Sie sind nicht angemeldet.

  • »Chili« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 1 511

Registrierungsdatum: 30. September 2011

Danksagungen: 7359

  • Nachricht senden

1

Montag, 13. August 2012, 18:37

Mercedes E220 CDI Avantgarde | Sixt Hamburg Flughafen

Vermieter: Sixt
Station: Hamburg Flughafen
Gebuchte Klasse: CDMR
Erhaltene Klasse: PDAR
Kilometerstand Abholung: 19558
Gefahrene Strecke: 523
Kilometerstand Abgabe: 20081
Getriebe: 7-Gang Automatik [7G-Tronic Plus]
Motor: 2.2 4-Zylinder mit 170PS, 400Nm zwischen 1400-2800u/min
Höchstgeschwindigkeit: 227Km/h lt. Fahrzeugschein
Ausstattung:Ledersitze teilelektrisch, Xenon, Schaltpaddels, elektrische Heckklappe, doppelflutige Auspuffanlage
Durchschnittsverbrauch: 6,9 Liter/100Km errechnet | BC: 6,9 Liter/100Km
Streckenprofil: 50% Autobahn, 30% Landstraße, 20% Stadtverkehr
Dauer: 1 Tag
Preis: Firmenrate



Ja, eigentlich war gar keine Miete für dieses Wochenende geplant, aber wie es der Zufall so wollte, wurden es letztlich sogar zwei. Gefallen haben mir beide auf ihre unterschiedlichen Weise. Doch hier kommen wir erst mal zum Stern, dem E220 CDI.

Donnerstag Abend, ein kurzer Check des Automaten am HAM. Aha, E-Klasse für I***, ok, wenn sie morgen noch da ist, wird es meine. Eigentlich hätte ich wetten können, dass sie spätestens Freitag Mittag verschwunden ist, doch dies war zu meiner Freude nicht der Fall. Also um 17.30 eine Reservierung eingespielt und siehe da, die E-Klasse war auf C*** runtergerutscht, für E*** wollte der Automat sie dann doch nicht rausrücken, naja, ist trotzdem ein fantastisches und verlockendes Angebot.
Um 21.15 also den Automaten aufgesucht, Karte rein und nach 10sec. war der Mietvertrag fertig, Schlüsselfach öffnet sich, wunderbar, geht ja wirklich so einfach wie im Video. Laut Mietvertrag keine Schäden, dass konnte ich kaum glauben und wie es dann so war, habe ich 3 Schäden nachtragen lassen. Unter anderem auch ein Steinschlag - zwei Finger breit - am Außenspiegel auf der Fahrerseite, wirklich kaum zu übersehen...

Sportlich wie man ist, natürlich die 3 Etagen zu Fuß gelaufen. Gott sei Dank stand das Auto direkt auf dem Parkplatz vor der Tür vom Treppenhaus, wer weiß wie lange ich da gesucht hätte. Also rein in die gute Stube und erst mal nichts gefunden. Automatikhebel? Ah, stimmt, am Lenkrad. Parkbremse? Oh, links unten wie im Vito. Startknopf? Denkste, Schlüssel umdrehen, so wie sich das gehört.

Nach 3 Minuten dann also langsam aus dem Parkhaus gerollt und schon sehr angetan gewesen. Selbst im kalten Zustand ist der Motor - meinem Empfinden nach - ruhig und souverän. Auch die Start-Stopp-Automatik funktionierte bereits an der ersten Ampel, dabei dachte ich, dass der Motor eine gewisse Temperatur braucht und nur wenige Verbraucher an sein dürften, naja, Fehlanzeige.



Der Weg nach Hause wurde eine ganz entspannte Fahrt, irgendwie hat man auch rein gar nicht das Verlangen die linke Spur zu besetzen. Tempomat auf 100Km/h und ruhig vor sich hin gegondelt. Die Schilderbrücken auf der A7 lassen ohnehin nicht mehr zu...
Und wenn der Motor warm ist, die Musik dudelt und die Automatik locker im 7.Gang die Geschwindigkeit hält, kommt so eine Art Wohlfühlgefühl auf. Ich hätte stundenlang fahren können, dass alles kam mir selten so angenehm vor.
Die Ledersitze haben eine grandiose Ergonomie und lassen wirklich sehr lange Fahrten uneingeschränkt zu, aber auch das 3-Speichen Lederlenkrad und das Fahrwerk bieten den gewohnt hohen Mercedes-Komfort. Das Fahren, so wie es sein sollte!
Alles in allem wirkt das extrem stimmig, wenn man da so über diverse Bodenwellen gleitet, als würde es sie gar nicht geben. Das erinnert mich immer an die guten ISRI-Sitze aus den Bussen, die federn auch immer perfekt mit. Minimaler Unterschied: Bei der E-Klasse federt halt die ganze Karosse.

Auf dem Weg in den Süden habe ich dann den Tempomat auf 140Km/h eingestellt und mich quasi fahren lassen. Einmal musste ich aber das Fahrverhalten bei höheren Geschwindigkeiten testen, also linke Spur und ab dafür. Das Xenon leuchtet die Straße wunderbar aus und sorgt somit für optimale Sicht. Es erstaunt mich immer wieder, wie viel Eindruck sowas noch machen kann. Entweder wird gar nicht erst auf die Spur gezogen oder kurz vorm Ausscheren wird abgebremst, damit die E-Klasse ja nicht aufgehalten wird. Super Sache!





Wenn man dann also mit 230Km/h über die Autobahn fährt, muss man sich doch schon sehr wundern, wie ruhig es ist. Kurzer Blick auf den Tacho. Tatsache, weit über 200Km/h. Aber wie bereits oben angesprochen, Attacke fahren will man mit der E-Klasse nicht, ich würde es eher gondeln nennen. Entspanntes Gondeln. Außerdem: Wer sich mit Vollgas-Orgien zurückhält, wird mit Verbräuchen von um die/unter 6l/100Km belohnt, gut, sehr gut sogar.

Zwei Dinge hätte ich vielleicht etwas besser erwartet. Da wäre zum einen die Beinfreiheit im Fond und zum anderen die Automatik, bzw. deren Schaltvorgänge. Ersteres bezieht sich auf einen Praxistest mit einer Teststrecke von ca. 5 Kilometern, wo ich eine Bekannte habe fahren lassen und mich mal nach hinten begeben habe. Wenn der Sitz etwas weiter hinten ist, sieht es schon ziemlich mau aus. Vielleicht lag es auch an der Sitzposition, aber so richtig angenehm war es nicht.
Zur Automatik: Ja, was soll ich sagen? Schlecht ist sie nicht, keinesfalls. Sie ist gut, wirklich gut, aber doch nicht so angenehm wie die 8-Gang Automatik aus dem 520d. Da wirkte das alles etwas harmonischer und ich rede nicht von Kickdown oder sonstigen Pedalattacken. Jaja, subjektives Empfinden, jeder halt wie er mag.





Ansonsten ist die E-Klasse wirklich so, wie ich sie mir vorgestellt habe. Elegant und gediegen. Schon beim Einsteigen merkt man, dass das Qualität hat, welche selbstverständlich aber auch bezahlt werden muss. Lassen wir den Preisfaktor mal außen vor: E220 CDI, gerne auch als Handschalter, ja, wieso denn nicht? :)

Fazit: Vielen Dank an den :203:-Automaten am HAM, wirklich ein tolles Fahrzeug, was ich mit Kusshand wieder nehmen würde.

Es haben sich bereits 33 registrierte Benutzer bedankt.

Benutzer die sich bedankten:

BinMalWeg (13.08.2012), don199 (13.08.2012), gubbler (13.08.2012), Hobbes (13.08.2012), Fabian-HB (13.08.2012), (13.08.2012), rulfiibahnaxs (13.08.2012), Chevalier (13.08.2012), Niko (13.08.2012), S v e n (13.08.2012), Il Bimbo de Oro (13.08.2012), Geigerzähler (13.08.2012), fangio (13.08.2012), spooky (13.08.2012), El Martino (13.08.2012), vonPreußen (13.08.2012), EUROwoman. (13.08.2012), Flowmaster (13.08.2012), gwk9091 (13.08.2012), Brabus89 (13.08.2012), Pieeet (13.08.2012), Zwangs-Pendler (13.08.2012), Jesbo (13.08.2012), steffenV6 (13.08.2012), nsop (13.08.2012), dasfettbrennt (14.08.2012), Jan S. (14.08.2012), markus_ri (14.08.2012), seveninches (17.08.2012), scooby (17.08.2012), HaraldBlixen (17.08.2012), Timbro (17.08.2012), Stepen (21.08.2012)

Geigerzähler

Rentner-Bravo-Verteiler

Beiträge: 3 329

Registrierungsdatum: 18. März 2011

Wohnort: bei Leipzig

Beruf: Apotheker

: 24648

: 6.84

: 111

Danksagungen: 4729

  • Nachricht senden

2

Montag, 13. August 2012, 19:08

Die Meinung zum E220 kann ich so nur unterschreiben. Für mich gibt es kaum ein besseres Fahrzeug, um Kilometer auf der Autobahn zu fressen. Der Komfort ist mMn über jeden Zweifel erhaben...
Danke für den Bericht und vor allem die schönen Bilder!
Zynismus meine Rüstung, Ironie mein Schild, Sarkasmus mein Schwert

vonPreußen

Vornehm geht die Welt zugrunde

Beiträge: 17 739

Registrierungsdatum: 7. Juli 2008

Beruf: Conveying unreal estate

Danksagungen: 3646

  • Nachricht senden

3

Montag, 13. August 2012, 20:01

Es freut mich das es noch Leute gibt die sich über eine E-Klasse freuen. Danke für den tollen Bericht! :)
Der größte Lump im ganzen Land, das ist und bleibt der Denunziant

Es haben sich bereits 2 registrierte Benutzer bedankt.

Benutzer die sich bedankten:

Spassmieter (13.08.2012), gubbler (19.08.2012)

Beiträge: 1 146

Registrierungsdatum: 25. November 2010

: 9310

: 8.02

: 32

Danksagungen: 311

  • Nachricht senden

4

Montag, 13. August 2012, 20:24

Das nenn ich mal nen Schnapper :D

Die E-Klasse ist wirklich ein tolles Auto, grade als 220er. Würde gerne mal wieder E-Klassen in LDAR sehen (natürlich mit entsprechendem Motor und Ausstattung)
Top 5 2011: Audi A6 (C7), BMW 520d, Ford Mondeo Turnier 2.2, Mercedes Benz ML350 CDI, Mercedes Benz E220 CDI :203:

Top 5 2012: BMW 116d F20, Mercedes-Benz ML350 Blutec, VW Passat Variant 2.0 TDI, Audi A4 2.0 TDI, Mercedes-Benz E200 CGI

Beiträge: 861

Registrierungsdatum: 11. Dezember 2011

Wohnort: ARN

: 31521

: 7.70

: 211

Danksagungen: 901

  • Nachricht senden

5

Freitag, 17. August 2012, 17:12

Ich hatte den Wagen vor 4 Wochen von Hertz mit gleicher Motorisierung aber Elegance-Paket. Leider gab es keinen USB-Port und Bluetooth-Streaming funktionierte leider nicht bei dem COMMAND. Alles in allem finde ich den Innenraum und die Innen-Ausstattung -sagen wir mal- angestaubt und vollkommen uninteressant. Leider auch im Eleange-Paket tatsächlich auf Opa zugeschnitten mit diesen hässlichen Wurzelholzapplikationen. Da sind die Fahrgastzellen von BMW & Audi doch um einiges schöner und interessanter. Gestern saß ich in einer neuen C-Klasse T-Model: die hat mir -auch wenn sie sich nur minimal von Klasse E unterscheidet- irgendwie besser gefallen.

Dennoch muss ich ebenfalls die souveränitat auf der Langstrecke feststellen, obwohl mir der Vierzylinder nicht so souverän vorkommt, wie der 2.0dA im F10/F11. Aber das ist vielleicht auch nur unbewusst, weil sich mit dem MB nicht wirklich ein sportliches Gefühl einstellen will.

Etwas veraltet ist selbstverständlich das COMMAND und was sich mir nicht richtig erschließt, wieso man wesentliche Einstellungen des Fahrzeuges im Displays des Tachos vornimmt. Hier finde ich die Idrive Lösung von BMW immer noch am elegantesten.

Ansonsten Danke für den Bericht.

Und P.S. tatsächlich sieht der Innenraum mit Advantgarde-Paket um einiges besser aus

Copyright © 2007-2016 - Alle Rechte vorbehalten - mietwagen-talk.de alles über Mietwagen, Autovermietung und Carsharing.