Sie sind nicht angemeldet.

peak_me

some like it hot

  • »peak_me« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 7 214

Registrierungsdatum: 26.03.2010

Danksagungen: 13571

  • Nachricht senden

1

16.09.2011, 15:02

Seat Exeo ST 2.0 TDI | Hertz Würzburg


Mietzeitraum: 1 Tag
erhaltene Klasse: G (walk-in)
Anmiet- und Rückgabestation: Hertz Würzburg


Motor: 2.0 TDI
Leistung: 105 kW bei 4200 U/min
Drehmoment: 320 Nm zwischen 1750 und 2500 U/min
Beschleunigungsangabe vom Hersteller: 9,2 Sekunden von 0-100 km/h,
Beschleunigung mit Stoppuhr vom Beifahrer gemessen, in Sekunden: 4,2 auf 50 km/h; 10,5 auf 100 km/h; 43 auf 200 km/h
Höchstgeschwindigkeit, in km/h: 209 (Fahrzeugschein), 215 (Herstellerangabe), 220 (laut Tacho)
Getriebe: 6-Gang manuell
Fahrzeugleergewicht: 1565 kg
Erstzulassung: 28.6.2011, Tag der Miete: 13.9.
km bei Übergabe: 4870 bei Abgabe: 5740
km gefahren: 870
Durchschnittsverbrauch: 8,9 l/100km (errechnet), BC zwischendurch resettet
Fahrweise: 85% Vollgas Autobahn, 10% Stadt, 5% Landstraße
Momentanverbrauch in l/100km: 3,5 bei 50 km/h; 4,5 bei 100 km/h; 10 bei 180 km/h; 13,5 bei 220 km/h
Kennzeichen: DN-HW3730


Nach 15 Stunden Fahrzeit und 900 Kilometern steht fest:
Der Exeo ST ist ein Auto mit Traumwagenqualitäten.
Wie es zu dieser Einschätzung kommen konnte, könnt ihr hier lesen und sehen:


Ich habe immer mal hier und da Informationen über den Exeo aufgeschnappt. An eine der ersten Sichtungen kann ich mich noch erinnern. Ich hab im Auto an der Ampel gestanden und 100 m weiter die Straße runter stand in einer Einfahrt ein Exeo und wartete darauf, einzufahren. Als ich das Auto von der Seite betrachtete, habe ich gesagt "Was ist denn DAS für ein A4? Der hat ja vorne eine komisch abfallende Motorhaube." Dann wurde die Ampel grün und vor mir bog dann auch der Exeo ein, sodass ich sein Heck sehen konnte. "Ach, dass ist dieser Seat, der auf dem alten A4 basiert!"
Später habe ich glaube ich im Radio gehört, dass der Exeo zu 75% auf dem alten A4 basieren soll. Und auch hier im Forum habe ich immer mal wieder etwas über den Exeo gelesen.
Am Dienstag habe ich bei Hertz gearbeitet und einer unserer RA legte mir den Schlüssel von dem nächsten Auto auf den Tresen, das ich ready machen sollte. Als ich den Schlüssel sah, dachte ich: "Oh ein A3! Ich hab heute doch garkeinen bei uns gesehen, wann ist der dann reingekommen?" und freute mich aufs Saubermachen und Polieren, denn bei den Formen des A3 kommt immer Freude auf. Doch als mein Blick vom Schlüssel weiter auf den Kopf des Formulares wanderte und ich dort "Seat Exeo" las, dachte ich: "Neeeeeeeeeeeeeee das können die nicht bringen! Die haben einfach nen Audi-Schlüssel genommen!"

Voller Neugierde nahm ich dann den "Seat"Schlüssel und ging zum Exeo. Als ich drinnen Saß, wieder ein "Neeeeeeeeeeee, das kann nicht sein!". Als Lüftungsdüsen waren einfach gekürzte A3-Düsen verbaut.
Dann den Motor gestartet und 100 Meter über den Parkplatz zum Staubsauger gefahren. Die Strecke hat schon ausgereicht, um in mir den Gedanken zu sähen, den Exeo mitzunehmen. Und als er außen fast fertig gereinigt war, stand der Beschluss fest. Den RA gefragt, ob das Auto heute oder morgen benötigt werden würde und als das nicht der Fall war, habe ich in für 1 Tag gemietet.

Motor

So muss ein 2.0 TDI sein! Schubstark, angenehmes Ansprechverhalten, schöner Klang!
Bis 120 km/h ist man souverän unterwegs, darüber würde ich mir jedoch stärkere Beschleunigung wünschen. Ich kann mich an einen Überholvorgang auf der Autobahn erinnern; nach einer gefühlten Ewigkeit hatte der A6 C6 vor mir endlich auf die rechte Spur gewechselt, sodass ich vorbeiziehen konnte. Bei 150 km/h beschleunigte ich voll, doch sah, dass das so nichts werden würde und sagte: "Komm Exeo! Koooommmmmm das schaffst du!" Doch der nächste LKW näherte sich und der A6 scherte wieder vor mir ein.
In der Stadt und auf der Landstraße ist der verbaute Motor für einen 2.0-Diesel ein Traum. Auf der Autobahn macht der Exeo auch Spaß, aber ich hätte mir die 125-kW-Version gwünscht.

Getriebe
So muss ein 6-Gang-Getriebe sein! Die Schaltvorgänge sind weich wie Butter und trotzdem wunderbar präzise. Bevor der Gang drin ist, überwindet man beim Bewegen des Schalthebels einen kleinen Widerstand der einem sagt "Jupp, der Gang ist drin". Super!
Gleich nachdem ich den Exeo abgegeben hatte, bin ich einen Golf 1.6TDI gefahren und dachte beim Rückwärts-Ausparken, das Getriebe wäre defekt. Der Rückwärtsgang ging nur sehr schwer raus. Nach einigem Probieren stellte ich dann aber fest, dass die Schalteinheit beim Golf scheinbar einfach etwas schwerfälliger ist.
Nach 15 Stunden Fahrzeit im Exeo war ich wohl etwas verwöhnt.

Fahrwerk
Den alten A4 bin ich nie gefahren, sondern nur den neuen. Verglichen mit dem neuen war das Fahrwerk des Exeo weicher abgestimmt. Unebenheiten wurden weicher weggefedert, aber nicht ungewollt weich. Auf kurviger Landstraße hat sich die Karosserie des Exeo gegenüber dem Fahrwerk merkbar verdreht. Wenn ich eine Kurve schnell mit Gasgeben durchfahren bin und dann in der Mitte der Kurve vom Gas gegangen bin, stellte sich leichtes Übersteuern ein.
Mit dem neuen A4 2.0TDI bin ich genau die gleiche Strecke gefahren: Der A4 ist einfach durchgejagt, man hat extrem wenig negative Effekte gemerkt. Karosserie und Fahrwerk haben immer als Einheit gehandelt, wie auf Schienen ist man mit dem A4 um die Kurven gerast und hat sich sehr behütet gefühlt.
Anders der Exeo: Hier spürt man hier und da ein Aufbäumen und Winden, und wenn in der Kurve leichtes Übersteuern einsetzt, scheint der Motor im Dritten Gang bei 3500 U/min einem zuzubrüllen: Pass bloß auf, sonst landen wir am nächsten Baum.
Durch das Fahrgefühl des Exeo habe ich mich näher an der Straße gefühlt, die Auftrtenden Effekte habe ich nie negativ, sondern positiv als Rückmeldung aufgefasst.

Lenkung und Bremsen
Die Lenkung ist leichgängig, aber nicht allzu leichtgängig. Ich hätte mir in manchen Situationen eine stärkere Servolenkung bei großem Lenkradeinschlag gewünscht: Stand man senkrecht zur Straße in einer Einfahrt und ist recht zügig in eine Lücke eingefahren, musste man in Windeseile mit beiden Händen das Lenkrad rumkurbeln, um nicht auf die Gegenfahrbahn zu kommen. In anderen Situationen hat mir die Lenkung genauso gefallen wie sie ist.
Bei den Bremsen ist mir nichts negatives Aufgefallen, ich bin aber (nicht einmal auf der Autobahn) in brenzlige Situationen gekommen.

Namensgebung
"Exeo" ist die erste Person Singular vom lateinischen Wort "exire" (gesprochen "ex-ire" = "hinaus-gehen") und bedeutet "Ich gehe hinaus."
Er heißt also eigentlich nicht "Exeo", sondern "Ex-eo".
Er hätte auch "Ex-i!" = "Geh hinaus!" oder "Ex-ibo" = "Ich werde hinausgehen." heißen können. Jetzt heißt er "Ex-Ibamus" = "Wir gingen hinaus", da ich ihn wieder abgeben musste.

(Innen-)Ausstattung


Hier wird der Exeo seinem Namen sehr deutlich gerecht. Schaut man sich die anderen Seat-Modelle an, so herrscht darin etwas billig anmutende Plastik vor. Der Exeo geht drüber hinaus und bietet Premium-Verarbeitung.
- Das Lederlenkrad fühlt sich gut an und hat am Anfang des unteren Drittels eine fast nicht sichtbare Einbuchtung. Bei mir stimmte diese genau mit den Enden meiner Hände überein, wenn man diese mit über die Strebe gelegten Daumen am Lenkrad hat. sehr angenehm!
- Das Design des Schalthebels gefällt mir sehr gut, es scheint der Standard-Seat-Hebel zu sein. Nach dem Golf-DSG-Wahlhebel für mich der schönste Schalthebel!
- Die Radio- und Klimaknöpfe haben das gewohnte Klick-Gefühl vom A3, was ich sehr mag. Der Equalizer des Radios ist sehr gut zu bedienen, da man zwischen den einzelnen Punkten nicht per Wahlrad springen muss, sondern jeden Punkt direkt über eine der Seitentasten anwählen kann. So kann man auch während der Fahrt schnell den Bass hoch und runter drehen oder die Musik auf die linke Seite stellen, wenn die Beifahrerin eingeschlafen ist.
- Über der Warnblinleuchte gibt es ein kleines Fach, dessen Verschluss sehr interessant auffährt. Auch der darunter liegende Getränkehalter fährt auf abenteuerliche Weise aus.
- Highlight: eine echte Handbremse! super!
- Die Umdrehungen sind in 10x100 statt in 1x1000 angegeben. interessant
- Die Blinkerleuchten beim Blinken auf dem Tachodisplay sind keine ausgefüllten Pfeile, sondern lediglich deren Umrisse. interessant
- Nachdem die Zündung an ist, leuchtet nach erfolgreicher Systemprüfung ein "OK" im Display in eigenartig eckiger Schriftart auf. sehr schön!
- Der silberne Streifen über dem Handschuhfach ist nicht aus gebürstetem Stahl, sondern aus silberner Plaste. nicht so schön, aber ich nehm mal als Ausrede "Gewichtsreduzierung"
- Die Bedienung der Klimaanlage ist für Neulinge nicht einfach. Es ist nicht klar ersichtlich, wie man zwischen Fußbereich und den anderen Düsen hin und her schaltet. Das Symbol für "Umluft" gefällt mir sehr gut; einfach ein kreisförmiger Pfeil
- Die Sitze sind bequem, bieten guten Seitenhalt und auch nach Stundenlanger Fahrt stellen sich keine Schmerzen ein.
- Von der Ausstattung war ich am meisten vom Scheibenwischerregensensor begeistert! Es war das erste Mal, dass ich diesen Assistenten ungestört gewähren ließ. Am ersten Tag habe ich nicht einmal manuell die Scheibenwischerstufe geändert, und der Regen hat oft zwischen Nieseln und stärkerem Regen gewechselt. Der Assistent hat sehr schnell die Stufen angepasst und immer die richtige gewählt! einfach super! Am zweiten Tag waren dann zeitweise apokalyptische Regenzustände und da hab ich den Assistenten deaktiviert und den Wischer einfach immer auf die höchste Stufe gestellt, weil ich mich nicht von der Entzückung über den Assistenten ablenken lassen wollte.
- Im Innenspiegel war ein Anti-Blend-Assistent integriert, den ich aber nicht aktiv testen konnte.
Insgesamt für Seat eine Eindeutige "Exeo"-Ausstattung!

äußeres Design




Während meiner Miete habe ich nie den A4 im Exeo gesehen. Das lag wahrscheinlich daran, dass ich ihn nie wirklich lange von der Seite angeschaut habe, sondern immer sofort eingestiegen bin. Und wahrscheinlich auch daran, dass ich ihn mit der Zeit nicht als A4-Verschnitt, sondern als eigenständigen Seat kennengelernt habe.
Die lange Motorhaube und rund abfallende Front vermitteln eine gute Ländsdynamik, aggressive Sportlichkeit sucht man aber vergebens, doch so will der Exeo ja auch überhaupt nicht sein. Er vermittelt eher einen jugendlich, elegant, dymaischen Charakter.
elegant: sanft abfallende Motorhaube, abfallende Dachlinie, ausgestellt breite Seitentüren, warm geschwungene Hecklichter, elegante Exeo-Schriftart am Heck
jugendlich: glatte Flächen, schlicht, keine Überladung mit Xenon und ähnlichem; man steht nicht vor dem Auto und denkt "Krass, den darf ich aber nicht kaputt machen"
dynamisch: Pfalze in der Motorhaube und an der Seite, eckig angeschnittene Hauptlichter, zwei Endrohre; sehr starke Kühlerrippen, durch die man bis in den Motorraum sehen kann
Auch wenn es nicht direkt passiert, den A4 erkennt man zu mindest unterbewusst immer als Altbekanntes wieder, doch bei der Heckklappe kommt man ins Staunen. Sie sieht auf wundersame Art losgelöst vom Rest aus und passt dennoch dazu.


Zur Beurteilung eines Autos ist bei mir immer die vorherige Erwartung wichtig.
einmal die Erwartung an die Modellreihe und den Hersteller an sich (ein 318i ist blöd, da er für einen 3er und für BMW blöd ist) und die Erwartung an das Modell direkt (für einen 1.6TDI fährt sich der 1.6TDI-DSG-Golf überraschend gut)... nur zwei spontane Beispiele

Aufgrund dieser Einstellung bin ich vom Exeo extrem begeistert!
Für einen Seat (auch wenn man weiß, dass er auf dem A4 basiert) fährt sich der Exeo traumhaft!
Und der 2.0TDI geht im Exeo über sich hinaus!
Außerdem ist man dauernd als Archäöloge unterwegs. Ist das Detail nun von Audi? Ist das ein Seat-Geräusch? oder doch von VW?
Ich würde nichts an diesem Auto ändern wollen, alles kam mir perfekt und liebenswürdig vor. Lediglich auf der Autobahn würde ich mir ab 150 km/h mehr Wumms wünschen.
Der Exeo entfaltet einen sehr angenehmen Zauber, gerade weil man ohne großen Druck und ohne große Erwartung an ihn herangeht.
Design und Verarbeitung sind sehr gut, doch seine Stärke ist die Fahrdynamik. Der Exeo passt wunderbar in die Einfahrt eines Landhauses, wo er glitzernd in der Sonne wartet, dass doch bitte jemand seinen 2.0TDI zum Leben erweckt und ihn durch Feld und Wald scheucht.


EDIT: Threadtitel angepasst. Grüße KM
Gewalt ist immer ein Ausdruck vom Schwäche.

Es haben sich bereits 37 registrierte Benutzer bedankt.

Benutzer die sich bedankten:

Arai (16.09.2011), Satrian (16.09.2011), LDARXDAR (16.09.2011), Beeblebrox (16.09.2011), ElBarto (16.09.2011), nokiafan23 (16.09.2011), Il Bimbo de Oro (16.09.2011), Mietkunde (16.09.2011), Uberto (16.09.2011), RedMini (16.09.2011), nsop (16.09.2011), El Martino (16.09.2011), schauschun (16.09.2011), Arlain (16.09.2011), Curl (16.09.2011), Zwangs-Pendler (16.09.2011), Timbro (16.09.2011), M-DriverBln (16.09.2011), Brabus89 (17.09.2011), Youngster (17.09.2011), Dauermieter-Das Original (17.09.2011), Mietwagen_Fahrer (17.09.2011), Alex-4u (17.09.2011), -Christian- (17.09.2011), Crz (17.09.2011), wolfmeister (17.09.2011), Party-Palme (17.09.2011), MichaelFFM (19.09.2011), markus_ri (19.09.2011), karlchen (20.09.2011), gn8 (22.09.2011), Tomm86 (22.09.2011), Niko (22.09.2011), cementry (22.09.2011), Wilhelm (27.10.2011), RosaParks (28.10.2011), JonasGold (09.01.2012)

Satrian

life could be worse.

Beiträge: 3 523

Registrierungsdatum: 11.05.2010

Wohnort: Oldenburg/Mannheim

Beruf: Student

: 68371

: 8.50

: 192

Danksagungen: 3037

  • Nachricht senden

2

16.09.2011, 15:09

Da hat wer seinen Spiegel vergessen :P
Work hard - Play harder

peak_me

some like it hot

  • »peak_me« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 7 214

Registrierungsdatum: 26.03.2010

Danksagungen: 13571

  • Nachricht senden

3

16.09.2011, 15:12

Zitat

Da hat wer seinen Spiegel vergessen :P
welchen Spiegel?
Gewalt ist immer ein Ausdruck vom Schwäche.

Satrian

life could be worse.

Beiträge: 3 523

Registrierungsdatum: 11.05.2010

Wohnort: Oldenburg/Mannheim

Beruf: Student

: 68371

: 8.50

: 192

Danksagungen: 3037

  • Nachricht senden

4

16.09.2011, 15:15

Bei Bild Nr. 2 missbrauchst du das Auto als solchen ^^

Der Bericht ist aber, wie bisher eigentlich immer, gut geschrieben und macht neugierig.
Aber eine Frage hab ich noch. Wo fährt man denn hin, wenn man ein Auto spontan 1 Tag mietet? Du bist ja anscheinend nach der Arbeit 15 Std durch gefahren :wacko:
Work hard - Play harder

Es hat sich bereits 1 registrierter Benutzer bedankt.

Benutzer die sich bedankten:

LDARXDAR (16.09.2011)

peak_me

some like it hot

  • »peak_me« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 7 214

Registrierungsdatum: 26.03.2010

Danksagungen: 13571

  • Nachricht senden

5

16.09.2011, 15:16

Zitat

Bei Bild Nr. 2 missbrauchst du das Auto als solchen ^^
gewolltes Stilmittel, um auf dem Bild die Einheit zwischen Auto und Fahrer über das äußere Design herzustellen :)

Zitat

Wo fährt man denn hin, wenn man ein Auto spontan 1 Tag mietet? Du bist ja anscheinend nach der Arbeit 15 Std durch gefahren :wacko:
siehe Stationsberichte von München und Nürnberg vom 14.9. :106:
Wenn ich ein Auto habe, rase ich nachts eigentlich immer die A7 runter bis der Tank halb leer ist und kehre dann um, doch der Tank wollte nicht recht leer werden. Und dann war ich auch schon fast in München und dachte, da kannste gleich mal den Flughafen besichtigen.
Dann noch kurz durch München durchgefahren und dann auf der nächsten Raststätte 3 Stunden im Auto gepennt. Wurde etwas kalt, deswegen um 7 Uhr wieder losgefahren und nochmal am Nürnberger Flughafen angehalten. Um 12 Uhr wieder in Würzburg eingetroffen, Fotos von München hochgeladen und ab auf die zur Testrecke auserkorenen Landstraße in Baden Württemberg. Dann ab zur Arbeit und um 16 Uhr wieder an der Hertz-Station in Würzburg eingetroffen, um den Exeo für den nächsten Kunden fertig zu machen :)
Gewalt ist immer ein Ausdruck vom Schwäche.

Es haben sich bereits 6 registrierte Benutzer bedankt.

Benutzer die sich bedankten:

LDARXDAR (16.09.2011), Mietkunde (16.09.2011), Dauermieter-Das Original (16.09.2011), Curl (16.09.2011), Alex-4u (17.09.2011), Niko (20.09.2011)

Base

bla

Beiträge: 3 014

Danksagungen: 1496

  • Nachricht senden

6

16.09.2011, 16:16

Irgendwie fehlt mir hier etwas der Sinn dahinter. ;)

Es haben sich bereits 3 registrierte Benutzer bedankt.

Benutzer die sich bedankten:

kail_s (16.09.2011), roz (16.09.2011), Zwangs-Pendler (16.09.2011)

isah_rs

Fortgeschrittener

Beiträge: 582

Registrierungsdatum: 19.07.2011

Wohnort: Aalen

: 22695

: 8.14

: 130

Danksagungen: 1014

  • Nachricht senden

7

16.09.2011, 16:19

ist das "normal"? Oo
Also nicht böse gemeint, aber iwie find ich das schon n bisschen krank was du da so machst ^^

Es hat sich bereits 1 registrierter Benutzer bedankt.

Benutzer die sich bedankten:

roz (16.09.2011)

spooky

eyJUNGE!

Beiträge: 7 819

Danksagungen: 5841

  • Nachricht senden

8

16.09.2011, 16:22

Irgendwie fehlt mir hier etwas der Sinn dahinter. ;)
Man muss ja nicht immer hinter allem einen Sinn suchen. Dem einen taugt's, dem anderen nicht. :)

Es haben sich bereits 7 registrierte Benutzer bedankt.

Benutzer die sich bedankten:

LDARXDAR (16.09.2011), Jan S. (16.09.2011), schauschun (16.09.2011), M-DriverBln (16.09.2011), Dauermieter-Das Original (17.09.2011), Mietwagen_Fahrer (17.09.2011), Theo. (22.01.2012)

LDARXDAR

Nur das Beste....

Beiträge: 1 117

Danksagungen: 373

  • Nachricht senden

9

16.09.2011, 16:32

ich glaube das 50% meiner Mieten auch absolut sinnlos sind... :120: oder zudem als absolute Spaßmiete anzusehen sind. ohne Ziel und Co.! :8o:

Aber dennoch mache ich es oft und gerne...

Also, peak_me--> Ich verstehe dein HANDELN, bis auf die gebuchte Mietwagenkategorie! :P
LDAR und XDAR--> 100% Spassmiete!

:202: :119: :203:

Es hat sich bereits 1 registrierter Benutzer bedankt.

Benutzer die sich bedankten:

spooky (16.09.2011)

peak_me

some like it hot

  • »peak_me« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 7 214

Registrierungsdatum: 26.03.2010

Danksagungen: 13571

  • Nachricht senden

10

16.09.2011, 17:26

Zitat

Irgendwie fehlt mir hier etwas der Sinn dahinter. ;)
Der Sinn war, den Exeo zu testen und Auto zu fahren, woran ich immer extremen Spaß habe.

Zitat

Also, peak_me--> Ich verstehe dein HANDELN, bis auf die gebuchte Mietwagenkategorie! :P
Hertz gibt in Würzburg halt nichts anderes her. :P
Und wenn mal was größeres da ist, dann ist es auch nicht wirklich topp.
Lieber einen Exeo 2.0TDI als einen 523i oder 730d.

Edit:

Zitat

Gewagte These. Vor allem bei letzerem.
Ich nehm auch lieber nen Fiesta 1.6D mit 70 kW als nen 318i.
Beim Fiesta denk ich beim Einsteigen "Ok, ein Kleinwagen, aber du hast das Diesel-Spitzenmodell! Und bei jedem Anfahren denke ich "Für einen Fiesta echt spitze!"
Und beim 318i "Oh, ein 3er, aber nur der 318i" und bei jedem Anfahren "Scheiße geht der schlecht"

Und bei einem 7er erwarte ich einfach mehr als 180 kW 8| und auf der Landstraße hab ich im 7er überhaupt keine Übersicht und kann den nicht durch die Kurven zirkeln.
Da nehm ich lieber einen überdurchschnittlichen 2.0TDI in einem abenteuerlichen Auto, in dem alles stimmt.
Aber ich kann deine Meinung nachvollziehen und hab auch kein Problem mit ihr.
Gewalt ist immer ein Ausdruck vom Schwäche.

Dieser Beitrag wurde bereits 3 mal editiert, zuletzt von »peak_me« (16.09.2011, 18:02)


Es haben sich bereits 3 registrierte Benutzer bedankt.

Benutzer die sich bedankten:

Mietkunde (16.09.2011), Alex-4u (17.09.2011), Tomm86 (22.09.2011)

Kaffeemännchen

Europcar PrePferd-Kunde.

Beiträge: 27 819

Danksagungen: 22792

  • Nachricht senden

11

16.09.2011, 17:43

Lieber einen Exeo 2.0TDI als einen 523i oder 730d.


Gewagte These. Vor allem bei letzerem.
Das Kaffeemännchen
Team Entwicklung

Informationen von Avis bis Sixt: www.mietwagen-talk.de
Die Online-Community zu Mietwagen und Autovermietung


"Dichter Verkehr auf der A7: Poeten feiern Orgie auf dem Standstreifen."

Es haben sich bereits 6 registrierte Benutzer bedankt.

Benutzer die sich bedankten:

Base (16.09.2011), Poffertje (16.09.2011), Zwangs-Pendler (16.09.2011), EUROwoman. (22.09.2011), Theo. (22.01.2012), gubbler (15.03.2012)

RedMini

Fortgeschrittener

Beiträge: 500

Danksagungen: 137

  • Nachricht senden

12

16.09.2011, 18:00

Hey schöner Bericht. Kann fast alles nur bestätigen - fahre seit einem Monat einen Exeo ST Sport 2.0TDI (125KW).
Vorsprung durch Taktik

Es hat sich bereits 1 registrierter Benutzer bedankt.

Benutzer die sich bedankten:

peak_me (16.09.2011)

roz

Profi

Beiträge: 887

Registrierungsdatum: 03.09.2010

: 53587

: 7.62

: 291

Danksagungen: 410

  • Nachricht senden

13

17.09.2011, 09:53

Lieber einen Exeo 2.0TDI als einen 523i oder 730d.


Gewagte These. Vor allem bei letzerem.

Ich glaube, es handelt sich hier um keine These, sondern um seine persönliche Meinung. Die kann man vielleicht einfach mal so stehenlassen. :60:
"Jeder Kopf ist gleich wertvoll. Vorausgesetzt, man hat einen." Felix Dserschinski.

Youngster

mietet gerne bei Europcar

Beiträge: 409

Registrierungsdatum: 21.01.2010

Wohnort: Rems-Murr-Kreis

: 18148

: 6.94

: 36

Danksagungen: 95

  • Nachricht senden

14

17.09.2011, 09:57

Guter Bericht :60:
Was ich doof an diesem Wagen finde ist der Getraenkehalter. Mein Geschmack trifft es nicht zu :S
Mieten 2012 :202:
Audi A4 Avant 2.0 TDI
Opel Insignia Sports Tourer CDTI
Citroen C3 HDI

Zwangs-Pendler

Psychedelischer Ausdruckstänzer

Beiträge: 15 316

: 190023

: 6.67

: 647

Danksagungen: 9903

  • Nachricht senden

15

17.09.2011, 10:01

Der Getränkehalter für den Fahrer ist in fast jedem, modernen Fahrzeug zu bemängeln. Wenn ich 700km am Stück fahre, dann sollte doch wohl mindestens eine 0,7l-Flasche Wasser Platz finden. Aber keine Chance, da muss fast immer der Beifahrersitz herhalten. :cursing:
Kosten seit 2009: 18,4 Cent/km

20d is ok!

Es hat sich bereits 1 registrierter Benutzer bedankt.

Benutzer die sich bedankten:

MichaelFFM (19.09.2011)

Copyright © 2007-2014 - Alle Rechte vorbehalten - mietwagen-talk.de ist die größte deutschsprachige Internet-Community zum Thema Mietwagen und Autovermietung.