Sie sind nicht angemeldet.

  • »El Martino« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 849

Registrierungsdatum: 7. Juli 2010

Wohnort: Steinheim

Beruf: Hobbystromberg

: 5205

: 7.01

: 38

Danksagungen: 655

  • Nachricht senden

1

Montag, 13. August 2012, 21:09

Opel Corsa 1.2 Twinport Ecoflex | Sixt Alicante Airport

Gebuchte Klasse: ECMR
Erhaltene Klasse: ECMR
km-Stand Abholung: ~8600
Gefahrene km: ca. 700
km-Stand Abgabe: ~9300
Dauer: 12 Tage
Preis: 290,xx € (Sixt über ADAC, prepaid) inkl. VK ohne SB
Durchschnittsverbrauch: 7,6l / 100km (lt. BC)

Ausstattung: Klimaanlage, MP3-Radio, MuFu-Lenkrad, 14"-Alu´s, Tempomat, elektr. Fensterheber und Spiegel - alles, was man in einem kleinen Urlaubsflitzer benötigt.

Als meine Freundin und ich im Januar beschlossen, unseren Sommerurlaub in Spanien zu verbringen brauchte ich keinen Moment zu zögern und holte mir Preise für 12 Tage ECMR ab Alicante Airport ein - man will (und in der Ecke MUSS) man mobil sein 8)
Wie ich vermutet hatte, bot Sixt über den ADAC den besten Preis; immerhin 40€ günstiger als das nachfolgende Angebot von Avis.
Wenige Minuten später stand die Buchung: ECMR, Wunsch Diesel am Flughafen Alicante.
Diesel war mir insofern wichtig, da die Gegend (Nähe Denia, Calpe etc.) sehr bergig ist und teilweise steile Steigungen erklommen werden müssen - ein Diesel tut sich da dann erfahrungsgemäß doch etwas leichter als ein kleiner Benziner.

Der Urlaub rückte immer näher und schließlich befanden wir uns schon im Flieger, der uns - mit "kurzem" Zwischenstopp in Madrid - nach Alicante befördern sollte. Aus unbekannten Gründen hatte der Flieder nach Madrid über 60 Minuten Verspätung, wodurch wir den Anschlussflug nach Alicante natürlich (um 5 Minuten) verpassten. Am dortigen Gate erklärte man uns, dass wir, vorausgesetzt wir hätten den Flug bekommen, am Zielort auf das Gepäck hätten warten müssen, da dies dann mit dem nächsten Flug erst gekommen wäre.
Nachdem wir die Flugdaten und die Ankunftszeit des nächsten Fliegers erhielten, rief ich beim ADAC an, um die Zeit der Abholung des Mietwagens nach hinten zu verschieben. Dies klappte dann auch.

Am Schalter wurde ich freundlich begrüßt und das zu meiner Verwunderung: auf Deutsch! Perfekt.
Innerhalb weniger Minuten hielt ich den Mietvertrag in den Händen und mir wurde erklärt, wie ich ins Mietwagenparkhaus gelange.
Auf die Frage nach vorhandenen Schäden am Fahrzeug überreichte mir die RSA eine Kopie des Mietvertrages in deutscher Sprache - ich war begeistert; sehr guter Service!
Am Counter im Parkhaus lag der Schlüssel bereits parat und schon konnten wir unser Gepäck verstauen.
Noch kurz nach Schäden gesucht, keine weiteren bis auf die eingetragenen gefunden (Kratzer am rechten Außenspiegel, Delle Fahrertür -> kaum sichtbar) und schon ging es los.

Auf dem Fahrersitz angelangt, erkannte ich, dass mein Dieselwunsch leider nicht berücksichtigt werden konnte - war zwar schade, aber: Wunsch ist eben Wunsch.

Der Corsa war in schickem Dunkelblau gehalten, stand auf 14"-Alu´s und war vorbildlich gereinigt worden, innen wie außen. Meine Freundin hat sich sofort in ihn verliebt..^^

Um es wie Det auszudrücken: Es ging erst ma äb äuf die Bäähn. Knapp 100km spanische Autobahn mussten gemeistert werden, ehe das Ferienhaus erreicht wurde.
Auf der Autobahn folgte die Ernüchterung: um einigermaßen "flott" voran zu kommen, musste man die Gänge schon weit ausdrehen - ansonsten wurden Überholvorgänge zur Horror-Show und wenn man dann einige 100 Meter entfernt noch eine leichte Steigung sah, ist man lieber sofort wieder rechts eingeschert.
Für Autobahnetappen ist dieses Auto nicht gemacht, als Stadtflitzer macht er aber sogar einigermaßen Laune.

Der Motor lief sehr ruhig und vibrationsarm - sofern man unter 3500 - 4000
U/min blieb. Darüber wurde er laut, aber da kenne ich in dieser
Fahrzeugklasse kaum Autos, die das nicht werden.
Auch das Fahrwerk empfand ich als angenehm, die von den Spanien geliebten "Bremshubbel" schluckte er erstaunlich gut und etwas erhöhte Kurvengeschwindigkeiten auf den wunderbar ausgebauten Landstraßen trieben einem nicht gleich den Angstschweiß auf die Stirn.

Zum Thema Verbrauch.. auf der Ebene kann auch sicherlich eine 5 vor dem Komma stehen, da wir aber sehr viele Serpentinen zu erklimmen hatten (die man im 2. Gang lediglich mit ausgeschalteter Klimaanlage bewältigen konnte) kommt der doch sehr hohe Verbrauch zu stande, der aber zu verschmerzen war.

Die Verarbeitung im Innenraum war in Ordnung, es gibt bessere aber auch schlechtere Modelle in dieser Kampfklasse.
Die Instrumente waren gut ablesbar, die Bedienung erforderte wenig Eingewöhnungszeit und alles war da, wo man es vermutete.
Auch die Sitze empfand ich als bequem, da sie straff gepolstert waren und eine für mich (1.80m) ideale Sitzposition boten.
Im Kofferraum war genügend Platz für einen mittelgroßen Einkauf, da gab es ebenfalls nichts zu meckern.

Mehr gibt es zu dem Fahrzeug auch nicht zu sagen. Er weckte in mir keine Emotionen, ich wollte auch nicht unbedingt abends schnell einschlafen, um bald wieder hinter das Steuer zu gelangen - aber er war stets ein ruhiger und zuverlässiger Begleiter.
Wir waren zufrieden mit dem Auto; meine Freundin etwas mehr als ich, aber sie ist ja schließlich auch nur eine Frau :P

Hier noch ein paar wenige Bilder.
Leider habe ich keine Innenraumfotos geschossen, aber ich denke mal, dass der Corsa eigentlich bekannt sein müsste :)





Es haben sich bereits 22 registrierte Benutzer bedankt.

Benutzer die sich bedankten:

Il Bimbo de Oro (13.08.2012), Flowmaster (13.08.2012), don199 (13.08.2012), S v e n (13.08.2012), gwk9091 (13.08.2012), EUROwoman. (13.08.2012), Brabus89 (13.08.2012), rulfiibahnaxs (13.08.2012), mega-O (13.08.2012), Fabian-HB (13.08.2012), Xelebrate (13.08.2012), nsop (13.08.2012), 12nine (13.08.2012), Radio/Active (13.08.2012), dasfettbrennt (14.08.2012), Jan S. (14.08.2012), Geigerzähler (14.08.2012), (14.08.2012), BinMalWeg (14.08.2012), markus_ri (14.08.2012), Mietkunde (16.08.2012), scooby (17.08.2012)

Xelebrate

Heute zum letzten mal hier.

Beiträge: 1 776

Registrierungsdatum: 15. Juni 2011

Wohnort: Zuhause.

Beruf: Webbrowser

Danksagungen: 2892

  • Nachricht senden

2

Montag, 13. August 2012, 22:33

Ja, die Damen am Sixt-Schalter in Alicante sind schon nett, auch wenn ich damals nicht das Glück hatte in Deutsch empfangen zu werden (siehe mein Bericht). Danke für den schönen Bericht, der weitestgehend auch meine Erfahrungen widerspiegelt. :rolleyes:

  • »El Martino« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 849

Registrierungsdatum: 7. Juli 2010

Wohnort: Steinheim

Beruf: Hobbystromberg

: 5205

: 7.01

: 38

Danksagungen: 655

  • Nachricht senden

3

Dienstag, 14. August 2012, 15:40

Hatte natürlich nicht damit gerechnet und stammelte mit "Hola, mi nombre es El Martino.." los, bis sie direkt meinte: Sie können auch Deutsch mit mir sprechen. :118:

Wobei ich sagen muss, dass ich bei Sixt bisher ausschließlich freundlich bedient wurde, ob jetzt in Spanien oder in Deutschland.

Copyright © 2007-2016 - Alle Rechte vorbehalten - mietwagen-talk.de alles über Mietwagen, Autovermietung und Carsharing.