Sie sind nicht angemeldet.

Zwangs-Pendler

Psychedelischer Ausdruckstänzer

  • »Zwangs-Pendler« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 17 047

: 326489

: 6.58

: 1261

Danksagungen: 12268

  • Nachricht senden

1

Montag, 7. Februar 2011, 12:02

Ford Mondeo Turnier 2.0TDCI | Hertz Berlin Schönefeld

Vermieter: Hertz
Abholstation: Flughafen Berlin Schönefeld
Rückgabestation: Verden/Aller
KM-Stand Abholung: 16.193
Gefahrene KM: 1.987
Gebuchte Klasse: IXMR
Erhaltene Klasse: IWMR + mobiles Navi
Erhaltenes Fahrzeug: Ford Mondeo Turnier 2.0TDCI
Motor: Vierzylinder, 140PS
Sonderausstattung: PDC v/h, BT FSE
Bereifung: M+S-Reifen
Durchschnittsverbrauch: BC 7,1l / errechnet: 7,5l bei 108km/h im Schnitt
Dauer: Wochenende

So, nun mein erster Bericht über Hertz. Im Forum wird oft auf ausstattungsbefreite Fahrzeuge in der Hertz-Flotte verwiesen. Klar, da mag etwas dran sein. Aber ich brauchte einen dieseligen Lastesel fürs Wochenende, und da kam mir dieser Mondeo genau recht!

Das Fahrzeug
Im Vergleich zu unserem privaten Mondeo (Titanium X mit Automatik, Alcantara-Sportsitzen, großer Bordcomputer etc.) ist das von mir gefahrene Modell natürlich spärlich ausgestattet gewesen. Eine Sitzheizung habe ich glücklicherweise entdecken können – diese hat dem Rücken gut getan. Dazu noch PDC v/h akustisch und ein MP3-Radio von Sony mit BT-FSE. Für Sixt-Verhältnisse also nackt, für mich und diese Tour vollkommen ausreichend. Beladen mit 4 Personen und bis unter das Dach vollgepackt verbraucht der Mondeo bei meiner sinnigen, aber nicht langsamen Fahrweise 6,5l BC (Hintour). Entladen und allein zurück inkl. Missachtung aller deutschen Tempolimits kommt dann ein Verbrauch von 7,1l (BC) als Gesamtschnitt heraus. Damit kann ich sehr gut leben, im Alltag dürfte der Mondeo mit realen 6,5l ohne Probleme fahrbar sein.

Der Verbrauch ist natürlich auch Ausfluss der Bauform. Breit und groß kommt er daher und vermittelt das Gefühl so ziemlich jede Zuladung problemlos zu meistern. Stimmt auch, einen geräumigeren Kombi bekommt man in dieser Fahrzeugklasse wohl kaum. Dazu haben die Fondpassagiere noch eine riesige Beinfreit. Allerdings ist PDC definitiv Pflicht, sonst wird das Parken zum Vabanque-Spiel.

Der Vierzylinder-Diesel klingt kernig und scheint kurz übersetzt. Bis 150km/h kommt er mir deutlich kräftiger als das Pendant aus dem VW-Konzern vor. Darüber allerdings verliert er deutlich. Der Durchzug kann sich also auch vollbeladen durchaus sehen lassen. Bzgl. der Höchstgeschwindigkeit müssen Abstriche gemacht werden: Unbeladen habe ich ihn nur bergab lt. GPS auf 205km/h bringen können, was der eingetragenen Vmax entspricht. Das Getriebe lässt sich exakt, aber nicht so leichtgängig wie eine VW-Sechsgangbox schalten.

Das Fahrwerk ist komfortabel und federt auf hohem Niveau. Autobahnkurven bei höheren Geschwindigkeiten mag der Ford dagegen – wohl auch auf Grund des Frontantriebes – nicht so gern. Hier stellt sich leicht ein Gefühl der Unsicherheit ein und der Fahrer nimmt automatisch den Fuß etwas vom Gas. Sicherlich hängt dies auch mit den M+S-Reifen zusammen. Die Bremsen sind ordentlich dosierbar und packen kräftig zu.

Die Koppelung über BT gelingt problemlos, die Sprachqualität dagegen ist nicht so gut wie in den sonst gefahrenen Premiumfahrzeugen von Audi etc. Ich denke das liegt einfach an dem Sony-Radio. In unserem privaten Mondeo mit großem Navi und integrierter FSE gibt es solche Probleme nämlich auch nicht. Der Sound der Anlage war zufriedenstellend für diese Fahrzeugklasse.

Abschließend kann ich nur sagen, dass für die nächste Osteuropatour der Wunsch auf Ford Mondeo obligatorisch sein wird. Ein super Reiseauto.

„Hertz Neverlost“ aka Garmin Nüvi
Mobile Navis. Davon halte ich eigentlich mal gar nix. Aber das Garmin Nüvi hat mit seiner einfachen Bedienbarkeit doch überzeugt. Sicher, das Kartenmaterial veraltet recht schnell, vor allem durch die vielfältigen Baumaßnahmen in Tschechien und der Slowakei. Das betrifft aber nur die großen Europastraßen. Und auf diesen kann man sich anhand der Beschilderung ohne Probleme orientieren. Innerhalb der Städte wurde ich immer korrekt geführt, so dass es mit der Orientierung in fremden Ländern keinerlei Probleme gab. Somit bleibe ich bei der Einstellung, dass ich ein fest eingebautes Navi natürlich bevorzuge, schon allein auf Grund der Entertainmentabsenkung. Aber das Garmin Nüvi an sich erwies sich als sehr nützlich. Ich würde es wieder akzeptieren.


Straßenverkehr in Tschechien und der Slowakei
Das Autobahnnetz in Tschechien verbindet nur die großen Wirtschaftszentren (bspw. Brünn und Prag). Für das nach deutschen Maßstäben kaum ausgebaute Netz wird eine PKW-Maut i.H.v. 10,50 Euro für 10 Tage verlangt. Für ein Transitland vollkommen gerechtfertigt. Fraglich, warum sich auf diesem Gebiet in Deutschland noch nichts getan hat. Bei uns kann jeder ausländische PKW-Fahrer die von uns finanzierten Autobahnen frei nutzen…

Nun denn, Osteuropa, der Ostblock, weit weg. So die Denkweise von uns eher westlich orientierten, weil noch im kalten Krieg auf der „demokratischen“ Seite der Mauer Aufgewachsenen. Doch das ist lange her, mittlerweile hat auch das Schengenabkommen gegriffen und es heißt: „Freie Fahrt für freie Europäer“.

Die Autobahnen selbst sind vernünftig ausgebaut und es wird nicht bei jedem Huckel in der Fahrbahn das Tempo auf 80km/h verringert wie in Deutschland. Also einfach immer raufhalten und durchgezogen. So kommt auch trotz Tempolimit von 130km/h ein schöner Geschwindigkeitsschnitt von knappen 103km/h zustande.

Knappe Überholmanöver auf Autobahn und Landstraße sind an der Tagesordnung, aber daran gewöhnt man sich. Einfach ein bisschen Abstand zum Vordermann lassen, und jeder Tscheche kann beruhigt in die Lücke vor dir springen, um den LKW vor sich zu überholen. Ansonsten achten Tschechen und Slowaken sehr schön auf das Rechtsfahrgebot, hier wird sofort wieder eingeschert und es gibt keine Mittelspurpenner oder Linksspurschnarcher. Das macht die Sache wesentlich entspannter. Zurück in Deutschland war mein Puls beim Fahren wesentlich höher!

Fazit
Gerne wieder Hertz, gerne wieder Ford Mondeo. Und die Strecke durch die City von Prag und an Brünn vorbei hatte auch ihre Reize. :118:





Kosten seit 2009: 18,1 Cent/km

20d is ok!

Es haben sich bereits 29 registrierte Benutzer bedankt.

Benutzer die sich bedankten:

Kaffeemännchen (07.02.2011), Poffertje (07.02.2011), detzi (07.02.2011), Flowmaster (07.02.2011), Jan S. (07.02.2011), Hobbes (07.02.2011), wolfmeister (07.02.2011), Mechnipe (07.02.2011), Adoli (07.02.2011), Party-Palme (07.02.2011), EUROwoman. (07.02.2011), Philipp (07.02.2011), Tomm86 (07.02.2011), Alex-4u (07.02.2011), cameo (07.02.2011), ElBarto (07.02.2011), Mind_LDAR (07.02.2011), Steven.Scaletta (07.02.2011), Timbro (07.02.2011), Uberto (07.02.2011), nokiafan23 (07.02.2011), gwk9091 (07.02.2011), Il Bimbo de Oro (07.02.2011), karlchen (07.02.2011), Brabus89 (08.02.2011), Tropico (08.02.2011), M.J. (09.02.2011), RosaParks (10.02.2011), gubbler (12.02.2011)

Party-Palme

aka Paxton-Vin Palme @ chantalisator

Beiträge: 1 700

Registrierungsdatum: 21. März 2010

: 28475

: 7.91

: 89

Danksagungen: 1518

  • Nachricht senden

2

Montag, 7. Februar 2011, 12:41

das klingt nach mal nach einer Anmietung, bei der du das bekommen hattest was gebaucht wurde. Platz, Platz Platz.
Das mit dem Verbrauch und Platz kann ich bestätigen. 4 Leute + Urlaubsgepäck hat bei uns ergeben im Sommer:
6,2l(BC) bei 2500km runtergefahren in 24:10h.
Der Platz auch im Fond ergibt sich, das sogar ich als 1,95-Mann den Fahrersitz nicht nach ganz hinten stelle.
Meine Überlegung zu IXXX:
Lieber einen fast Nackten Mondeo, als den aufgeblaßenen Golf, der dann Touran heisst.
Gone West

Zwangs-Pendler

Psychedelischer Ausdruckstänzer

  • »Zwangs-Pendler« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 17 047

: 326489

: 6.58

: 1261

Danksagungen: 12268

  • Nachricht senden

3

Montag, 7. Februar 2011, 12:49

Wobei mir grad auffällt, dass ich das Fehlen eines Tempomaten zu erwähnen vergaß. DAS war wirklich nervig.
Kosten seit 2009: 18,1 Cent/km

20d is ok!

Beiträge: 861

Registrierungsdatum: 18. Oktober 2009

Wohnort: woanders

Beruf: Student

Danksagungen: 696

  • Nachricht senden

4

Donnerstag, 10. Februar 2011, 03:14

Den hatte ich auch mal von Hertz, ein sehr angenehmer Wagen fuer lange Strecken. Meine Version hatte allerdings ein verbautes Navi und Tempomat.
Der Wagen kam mir riesig vor, da haben 5 Leute und jede Menge gepaeck bequem Platz!
sinnlose Diskussionen erfordern ab und an sinnfreie Antworten. Ist so.

Zwangs-Pendler

Psychedelischer Ausdruckstänzer

  • »Zwangs-Pendler« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 17 047

: 326489

: 6.58

: 1261

Danksagungen: 12268

  • Nachricht senden

5

Donnerstag, 10. Februar 2011, 11:17

Das Ding ist auch verdammt groß, da geht so gut wie alles rein. Die New Kids würden sagen (leichte Abwandlung durch mich auf Grund der Uhrzeit): "Du, das is a Höhle!" :107:
Kosten seit 2009: 18,1 Cent/km

20d is ok!

Alex-4u

Sixt Diamond Kunde

Beiträge: 857

Registrierungsdatum: 18. August 2009

Aktuelle Miete: Jaguar F-Type Cab grey

Wohnort: Osnabrück

Beruf: Opel Vertragshändler

Danksagungen: 444

  • Nachricht senden

6

Donnerstag, 10. Februar 2011, 11:26

Habe früher immer bei Sixt mit Wunsch auf Mondeo Turnier gebucht. Hatte ihn ser oft und hab ebenfalls den großen Laderaum geliebt.
Man kann darin sogar mal im Wald am See ein Nickerchen oder andere sachen machen....
Meine erste AV 49 * Sixt Diamond
Meine zweite AV 25 * Europcar Privilege Elite
Hertz 27 * President's Circle
:love: BMW --> SIXT :love:
Ihr wollt euren Opel Mietwagen später mal kaufen? Dann meldet euch bei mir mit der Fahrgestellnummer

Zwangs-Pendler

Psychedelischer Ausdruckstänzer

  • »Zwangs-Pendler« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 17 047

: 326489

: 6.58

: 1261

Danksagungen: 12268

  • Nachricht senden

7

Donnerstag, 10. Februar 2011, 11:32

Und ich wundere mich noch, wo bei Mietwagen die Fussabdrücke am Dachhimmel herkommen.
Kosten seit 2009: 18,1 Cent/km

20d is ok!

DMman

Erleuchteter

Beiträge: 38 656

Danksagungen: 33666

  • Nachricht senden

8

Donnerstag, 10. Februar 2011, 11:33

gibt wohl trotzdem nettere Autos für sowas als nen Mondeo... :rolleyes:
Dies ist nicht das Forum, wo man kostenlos Hinweise erhält, wie man kostenlos ECMR an jeder beliebigen Station bucht und ohne Aufpreis XDAR erhält.

Sachdienliche Hinweise, wo es dieses Forum gibt, dürfen jederzeit hier gepostet werden.

Alex-4u

Sixt Diamond Kunde

Beiträge: 857

Registrierungsdatum: 18. August 2009

Aktuelle Miete: Jaguar F-Type Cab grey

Wohnort: Osnabrück

Beruf: Opel Vertragshändler

Danksagungen: 444

  • Nachricht senden

9

Donnerstag, 10. Februar 2011, 11:33

:120: :120: :120: @Zwangs-Pendler


welche?
Fand den Galaxy/S-Max am besten dafür :P
Meine erste AV 49 * Sixt Diamond
Meine zweite AV 25 * Europcar Privilege Elite
Hertz 27 * President's Circle
:love: BMW --> SIXT :love:
Ihr wollt euren Opel Mietwagen später mal kaufen? Dann meldet euch bei mir mit der Fahrgestellnummer

Copyright © 2007-2017 - Alle Rechte vorbehalten - mietwagen-talk.de alles über Mietwagen, Autovermietung und Carsharing.