Sie sind nicht angemeldet.

Tomm86

passives Mitglied

  • »Tomm86« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 490

Registrierungsdatum: 26. Januar 2008

Wohnort: Ingolstadt

Beruf: Student

Danksagungen: 354

  • Nachricht senden

1

Donnerstag, 16. Juni 2011, 13:22

Volvo V70 D5 | Hertz München- Euroindustriepark

Fahrzeug: Volvo V70 D5 Aut.
Leistung: 151 KW / 205 PS
Verbrauch: ca. 7.5 L / 100 km
Anmiet- und Rückgabestation: München Euroindustriepark
Mietdauer: 1 Tag
Kat. geb. / erh.: G6 (IXMR) / V (PWAR)
Km Stand Übernahme: ca. 15.800
Gefahrene Km: ca. 400
Ausstattung:
Ausstattungslinie „Momentum“: u.a. Leichtmetallfelgen 17 Zoll, Xenon- Scheinwerfer, Lederausstattung, Klimaautomatik, MFL, Navigationssystem mit Freisprecheinrichtung, Radio/CD/USB/Aux-In Anschluss = Audio Paket „High Performance“, Heckklappe öffnet und schließt automatisch, Parktronic hinten, Tempomat, Mittelarmlehne mit Ablagefach aus Leder, Regensensor
Listenpreis: ca. 45.000,- EUR

Ja, manchmal muss man sich einen Grund suchen, um zu mieten. Da ich ausschließlich zu privaten Zwecken miete, benötigt man dafür nämlich auch ausreichend Zeit. Beruflich bedingt fehlt mir die leider im Moment an allen Ecken und Enden. Deshalb werden freie Tage schon mit einer gewissen Vorlaufzeit geplant. Somit habe ich schon 2 Wochen vor Mietbeginn die Gruppe G6 bei Hertz reserviert.
Die Preise bei Hertz sind über den ADAC Tarif schon sehr attraktiv und es ist ja auch kein Geheimnis das Hertz in Sachen Tagesmietpreise, gegenüber den anderen großen AVs ganz weit vorne mit dabei ist.

Bei der Station am Euroindustriepark habe ich schon ein paar Mal sehr spontan angerufen und gefragt, wie es morgen mit einer Miete aussieht. Mir wurde dann immer so geantwortet: „ Wir haben im Augenblick überhaupt keine Fahrzeuge!“ oder im Bestfall sogar „Das beste, was ich Ihnen geben kann, ist ein Chevrolet Spark.“ Somit empfiehle ich allen, die dort mieten möchten, mit genügend Vorlaufzeit zu reservieren.
Und das hat natürlich auch einen guten Grund.

Die Station und die Anmietung dort
Das Stadtbüro im Münchner Norden ist eine sehr kleine Station – zumindest was die PKW Vermietung anbelangt. Es gibt nur einen ziemlich kleinen Parkplatz, auf dem meistens nur eine handvoll PKWs stehen, wobei es auch einen Hinterhof gibt, wo ebenfalls noch etwas Platz vorhanden ist. Anders sieht es dort in Sachen Transporter/ LKW-Vermietung aus. Hier ist eine sehr große Parkfläche vorhanden, auf der auch immer ziemlich viele LKWs und Transporter vorhanden sind.
Im April d.J. habe ich dort spontan einen Sprinter angemietet – da war es trotz nur paar Stunden Vorlaufzeit – überhaupt kein Problem. Somit liegt die Vermutung nahe, dass diese Station ihr Hauptgeschäft mit der LKW / Transportervermietung macht und das PKW-Geschäft eher nebenbei läuft.

Am Morgen bin ich also erwartungsfroh dorthin gefahren. Ich ging davon aus, dass ich zumindest einen G6 erhalte, weil sonst hätten sie mich vielleicht schon angerufen. Auf dem Stationsparkplatz erblickte ich einen großen Volvo, einen BMW 318i touring und diesen ominösen Infiniti-Jeep. Desweiteren noch ca. 5 Autos aus den unteren Kategorien.
Ich bin also rein in die Station und es war schnell klar, dass es der Volvo werden sollte. Es handelte sich um einen V70, Diesel und Automatik. Die RSA war sehr freundlich und innerhalb von 2 Minuten hielt ich den Schlüssel schon in den Händen.

Das Fahrzeug
Ich freute mich sehr darauf, dass ich mal wieder einen Volvo fahren durfte. Mit Ausnahme eines C30 bei Sixt vor 4 Jahren, war es das allererste Mal, dass ich einen Volvo gemietet habe und auch das erste Mal, dass ich eine längere Zeit damit gefahren bin.
Somit war schon das erstmalige Öffnen der Fahrertür ein Erlebnis: Schöne, gepflegte schwarze Ledersitze (wenn ich sowas sehe, dann gibt es bei mir schon fast kein Halten mehr :) ), sowie ein sehr übersichtliches Amaturenbrett.

So, der Wagen hat natürlich einige nette Features, die das Reisen – vorallem auf weiteren Strecken – angenehmer machen und den Komfort erhöhen – Und da sind wir auch schon beim Thema: Der V70 ist m.E. ein optimales Langstreckenauto. In dieser Kombination mit dem stärkeren Dieselmotor und Automatik erst Recht. Auf der Autobahn fühlt sich der Wagen sehr wohl. Er liegt sehr sicher auf der Straße und er strahlt auch eine gewisse Ruhe und Souveränität aus. Vom Automatikgetriebe war ich ehrlich gesagt sehr angenehm überrascht. Auf der Autobahn, wenn wie aus dem nichts irgendeine Baustelle auftaucht und man die Geschwindigkeit reduzieren muss schaltet der Volvo sehr sanft, so dass man eigentlich nichts merkt – Beim langsamen Beschleunigen, wenn die Geschwindigkeitsbegrenzung wieder aufgehoben ist – das gleiche Spiel.
In der Stadt merkt man die Schaltvorgänge teilweise dann doch, vorallem beim Schnellen Beschleunigen aus dem Stand oder wenn man ziemlich stark abbremst und dannach sofort wieder beschleunigt. Kann gut sein, dass die Automatik von BMW und Audi da ein Tick souveräner agiert – aber alles in Allem gibt’s von mir auch dafür ein großes Lob an den Volvo.
In Puncto Leistung gibts von mir ebenfalls ein Lob. Klar, das Leergewicht von 1700 bis 1800 kg merkt man dem Wagen natürlich schon an. Vor allem macht sich das bei höheren Geschwindigkeiten auf der Autobahn bemerkbar, wenn man nochmal beschleunigen will. Ich würde sagen, bis 130, 140 kann man dem Wagen ohne das Gaspedal gleich bis zum Anschlag strapazieren zu müssen, noch ordentlich "Power" geben. Und auch in der Stadt ist der Wagen eine Rakete.
Der Verbrauch ist mit ca. 7.5 L meines Erachtens sehr gut - und da waren auch teilweise schnellere Autobahnfahrten dabei. Wenn ich bedenke, dass der 5 Jahre alte XC 70 meines Onkels laut seiner Aussage nicht unter 10 Liter Diesel wegkommt, hat man auch hier bei Volvo in den letzten Jahren einiges erreicht.

Dann kommen wir mal zum Navigationssystem. Das finde ich im Vergleich zu Audi und BMW nicht so toll. Die Bedienung ist ziemlich umständlich, da die Menüpunkte etwas verwirrend sind. Ohne die Bedienungsanleitung durchzulesen, tut man sich da wohl deutlich schwerer, als bei den neuen Navis von BMW & Co. Zudem fand ich auch die Kartendarstellung, verglichen mit den Navis der deutschen Premiumhersteller ziemlich veraltet und etwas unübersichtlich.
Die Bedienung des Navis befindet sich - wie jeder weiss, der schonmal Volvo gefahren ist - hinter dem Lenkrad. Wenn man da das Knöpfchen betätigt, kommt der Navigationsbildschirm "aus der Versenkung" und fährt nach oben. Wenn man den Bildschirm nicht mehr braucht, gibt es einen Menüpunkt "Ausschalten" und der Bildschirm fährt wieder runter. Die Audioanlage wird über ein anderes System gesteuert.

Die Bedienung des Navigationssystems war aber schon so ziemlich das einizige, was mir an diesem Auto nicht gefallen hat. Ansonsten stimmt einfach alles.
Wie schon ist Komfort beim V70 groß geschrieben. Die Ledersitze sind sehr bequem und bieten einen guten Halt, dazu noch die Mittelarmlehne aus Leder und einer stressfreien Reise stehen höchstens noch Staus und nervige Autofahrer im Wege ;) .
Den Tempomat hab ich leider auch erst nach einem halben Tag gefunden. Dazu befindet sich am MFL die Taste "Cruise" und dann kann man mit den "+" und "-" Tasten die gewünschte Geschwindigkeit einstellen.
Außerdem lässt sich die Heckklappe automatisch öffnen und auch wieder schließen. Diese kann man entweder mit den Zündschlüssel oder im Auto öffnen. Dazu befindet sich auf der linken Seite neben dem Lichtschalter eine entsprechende Taste.
Beim Schließen ist ebenfalls ein Bedienelement an der Heckklappe angebracht. Da drückt man drauf und der Kofferraum geht automatisch zu - was es nicht alles gibt :106: .

Und natürlich wenn man über so einen großen Familienkombi einen Bericht schreibt, darf das Thema "Platz" auch nicht fehlen. Der ist natürlich ausreichend vorhanden. Ich habe mein Fahrrad transportiert und musste nicht einmal das Vorderrad abnehmen. Wenn man die Rücksitze umklappt geht das Fahrrad auch so rein.
Das hat mich schon ein wenig überrascht, da ich genau dieses Fahrrad vor einigen Monaten mit einem A6 Avant transportiert habe - und da musste ich das Vorderrad abnehmen.



Fazit
Ich bin begeistert. Dieses Auto bietet alles, was man so braucht und es ist auf keinen Fall mehr nur ein klassisches Arbeitstier - wie es vielleicht beim V70 der 1. Generation noch der Fall war. Es bietet alles, was man so braucht und auch eine solide Technik.
Bei der Abgabe fragte mich die RSA mit einem breiten Lächeln: "Schönes Auto, oder?" - Ja, antwortete ich. Da bleiben keine Wünsche offen.
Nochmal vielen Dank an die Station für das tolle Upgrade um 2 Kategorien
:205:




Es haben sich bereits 33 registrierte Benutzer bedankt.

Benutzer die sich bedankten:

nsop (16.06.2011), BinMalWeg (16.06.2011), Philipp (16.06.2011), Pieeet (16.06.2011), Mechnipe (16.06.2011), Base (16.06.2011), spooky (16.06.2011), Rich-Hammond (16.06.2011), Zwangs-Pendler (16.06.2011), spewdonk (16.06.2011), drehpunkt (16.06.2011), chris_DD (16.06.2011), Mr. C (16.06.2011), Poffertje (16.06.2011), El Martino (16.06.2011), Blaublueter (16.06.2011), franky (16.06.2011), detzi (16.06.2011), Marvin8892 (16.06.2011), EUROwoman. (16.06.2011), Driver90 (16.06.2011), Beeblebrox (16.06.2011), Mind_LDAR (16.06.2011), nokiafan23 (16.06.2011), Mietwagen_Fahrer (16.06.2011), MIETWAGEN-FAN (16.06.2011), Il Bimbo de Oro (16.06.2011), Uberto (16.06.2011), Brabus89 (16.06.2011), Hobbes (17.06.2011), gwk9091 (17.06.2011), Camelman (19.06.2011), dontSTOP (21.06.2011)

El-Chico

Go Green

Beiträge: 2 148

Registrierungsdatum: 1. April 2010

Aktuelle Miete: GT8-100D/2S-M

: 17848

: 6.10

: 75

Danksagungen: 916

  • Nachricht senden

2

Donnerstag, 16. Juni 2011, 13:26

Die Details dieses Benutzerprofils sind nur für Freunde von »Tomm86« zugänglich.

Könntest du bitte die Bilder freigeben?

Tomm86

passives Mitglied

  • »Tomm86« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 490

Registrierungsdatum: 26. Januar 2008

Wohnort: Ingolstadt

Beruf: Student

Danksagungen: 354

  • Nachricht senden

3

Donnerstag, 16. Juni 2011, 13:40

O.K., hab ich gemacht. Danke für den Hinweis, wär mir sonst gar nicht aufgefallen :) .

Mr. C

Love the Road

Beiträge: 1 007

Danksagungen: 630

  • Nachricht senden

4

Donnerstag, 16. Juni 2011, 13:53

Danke für den Bericht !

:60:
330d,330d,330d Kombi, 335i Coupe, 335i Coupe, 335d, 335d, 330d, 335i

Beiträge: 849

Registrierungsdatum: 7. Juli 2010

Wohnort: Steinheim

Beruf: Hobbystromberg

: 5205

: 7.01

: 38

Danksagungen: 655

  • Nachricht senden

5

Donnerstag, 16. Juni 2011, 13:55

Sehr netter Bericht, schön geschrieben und angenehm zu lesen! :60: für den Bericht und die Bilder!

Cruiso

Läuft

Beiträge: 23 293

Registrierungsdatum: 13. Juli 2008

Danksagungen: 7954

  • Nachricht senden

6

Donnerstag, 16. Juni 2011, 15:28

Sehr interessant mit dem Fahrrad!

Hab schon öfter versucht Fahrräder in irgendwelche Autos zu quetschen, was aber immer fehlschlug.
Danke für den Bericht!
Cruiso
Team Moderation

Das Forum zum Thema Mietwagen und Autovermietung: www.mietwagen-talk.de

5 kW sind vollkommen ausreichend!

Mietwagen_Fahrer

Fortgeschrittener

Beiträge: 248

Registrierungsdatum: 8. April 2011

Danksagungen: 532

  • Nachricht senden

7

Donnerstag, 16. Juni 2011, 16:38

Zum V70 kann man nicht viel sagen. Einfach nur: :love:

Sehr gefreut habe ich mich, dass Volvo jetzt im Rahmen einer Überarbeitung das Navigationssystem integriert hat, ähnlich wie in der C-Klasse Mopf.

Wahrscheinlich wird dem V70 bald auch noch das neue V60 Gesicht reingeschnitzt. Wer weiß....

:60: für den guten Bericht und die Bilder über den Volvo.
BER-Eröffnung jetzt am: ~ ungewiss ~
++Autovermietung am BER++
Die Gesamtfläche des neu entstehenden MW Centers
am BER wird rund 60.000 m² betragen.(1.800 Stellplätze)
NEU: :208:

Copyright © 2007-2016 - Alle Rechte vorbehalten - mietwagen-talk.de alles über Mietwagen, Autovermietung und Carsharing.