Sie sind nicht angemeldet.

  • »sultanbinaber« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 861

Registrierungsdatum: 18. Oktober 2009

Wohnort: woanders

Beruf: Student

Danksagungen: 696

  • Nachricht senden

1

Dienstag, 26. April 2011, 16:37

Opel Insignia Sportstourer 2.0 CDTI Ecotec | Hertz Frankfurt Flughafen

Vermieter: Hertz
Station: Frankfurt Flughafen
reservierte(s) Klasse/Fahrzeug: G6 (IXMR)
erhaltene(s) Klasse/Fahrzeug: N (IXAR)
Tarif: ADAC Oster-Spezial
KM-Stand Abholung: 1740
gefahrene KM: 1800
Verbrauch: BC: 6,5
Motor: 2.0 Diesel (160 PS)
Dauer: 5 Tage

Ausstattung: teilelektr. Sitze, Navi, Tempomat, Lichtutomatik, Multifunktionslenkrad, getönte Scheiben hinten

Anmietung:
Reserviert war die Gruppe "G6" mit ausdrücklichem Wunsch nach einem Dieselfahrzeug. Da ich nach Italien unterwegs war fielen die hochkarätigen Fahrzeuge (BMW, Mercedes) ohnehin aus der Wahl. Angekommen am überdachten Gold-Service stand auf dem mir zugewiesenen Parkplatz ein riesiges Monster in Form eines Infiniti FX 30d. Ein schöner Wagen, keine Frage, aber in Anbetracht der geplanten Strecke eine ökonomische Katastrophe. Dem Smartphone sei dank ergab eine kurze Recherche Erfahrungswerte im Verbrauch von 11-13l bei normaler Fahrweise. Demnach bin ich zum Häuschen gegangen und habe freundlich nach einem Wagen mit besseren Verbrauchswerten gefragt. Etwas enttäuscht ("wir hatten extra das schönste und größte für Sie herausgesucht") bot mir die freundliche Mitarbeiterin den Insignia an den ich dankend akzeptierte. Aus Statusgründen erfolgte eine Anpassung des Preises auf Gruppe "Q".

Fahrzeug:
Normalerweise bin ich absolut kein Opel-Fan, aber in diesem Fall muss ich zugeben: Der Wagen ist wirklich gelungen. Er wirkt nicht "plump" wie besipielsweise der Mondeo, dennoch bietet er deutlich mehr Platz als ein 3er Touring oder ein Volvo V60. Besonders die getönten Scheiben hinten lassen den Wagen recht sportlich wirken.

Auch das Interior halte ich für sehr gelungen, es macht keinen (wie sonst häufig bei Opel) billigen Eindruck sondern wirkt regelrecht hochwertig. Die Sitze sind sehr bequem und bieten viele Verstellmöglichkeiten (inkl. Lordosestütze), ein guter Seitenhalt ist gegeben. Einziger Fehler ist die Position des Monitores in der Mittelkonsole, bei Sonneneinstrahlung ist so gut wie nichts zu erkennen.


Das Fahrzeug fährt sich sehr angenehm, die Automatik ist gut abgestimmt und der Verbrauch absolut angemessen. Mit einer Geschwindigkeit von 180 km/h lässt es sich angenehm reisen, bei über 200 km/h wird es langsam etwas unangenehm da das Fahrwerk diese hohen Geschwindigkeiten offenbar nicht gut verkraftet.
Kurvige Landstraßen in den Tiroler Bergen sind für den Insignia kein Problem, hier ist der Fahrspaß auf Grund des Faktor "Kombi" jedoch deutlich begrenzt. Die Motorleistung reicht für den Wagen in jedem Fall aus. Selbst bei 180 km/h ist noch ein kleiner Schub zum Überholen möglich.

Im Stadtverkehr habe ich den Insignia deutlich übersichtlicher Empfunden als den vergleichbaren Ford Mondeo. Dank PDC vorne und hinten war auch das Parken des langen Fahrzeuges kein Problem.


Verbrauch
In Anlehnung an die Diskussion in diesem Thread hier noch eine kleine Studie über den Verbrauch anhand der (recht wahrheitsgetreuen) Daten aus dem Bordcomputer:

-,-- RESET vor Fahrtbeginn
9,7l bis km 20 (Frankfurter Stadtverkehr mir viel Wartezeiten an Ampeln)
6,2l bis km 410: (nach München via BAB 3 / BAB 9 mit viel Stau und stockendem Verkehr, meist rd. 120 km/h, selten > 150 km/h)
6,3l bis km 800 (BAB 8 / BAB 93 / via Brenner, meist rd. 160 km/h wo möglich)
6,4l bis km 1.100 (Stadtverkehr und Landstraßen in Südtirol, Autobahn rd. 130 km/h - häufig kurvig und viele Steigungen)
6,3l bis km 1.400 (nach München via Brenner / BAB 93 / BAB 8 ohne Stau mit entspannter Fahrweise, meist rd. 140 km/h wo möglich)
6,5l bis km 1.800 (nach Frankfurt via BAB 9 / BAB 3 nachts, kaum Verkehr, wo möglich >180 km/h)
6,5l zum Fahrtende (abgestellt @FRA)


Fazit:
Mit positiver Überraschung kann man meine Erfahrung mit dem Insignia wohl am Besten beschreiben. Ein wirklich schöner Wagen der sich auch auf langen Strecken angenehm fahren lässt. Ich sage nur: gerne wieder :thumbup:











sinnlose Diskussionen erfordern ab und an sinnfreie Antworten. Ist so.

Es haben sich bereits 29 registrierte Benutzer bedankt.

Benutzer die sich bedankten:

Flowmaster (26.04.2011), Zwangs-Pendler (26.04.2011), Base (26.04.2011), Der Pate (26.04.2011), Brabus89 (26.04.2011), Driver90 (26.04.2011), Jan S. (26.04.2011), Tomm86 (26.04.2011), Crz (26.04.2011), Poffertje (26.04.2011), LDARXDAR (26.04.2011), El Martino (26.04.2011), nokiafan23 (26.04.2011), wolfmeister (26.04.2011), Il Bimbo de Oro (26.04.2011), Spritsparer (26.04.2011), Philipp (26.04.2011), oppfa (26.04.2011), Mr. C (26.04.2011), don199 (26.04.2011), k.krapp (26.04.2011), (26.04.2011), Uberto (26.04.2011), gwk9091 (26.04.2011), Timbro (26.04.2011), deanFR (26.04.2011), HRO (26.04.2011), Arlain (30.04.2011), detzi (01.05.2011)

t-u-f-k-a-h

Irgendwann, möglicherweise aber auch nie, werde ich dich bitten, mir eine kleine Gefälligkeit zu erweisen.

Beiträge: 11 480

Danksagungen: 7229

  • Nachricht senden

2

Dienstag, 26. April 2011, 16:42

Wolltest Du den BC auf Englisch haben?
Lässt sich natürlich recht einfach auf Deutsch stellen.

Das Fahrwerk wird mit dem optionalen verstellbaren Fahrwerk nochmal deutlich sportlicher.

Ich stelle mir Deine Fahrt witzig vor:

-oh, ich stehe gerade, da mache ich mal ein Bild von der Restreichweite.
-na denn fahr ich mal los
-ui. Schnappszahl auf der Gesamtkilometeranzeige, gleich mal anhalten und ein Foto machen.

Find ick gut!

Zwangs-Pendler

Psychedelischer Ausdruckstänzer

Beiträge: 17 035

: 326489

: 6.58

: 1261

Danksagungen: 12255

  • Nachricht senden

3

Dienstag, 26. April 2011, 16:45

In dem Falle hat sich das Downgrade aus ökonomischen Gesichtspunkten aber wirklich gelohnt. Waren wohl doch eher 4-5 gesparte Liter Diesel auf 100km.

Der Insignia ist im Übrigen ein Fahrzeug, welches ich mit Dieselmotor auch immer wieder nehmen würde. :60:
Kosten seit 2009: 18,1 Cent/km

20d is ok!

  • »sultanbinaber« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 861

Registrierungsdatum: 18. Oktober 2009

Wohnort: woanders

Beruf: Student

Danksagungen: 696

  • Nachricht senden

4

Dienstag, 26. April 2011, 16:57

Q&A session #1
-

Wolltest Du den BC auf Englisch haben?
War so eingestellt, auch das Navi. Ich mag englisch, also hab ich es gelassen...


Das Fahrwerk wird mit dem optionalen verstellbaren Fahrwerk nochmal deutlich sportlicher.

...erhöht aber leider auch den Verbrauch


Ich stelle mir Deine Fahrt witzig vor:
-oh, ich stehe gerade, da mache ich mal ein Bild von der Restreichweite.
-na denn fahr ich mal los
-ui. Schnappszahl auf der Gesamtkilometeranzeige, gleich mal anhalten und ein Foto machen.


Die Fahrt war in der Tat lustig. Nachts um 00:30 nach Neu-Isenburg fahren ist nunmal nicht besonders spannend. Da bekommt man viele Einfälle...

Find ick gut!
:thumbsup:
sinnlose Diskussionen erfordern ab und an sinnfreie Antworten. Ist so.

Es hat sich bereits 1 registrierter Benutzer bedankt.

Benutzer die sich bedankten:

Der Pate (26.04.2011)

Il Bimbo de Oro

auf der Suche nach dem Bööööp...

Beiträge: 10 431

Registrierungsdatum: 28. Juni 2009

: 18652

: 8.22

: 60

Danksagungen: 9906

  • Nachricht senden

5

Dienstag, 26. April 2011, 17:11

Danke für den Bericht. Dass du das Design aber besser (weniger plump) findest als das des Mondeos find ich überraschend. Find ich so gar nicht. Aber das is natürlich Geschmackssache.
THE KING OF ROME IS NOT DEAD

knomic

Schüler

Beiträge: 92

Registrierungsdatum: 18. Juni 2010

: 21765

: 7.12

: 99

Danksagungen: 95

  • Nachricht senden

6

Dienstag, 26. April 2011, 17:34

Der Insignia ist in der Tat mit der 2 Liter Dieselmaschine recht gut und sparsam zu bewegen und dein downgrade war scheinbar wirklich sinnvoll :)! Allerdings fand ich das manuelle Getriebe bei meinem arg gewöhnungsbedürftig, da es sehr lang übersetzt war. Ansonsten nehm ich ihn auch gern wieder :)!

Camelman

Schüler

Beiträge: 88

Registrierungsdatum: 28. September 2010

Aktuelle Miete: Ford S-MAX TDCI

Danksagungen: 42

  • Nachricht senden

7

Dienstag, 26. April 2011, 17:44

Danke für den Bericht. Dass du das Design aber besser (weniger plump) findest als das des Mondeos find ich überraschend. Find ich so gar nicht. Aber das is natürlich Geschmackssache.


das kann ich auch nicht nachvollziehen
empfinde das design am mondeo als sehr dynamisch bullig

schön na ja......... hässlisch ist er jedenfalls nicht

Copyright © 2007-2016 - Alle Rechte vorbehalten - mietwagen-talk.de alles über Mietwagen, Autovermietung und Carsharing.