Sie sind nicht angemeldet.

RobertK

Schüler

  • »RobertK« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 35

Registrierungsdatum: 14. Januar 2011

Danksagungen: 94

  • Nachricht senden

1

Samstag, 17. März 2012, 20:27

Audi A6 3.0 TDI Quattro | SIXT Flughafen München

So, nach längerer Zeit mal wieder ein Erfahrungsbericht von mir.
Diesmal sollte es innerhalb eines Tages von Landshut nach Genf und zurück gehen, zwecks Besichtigung des Genfer Autosalons.
Ein solches Vorhaben an einem Tag durchzuziehen ist sicherlich nicht jedermanns Sache, ein langstreckentaugliches Auto sollte es dafür aber schon sein.
Also LDAR für zwei Tage reserviert, mit Wunsch "BMW oder Audi" (ich durfte bisher zweimal E-Klasse fahren und bin von Mercedes leider absolut gar nicht angetan).

Am Schalter angekommen wurden mir von der sehr freundlichen und kompetent wirkenden RSA 5er BMW, Audi A6 oder E-Klasse angeboten.
5er BMW kenne ich bereits sehr gut, Audi A6 hatte ich noch nie, außerdem bin ich generell eher Audi zugeneigt...nach der kurzen Frage, ob der A6 denn Quattro habe (ja!) stand die Entscheidung fest, auch wenn ich mir sicher war, daß der 5er wohl besser ausgestattet sein würde. Muß ich im Notfall halt "nur" mit 245PS leben.

Ganz nackt war der A6 Avant in Oolonggrau (passenderweise genau die Farbe, die ich eh schon länger in natura sehen wollte) dann aber doch nicht, großes Navi mit Touch-MMI, Bose Sound, Xenon, Licht- und Regensensor, Panoramadach, Tempomat, Einparkhilfe Plus und Parkassistent (den ich aber nicht ausprobiert habe).

Gewünscht hätte ich mir höchstens noch Adaptive Cruise Control und adaptive light, erstere weil einfach genial für Schweizer Autobahnen , letzteres weil es gerade bei Audi sehr gut umgesetzt sein soll.

Schäden hatte der A6 eigentlich keine nennenswerten, die Sitze hinten waren allerdings ziemlich dreckig und das MMI auf russisch eingestellt - Vorurteile erfolgreich bestätigt. :P Zum Glück konnte letzterer Umstand schnell behoben werden.
Irritierend war dann aber doch ein nicht gerade kleiner Riss an der unteren rechten Windschutzscheibe, zum Glück lediglich in der äußeren Schicht.
Nach kurzem Überlegen, ob ich damit losfahren sollte ("och nö, jetzt haste mal nen schönen A6, den kannste nicht gleich wieder umtauschen...") habe ich es dann doch gewagt, der Riss blieb dann auch die ganze Zeit wo und so groß er war.
Kilometerstand bei Abholung waren übrigens ca. 15000km.

Nach der Abholung ging es am nächsten Morgen um 0:30 auf die Autobahn Richtung Schweiz, die perfekte Zeit um die 245PS mal richtig auszufahren.
Die Beschleunigung kann man zwar auch nicht gerade als berauschend bezeichnen, bis ca. 230km/h geht es aber doch recht locker durch, ohne größere Probleme erreicht man auch 250, wo er abgeregelt sein soll. Und dann 260. :106:
Der Tacho scheint sehr genau zu sein, die netten "Sie fahren gerade ..." Schilder zeigten mir meistens genau den Tachowert.

Grundsätzlich empfand ich ca. 220 als sehr gute Reisegeschwindigkeit. Diese wurde allerdings dadurch getrübt, daß genau in diesem Bereich ein sehr nerviges Summen von der Fahrertür zu hören war (aber weder unter 200 noch über 230). Anscheinend ein bekanntes Problem beim Audi A6, wofür Sixt nicht viel kann.
Für ein Auto, daß in der dargebotenen Ausstattung ca. 70.000 Euro kostet aber ein absolutes Unding.

Ansonsten aber sehr angenehm zu fahren, sowohl bei den langen Autobahnetappen (limitiert und unlimitiert) als auch auf kurvigen Landstraßen im französischen Jura (die Schweizer Autobahnen waren mir für die Rückfahrt dann doch zu langweilig). Wer die Route der Rücktour sehen möchte, kann einfach von Genf nach Landshut ohne Mautstraßen bei Google eingeben, das Ergebnis entspricht 1:1 dem des Audi Navis.
Vielleicht macht der A6 Quattro nicht so viel Spaß wie ein heckgetriebener BMW, es ist aber IMHO auch genial, in wirklich jeder Situation Traktion ohne Ende zu haben. In der Mitte der Kurve Vollgas geben, Lenkrad nur leicht halten und trotzdem ohne Probleme auf der Straße bleiben dürfte mit diesem Auto wirklich jedem gelingen.

Navi und Musik (mit iPod angeschlossen über mein eigenes Audi Media Interface Kabel) arbeiteten fehlerlos, zusammen mit dem sehr geringen Geräuschpegel im Innenraum (bis auf oben genannten Konstruktionsfehler) lassen sich mit diesem Auto (mit Sportsitzen ausgestattet) 1400km an einem Tag wirklich sehr angenehm zurücklegen.

Insgesamt habe ich mit dem A6 ca. 1600km zurückgelegt, davon sehr viel Autobahn mit nicht gerade wenig Hochgeschwindigkeitsanteil (200+) aber auch 400km Landstraße, gerne auch mit Automatik im Sportmodus. Der Verbrauch (laut BC) von 8,7l ist hierfür IMHO mehr als angemessen, zwischendurch bei 200+ war das Maximum der Momentanverbrauchsanzeige bei ca. 14l zu finden.
Im Vergleich mit einem vergleichbaren Benziner dürfte schnell klar sein, was für lange und schnelle Strecken die bessere Wahl ist.

Die Rückgabe verlief wie üblich reibungslos ("Schlüssel einfach drin liegen lassen, schönen Tag noch").
Bis zum nächsten Mal mit dem M3. :)

mfg,

Robert


Zum Abschluss noch ein paar Bilder:

Es haben sich bereits 29 registrierte Benutzer bedankt.

Benutzer die sich bedankten:

BinMalWeg (17.03.2012), peak_me (17.03.2012), masterblaster123 (17.03.2012), Jan S. (17.03.2012), Noggerman (17.03.2012), dontSTOP (17.03.2012), nokiafan23 (17.03.2012), Uberto (17.03.2012), EUROwoman. (17.03.2012), Zwangs-Pendler (17.03.2012), Domis2012 (17.03.2012), XX182 (17.03.2012), Brabus89 (18.03.2012), markus_ri (18.03.2012), HaraldBlixen (18.03.2012), NaVaL (18.03.2012), Stepen (18.03.2012), th-1986 (18.03.2012), Blue (18.03.2012), kampfkeks (18.03.2012), Geigerzähler (18.03.2012), mimo (18.03.2012), 12nine (18.03.2012), nsop (18.03.2012), Mechnipe (19.03.2012), Fabian-HB (19.03.2012), (21.03.2012), gwk9091 (21.03.2012), NetCrack (24.03.2012)

peak_me

Ich hab Polizei!

Beiträge: 8 952

Registrierungsdatum: 26. März 2010

Danksagungen: 18460

  • Nachricht senden

2

Samstag, 17. März 2012, 20:35

:60: für den Bericht und die Fotos; das erste gefällt mir sehr gut!
Ich lese heute glaube ich zum dritten Mal was von Geräuschen bei Autobahngeschwidingkeiten in einem A6. Da scheint irgendwo tatsächlich der Wurm drin zu sein.
hallo

rikkert

Profi

Beiträge: 613

Registrierungsdatum: 29. September 2011

Wohnort: Jena

: 31655

: 8.57

: 116

Danksagungen: 729

  • Nachricht senden

3

Samstag, 17. März 2012, 20:46

:60: für den schön geschriebenen Bericht. Dass die Geräusche auch beim Avant auftauchen, hätte ich ja nun nicht gedacht... Bei der Limo durfte ich es schon live erleben und bin auch nicht der einzige hier. Schade, da man sonst nicht viel am A6 aussetzen kann.

Domis2012

Anfänger

Beiträge: 1

Registrierungsdatum: 17. März 2012

  • Nachricht senden

4

Samstag, 17. März 2012, 23:14

Super Bericht! :203:

XX182

Fortgeschrittener

Beiträge: 135

Registrierungsdatum: 23. Januar 2012

Aktuelle Miete: BMW 118d F20

Wohnort: Karlsruhe

Beruf: Schüler

: 1200

: 7.63

: 6

Danksagungen: 124

  • Nachricht senden

5

Samstag, 17. März 2012, 23:31

:60: Macht lust selbständig den A6 zu bewegen aber leider nicht möglich :(
Mieten 2012: 1200km ges. - 6 Tage ges. - Durchschn. 7,63l/100km
Audi A3 SB TFSI / A3 TDI
BMW 118d F20 Sport Line

th-1986

liebt Mietwagen

Beiträge: 1 351

Registrierungsdatum: 27. März 2010

Wohnort: Ostdeutschland

: 142077

: 6.45

: 331

Danksagungen: 2329

  • Nachricht senden

6

Sonntag, 18. März 2012, 19:52

Danke für den netten Bericht zum Audi A6...

:203:

kampfkeks

beruflich ein Herr der Ringe

Beiträge: 1 275

Registrierungsdatum: 1. Juli 2011

Wohnort: Heilbronn

Beruf: Freidenker

: 36575

: 10.31

: 171

Danksagungen: 3016

  • Nachricht senden

7

Sonntag, 18. März 2012, 20:02

Danke für den Bericht :)
haben jetzt schon des öfteren Reklamationen gehabt, ich denke wenn die ersten A6 ausgeflottet werden und Nachfolger in die Flotte kommen, solltet ihr vom Problem nix mehr hören oder wir haben unsere Arbeit schlampig gemacht :D

RobertK

Schüler

  • »RobertK« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 35

Registrierungsdatum: 14. Januar 2011

Danksagungen: 94

  • Nachricht senden

8

Montag, 19. März 2012, 12:15

So, die Rechnung ist gekommen.
Wie ich vermutet habe, betrug der BLP knapp über 72.000 Euro, gefahren wurden 1670km.

Kleiner Wermutstropfen: obwohl ich in der Reservierung keine Reduzierung der SB angewählt habe und die Frage der RSA "Nehmen sie die volle Selbstbeteiligung?" bejaht habe, taucht in der Rechnung nun die auf 0 Euro reduzierte SB auf. Dadurch wird die Miete gleich mal 70 Euro teurer. Leider ist diese reduzierte SB auch schon im Mietvertrag drin, den ich nicht genau genug darauf überprüft hatte. Also sind die 70 Euro wohl Lehrgeld - nächstes mal noch genauer den Mietvertrag anschauen.

mfg,

Robert

Geigerzähler

Rentner-Bravo-Verteiler

Beiträge: 3 276

Registrierungsdatum: 18. März 2011

Wohnort: bei Leipzig

Beruf: Apotheker

: 24005

: 6.93

: 104

Danksagungen: 4578

  • Nachricht senden

9

Montag, 19. März 2012, 12:38

Die Windgeräusche sind mir bei meiner Miete im A6 2,0TDI vor ein paar Wochen auch aufgefallen. Ich dachte erst, meine Mitfahrerin hätte die Tür nicht richtig zu oder ein Fenster stünde einen Spalt offen. Aber nichts dergleichen war. Find ich interessant zu lesen, dass auch andere diese Beobachtung gemacht haben.
Danke auf jeden Fall für den Bericht!
Zynismus meine Rüstung, Ironie mein Schild, Sarkasmus mein Schwert

Copyright © 2007-2016 - Alle Rechte vorbehalten - mietwagen-talk.de alles über Mietwagen, Autovermietung und Carsharing.