Sie sind nicht angemeldet.

  • »Chili« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 1 513

Registrierungsdatum: 30. September 2011

Danksagungen: 7389

  • Nachricht senden

1

Samstag, 3. März 2012, 18:41

Ford Mondeo Turnier 2.2 TDCi | Sixt Reeperbahn (24h)

Vermieter: Sixt
Station: Hamburg-Reeperbahn (24h)
Gebuchte Klasse: SDMR
Erhaltene Klasse:SWAR
Kilometerstand Abholung: 18334
Gefahrene Strecke: 1357 Kilometer
Kilometerstand Abgabe: 19691
Getriebe: 6-Gang Automatik
Motor: 2.2 TDCi 4-Zylinder mit 200PS, 420NM zwischen 1750-3000 u/min
Höchstgeschwindigkeit: 215Km/h lt. Fahrzeugschein
Ausstattung: Titanium-Ausstattung, Business-Paket II, abgedunkelte Scheiben hinten, Dachreling, elek. anklappbare ASP
Durchschnittsverbrauch: 8,9 Liter/100Km errechnet | BC: 8,8 Liter/100Km
Streckenprofil: 70% Autobahn / 10% Landstraße / 20% Stadtverkehr
Dauer: 1 Tag
Preis: Firmenrate




Eigentich sollte es nur ein Hafen-Spaziergang werden...

Tja, es klingt wie eine schlechte Story, aber so ist es wirklich. Denn was macht der geneigte Mieter? Richtig, er schaut vorher nochmal bei der Reeperbahn vorbei und macht sich ein Bild von der Situation. Highlights gab es einige, unter anderem einen Golf GTD, einen Golf 2.0 TDI, einen Mondeo 2.0 TDCi mit Titanium S-Ausstattung und meinen hier, einen Ford Mondeo Turnier 2.2 TDCi Titanium mit 6-Gang Automatik. Also flink nach oben geeilt und gefragt, ob der zu haben ist. Er war frei, also wollte ich über meine Firmenrate buchen. Das System wollte die aber irgendwie nicht annehmen und auch die Sixt-App auf meinem Smartphone verweigerte seinen Dienst, weshalb ich "GENE" anrief, der von Zuhause eine Buchung in das System einspielte. Klappte letztlich tadellos, konnte also losgehen.

Unten stand er dann also in seiner ganzen Pracht und mit 4,83m wirkt das Auto außerordentlich stattlich. Aber diese Felgen..., naja, mir gefallen sie nicht, ist aber bekanntlich auch Geschmackssache. Auto aufgemacht, reingesetzt und sofort erschlagen worden von Schaltern und Knöpfen. Ja, ich weiß, man kann eigentlich alles über das MuFu-Lenkrad bedienen, die Mittelkonsole wirkt aber trotzdem überfrachtet und ist nicht klar gegliedert.
Da ich in letzter Zeit höchstens ECMR gefahren bin, war der Sprung von 105PS zu 200PS natürlich riesig. Der Unterschied in der Größe der Fahrzeuge war es auch.




Der Platzkomfort ist überall mehr als großzügig, auch im Fond kann man entspannt auf längeren Strecken reisen, allerdings bieten die Sitze einen für mich zu geringen Seitenhalt. Der Kofferraum ist natürlich eine Hausnummer und dank der niedrigen Ladekante ist ein leichtes Be- und Entladen gewährleistet, allerdings müssen sich kleinere Menschen überaus strecken um Dinge von ganz hinten aus dem Kofferraum zu erreichen. Dem Wocheneinkauf steht also nichts mehr im Wege und auch das Gepäck für den Familienurlaub findet natürlich locker Platz im Mondeo. Wer also mal etwas mehr zu transportieren hat, ist mit diesem Auto wirklich gut bedient.




Kommen wir nun zum Herzstück, dem 200PS-Diesel. Ja, was soll ich sagen? Für ausreichend Vortrieb ist immer gesorgt, erst bei ca. 235Km/h nach Tacho geht ihm merklich die Puste aus, Überholvorgänge auf der Landstraße sind ein Kinderspiel und auch in der Stadt gibt es damit natürlich keine Probleme. Besonders gefällt mir, dass kaum einer damit rechnet, dass in diesem Auto 200PS arbeiten, einzig die doppelflutige Auspuffanlage lässt auf den stärksten Diesel schließen, der derzeit im Mondeo angeboten wird.
Mit was ich mich noch nicht angefreundet habe: Der 6-Gang Automatik - in der Stadt lässt sie das Auto teilweise bei 2.100u/min werkeln, sodass des Öfteren manuell nachgeholfen werden muss. Ich fahre sowieso lieber Schaltwagen, aber das ist ein anderes Kapitel.

Den Motor selber empfand ich auch nicht wirklich als leise, auf Dauer gewöhnt man sich aber dran. Ab ca. 3500u/min wird es dann auch merklich lauter im Innenraum, mit 160Km/h oder 170Km/h ist man aber gut bedient und hat einen guten Kompromiss aus Geräuschkulisse, Reisegeschwindigkeit und Verbrauch.
Achja, der Verbrauch, aufgrund der Spritpreise immer ein wichtiges Thema: 8.8l/100Km stehen jetzt im Bordcomputer, ein durchaus akzeptabler Wert, angesichts der Geschwindigkeit und der Strecke. Nach unten hinten hin geht natürlich noch Einiges, nach oben hin aber auch, 200PS möchten letztlich auch gefüttert werden.




Ein paar Zeilen gibt es noch zum Fahrwerk und zum Lenkverhalten:

Alles ist auf Komfort ausgelegt, stärkere Stößte werden gekonnt abgefedert, kleinere Stöße dringen gar nicht erst durch. Für viele ist das aber schon zu schwammig, ich persönlich bin damit sehr zufrieden, besonders auf längeren Etappen ist das ein wahrer Segen.
Die Lenkung ist durchaus direkt, geht es allerdings mal schneller von links nach rechts, fehlt einem die Rückmeldung und das richtige Gefühl. Das geht besser, Ford!

Fazit: Riesiger Kofferraum, üppiges Platzangebot und ein durchaus akzeptabler Preis. Als Schaltwagen hätte er mir aber bestimmt noch ein großes Stück besser gefallen.

Vielen Dank :203: Reeperbahn!

Es haben sich bereits 25 registrierte Benutzer bedankt.

Benutzer die sich bedankten:

Zwangs-Pendler (03.03.2012), Flowmaster (03.03.2012), k.krapp (03.03.2012), (03.03.2012), Il Bimbo de Oro (03.03.2012), Blue (03.03.2012), Hobbes (03.03.2012), Geigerzähler (03.03.2012), BinMalWeg (03.03.2012), nsop (03.03.2012), TMK (03.03.2012), Paddi (03.03.2012), Noggerman (03.03.2012), rulfiibahnaxs (03.03.2012), th-1986 (03.03.2012), rikkert (03.03.2012), Uberto (03.03.2012), Mechnipe (04.03.2012), Brabus89 (04.03.2012), Radio/Active (04.03.2012), Timbro (04.03.2012), Bluediam0nd (04.03.2012), Dr@gonm@ster (04.03.2012), markus_ri (07.03.2012), gwk9091 (12.03.2012)

Zwangs-Pendler

Psychedelischer Ausdruckstänzer

Beiträge: 17 045

: 326489

: 6.58

: 1261

Danksagungen: 12257

  • Nachricht senden

2

Samstag, 3. März 2012, 18:49

Bist du jetzt an einem Tag einfach mal so 1.400km durch Deutschland gefahren? :111:

:60:
Kosten seit 2009: 18,1 Cent/km

20d is ok!

3

Samstag, 3. März 2012, 18:50

Gefahrene Strecke: 1357 Kilometer
Welches Ziel ist denn so spontan für einen einzigen Miettag eingefallen. Ist ja eine üppige Strecke für ne spontane-Walk-In-keine-Ahnung-womit-ich-eigentlich-damit-hin-soll-Miete :-)

Für >200 € kann man in Hamburg doch in 24h auch ne Menge Spaß haben oder nicht?

Verrückte Welt.

Es hat sich bereits 1 registrierter Benutzer bedankt.

Benutzer die sich bedankten:

Zwangs-Pendler (03.03.2012)

TMK

Meister

Beiträge: 1 843

Registrierungsdatum: 8. Juli 2009

Wohnort: Hamburg

: 27703

: 7.84

: 90

Danksagungen: 1139

  • Nachricht senden

4

Samstag, 3. März 2012, 18:52

1357km sind doch nicht viel... Die stecke Hamburg-München-Hamburg hat mich auch an einem Tag 1720km gekostet :)

@Chilli

Vielen dank für den Bericht...Ich würd ja 2.2tdci oder den neuen 163ps diesel im focus sehr gern mal fahren :love:

Es haben sich bereits 2 registrierte Benutzer bedankt.

Benutzer die sich bedankten:

Benny85BO (03.03.2012), mfc215c (04.03.2012)

  • »Chili« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 1 513

Registrierungsdatum: 30. September 2011

Danksagungen: 7389

  • Nachricht senden

5

Samstag, 3. März 2012, 18:55

Nein, wir sind zu zweit gefahren, ursprünglich wollten wir zu Besuch nach Baden-Württemberg, aber da sich das Wetter dermaßen schlecht zeigte, mussten wir dieses Vorhaben leider kurz vor Schluss verwerfen. Von Hamburg nach (fast) Heilbronn sind es schon über 600KM, da sind knapp 1400KM schnell zusammen.

Paddi

Individueller Benutzer

Beiträge: 11 260

Danksagungen: 5984

  • Nachricht senden

6

Samstag, 3. März 2012, 19:40

Danke für deinen Bericht, ich hatte auch mal einen ähnlichen Mondeo. Das einzige was mir negativ aufgefallen war, ist der NICHT höhenverstellbare Beifahrersitz. Ein noGo für ein so gut ausgestattetes Fahrzeug!!
Jemand hat mir mal gesagt, die Zeit würde uns wie ein Raubtier ein Leben lang verfolgen. Ich möchte viel lieber glauben, dass die Zeit unser Gefährte ist, der uns auf unserer Reise begleitet und uns daran erinnert, jeden Moment zu genießen, denn er wird nicht wiederkommen. Was wir hinterlassen ist nicht so wichtig wie die Art, wie wir gelebt haben. Denn letztlich [...] sind wir alle nur sterblich.”
Jean Luc Piccard

Turboman

Tempomat sitzt im rechten Fuß

Beiträge: 2 978

Registrierungsdatum: 17. Februar 2011

: 26186

: 8.75

: 110

Danksagungen: 983

  • Nachricht senden

7

Samstag, 3. März 2012, 19:52

Bei uns in der Familie ist im Moment ein Mondeo 2.0TDCi Titanium S von Sixt und ich muss echt sagen, der Motor ist laut!
Bin ich so gar nicht mehr gewöhnt gewesen. :D
Aber ansonsten finde ich den Mondeo nicht schlecht. Über Platz kann man nicht klagen und fahre tut er auch ganz angenehm. Bisschen billiges Plastik aber er ist halt auch kein Produkt einer Premium Marke mit dementprechenden Preisen.
:203: only

  • »Chili« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 1 513

Registrierungsdatum: 30. September 2011

Danksagungen: 7389

  • Nachricht senden

8

Samstag, 3. März 2012, 20:23

Ja, der nicht höhenverstellbare Beifahrersitz ist mir auch aufgefallen, besonders deshalb, weil die restliche Ausstattung sonst sehr gut war...:103:

300. Beitrag - top :thumbsup:

Rowdy

Bloß kein' Stress.

Beiträge: 613

Registrierungsdatum: 24. April 2010

Danksagungen: 258

  • Nachricht senden

9

Samstag, 3. März 2012, 20:37

Starke Leistung, aber alleine schafft man das auch ;)

Der Mondeo wird hier im Forum imo echt überschätzt, alle schwärmen von ihm, aber im Zweifelsfall wäre ein Passat dem Mondeo sogut wie immer (Komfort, Verbrauch, Bedienung, außer evtl. beim Platzangebot) überlegen :rolleyes:

Aber so ist das, wenn man ins östliche Ausland muss, man nimmt was man darf. ;)

JohnDoe

...fährt ohne Windschott...

Beiträge: 4 006

Registrierungsdatum: 27. Januar 2008

Wohnort: Detmold

Danksagungen: 3864

  • Nachricht senden

10

Samstag, 3. März 2012, 20:42

aber im Zweifelsfall wäre ein Passat dem Mondeo sogut wie immer (Komfort, Verbrauch, Bedienung, außer evtl. beim Platzangebot) überlegen


Der Mondeo ist aber im Gegensatz zum Passat das fahrdynamischere Auto, gerade die direkte Lenkung macht den Mondeo sehr 'fahrenswert' (und von VW gibt es kein Pendant zum 2.2 TDCI... ;) )

Ps. Vielen Dank für den Bericht! Ich find Ford super!

Es hat sich bereits 1 registrierter Benutzer bedankt.

Benutzer die sich bedankten:

Noggerman (04.03.2012)

hobbes

weiss was er mietet

Beiträge: 11 443

Registrierungsdatum: 8. April 2009

Danksagungen: 14772

  • Nachricht senden

11

Samstag, 3. März 2012, 20:47

Der Mondeo wird hier im Forum imo echt überschätzt, alle schwärmen von ihm, aber im Zweifelsfall wäre ein Passat dem Mondeo sogut wie immer (Komfort, Verbrauch, Bedienung, außer evtl. beim Platzangebot) überlegen :rolleyes:

Irgendwie hab ich bei Sixt noch keine Passats mit 200 PS gesehen. :rolleyes:

@Chilli: Danke für den Bericht, die normalen Klassen kommen hier im Forum leider viel zu kurz.

Es hat sich bereits 1 registrierter Benutzer bedankt.

Benutzer die sich bedankten:

cameo (04.03.2012)

Rowdy

Bloß kein' Stress.

Beiträge: 613

Registrierungsdatum: 24. April 2010

Danksagungen: 258

  • Nachricht senden

12

Samstag, 3. März 2012, 21:20

Der Mondeo wird hier im Forum imo echt überschätzt, alle schwärmen von ihm, aber im Zweifelsfall wäre ein Passat dem Mondeo sogut wie immer (Komfort, Verbrauch, Bedienung, außer evtl. beim Platzangebot) überlegen :rolleyes:

Irgendwie hab ich bei Sixt noch keine Passats mit 200 PS gesehen. :rolleyes:

@Chilli: Danke für den Bericht, die normalen Klassen kommen hier im Forum leider viel zu kurz.

Mag sein! Aber Leistung ist nicht alles, auch wenn der Mondeo das faktisch fahraktivere Auto sein mag, der Passat bietet meiner Meinung nach ein stimmigeres Gesamtkonzept mit guten Sitzen, komfortablem Fahrwerk und fairem Verbrauch.

Fabian-HB

oder -BS

Beiträge: 2 222

Registrierungsdatum: 2. Juli 2010

Wohnort: Bremen, Braunschweig

Beruf: Student

: 41338

: 7.63

: 176

Danksagungen: 3226

  • Nachricht senden

13

Samstag, 3. März 2012, 21:22

Ich würde ja mal fast behaupten, dass dieser Mondeo einem Passat 2.0TDI in der 170PS Version kaum davon fahren kann.

Sind die 215km/h laut Fahrzeugschein ein Tippfehler oder ist der wirklich so "lahm"?

Uberto

Always Ultra

Beiträge: 9 555

Registrierungsdatum: 29. Oktober 2009

Wohnort: Bayern bei Deutschland

Beruf: Querdenker

Verbrauch: Spritmonitor.de

: 171487

: 7.11

: 824

Danksagungen: 20850

  • Nachricht senden

14

Samstag, 3. März 2012, 21:26

Der Passat ist sicherlich das bessere Auto, aber wenn ich ein gutes Gebrauchtfahrzeug mit riesigem Laderaum suche, ist der Mondeo als JW bzw. MW-Rückläufer einfach unschlagbar. So wechseln die 2.2TDCI Titanium für ~22t€ den Beistzer :thumbup:
Die 140PS-TDCI sind sogar für ~17t€ zu bekommen. Such dafür mal nen 1-jährigen Passat Variant ;)

Für mich ist der Mondeo eines meiner Lieblingsfahrzeuge für die Reise nach PL :thumbup:
Leute, lasst Euch nicht hybridisieren! Und bleibt hart am Gas! :117:
Mein Auto Test-Blog

Es hat sich bereits 1 registrierter Benutzer bedankt.

Benutzer die sich bedankten:

Noggerman (04.03.2012)

JohnDoe

...fährt ohne Windschott...

Beiträge: 4 006

Registrierungsdatum: 27. Januar 2008

Wohnort: Detmold

Danksagungen: 3864

  • Nachricht senden

15

Samstag, 3. März 2012, 21:27

230km/h Spitzegeschwindigkeit lt. Carfolio.com

Da kommt ein Passat 2.0 TDI nicht hinterher...

Copyright © 2007-2017 - Alle Rechte vorbehalten - mietwagen-talk.de alles über Mietwagen, Autovermietung und Carsharing.