Sie sind nicht angemeldet.

dd-study269

Fortgeschrittener

  • »dd-study269« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 288

Registrierungsdatum: 25. November 2011

Wohnort: Dresden

Beruf: Dipl.-Ing.

: 36271

: 8.53

: 132

Danksagungen: 597

  • Nachricht senden

1

Dienstag, 31. Juli 2012, 10:50

BMW 535dA Touring | Sixt Dresden Flughafen

BMW 535dA Touring | Sixt Dresden Flughafen

Vermieter: Sixt
Anmietstation: Dresden Flughafen
erhaltene Klasse: LWAR
erhaltenes Fahrzeug: BMW 535dA Touring
Leistung: 230kW, 630Nm
Kilometerstand bei Abholung: 64

Ausstattung: Automatikgetriebe Steptronic, Comfortpaket (Komfortzugang, elektr.
Heckklappe, Softclose, Ambientebeleuchtung), Innovationspaket (HUD, Xenon mit
Kurvenlicht, Instrumentenkombi mit erweiteren Umfängen, Speed Limit Info),
Integral-Aktivlenkung, Abstandstempomat, Fernlichtautomatik, 18-Zoll LM-Felgen,
Leder Dakota schwarz, Interieurleisten Fineline Anthrazit, Sitzheizung vorn,
Komfortsitze, Gepäckraumpaket, Parkassi, Rückfahrkamera, Sonnenschutzrollo für
hintere Türseitenscheiben, Panorama Glasdach, Dynamische Dämpfer Control,
Sport-Lederlenkrad, Raucherpaket, Dachreling Aluminium satiniert,
Lordosenstütze vorn, Navi Prof mit integrierter Handyvorbereitung Bluetooth,
USB-Anschluss, BMW Online, HiFi-System Professional, Innen- u. Außenspiegel
automatisch abblendend, Reifen Druck Control, Spurwechselwarnung

Dauer: 2 Tage,
Gefahrene Km: 481
Bruttolistenpreis: 91430,-


Nachdem die letzten L…-Mieten immer mit Audi bzw. letztens
mit dem 3er Cabrio bedient wurden, war das Verlangen nach einem 5er groß. Da in
letzter Zeit vermehrt 5er eingeflottet wurden und das mit teilweise sehr
reizvollen Motorisierungen (30d und 35d) standen die Chancen recht gut. Also
Mittwoch spontan die Stationen in Dresden abgeklappert, was denn so rumsteht. Auf
dem Hof der Zentrum-Station stand ein 530d, der war aber leider schon vergeben.
Also mal spaßeshalber zum Flughafen gedüst mit der Bedingung „Du mietest nur
wenn ein 535d frei ist!“

Wie der Teuel so will, es stand natürlich ein 535d Touring
in Parkhaus, Kennzeichenkreis M-AF und mit schwarzem Interieur – traumhaft! Ohne
M-Paket ist das Understatement perfekt. Nur der Modellschriftzug und die beiden
Endrohre rechts und links verraten dem Kenner, was wirklich in dem Auto steckt.

Also ab zum Counter und gefragt ob denn das gute Stück noch
zu haben sei, und siehe da, es war noch zu haben. Also daheim gleich eine
Reservierung eingespielt mit dem expliziten Wunsch auf eben diesen 535d,
ansonsten Bitte um Rückruf zwecks Storno.

Die Abholung am nächsten Tag verlief wie immer schnell und
reibungslos. Mit dem Schlüssel bewaffnet ging es anschließend ins Parkhaus.
Schon weitem leuchteten mich die 4 Coronaringe an. Alles in allem muss ich
sagen, dass mir der lichttechnische Auftritt des BMW aufgrund der kleinen
gelben LED-Leisten seitlich im Scheinwerfer doch etwas besser gefällt als der
des A6. Tür auf, rein gesetzt ins edle Gestühl – uh, riecht noch ganz neu. Ein
Druck auf den Startknopf, das Cockpit erwacht zum Leben. Oh, erst 64 Kilometer
stehen auf der Uhr, da muss ich mich ja zusammenreißen! Dann die Sitze und die
Spiegel eingestellt, den BC resettet und den Motor durch nochmaliges Drücken
des Startknopfes gestartet. Erster Eindruck: ganz schön laut im Vergleich zum
Audi.

Den Wählhebel auf D und raus aus dem dunklen Parkhaus. Fährt
sich wie immer gut. Die Aktivlenkung ist auch verbaut, die Kurbelei hält sich
in Grenzen. Generell brauche ich ja nicht viel zum Auto und zum Fahrgefühl
sagen, dürfte ja bekannt sein. Aber vielleicht ein paar Vergleiche mit dem A6,
dabei beziehe ich mich auf die 245-PS-Version mit quattro.


Motor:

Beide über alle Zweifel erhaben, wobei ich den 35d aufgrund
der geringen Km-Leistung noch nicht ausgereizt habe. Fest steht aber, dass es
in freier Wild- bzw. Autobahn kaum ernsthafte Konkurrenten gibt. Generell ist
es im Audi jedoch deutlich leiser, egal bei welcher Geschwindigkeit und
Drehzahl.


Getriebe:

Zwei unterschiedliche Konzepte, ein Doppelkupplungsgetriebe
im Audi und der Wandlerautomat. Vergleichen kann man die beiden Schaltboxen nur
schwer, überzeugen können sie beide! Insgesamt bevorzuge ich aber eher die klassische Wandlerautomatik aufgrund des schnelleren Zurückschaltens bzw. der Möglichkeit, Gänge zu überspringen.


Traktion:

Der Punkt geht ganz klar an den Audi. Dieser bietet mit
quattro Grip in jeder Lebens- und Straßenlage. Selbst ohne Elektronik ist das
A6-Fahrwerk eigentlich Narrensicher. Anders sieht es da im BMW aus. Heckantrieb
und 630Nm vertragen sich nicht wirklich, gerade beim Abbiegen kommen die
Hinterräder doch recht schnell an ihre Leistungsgrenze. Hier wäre xDrive
wünschenswert und sinnvoll, die Reifen würden es danken! Das Argument, dass die
montierten Winterreifen schuld sind, lasse ich nicht gelten, denn der Audi war
auch mit M&S-Schlappen ausgerüstet.


Verbrauch:

Noch ein Punkt für den Audi A6. Die Verbrauchswerte des 3,0
tdi sind mit der 3l-Maschine des BMW nicht erreichbar, selbst mit dem 30d kommt
man kaum unter 7,5l. Das kann Audi bei gleicher Fahrweise etwa 0,5 bis 1 Liter
besser. Auf der Landstraße gönnt sich der 35d bei gemäßigter Fahrweise etwa 7,5
bis 8,5 Liter, auf der BAB im Bereich zwischen 120 bis 180 km/h ca. 7,8 Liter.
Um den Motor einzufahren habe ich längere Abschnitte mit gleichbleibender
Geschwindigkeit sowie übermäßige Vollgasorgien vermieden. Wenn ich mich da an
die 5,5l, die der A6 bei Tempomat 130km/h im Schnitt nimmt, erinnere, wünsche
ich mir dann doch den Audi für die Urlaubsreise. Ich schätze, dass mit dem 5er
minimal 7l drin sind. Die Werksangabe halte ich für Utopie.


Infotainment/Entertainment:

iDrive vs. MMI, rechtsdrehend vs. Linksdrehend. Vom Aufbau
sind sich beide Systeme ähnlich, von der Bedienlogik gerade umgekehrt. Generell
kann man aber sagen, dass beide intuitiv und schnell zu bedienen sind, eine
Bedienungsanleitung erübrigt sich eigentlich. Gewinner gibt es hier eigentlich
keinen.


Innenraumgestaltung:

Die Verarbeitung ist bei beiden Marken top. Das Gestühl im Audi
ist bequem (Sportsitze), auf die elektrische Verstellung kann ich persönlich
verzichten. Die Komfortsitze des BMW lassen sich natürlich noch einen Tick
genauer justieren und anpassen. Für lange Strecken sind aber beide ohne
Bedenken zu empfehlen. Entspanntes Reisen eben. Ich persönlich finde das
BMW-Cockpit mit dem eingebauten Bildschirm und dem hohen Mitteltunnel besser
als den Klappmonitor im Audi. Das Kombiinstrument gefällt mir wiederum im Audi
besser.


Preis-Leistung:

Ein schwieriges Kapitel. Aber wenn man vernünftig
entscheidet, siegt doch der Audi. Im Vergleich zum A6 war der 535d fast 20000
Euro teurer. Selbst wenn man den Audi genauso ausstattet wie den BMW ist der
Ingolstädter noch günstiger, auch mit der 230kW-Maschine.

Wirklich brauchen tut man die 313 PS nicht, aber es ist
schon ein erhebendes Gefühl zu Wissen, was man da vor sich herschiebt und was
damit möglich ist. Schade, dass das Auto so neu war, ich hätte schon gerne mal
die Leistung so richtig ausgetestet. Aber irgendwie hat es so ein schöner Wagen
einfach nicht verdient, so gequält zu werden. Vielleicht klappt es ja noch
einmal mit dem Power-Diesel aus München, dann richtig eingefahren, Sommerreifen
und freier BAB.
Für den Sommerurlaub in 3 Wochen wünsche ich mir dann aber
doch einen A6 mit quattro, bei 3000km machen 1,5 Liter mehr oder weniger auf
100km schon was aus.

Und noch ein paar Bilder...




Mietwagen 2015 : BMW 535xdT, BMW 435i Cabrio, Audi A6 3,0tdi quattro Competition, BMW 435i Cabrio M-Paket, Audi A8L 3,0tdi quattro
:203:

Es haben sich bereits 39 registrierte Benutzer bedankt.

Benutzer die sich bedankten:

Jan S. (31.07.2012), nsop (31.07.2012), Mechnipe (31.07.2012), Il Bimbo de Oro (31.07.2012), Stepen (31.07.2012), Theo. (31.07.2012), Geigerzähler (31.07.2012), svaeni (31.07.2012), Niko (31.07.2012), Satrian (31.07.2012), Philipp (31.07.2012), isah_rs (31.07.2012), 12nine (31.07.2012), Der Papa (31.07.2012), Uberto (31.07.2012), BinMalWeg (31.07.2012), gudze (31.07.2012), Brabus89 (31.07.2012), Flowmaster (31.07.2012), Mietkunde (31.07.2012), occasionalbrogue (31.07.2012), Zwangs-Pendler (31.07.2012), NetCrack (31.07.2012), don199 (31.07.2012), masterblaster123 (31.07.2012), Poffertje (31.07.2012), Noggerman (31.07.2012), rulfiibahnaxs (31.07.2012), (31.07.2012), Radio/Active (31.07.2012), franky (31.07.2012), Spassmieter (31.07.2012), msommerk (31.07.2012), S v e n (31.07.2012), gubbler (31.07.2012), bucks23 (31.07.2012), rikkert (31.07.2012), markus_ri (01.08.2012), Base (18.02.2013)

Beiträge: 2 187

Registrierungsdatum: 25. August 2008

Wohnort: Ostfriesland

Beruf: Mobiler Hausmeister

: 24305

: 6.23

: 84

Danksagungen: 1236

  • Nachricht senden

2

Dienstag, 31. Juli 2012, 12:52

Danke für den Bericht. Nachdem ich nun einige A6 Diesel fahren durfte und in letzter Zeit mal als Verleich den neuen 120d und 530xd testen durfte bleibe ich dabei, ich bin audi fan. Nix gegen bmw, grad der 530-er hat irre spaß gemacht (gruß nochmal an die nette dame von bmw-assist) aber wenn ich allein den verbrauch beim audi sehe ... Mfallen halt die 4-ringe besser (wenn Sixt mitliest, hätte gerne mal die 230kw variante :117: ).
Letzte Miete: Ford C-Max :205: Oldenburg
Aktuelle Miete:
Nächste Miete:

Anzahl aller Mieten: 27
KM aller Mieten: 28041
Kosten aller Mieten (inkl. Sprit): 5282,52€
Kosten pro KM aller Mieten (inkl. Sprit): 0,19€

PeterderMeter

unregistriert

3

Dienstag, 31. Juli 2012, 13:20

Verbrauchstechnisch müsste man den 535d aber eher mit dem 313PS A6 vergleichen und nicht mit dem 245er. :)

Gordon Alf S.

met Vla en Hagelslag

Beiträge: 18 817

Registrierungsdatum: 19. August 2008

Aktuelle Miete: 560i Touring

Wohnort: Oldenburg / Fryslân

Beruf: Luxury Yacht Broker

Danksagungen: 6545

  • Nachricht senden

4

Dienstag, 31. Juli 2012, 13:21

Und auch nicht mit dem 204er ;)
Gentleman genießt und schweigt ;)

[ FAQ ] Tipps zum optimalen Suchen im Forum

Ein Leben ohne schöne Autos ist möglich, aber sinnlos

Zwangs-Pendler

Psychedelischer Ausdruckstänzer

Beiträge: 17 042

: 326489

: 6.58

: 1261

Danksagungen: 12256

  • Nachricht senden

5

Dienstag, 31. Juli 2012, 13:22

Danke fürs Einfahren, nur wenige Mieter hätten so umsichtig gehandelt!
Kosten seit 2009: 18,1 Cent/km

20d is ok!

Es haben sich bereits 2 registrierte Benutzer bedankt.

Benutzer die sich bedankten:

nsop (31.07.2012), Dr@gonm@ster (31.07.2012)

NetCrack

Aus Freude am Fahren.

Beiträge: 733

Registrierungsdatum: 19. Mai 2009

Wohnort: Sachsen

Beruf: So Computer-Zeugs

Danksagungen: 728

  • Nachricht senden

6

Dienstag, 31. Juli 2012, 13:40

Vielen Dank für den Bericht. Der 535d is einfach n Hammer. Ich hatte ihn vor kurzem mit xDrive und M-Paket und es ist verdammt schwergefallen sich wieder davon zu lösen obschon ich mit ausreichend schicken Autos versorgt bin =). Deine Einschätzung das Audi (leider?) mit Quattro den etwas souveraineren Antrieb liefert muss ich teilen. Auch mit xDrive ist der 5er in Punkto Traktion und Fahrstabilität nicht ganz so erhaben wie quattro. Natürlich ist xDrive wie BMW im allgemeinen etwas sportlicher und mehr auf den Fahrer ausgerichtet, sprich auch mit xDrive kann man mal quer fahren was mit quattro auf trockenem Asphalt quasi kaum möglich ist (nicht zuletzt da das ESP nicht abzuschalten geht !!!), aber ich finde man merkt schon das Audi ein paar Jahre Vorsprung bei Allradsystemen hat.

Nichts desto Trotz ist der 535d ein Hammerfahrzeug und imho derzeit die beste, wirtschaftlich noch halbwegs vertretbare, Kombination aus maximalem Fahrspaß bei maximaler Alltagstauglichkeit!
OnTheRoadAgain - "Aus Freude am Vorsprung das Beste. Oder so."

dd-study269

Fortgeschrittener

  • »dd-study269« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 288

Registrierungsdatum: 25. November 2011

Wohnort: Dresden

Beruf: Dipl.-Ing.

: 36271

: 8.53

: 132

Danksagungen: 597

  • Nachricht senden

7

Dienstag, 31. Juli 2012, 14:24

Zum "Verbrauchs-Vergleich" hatte ich ja zusätzlich auch noch den 30d herangezogen. Selbst mit diesem erreicht man keine 5,5l bei Tempo 130. Und da ist noch nicht mal x-Drive an Bord; beim Audi habe ich mich ja stets auf die Allrad-Version bezogen.

Die 204-PS-Version vom A6 durfte (oder brauchte :) ) ich noch nicht weiter als 10km durch die Stadt bewegen, deshalb kann ich da den Verbrauch nicht abschätzen. Ein Kumpel hatte letztens einen 525xdA Touring, Durchschnittsverbrauch knapp 8l bei normaler Fahrweise, ich finde das ist trotz Winterreifen entschieden zuviel.

Ansonsten freut es mich, wenn der Bericht gefällt :)
Mietwagen 2015 : BMW 535xdT, BMW 435i Cabrio, Audi A6 3,0tdi quattro Competition, BMW 435i Cabrio M-Paket, Audi A8L 3,0tdi quattro
:203:

Touring123

Fortgeschrittener

Beiträge: 126

Registrierungsdatum: 4. Juni 2011

Wohnort: Lörrach

Beruf: Manager

Danksagungen: 54

  • Nachricht senden

8

Dienstag, 31. Juli 2012, 14:33

der neue 525xd schluckt meines Erachtens mehr als ein alter 525d (mit 3l) Ich dachte eig. Downsizing sollte Sprit sparen

dd-study269

Fortgeschrittener

  • »dd-study269« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 288

Registrierungsdatum: 25. November 2011

Wohnort: Dresden

Beruf: Dipl.-Ing.

: 36271

: 8.53

: 132

Danksagungen: 597

  • Nachricht senden

9

Dienstag, 31. Juli 2012, 14:45

Das Problem ist wahrscheinlich, dass derart hochgezüchtete Motoren (218 PS aus 2 Liter Hubraum bei einem Diesel!) doch mehr Drehzahlen brauchen um die Leistung bereitzustellen als ein 3l-Motor. Ich persönlich denke, dass Audi da den besseren Weg geht. Dass man auch sehr sparsame 6-Zylinder-Diesel bauen kann, haben die Ingolstädter bewiesen. Es geht eben doch nichts über Hubraum - außer noch mehr Hubraum.
Mietwagen 2015 : BMW 535xdT, BMW 435i Cabrio, Audi A6 3,0tdi quattro Competition, BMW 435i Cabrio M-Paket, Audi A8L 3,0tdi quattro
:203:

nsop

7-Sixty

Beiträge: 11 696

Registrierungsdatum: 28. August 2010

Danksagungen: 11878

  • Nachricht senden

10

Dienstag, 31. Juli 2012, 14:53

Die Vorteile des 525d-4-Zylinders zeigen sich beim Dahingleiten auf der Autobahn, da kann man den 4-Zylinder deutlich im Vergleich zum 6-Zylinder drücken: ich bin mit einem vollbeladenen 525d xDrive nach Italien gefahren, der erste Tankstop stand erst auf dem Rückweg nach mehr als 1000 Kilometer an. Auf der deutschen Autobahn säuft der 4-Zylinder dann allerdings, sobald man etwas schneller fährt.

Es haben sich bereits 3 registrierte Benutzer bedankt.

Benutzer die sich bedankten:

Pieeet (31.07.2012), Zwangs-Pendler (31.07.2012), Poffertje (31.07.2012)

Cowboy Joe

Meister

Beiträge: 2 554

Registrierungsdatum: 25. Juli 2010

Wohnort: Hamburg

Danksagungen: 3616

  • Nachricht senden

11

Dienstag, 31. Juli 2012, 14:56

Ist doch allgemein bekannt, dass Downsizing nur im Teillastbereich spart.
Zum Vergleich F10 vs. C7 kann ich nur sagen, dass ich bisher kaum ein langweiligeres Fahrzeug als den C7 gefahren bin. Das konnte auch der 245PS quattro nicht ändern.

Es haben sich bereits 2 registrierte Benutzer bedankt.

Benutzer die sich bedankten:

Zwangs-Pendler (31.07.2012), Testfahrer (01.08.2012)

Kaffeemännchen

Herr der Ringe

Beiträge: 28 171

Danksagungen: 23805

  • Nachricht senden

12

Dienstag, 31. Juli 2012, 15:05

"Downsizing"? Nie gehört.
Naja, man kann ja auch nicht jeden Trend mitmachen!
Und auch dieser Tag geht wieder mal langsamer vorbei als Reiner Calmund am Buffet...

Es haben sich bereits 3 registrierte Benutzer bedankt.

Benutzer die sich bedankten:

Jan S. (31.07.2012), Radio/Active (31.07.2012), gubbler (31.07.2012)

Zwangs-Pendler

Psychedelischer Ausdruckstänzer

Beiträge: 17 042

: 326489

: 6.58

: 1261

Danksagungen: 12256

  • Nachricht senden

13

Dienstag, 31. Juli 2012, 16:40


dass ich bisher kaum ein langweiligeres Fahrzeug als den C7 gefahren bin

Leider wahr, das gilt auch für den A4. Aber das habe ich in meinen Fahrzeugberichten ja nun schon oft genug ausgeführt ;)

Auf der deutschen Autobahn säuft der 4-Zylinder dann allerdings, sobald man etwas schneller fährt.

Allein das Drehzahlniveau ist ja schon höchst unterschiedlich, während der 740xd im achten Gang bei 160km/h noch bei ein bisschen über 2.000U/Min rumtourt, dreht der 525xd nach meiner Erinnerung im gleichen Gang schon über 3.000x in der Minute. DAS muss sich einfach auf den Verbrauch auswirken.
Kosten seit 2009: 18,1 Cent/km

20d is ok!

reter

Wochenmieter

Beiträge: 982

Registrierungsdatum: 10. Dezember 2009

Wohnort: München

Beruf: Hab ich

: 15104

: 8.68

: 91

Danksagungen: 727

  • Nachricht senden

14

Dienstag, 31. Juli 2012, 16:45

BLP von 91 Tsd? Bin ja mal gespannt wo mein Exemplar liegt, der gleiche Ausstattung plus M-Paket und xDrive hat.
Gerne wieder: E 350 CDI T, A6 3,0 TDI quattro, BMW 535 xd T, Z4 3.0i
Nicht noch mal: Chrysler 300 CRD
Letzte Mieten: A6 3.0 TDI Q LIM

nsop

7-Sixty

Beiträge: 11 696

Registrierungsdatum: 28. August 2010

Danksagungen: 11878

  • Nachricht senden

15

Dienstag, 31. Juli 2012, 16:49

Ich würde auf ca. 89.500 € lt. Rechnung tippen. Könnte an einem Großkundenpaket liegen, lt. Konfigurator waren die diesjährigen Sommer-535xdT mit M-Paket ja eigentlich 'ne ganze Ecke teurer als auf der Rechnung.

Copyright © 2007-2016 - Alle Rechte vorbehalten - mietwagen-talk.de alles über Mietwagen, Autovermietung und Carsharing.