Sie sind nicht angemeldet.

  • »sultanbinaber« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 861

Registrierungsdatum: 18. Oktober 2009

Wohnort: woanders

Beruf: Student

Danksagungen: 696

  • Nachricht senden

1

Donnerstag, 24. März 2011, 15:13

Honda Accord 2.4 | Hertz München

Vermieter: Hertz
Station: München Laim (West)
reservierte(s) Klasse/Fahrzeug: Q6 (CXMR)
erhaltene(s) Klasse/Fahrzeug: I (FDAR)
Tarif: Firmenrate
KM-Stand Abholung: 46.135
gefahrene KM: 472
Verbrauch: BC: 8,2l / errechnet 8,9l
Motor: 2.4 Benziner (201 PS)
Dauer: 1 Tag

Ausstattung: Leder, elektrische Sitzverstellung vorne (mit memory), Klimaautomatik, AUXin, Tempomat, PDC v+h, Navi im Spiegel

Anmietung:
Da ich sehr kurzfristig reserviert hatte war es schwierig ein geeignetes Fahrzeug zu finden. Diesel war absolut nicht machbar, da ich dringend ein Navi benötigte wurde mir dann der Honda angeboten. Immerhin also noch ein ordentliches upgrade.

Fahrzeug:
Von außen wirkt der Wagen recht plump, designtechnisch also kein Meisterwerk.
Im Innenraum fällt direkt auf dass es sich eben nicht um einen BMW oder Audi handelt. Plastik allüberall, das ganze in entsprechend billiger Anmutung. Die Sitze sind recht bequem und ein wenig auf Sportsitz getrimmt, den Schulterbereich habe ich als etwas unangenehm (eng) empfunden. Das Navi befindet sich im Spiegel (also nachgerüstet), diese Spiegelnavis kommen bei Hertz leider immer öfter. Ich kann sie absolut nicht leiden. Zu loben ist der Sound des Radios. AUX-Anschluss sowie USB-Schnittstelle sind vorhanden.
Sämtliche Funktionen lassen sich über das (ergonomisch gelungene) Multifunktionslenkrad steuern. Auch Schaltpaddle gibt es, die Verzögerung zwischen Impuls und Wirkung ist jedoch recht groß sodass ich nicht wirklich einen Sinn in der Benutzung gesehen habe.

Was die Fahrleistung angeht handelt es sich meiner Meinung nach um ein echtes Armutszeugnis. Die 201 PS des Motors zeigen sich ausschließlich im Verbrauch. In Sachen Beschleunigung gewinnt man den Eindruck dass der Wagen viel zu schwer zu sein scheint, Getriebeübersetzung und Schaltpunkte scheinen unabgestimmt und schlecht. Durch eine moderate Fahrweise (selten über 160 km/h) ließ sich der Verbrauch noch in einen akzeptablen Rahmen senken. Laut Bordcomputer hat mein Vormieter den Wagen mit einem Schnitt von 10,7l bewegt.

Ein letztes Wort noch zum PDC - ein solches habe ich selten derart ungenau und verzögert erlebt.

Fazit:
Ein Griff ins Klo - glücklicher Weise werden diese Wagen bei Hertz schon ausgeflottet


BILDER folgen in Kürze
sinnlose Diskussionen erfordern ab und an sinnfreie Antworten. Ist so.

Es haben sich bereits 16 registrierte Benutzer bedankt.

Benutzer die sich bedankten:

Poffertje (24.03.2011), Dauermieter-Das Original (24.03.2011), LDARXDAR (24.03.2011), Steven.Scaletta (24.03.2011), cameo (24.03.2011), deanFR (24.03.2011), gn8 (24.03.2011), Timbro (24.03.2011), spooky (24.03.2011), Base (24.03.2011), Brabus89 (25.03.2011), Alex-4u (25.03.2011), Crz (25.03.2011), nsop (25.03.2011), Paddi (26.03.2011), Mr. C (26.03.2011)

Dauermieter-Das Original

Jetzt amtlich: Seit über 19 Jahren "MIETWAGEN-GESCHÄDIGT"

Beiträge: 3 862

Registrierungsdatum: 29. August 2009

Aktuelle Miete: 540d Limo M-Paket von Sixt

Wohnort: Niedersachsen

Beruf: Langzeit-Mieter SIXT

Danksagungen: 9899

  • Nachricht senden

2

Donnerstag, 24. März 2011, 15:20

Danke für den Bericht.

Honda sollte es bei dei Motorrädern belassen ... :210:

Zwangs-Pendler

Psychedelischer Ausdruckstänzer

Beiträge: 17 035

: 326489

: 6.58

: 1261

Danksagungen: 12255

  • Nachricht senden

3

Donnerstag, 24. März 2011, 21:39

Grausig.
Kosten seit 2009: 18,1 Cent/km

20d is ok!

  • »sultanbinaber« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 861

Registrierungsdatum: 18. Oktober 2009

Wohnort: woanders

Beruf: Student

Danksagungen: 696

  • Nachricht senden

4

Freitag, 25. März 2011, 11:11

Bilder des Grauens

wie versporchen :thumbup:









sinnlose Diskussionen erfordern ab und an sinnfreie Antworten. Ist so.

Es haben sich bereits 17 registrierte Benutzer bedankt.

Benutzer die sich bedankten:

Zwangs-Pendler (25.03.2011), Poffertje (25.03.2011), gn8 (25.03.2011), Base (25.03.2011), Spritsparer (25.03.2011), Mr. C (25.03.2011), Crz (25.03.2011), Arlain (25.03.2011), Steven.Scaletta (25.03.2011), Tropico (25.03.2011), Uberto (25.03.2011), nsop (25.03.2011), Paddi (26.03.2011), Big Mai (26.03.2011), Dauermieter-Das Original (26.03.2011), spooky (27.03.2011), gwk9091 (28.03.2011)

Butterfuchs

Fortgeschrittener

Beiträge: 209

Registrierungsdatum: 24. Januar 2011

Danksagungen: 176

  • Nachricht senden

5

Freitag, 25. März 2011, 19:19

ich finde ihn optmisch ganz ansprechend und die 8,... L für 200ps und die fzg-größe + aut. auch recht akzeptabel. würde ich gern mal fahren

Es hat sich bereits 1 registrierter Benutzer bedankt.

Benutzer die sich bedankten:

yellowdeli (26.03.2011)

judyclt

Profi

Beiträge: 1 516

Registrierungsdatum: 29. April 2009

Danksagungen: 1

  • Nachricht senden

6

Samstag, 26. März 2011, 19:36

Den Wagen habe ich bei Enterprise mal gefahren. Fand ihn eigentlich ganz ok.

Ist eben ein Honda Sauger mit seinen Vor- und Nachteilen. Wer vorwärts kommen
will muss richtig drehen (>5000umin) und sonst lässt man den Motor ruhen.
8l sind für 1,6t, 200PS und Automatik meiner Meinung nach in Ordnung.
:)

Rex

Meister der Effizienz

Beiträge: 1 389

Registrierungsdatum: 23. Februar 2010

: 116872

: 7.74

: 368

Danksagungen: 5032

  • Nachricht senden

7

Samstag, 26. März 2011, 23:21

Ich würde auch sagen, dass der Verbrauch in Ordnung geht. Der Mondeo 2.0 braucht mit 145 PS auch schon rund 10 Liter - völlig normal, möchte man meinen.

Die Honda-Motoren sind eine Sache für sich, Leistung findet man eigentlich nur oberhalb von 5000 U/min. Ich bin mal den 1.8 Liter im Civic gefahren: Da ging im unteren Drehzahlbereich absolut nichts, obenraus wurde er dafür dann extrem laut. Der Verbrauch fällt positiverweise recht niedrig aus. Beim Accord klemmt natürlich noch eine antiquierte Automatik davor, die zusammen mit dem Mehrgewicht eine Menge ausmachen kann.
Das Leben ist zu kurz, um langsame Autos zu fahren.

Thomas

Fortgeschrittener

Beiträge: 223

Registrierungsdatum: 13. Februar 2008

Wohnort: Hamburg

Beruf: Jurist

Danksagungen: 40

  • Nachricht senden

8

Sonntag, 27. März 2011, 09:29

trotzdem kein schlechter wagen auch wenn er keinen stern oder propeller auf der haube hat

  • »sultanbinaber« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 861

Registrierungsdatum: 18. Oktober 2009

Wohnort: woanders

Beruf: Student

Danksagungen: 696

  • Nachricht senden

9

Sonntag, 27. März 2011, 19:47

Was den Verbrauch angeht muss ich aber auch sagen dass ich wirklich sehr sehr zurückhaltend gefahren bin und zudem nur zwei Personen ohne Gepäck an Bord waren. So habe ich es geschafft den Verbrauch im Rahmen zu halten. Bei gleicher Fahrweise habe ich einen 318d mit ca. 5l / 100km bewegt.
sinnlose Diskussionen erfordern ab und an sinnfreie Antworten. Ist so.

Copyright © 2007-2016 - Alle Rechte vorbehalten - mietwagen-talk.de alles über Mietwagen, Autovermietung und Carsharing.