Mehr kann ich dir leider nicht sagen.

Es hat sich bereits 1 registrierter Benutzer bedankt.

Benutzer die sich bedankten:

D-B (19.10.2010)

wolfmeister

Fortgeschrittener

Beiträge: 143

Registrierungsdatum: 19. April 2009

Wohnort: Bochum

Beruf: Student

: 3900

: 7.17

: 15

Danksagungen: 44

  • Nachricht senden

8

Dienstag, 19. Oktober 2010, 15:04

Danke für den schönen (Reise)bericht. War diesen September auch in Göteborg, allerdings nur auf der Autobahn auf der Durchreise nach Arvika. Deine Erfahrungen bestärken mich auf jeden Fall wieder nach Schweden zu fahren, dann miet ich aber bei Hertz weil ich immer schon mal Volvo fahren wollte oder bei Rent-a-wreck.

Die Gelassenheit der Autofahrer dort hat mich ebenfalls echt positiv überrascht und zeigt das es auch anders geht ->Relax!
Für mehr Exoten Land Rover und weniger LDAR...alles andere ;)

Mr. C

Love the Road

Beiträge: 1 012

Danksagungen: 630

  • Nachricht senden

9

Dienstag, 19. Oktober 2010, 15:30

:60: für deinen Bericht ! Und willkommen zurück ;)
330d,330d,330d Kombi, 335i Coupe, 335i Coupe, 335d, 335d, 330d, 335i

Timberwolf

Fortgeschrittener

Beiträge: 255

Registrierungsdatum: 10. August 2008

: 700

: 6.70

: 3

Danksagungen: 77

  • Nachricht senden

10

Dienstag, 19. Oktober 2010, 16:37

Sehr netter Bericht - erinnert mich an meinen Kia Picanto, den ich mal in Stockholm bekommen hab und der dann mit ca 30cm Neuschnee in einer Nacht ein wenig überfordert war :-)
Sofern es keine Firmenrate war - darf man fragen, wie du an diesen für Skandinavien sensationellen Preis gekommen bist?

Tomm86

passives Mitglied

  • »Tomm86« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 490

Registrierungsdatum: 26. Januar 2008

Wohnort: Ingolstadt

Beruf: Student

Danksagungen: 354

  • Nachricht senden

11

Dienstag, 19. Oktober 2010, 16:56


Sofern es keine Firmenrate war - darf man fragen, wie du an diesen für Skandinavien sensationellen Preis gekommen bist?


Ehrlich gesagt hat mich der niedrige Preis auch etwas verwundert. Es war keine Firmenrate, sondern ein ganz normaler Online Tarif mit 10 % ADAC Ermäßigung. Achso - und es war ein Vorauszahlungstarif. Das hat den eigentlichen Mietpreis auch noch mal um ca 20% reduziert

D-B

Schüler

Beiträge: 81

Danksagungen: 9

  • Nachricht senden

12

Dienstag, 19. Oktober 2010, 19:12

Ich hab jetzt schon öfter gelesen, dass in Skandinavien Autos zu deutlich günstigeren Preisen an Tankstellen vermietet werden.
Könnte sich das lohnen oder sind das eher Klapperkisten, denen man nicht trauen sollte?

DMman

Erleuchteter

Beiträge: 38 630

Danksagungen: 33603

  • Nachricht senden

13

Dienstag, 19. Oktober 2010, 19:22

"Ihr Fahrzeug steht an Zapfsäule 1, hat der Herr dort gerade vollgetankt. Bitte nehmen Sie den nur oneway mit. und gleich zügig losfahren, bitte."
Dies ist nicht das Forum, wo man kostenlos Hinweise erhält, wie man kostenlos ECMR an jeder beliebigen Station bucht und ohne Aufpreis XDAR erhält.

Sachdienliche Hinweise, wo es dieses Forum gibt, dürfen jederzeit hier gepostet werden.

wolfmeister

Fortgeschrittener

Beiträge: 143

Registrierungsdatum: 19. April 2009

Wohnort: Bochum

Beruf: Student

: 3900

: 7.17

: 15

Danksagungen: 44

  • Nachricht senden

14

Dienstag, 19. Oktober 2010, 21:29

Ich hab jetzt schon öfter gelesen, dass in Skandinavien Autos zu deutlich günstigeren Preisen an Tankstellen vermietet werden.
Könnte sich das lohnen oder sind das eher Klapperkisten, denen man nicht trauen sollte?

Da das von Q8 oder Statoil ausgeht und online buchbar ist sieht es so aus als seien die Wagen ok. Die billigsten sind tw. auch mit Werbung beklebt.
https://www.okq8.se/privat/pastationen/h…ar/billigabilen
http://www.statoil.se/FrontServlet?s=sol…&showMenu=0_0_0

"Klapperkisten" gibt es bei: http://www.rent-a-wreck.se/
Für mehr Exoten Land Rover und weniger LDAR...alles andere ;)

Es hat sich bereits 1 registrierter Benutzer bedankt.

Benutzer die sich bedankten:

D-B (19.10.2010)

Copyright © 2007-2017 - Alle Rechte vorbehalten - mietwagen-talk.de alles über Mietwagen, Autovermietung und Carsharing.