Sie sind nicht angemeldet.

JohnDoe

...fährt ohne Windschott...

  • »JohnDoe« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 3 769

Registrierungsdatum: 27.01.2008

Wohnort: Detmold

Danksagungen: 3391

  • Nachricht senden

1

10.04.2012, 11:23

Ford Kuga 2.0 TDCI 4x4 | Sixt Wiesbaden



Anmietstation: Sixt Wiesbaden
Rückgabestation: Sixt Wiesbaden
erhaltene Klasse: SFMR (ILMR gebucht)
erhaltenes Fahrzeug: Ford Kuga 2.0 TDCI 4x4 6-Gang Schaltgetriebe
Ausstattung: Titanium (inkl. 17" Leichtmetallfelgen, LED-Tagfahrlicht, Stoff-Ledersitze, Klimaautomatik, Tempomat, Innenspiegel automatisch abblendend etc.), Sony CD Radio mit Bluetooth, Garmin Nüvi an der A-Säule
Leistung: 140 PS (103KW), 320 Nm bei 1750–2750/min
Durchschnittsverbrauch: 7.4 l/100km
Dauer: 3 Tage

Anmietung

Da ich das Wochenende mobil sein wollte ('musste) habe ich Donnerstag Abend eine ILMR Buchung in Wiesbaden für den Samstag eingespielt mit dem Wunsch (Bitte) nach einem Ford Kuga, da drei Stück auf dem Hof standen und ich den gerne mal testen wollte.
Samstag in der Station ging es dann (wie eigentlich immer in Wiesbaden) recht flott und auf meine Nachfrage hin wurde mir dann auch mitgeteilt, dass es ein Kuga werden würde. So konnte das Wochenende gut gelaunt starten. :)

Sehr guter Service! Bin mit Wiesbaden sehr zufrieden! :203:

Fahrzeug

Außen



'Mein' Kuga steht auf den (bei der Titanium-Serie serienmäßigen) 17" Felgen, die gut zur Größe des Wagens und Radkastens passen. Ich finde generell das der Kuga als SUV im Vergleich am besten aussieht, da er schon einen massiven, großen Eindruck vermittelt aber halt trotzdem noch dynamisch und sportlich aussieht. Mir gefällt es gut, obwohl ich kein Freund von 'Geländewagen-Verschnitten' bin.



Ebenfalls bei Titanium ist das LED-Tagfahrlicht im Stile des Mondeo, S-Max Serie!



Die zwei Endrohe vermitteln wieder einen sportlichen Eindruck, obwohl Sie eher zum 2.5T Benziner passen. Aber im Endeffekt sehen sie auch so gut aus. ;)



Innen



Beim ersten Reinsetzen fällt natürlich erstmal die sehr hohe Sitzposition auf, die mir auch nie wirklich zugesagt hat (weder im X1, X3 oder eben Kuga). Aber wenn man den Sitz und das Lenkrad dann auf seine Größe eingestellt hat, fühlt man sich erstmal nicht großartig anders als im Mondeo oder Focus. Das Lenkrad liegt gut in der Hand, der Schalthebel ist gut erreichbar. So gelobe ich mir das und so bin ich es von Ford auch gewöhnt.



Die Innenraumqualität war im Großen und Ganzen o. k., obwohl es hier und da ein zwei mal geknarzt hat und die schwarzen Pianolackleisten relativ kratzempfindlich sind. Recht angenehm waren aber sowohl vom Stoff/Lederbezug als auch von der Kontuierung her die Sitze des Kuga. Auf der AB recht angenehm und in schnellen Kurven genügend Seitenhalt.



Im Kuga war das Sony CD Radio mit Bluetooth-Schnittstelle verbaut, welches man auch aus dem Mondeo kennt. Der einzige Nachteil beim Kuga ist, das er kein echten Multifunktionslenkrad besitzt sondern auf der linken Seite hinter dem Lenkrad eine extra Bedieneinheit. Da sieht man das die Gene des Kugas doch schon ein paar Jahre zurück liegen.
Wenn man sich den Kuga Innenraum genau anschaut, dann sieht man eine gute Mischung aus Focus Mk2 und dem aktuellen Mondeo.



Garmin Nüvi an der A-Säule. Nichts besonderen aber zum 'normalen' Navigieren reicht es vollkommen aus.

Fahren

"...der Allradantrieb beisst sich in den Asphalt und geht mit einer kraft durch die Kurven die selbst ausgereifte Sportwagen erblassen lässt..."
So oder so ähnlich, müsste ich jetzt den Antrieb des Kugas beschreiben, aber erstmal zu einer Vorführung des Kuga:



Der Kuga auf einer verwinkelten Schwarzwaldhochstrasse!

Aber fangen wir mit dem Triebwerk an, welches dieser Kuga in Form des 2.0 TDCI mit 140PS Leistung und 320Nm Drehmoment besitzt. Dabei ist er mit einem Haldex-Allradantrieb verknüpft der bei Bedarf die Leistung einzeln auf die vier Räder verteilt.
Der Motor ist für das Fahrzeug allemal ausreichend, so das man sich eigentlich in keiner Situation untermotorisiert fühlt, obwohl man dafür aber den Motor an der ein oder anderen Stelle schon gerne mal (dieseluntypisch) etwas höher drehen muss. Erfreulich ist, das der Geräuschpegel trotzdem angenehm niedrig ist und der Motor (ausser nach einen Kaltstart) immer in Hintergrund bleibt.
Trotzdem würde ich den Kuga gerne mal mit dem 2.5 Liter 5-Zylinder Motor fahren, der den Wagen mit Sicherheit nochmal sehr viel dynamischer erscheinen lässt. :love:



Das Fahrwerk ist wie man es von modernen Fords gewohnt ist: Super! Auf der Autobahn und ruhiger Landstrasse relativ angenehm (obwohl schnelle Stöße doch recht stark in den Innenraum gelangen) und auf der Landstrassen und in Kurven sehr gut. Der Kuga ist mit Sicherheit einer der querdynamischsten SUVs auf dem Markt und das trotz rund 1.5 Tonnen auf den Rippen. Im Vergleich muss sich der Kuga in Sachen Fahrwerk nicht hinter dem BMW X1 verstecken.

Das Getriebe lässt sich gut schalten und daran ist auch nichts wirklich auszusetzen.



Zum Thema Verbrauch war ich vorher etwas verunsichert, da man desöftern gelesen hat, dass der Kuga TDCI min. 8.5 Liter verbraucht und garnicht sparsam fahrbar ist. Diese Befürchtung hat sich aber nicht bestätigt!
Nach rund 1800km lag der Verbrauch am Schluss bei rund 7.5Liter/100km, wobei da (gerade im Schwarwald) viele zügige Bergaufpassagen dabei waren. Auf der Autobahn bin ich meistens mit ca. 140km/h dahin geglitten, wenn der Abschnitt unbegrent war.
Aber im Verhältniss zur Größe/Gewicht/Höhe des Fahrzeugs ein akzeptabler Wert. Der Ford Mondeo 1.6 TDCi hat sich bei recht ähnlicher Fahrweise 6Liter/100km genommen.

--

Zum Abschluss noch ein paar gemischte Bilder:









Ich bin mit dem Kuga sehr zufrieden gewesen, da er schon seine SUV-Vorteile hat aber trotzdem noch ausreichend 'kurvenhungrig' ist und ein sehr gutes Fahrwerk besitzt. Wenn ich mich zwischen einem X1 18d und Kuga TDCI entscheiden müsste, würde mir die Wahl sehr schwer fallen. Obwohl ich selbst wohl noch am ehesten nach einem schicken Focus/Mondeo fragen würde anstatt dauerhaft SUV zu fahren.

Kommentare, Anmerkungen sind gerne gesehen! ;)

David

Es haben sich bereits 30 registrierte Benutzer bedankt.

Benutzer die sich bedankten:

Fabian-HB (10.04.2012), Curl (10.04.2012), Poffertje (10.04.2012), mag23580 (10.04.2012), GENE (10.04.2012), franky (10.04.2012), Philipp (10.04.2012), Flowmaster (10.04.2012), bumschak (10.04.2012), mega-O (10.04.2012), BinMalWeg (10.04.2012), Geigerzähler (10.04.2012), gubbler (10.04.2012), Uberto (10.04.2012), Mr. C (10.04.2012), Marco_01 (10.04.2012), nokiafan23 (10.04.2012), S v e n (10.04.2012), Chevalier (10.04.2012), RosaParks (10.04.2012), Bluediam0nd (10.04.2012), gwk9091 (10.04.2012), Noggerman (10.04.2012), Checker (10.04.2012), Il Bimbo de Oro (10.04.2012), th-1986 (10.04.2012), markus_ri (11.04.2012), karlchen (11.04.2012), Jan S. (12.04.2012), Brabus89 (16.04.2012)

gubbler

Kernkompetenz

Beiträge: 3 040

: 8251

: 11.60

: 22

Danksagungen: 3344

  • Nachricht senden

2

10.04.2012, 13:54

Cool, der erste, der nen Kuga freiwillig nimmt. :118:

Ich konnte eigentlich nichts positives am Kuga finden. ^^
Gott hat die Erde nur einmal geküsst. Genau an der Stelle, wo jetzt Affalterbach ist!

Wenn ich schneller fahre, ist auch die Umweltverschmutzung schneller wieder vorbei.


Es hat sich bereits 1 registrierter Benutzer bedankt.

Benutzer die sich bedankten:

JohnDoe (10.04.2012)

JohnDoe

...fährt ohne Windschott...

  • »JohnDoe« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 3 769

Registrierungsdatum: 27.01.2008

Wohnort: Detmold

Danksagungen: 3391

  • Nachricht senden

3

10.04.2012, 14:01

...und den Kuga würde ich immer wieder gerne nehmen.*

Ich mag Ford einfach, auch wenn die Fahrzeuge nicht komplettes Premiumniveau haben (und es auch garnicht sein muss). Dafür gibt es viele Sachen die wiederum sehr gut sind (z. B.Fahrwerk), dass jeden Ford sehr angenehm machen.

--

Bruttolistenpreis (lt. Konfigurator)= 35.500,- Euro

*Ps. mir wurde auch schonmal von einer RA bestätigt, dass ich der Einzige in Wiesbaden sei, der explizit nach Fords fragt. :P

Es hat sich bereits 1 registrierter Benutzer bedankt.

Benutzer die sich bedankten:

Chevalier (10.04.2012)

Uberto

Always Ultra

Beiträge: 8 840

Registrierungsdatum: 29.10.2009

Wohnort: Bayern bei Deutschland

Verbrauch: Spritmonitor.de

: 130201

: 7.15

: 576

Danksagungen: 17605

  • Nachricht senden

4

10.04.2012, 14:47

Ich mag Ford sicherlich auch gerne, aber den Kuga würde ich nur unfreiwillig nehmen... :S
Mondeo, Galaxy, S-Max, Focus, Fiesta sind alles sehr gute Fahrzeuge, aber der Kuga ist weder Fisch noch Fleisch. Das Fahrwerk ist mir zu wankend und die Lenkung auf ein wenig zu indirekt ausgelegt. Der Motor ist gut und der Verbrauch noch akzeptabel aber nicht sonderlich prickelnd...
Lasst Euch nicht hybridisieren, sondern bleibt hart am Gas! :117:

Es haben sich bereits 2 registrierte Benutzer bedankt.

Benutzer die sich bedankten:

JohnDoe (10.04.2012), Mr. C (10.04.2012)

Mr. C

Love the Road

Beiträge: 1 004

Danksagungen: 626

  • Nachricht senden

5

10.04.2012, 15:04

Schöner Bericht ! Habe den Kuga auch mal bekommen und nach 20 km durchgetauscht auf was kleineres, weil mir das Dingen doch ein wenig zu gruselig war ;) Aber trotzdem schöner Bericht :)
330d,330d,330d Kombi, 335i Coupe, 335i Coupe, 335d, 335d, 330d, 335i

JohnDoe

...fährt ohne Windschott...

  • »JohnDoe« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 3 769

Registrierungsdatum: 27.01.2008

Wohnort: Detmold

Danksagungen: 3391

  • Nachricht senden

6

10.04.2012, 15:25

weil mir das Dingen doch ein wenig zu gruselig war ;)


Erstmal vielen Dank für die Blumen. :)

Der Kuga wirkt im Innenraum langsam aber sicher etwas 'alt', das steht ausser Frage und der neue Kuga steht ja so langsam auch schon in den Startlöchern. Aber Sonst fand ich den Wagen eigentlich sehr angenehm, es ist halt kein BMW/Audi/Mercedes. ;)

Bluediam0nd

Fortgeschrittener

Beiträge: 515

Registrierungsdatum: 05.02.2012

Wohnort: Hamburg

: 26191

: 7.01

: 96

Danksagungen: 1819

  • Nachricht senden

7

10.04.2012, 17:39

Danke für den Bericht & die schönen Fotos. :118:

Ich habe den Kuga vor einiger Zeit auch mal erhalten, allerdings für CPMR. Hab das Fahrzeug aber auch nur 25km bis zur nächsten Sixt-Station bewegt, weil ich diesen Tauschen wollte, um ein Fahrzeug aus meiner Klasse zu erhalten, weil mir das unter anderem bisschen zu mächtig war, habe da das erste mal einen SUV bewegt.

Warum? Ich weiß es im Nachhinein auch nicht so genau, später habe ich mich schon ein wenig darüber geärgert das ich den getauscht habe. Erstens, weil der Kuga ein Diesel-Fahrzeug war, der getauschte Wagen nicht mehr, zweitens war der Kuga weit aus besser ausgestattet war (unter anderem Navi, Bluetooth-Anbindung fürs Handy, Sitzheizung) und drittens wäre die Erfahrung vielleicht doch nicht so schlecht gewesen, wenn ich das hier so lese. Fand auch alles recht übersichtlich angeordnet. Habe mich damit allerdings nicht weiter groß mit beschäftigt, weil ich das Fahrzeug sowieso tauschen wollte. Bin auch der Meinung, das "meiner" die 163PS Version war, weiss es aber nicht mehr genau, gibts den bei Sixt?

Das Anfahren im ersten Gang war allerdings irgendwie bisschn gewöhnungsbedürftig, wenn ich das richtig in Erinnerung habe. Daran hätte man sich aber sicher gewöhnt. Außerdem hatte sich die Tanknadel schon nach 20km bewegt. :thumbsup:
Gruß Jan

Es hat sich bereits 1 registrierter Benutzer bedankt.

Benutzer die sich bedankten:

JohnDoe (10.04.2012)

JohnDoe

...fährt ohne Windschott...

  • »JohnDoe« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 3 769

Registrierungsdatum: 27.01.2008

Wohnort: Detmold

Danksagungen: 3391

  • Nachricht senden

8

10.04.2012, 17:59

Warum? Ich weiß es im Nachhinein auch nicht so genau, später habe ich mich schon ein wenig darüber geärgert das ich den getauscht habe. Erstens, weil der Kuga ein Diesel-Fahrzeug war, der getauschte Wagen nicht mehr, zweitens war der Kuga weit aus besser ausgestattet war (unter anderem Navi, Bluetooth-Anbindung fürs Handy, Sitzheizung) und drittens wäre die Erfahrung vielleicht doch nicht so schlecht gewesen, wenn ich das hier so lese. Fand auch alles recht übersichtlich angeordnet. Habe mich damit allerdings nicht weiter groß mit beschäftigt, weil ich das Fahrzeug sowieso tauschen wollte.


Genau so ist es im Kuga aber auch! Der Innenraum ist klar gegliedert, gradlinig und halt etwas angestaubt, was aber noch nichtmal unbedingt schlecht sein muss. Da findet man sich halt direkt zurecht, ohne das man das Handbuch in die Hand nehmen muss.
Ich finde aber auch, dass sich der Kuga trotz seiner Ausmaße auch in der Stadt recht handlich bewegen lässt, da hätte ich an deiner keine Sorgen gehabt, obwohl man sich vielleicht wirklich auch erstmal ran tasten muss.

--

Das Anfahren funktionierte in 'meinem' Kuga normal, oder zumindest so wie in jedem anderem Diesel auch. Was auch ganz witzig ist, dadurch das der Ford ein E-Gaspedal hat, kann man beim runterschalten im ausgekuppelten Zustand praktisch einfach einmal das Gas ganz durchtreten und dann wieder einkuppeln und man hat fast immer ein perfekten Zwischengasstoß. :love:

Copyright © 2007-2014 - Alle Rechte vorbehalten - mietwagen-talk.de ist die größte deutschsprachige Internet-Community zum Thema Mietwagen und Autovermietung.