Sie sind nicht angemeldet.

peak_me

Erleuchteter

  • »peak_me« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 9 131

Registrierungsdatum: 26. März 2010

Danksagungen: 18783

  • Nachricht senden

1

Montag, 12. Dezember 2011, 19:59

Jaguar XKR | Hertz Hannover Flughafen


Mietzeitraum: 1 Tag
gebuchte Klasse: I6
erhaltene Klasse: upsell D6 (XTAR)
Anmietstation: Hertz Hannover Flughafen
Abgabestation: Hertz Frankfurt Flughafen

Motor: V8-Kompressor-Benziner
Leistung: 375 kW zwischen 6000 und 6500 U/min
Drehmoment: 625 Nm zwischen 2500 und 5500 U/min
Beschleunigung: Herstellerangabe: 4,8 s von 0 auf 100 km/h
selbst gemessen: Zeit mit Handy-Stoppuhr, Geschwindigkeit laut Tacho:
2,5 s von 50 auf 100 km/h
11 s von 50 auf 200 km/h
19 s von 50 auf 250 km/h
22,5 s von 50 auf 270 km/h
Höchstgeschwindigkeit: 250 km/h (Fahrzeugschein), 270 km/h (Tacho)
Getriebe: 6-Gang-Automatik
Fahrzeugleergewicht: 1800 kg
Reifen: Sommerreifen, ZR-Index

Erstzulassung: 15.8.2011
km bei Übergabe: 14865
km gefahren: rund 850 km
Tankinhalt: 71l
verbrauchter Treibstoff: rund 215l Benzin 102 ROZ
Durchschnittsverbrauch: rund 25l/100km (errechnet)
Fahrprofil: 10% Stadt, 90% BAB
Fahrweise: keine Kompromisse
Kennzeichen: DN-HW6052


Was Jaguar da auf die Räder gestellt hat, ist ganz großes Kino. Die mit "SUPERCHARGED" beschrifteten Lufeinlässe auf der Motorhaube deuten schon an, mit was man es gleich zu tun haben wird.
Läuft der kompressoraufgeladene 5-Liter-V8-Motor dann ersteinmal, ist man nicht mehr aufzuhalten. Die Einheit aus Mensch und Maschine folgt scheinbar von alleine den blauen Schildern mit der weißen Brücke, dem Beschleunigungsstreifen entgegen. Vorfreude auf der Autobahnzufahrt. dann Vollgas. Und dann merkt man, was dieses Supercharged bedeutet: Irsinnige nicht endenwollende Beschleunigung. Nach 4 Sekunden 100 km/h, die Automatik schaltet vom zweiten in den dritten Gang. Nach 9 Sekunden bei 170 km/h der Gangwechsel vom 3. in den 4.; nach 14 Sekuden hat man 220 km/h drauf und die Automatik entscheidet sich dann doch noch, den 4. Gang zu verlassen. Und der Zeiger marschiert unbeirrt weiter durchs Ziffernblatt. Dinge wie Luftwiderstand scheinen den XKR nicht zu interessieren: Nach 22 Sekunden fliegt man im Begrenzer mit 270 km/h durch die Republik.
Aufeinmal, irgendwo weit vor einem, wechselt ein kleiner Punkt von rechts nach links. Während die Raubkatze an das Hindernis heranfliegt und mit ihren Hochleistungsbremsen zuverlässig verzögert, macht sich im Innenraum Vorfreude breit. gleich geht es wieder los. gleich kann man es wieder spüren, diese Beschleunigung.
Auch wenn man extra viel Platz zum Hindernis vor einem lässt, die Hektik des Vorrausfahrenden kann man förmlich riechen. Mit dem Xenon-Blick der wilden Katze im Rückspiegel passiert das Hindernis den LKW und setzt den Blinker rechts. Das ist das Zeichen! Im dritten Gang in Stellung bringen! Und dann wiedereinmal: Vollgas. Alles hinter sich lassen. Dem Horizont entgegen.
Nachdem wir gemeinsam mehrmals den Horizont errreicht hatten, musste aber jeder seine Bauartbedingte Pause einlegen: Der Jaguar musste zu Aral, ich zu Sanifair und Burger King.


Was die Raubkatze an dem einen Tag an Treibstoff inhaliert hat, ist schon heftig, aber bei einem solchen Fahrzeug darf es keine Kompromisse geben. Leben, als gäbe es kein Morgen. Ein paar Wochen für so ein Fahrzeug hungern, erscheint mir ein edles Unterfangen. Also einfach wieder 65 Liter feinstes Benzin eingefüllt und mit Vollgas zurück auf die Bahn.
Wenn mich jemand nach dem Sinn des Lebens fragen würde, käme in der Antwort etwas mit "schnelle Autos fahren" vor. Doch der XKR war kein Auto, eher ein übernatürliches Fahrzeug. Ich bekomm bis jetzt nicht in meinen Kopf rein, wie dieses Teil so aus dem Ärmel geschüttelt so beschleunigen konnte, das widersprach jeglicher automobiler Erfahrung. Ein Hindernis vor einem, was mit 130 km/h wieder rechts einschert, hat man hinter sich gelassen als wäre es ein stehender Gegenstand.
Eindruck hat der XKR nicht nur bei mir gemacht, sondern quer druch die Bevölkerung. Ob an der Ampel, wo ein Haufen Jungs mit wildem Gefuchtel einem zu verstehen geben möchte, dass sie noch einmal die wummernd explodierenden Fehlzündungen aus der vierflutigen Sportabgasanlage hören möchte. Oder in der Innenstadt, wo eine ältere Dame mit weißem Haar stehen bleibt, den eleganten XKR betrachtet und mir "schick! zuruft. Oder beim LKW-Fahrer, der nachdem ich vor ihm in der Baustelle eingeschert bin, aufgeregt hupt, sein Funkgerät greift und der A7 verkündet, was da gerade vor ihm fährt.
Vor der Leistung des XKR wurde schon auf dem Schlüsselanhänger gewarnt: "XKR 5.0" war gelb angemarkert und darunter handschriftlich "supercharge(r?)" geschrieben. Als die RA mir den Schlüssel in die Hand gab, sagte sie nocheinmal "Mit dem müssen sie wirklich aufpassen, der ist eine Bestie!". Wie ich feststellte, gingen die Räder bei spontaner voller Beschleunigung bei 70 km/h noch durch, bei nasser Fahrbahn zuckte das Heck noch bei 150 km/h. Einmal (aber auch nur das eine Mal) hab ich mich dazu hinreißen lassen, ihn quer über eine Kreuzung zu zirkeln.

Ob man nun in der nächsten Beschleunigungsorgie steckt oder mit 270 durch die Nacht schießt, im Cockpit fühlt man sich wohl. Klarer Komfort herrscht im Innenraum. Traumhafte Sitze, schwarz überspanntes Armaturenbrett und A-Säulen, die mit so tollem Material bespannt waren, dass man von Zeit zu Zeit mit der Hand darüber gestrichen hat.
Der untere Mittelkonsolenbereicht wird vom coolen Jaguar-Drive-Selector bestimmt, ein bei eigeschaltetem Motor herausfahrender Zylinder, mit der man die Automatikfahrstufen wählt. Darüber die Audio/Klima/Navi-Bedieneinheit mit praktischem Touch-Screen-Bildschirm, in den Händen hält man das angenehme Multifunktionslenkrad. Und wenn man Bock auf Selberschalten hat, kann man mit den Schaltwippen präzise die Gänge reinhaun. thats it


Das Gefühl vom übernatürlichen Fahrzeug wird von der Außenansicht verstärkt:
Der XKR ist länger als ein Passat Variant, doch was ist bei gleicher Länge beim XKR verstaut, wo beim Passat die Jahresration Volvic-Kisten zugeladen werden kann? Der XKR hat Performance geladen, eine 510-köpfige Pferdeherde wurde unter seiner Haube gelockt. Die Fahrgastzelle erscheint auf den ersten Blick nebensächlich, sie wird beim Sturm der Pferdeherde auf dem Weg zur Hinterachse überrannt. Wo beim Passat der Kofferraum liegt, liegen beim XKR die bullig ausgestellten Radkästen. Statt Wasserkisten zu transportieren, krallt sich die Katze hier in den Asphalt.

Als Fahrer scheint man nicht im XKR zu sitzen, sondern fühlt sich zur Einheit verschmolzen. Vor einem die Bereitschaft zu 625 Nm, hinter einem die breiten ZR-Index-Reifen. Und alles wartet wieder auf den einen Befehl. Mensch und Maschine, in Vorfreude vereint. Mit Vollgas dem Horizont entgegen und nocheinmal das spüren, was das Leben lebenswert macht: Freude
Und vielleicht wartet nach XK und XKR ja eines Tages dort die finale Raubkatze auf mich, der XKR-S.

hallo

Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von »peak_me« (12. Dezember 2011, 20:49)


Es haben sich bereits 74 registrierte Benutzer bedankt.

Benutzer die sich bedankten:

mimo (12.12.2011), Cruiso (12.12.2011), Jockeldockel (12.12.2011), Rowdy (12.12.2011), Party-Palme (12.12.2011), honni (12.12.2011), Noggerman (12.12.2011), S v e n (12.12.2011), Pieeet (12.12.2011), spooky (12.12.2011), Geigerzähler (12.12.2011), Timbro (12.12.2011), Hobbes (12.12.2011), Marvin8892 (12.12.2011), Theo. (12.12.2011), fritzhimself (12.12.2011), Peppone (12.12.2011), jetti (12.12.2011), deanFR (12.12.2011), Arai (12.12.2011), Jan S. (12.12.2011), occasionalbrogue (12.12.2011), Niko (12.12.2011), DonDario (12.12.2011), (12.12.2011), TLLmeister (12.12.2011), GENE (12.12.2011), steffenV6 (12.12.2011), nokiafan23 (12.12.2011), Zwangs-Pendler (12.12.2011), Dauermieter-Das Original (12.12.2011), don199 (12.12.2011), NorthLight (12.12.2011), Il Bimbo de Oro (12.12.2011), Turboman (12.12.2011), masterblaster123 (12.12.2011), markus_ri (12.12.2011), mf137 (12.12.2011), noobiig (12.12.2011), moShe (12.12.2011), BinMalWeg (12.12.2011), schauschun (12.12.2011), nsop (12.12.2011), Radio/Active (12.12.2011), Uberto (12.12.2011), Spritsparer (13.12.2011), NetCrack (13.12.2011), Brabus89 (13.12.2011), franky (13.12.2011), HaraldBlixen (13.12.2011), MIETWAGEN-FAN (13.12.2011), gwk9091 (13.12.2011), Checker (13.12.2011), babba13 (13.12.2011), EUROwoman. (13.12.2011), lebkuchen (13.12.2011), dontSTOP (13.12.2011), mega-O (13.12.2011), lieblingsbesuch (13.12.2011), El Martino (13.12.2011), detzi (13.12.2011), Ari235 (13.12.2011), sijuherm (13.12.2011), Beeblebrox (13.12.2011), jimmy (13.12.2011), LDARXDAR (13.12.2011), Mechnipe (14.12.2011), vielunterwegs (15.12.2011), foo2rosh (16.12.2011), Arlain (18.12.2011), scooby (03.01.2012), knomic (18.01.2012), RobertK (09.04.2012), svaeni (13.01.2013)

Theodor

5 Jahre - hier bestimmt mehr gelesen als für die Uni

Beiträge: 3 307

Registrierungsdatum: 18. Mai 2009

Beruf: Student

: 14863

: 9.16

: 61

Danksagungen: 2677

  • Nachricht senden

2

Montag, 12. Dezember 2011, 20:02

Und das in "meinem" Hannover :love:

Danke für den Bericht, habe ihn allerdings nur überflogen und mich umso mehr an den Fotos erfreut :)

Wurzelholz

Bloß kein' Stress.

Beiträge: 613

Registrierungsdatum: 24. April 2010

Danksagungen: 258

  • Nachricht senden

3

Montag, 12. Dezember 2011, 20:04

Ein Traum von Auto.... Glückwunsch zum erfolgreichen Tag...215l Super Plus sind schon ne Ansage.

An dieser Stelle ein extra Lob für die Videos in deiner Singatur zum XKR, das erste Video ist echt ne Wucht, könnte Pate für eine Dramenform geben, und zeigt sogleich die Zwiespaltigkeit des XKR wieder:

Piano........LAUUUUUT!

Gefällt mir.

Beiträge: 1 014

Danksagungen: 428

  • Nachricht senden

4

Montag, 12. Dezember 2011, 20:06

Wenn du das nächste Mal so ne kranke Tour startest, nimm mich mit.

Musst auch nicht per Anhalter fahren :D

Actrosfahrer

Fortgeschrittener

Beiträge: 352

Registrierungsdatum: 20. November 2009

Wohnort: NRW

Danksagungen: 463

  • Nachricht senden

5

Montag, 12. Dezember 2011, 20:10

Hallo,

könntest du vielleicht noch etwas zum Fahrwerk schreiben?
Ist mir damals sehr negativ aufgefallen, besonders der sehr starke Versatz beim überfahren von Bodenwellen...
I :love: BMW

spooky

Unglaublich aber da.

Beiträge: 7 919

Danksagungen: 6056

  • Nachricht senden

6

Montag, 12. Dezember 2011, 20:14

Geschriebene Begeisterung ... :118: Dazu noch das, was bei so einem Auto einfach dazu gehört: Keine Reue beim Verbrauch. Schön, vielen Dank dafür!

Geigerzähler

Rentner-Bravo-Verteiler

Beiträge: 3 344

Registrierungsdatum: 18. März 2011

Wohnort: bei Leipzig

Beruf: Apotheker

: 24648

: 6.84

: 111

Danksagungen: 4829

  • Nachricht senden

7

Montag, 12. Dezember 2011, 20:16

Vielen Dank für deinen Bericht. Ich habs glaub ich schonmal geschrieben, man kann deine Begeisterung für die Autos, die du fährst, beim Lesen der Berichte förmlich mit den Händen greifen. Mit sowas könntest du wahrscheinlich auch Werbetexter für Jaguar werden.
Und btw: Sehr geile Bilder! :60:
Zynismus meine Rüstung, Ironie mein Schild, Sarkasmus mein Schwert

Beiträge: 689

Registrierungsdatum: 8. August 2011

Wohnort: Köln

Beruf: Lokführer

: 28228

: 5.88

: 95

Danksagungen: 1201

  • Nachricht senden

8

Montag, 12. Dezember 2011, 20:24

Hallo,

wirklich tolle Eindrücke. Nur wie kommt man dazu? Sagen die RSA wirklich nüscht wenn ich als 21 Jähriger ankomme und z.B. Gruppe W6 = SFMR oder deine Gruppe buche?

Pieeet

//M-thusiast

Beiträge: 2 211

Registrierungsdatum: 2. Juni 2011

: 100255

: 7.43

: 326

Danksagungen: 5168

  • Nachricht senden

9

Montag, 12. Dezember 2011, 20:26

Herrschaftlich.Großartig.Phänomenal.Her(t)zergreifend.Danke.

EDIT: Ich musste auch ein wenig über eines deiner Bilder in der Galerie schmunzeln: Leerlaufdrehzahl eiskalt bei knapp über 500 rpm. ich komm nicht drauf klar, wie geil dieses Kätzchen ist.
PeterMWT
Team Moderation

Da fährt was: www.mietwagen-talk.de | Die Online-Community zu Mietwagen und Autovermietung
schwerunterwegs.com | Mein Ausdruck von Fahrfreude.


Beiträge: 1 904

Danksagungen: 1421

  • Nachricht senden

10

Montag, 12. Dezember 2011, 20:38

Hallo,

wirklich tolle Eindrücke. Nur wie kommt man dazu? Sagen die RSA wirklich nüscht wenn ich als 21 Jähriger ankomme und z.B. Gruppe W6 = SFMR oder deine Gruppe buche?

Dürfte im Zweifelsfall wohl immer hilfreich sein, wenn man in dem Laden arbeitet ;)

peak_me

Erleuchteter

  • »peak_me« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 9 131

Registrierungsdatum: 26. März 2010

Danksagungen: 18783

  • Nachricht senden

11

Montag, 12. Dezember 2011, 20:42

Zitat

Danke für den Bericht, habe ihn allerdings nur überflogen und mich umso mehr an den Fotos erfreut :)
Das freut mich, dass dir die Bilder gefallen. Er sieht auch einfach geil aus!

Zitat

An dieser Stelle ein extra Lob für die Videos in deiner Singatur zum XKR, das erste Video ist echt ne Wucht, könnte Pate für eine Dramenform geben,
Das zusammengeschnittene Video ist jetzt auch online, der Link ist oben im Artikel oder in meiner Signatur zu finden.

Zitat

Wenn du das nächste Mal so ne kranke Tour startest, nimm mich mit.
Ich hatte überlegt, einige Leute mitzunehmen. Checker hätte ich bestimmt in Würzburg einsammeln können. Aber ich wollte das allein genießen und jede Tour hat an meinen finanziellen Mitteln gezerrt. Glücklicherweise hat die sehr freundliche Deutsche-Bank-Mitarbeiterin sich erbarmt und mir einen Dispo eingerichtet. Wenn ich so ne Tour das nächste Mal im Vorraus plane, werd ich bestimmt zB am FRA mal zu ner Besichtigungs- und Mitfahrrunde einladen, wenn gewünscht. Aber diesmal war ja alles sehr spontan, Dauermieters Tipp kam ja mitten in der Nacht.

Zitat

zeigt sogleich die Zwiespaltigkeit des XKR wieder:
Das wollte ich auch im Artikel ausdrücken: Krasse Performance, elegantes Design, rotzende Sportabgalsanglage, edler Innenraum

Zitat

könntest du vielleicht noch etwas zum Fahrwerk schreiben?
Ich wollte das noch unterbringen, hab aber keinen geeigneten Platz mehr gefunden.
Als Vergleich in dieser Leistungsklasse ziehe ich mal den GTR heran, den ich aber nur ganz kurz gefahren bin. Der GTR liegt wie ein Brett auf der Straße und die Direktheit der Lenkung ist ein Traum. Das kann der XKR nicht leisten. Im Sportmodus des XKR wird die Lenkung etwas straffer, aber dennoch spürt man die oben beschriebene Zwiespätligkeit.
Auf der Autobahn wird man manchmal regelrecht vom Fahrwerk durchgeschüttelt, auf der A7 von Würzburg Richtung München gibt es einige Abschnitte mit älterem Belag, da hat sich meine Stirn schon in Falten gelegt, um im Gerüttel nicht die Konzentration zu verlieren. Das Fahrwerk ist recht hart abgestimmt (es schaukelt und huckelt manchmal), man gewinnt aber dennoch nicht das Gefühl, wirklich nah an der Straße zu sein. Deswegen bin ich auch auf den XKR-S mit seinem Sportfahrwerk gespannt.

Zitat

Mit sowas könntest du wahrscheinlich auch Werbetexter für Jaguar werden.
Vielleicht lässt sich da ja was hinsichtlich des XKR-S machen. :101:

Zitat

wirklich tolle Eindrücke. Nur wie kommt man dazu? Sagen die RSA wirklich nüscht wenn ich als 21 Jähriger ankomme und z.B. Gruppe W6 = SFMRoder deine Gruppe buche?
Ich habe den ja als Hertz-Mitarbeiter angemietet, da hat man natürlich einen ganz anderen Zugang zur Station. Kollegen tut man gern einen Gefallen. Zur Anmietung, Rückgabe, Rechnung und Reiseroute schreibe ich aber bis morgen noch einen Absatz.


Zitat

EDIT: Ich musste auch ein wenig über eines deiner Bilder in der Galerie schmunzeln: Leerlaufdrehzahl eiskalt bei knapp über 500 rpm. ich komm nicht drauf klar, wie geil dieses Kätzchen ist.
Das fällt mir jetzt erst auf! Wow! Das Verhält sich ähnlich wie mit den Gängen. Ich komm einfach nicht drauf klar, wie man bis 220 km/h im vierten Gang hochziehen kann! Auf dem Bild ist der Tank übrigens komplett leer, weil ich im Vorraus eine Tankfüllung gekauft habe, um die Kaution zu drücken. Hab ihn dann komlett leergefahren abgegeben.
hallo

Es haben sich bereits 4 registrierte Benutzer bedankt.

Benutzer die sich bedankten:

Marvin8892 (12.12.2011), Pieeet (12.12.2011), Niko (12.12.2011), Geigerzähler (13.12.2011)

Beiträge: 689

Registrierungsdatum: 8. August 2011

Wohnort: Köln

Beruf: Lokführer

: 28228

: 5.88

: 95

Danksagungen: 1201

  • Nachricht senden

12

Montag, 12. Dezember 2011, 20:45

Zitat

Ich habe den ja als Hertz-Mitarbeiter angemietet, da hat man natürlich einen ganz anderen Zugang zur Station. Kollegen tut man gern einen Gefallen.
Also darf ich es als dringliche Fahrzeugüberführung sehen? *ggg* :106: *neid*

Jizzy

Emerald

Beiträge: 866

Registrierungsdatum: 7. Juni 2008

Aktuelle Miete: -

Wohnort: Niedersachsen

Danksagungen: 100

  • Nachricht senden

13

Montag, 12. Dezember 2011, 21:16

Hi,

Schöne Eindrücke.... :thumbup:

Anscheinend ist das Parkhaus fertig.... Sind die Fahrzeuge der vier AVs alle im neuen untergebracht??

Dauermieter-Das Original

Jetzt amtlich: Seit über 19 Jahren "MIETWAGEN-GESCHÄDIGT"

Beiträge: 3 873

Registrierungsdatum: 29. August 2009

Aktuelle Miete: 540d Limo M-Paket von Sixt

Wohnort: Niedersachsen

Beruf: Langzeit-Mieter SIXT

Danksagungen: 9912

  • Nachricht senden

14

Montag, 12. Dezember 2011, 21:26

Ja, alle AV sind nun in einem Parkhaus.

@peak me:

Bist Du wirklich aufgrund meiner Sichtung des XKR nach Hannover gefahren ?? :P

Fabian-HB

oder -BS

Beiträge: 2 222

Registrierungsdatum: 2. Juli 2010

Wohnort: Bremen, Braunschweig

Beruf: Student

: 41338

: 7.63

: 176

Danksagungen: 3226

  • Nachricht senden

15

Montag, 12. Dezember 2011, 21:26

Ist doch nen Katzensprung von Würzburg.

Es hat sich bereits 1 registrierter Benutzer bedankt.

Benutzer die sich bedankten:

Zwangs-Pendler (13.12.2011)

Copyright © 2007-2017 - Alle Rechte vorbehalten - mietwagen-talk.de alles über Mietwagen, Autovermietung und Carsharing.