Sie sind nicht angemeldet.

S v e n

Profi

  • »S v e n« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 1 079

Registrierungsdatum: 15. August 2010

: 49575

: 5.41

: 266

Danksagungen: 1483

  • Nachricht senden

1

Samstag, 1. September 2012, 18:10

Audi A4 2.0 TDI 143 PS | Sixt Bonn Bad Godesberg

Vermieter: Sixt
Station: Bonn Bad Godesberg
Gebuchte Klasse: FDMR mit Wunsch Diesel + Automatik
Erhaltene Klasse: FDMR
Erhaltenes Fahrzeug: Audi A4 2.0 TDI 143 PS
Gefahrene Strecke: ca. 1.200 km
Motor: 4-Zylinder-Dieselmotor, 1.968 ccm, 320 Nm bei 1.750 – 2500 U/min, 105 kw/143 PS bei 4.200 U/min
Getriebe: 6 Gang manuell
Antrieb: Frontantrieb
Höchstgeschwindigkeit: 216 km/h
Durchschnittsverbrauch: ca. 7,9 Liter/100km (errechnet) Werksangabe: 4,5 Liter/100km
Streckenprofil: 50 % Landstraße, 50 % Autobahn
Dauer: eine Woche
Preis: ADAC Prepaid > 4 Wochen: 193,95 Euro
BLP: 42.255 Euro

Buchung , Abholung und Rückgabe:

Gebucht wurde für eine reine Zweckmiete für den Besuch einer Feier mit einer Anreise von ca. 360 km. Dafür sollte mein VW up! nicht herhalten. Eine längere Autobahnfahrt damit ist nicht sonderlich bequem. Angekommen an der Station wurde mir dieses Fahrzeug angeboten. Ich wurde darauf hingewiesen, dass die Kennzeichenbeleuchtung fehlt. Alternativ wurde mir ein C180 angeboten, was auf Grund der zu fahrenden Kilometer für mich persönlich nicht wirklich eine Alternative darstellte. Darüber hinaus wurde mir noch ein A4 Avant Diesel angeboten, der gerade erst zurückgekommen war. Diese wäre natürlich eine Alternative gewesen. Bei der „Besichtigung“ wurde festgestellt, dass der Aschenbecher bis oben hin voll war und auch noch die leere Zigarettenschachtel herum lag (Ich würde nie auf die Idee kommen so ein Auto zurückzugeben aber naja.). Da in diesem Fahrzeug wohl sehr viel geraucht wurde, bin ich davon ausgegangen, dass dieser selbst nach Reinigung noch stark nach Rauch stinken würde. Also habe ich mich mangels Alternativen für den Wagen ohne Kennzeichenbeleuchtung entschieden.

Nachdem ich um ein Rückgabeprotokoll beim Mini Cooper gebeten hatte, wollte der Checker auch ein Übergabeprotokoll für den Audi erstellen. Sonst macht man dies ja eher nicht, in diesem Fall sollte es sich aber noch als wichtiger Nachweis herausstellen. Da ich mir nicht vorstellen konnte, dass ein Fahrzeug mit knapp 9.000 km schadenfrei sein soll, habe ich den Wagen genauer untersucht und sowohl an der hinteren Stoßstange und vorn an der Schürze noch insgesamt drei Schäden festgestellt. Diese wurden noch erfasst und ich erhielt ein Übergabeprotokoll . Noch während der Mietzeit erhielt ich von Sixt eine E-Mail, dass an diesem Fahrzeug ein Schaden festgestellt wurde und ich solle doch Stellung dazu beziehen. Bei dem genannten Schaden handelte es sich um einen der drei von mir bei der Übergabe protokollierten Schäden. Glücklicherweise habe ich das Protokoll von der Übergabe als Nachweis. Dieses habe ich erst einmal hingeschickt. Seit einer Woche habe ich noch keine Rückmeldung erhalten. Der Ausgang ist also noch offen.

Auf Grund einer Recherche im Internet am Abend des Abholtages stellte ich dann fest, dass eine fehlende Kennzeichenbeleuchtung im dümmsten Fall bei einer Nachtfahrt auch als Kennzeichenmissbrauch gewertet werden kann. Also bin ich am Folgetag zurück zur Station um nach Alternativen zu fragen. Da ich den Wagen gern behalten wollte, habe ich der Station angeboten auch gern kurz bei einer Werkstatt vorbeizufahren und den Wagen reparieren zu lassen. Nach dem Gespräch mit dem RA wollte sich dieser telefonisch melden, um mir mitzuteilen, ob ich den Wagen reparieren lassen kann (Werkstatt ist direkt nebenan) oder ob er getauscht werden soll. Ein Rückruf erfolgt während der gesamten Mietzeit dann leider nicht mehr. Darauf angesprochen bei der Rückgabe des Fahrzeugs, erhielt ich die Aussage, dass ich ja auf den Wagen bestanden hätte und er mich damit nicht vom Hof fahren lassen hätte. Eine Erklärung ist das für mich nicht. Das Wort „bestanden“ ist für mich dermaßen unpassend und suggeriert für mich, dass ich mir vehement gegen die anderen angebotenen Fahrzeuge gewehrt hätte, was definitiv nicht der Fall war. Wenn das Fahrzeug dermaßen verkehrsunsicher ist, dann hätte er mir auch noch am zweiten Tag den Schlüssel wegnehmen können. Aber dann überhaupt nichts mehr zu unternehmen, ist auch kein Service.

Fahren:

Aber jetzt zum Fahrzeug. Ich war angenehm vom Fahrkomfort überrascht. Man fühlt sich sehr wohl und gleitet angenehme dahin. Etwas enttäuschend empfand ich die Fahrleistungen. Im unteren Drehzahlbereich war das Turboloch ganz schön zu spüren und noch oben ging ihm auch relativ schnell die Luft aus. Auch auf der Autobahn war das Beschleunigen aus Tempo 100 oder 120 nicht berauschend. Ab 140 km/h war die Beschleunigung dann wieder kurz zu spüren. 50 km/h im 5. Gang, die ich bisher mit allen Dieselfahrzeugen fahren konnte, wollte er überhaupt nicht und fing an zu ruckeln, obwohl 1.200 U/min vorhanden waren. 1.200 U/min sollten für einen Diesel keine Drehzahl sein mit der er sich nicht fahren lässt.

Bedienung:

Die Bedienung ist aus meiner Sicht verbesserungswürdig. Ich persönlich finde die Lautstärkeregelung auf der linken Seite des Lenkrades besser aufgehoben, da man die linke Hand eher dauerhaft am Lenkrad hat als die rechte, die zum Schalten das Lenkrad dann doch häufiger mal loslassen muss. Darüber hinaus sind im Bereich der Mittelkonsole die Tasten viel zu weit außen angebracht, so dass diese nicht blind ausgewählt werden können. Man muss immer wieder den Blick von der Straße nehmen, um die gewünschte Taste wie Media, Nav oder Radio auszuwählen.

Verbrauch:

Den Verbrauch fand ich ehrlich gesagt enttäuschend. Die anfänglichen Kilometer entstanden bei normalen nicht sportlichen Landstraßenfahrten. Laut Bordcomputer lag der Verbrauch bei 6-7 Liter. Da frage ich mich wie man einen kombinierten Verbrauch von 4,5 Liter/100 km erreichen soll, wenn der Verbrauch schon bei reinen Landstraßenfahren so viel höher als der kombinierte Verbrauch ist. Die anschließende Autobahnfahrt erfolgte unter Einhaltung der Geschwindigkeitsbegrenzungen und bei aufgehobenen Tempolimit mit 170 bis 200 km/h.

Fazit:

Schönes Fahrzeug auch für längere Strecken. Sehr angenehm zu fahren. Vielleicht stimmte etwas mit dem Motor nicht, ansonsten kann ich mir die Fahrleistungen und den Verbrauch nicht erklären. Vielleicht kann hierzu noch jemand was sagen, ob ich einen Montagswagen erwischt habe oder ob dies bei diesem Modell/Motor immer so ist.


Und hier die Bilder:



























Vielen Dank nochmal an :203: für das Auto. Die Abwicklung der Miete ist aus meiner Sicht diesmal nicht optimal gelaufen. Ich hoffe, dass ich bald einen Bestätigung über den geschlossenen Schaden erhalte.

Es haben sich bereits 30 registrierte Benutzer bedankt.

Benutzer die sich bedankten:

Noggerman (01.09.2012), Satrian (01.09.2012), Theo. (01.09.2012), don199 (01.09.2012), EUROwoman. (01.09.2012), Jesbo (01.09.2012), Peppone (01.09.2012), Wilhelm (01.09.2012), th-1986 (01.09.2012), Base (01.09.2012), Geigerzähler (01.09.2012), Il Bimbo de Oro (01.09.2012), Niko (01.09.2012), The One (01.09.2012), spooky (01.09.2012), nsop (01.09.2012), Jan S. (02.09.2012), markus_ri (02.09.2012), BinMalWeg (02.09.2012), Flowmaster (02.09.2012), Stepen (02.09.2012), karlchen (02.09.2012), Arlain (02.09.2012), NorthLight (03.09.2012), rulfiibahnaxs (03.09.2012), Brabus89 (03.09.2012), Driver90 (18.09.2012), bruchpilot87 (20.09.2012), Fabian-HB (26.09.2012), gwk9091 (30.09.2012)

AlexHH

Schüler

Beiträge: 59

Registrierungsdatum: 4. August 2011

Wohnort: Hamburg

Beruf: Student

Danksagungen: 20

  • Nachricht senden

2

Samstag, 1. September 2012, 18:49

Noch während der Mietzeit erhielt ich von Sixt eine E-Mail, dass an diesem Fahrzeug ein Schaden festgestellt wurde und ich solle doch Stellung dazu beziehen.
Auch mal eine interessante Idee, :203: . Wobei doch selbst ohne Protokoll klar sein sollte, dass der Schaden nicht von dir sein kann, wie soll denn während der Miete der Schaden entdeckt worden sein??

Nichts desto trotz ein schöner Bericht mit guten Fotos :)
Beste Miete: Golf 7R von Carisma Mobil :)

S v e n

Profi

  • »S v e n« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 1 079

Registrierungsdatum: 15. August 2010

: 49575

: 5.41

: 266

Danksagungen: 1483

  • Nachricht senden

3

Samstag, 1. September 2012, 19:00

Das ist alles etwas vewirrend. Der Checker hat die drei Schäden erfasst. Ich bin zwar etwas stutzig geworden, warum diese als Neuschaden deklariert wurden, habe mir aber in diesem Moment nichts dabei gedacht. Bei der Rückgabe habe ich dann den RA darauf angesprochen. Er meinte, dass diese Schäden immer als Neuschäden erfasst werden, da der Mietvertrag zu diesem Zeitpunkt bereits erstellt war. Von der Logik her dürfte ein Übergabeprotokoll überhaupt keine Neuschäden aufweisen, da es ja zum Zeitpunkt der Übergabe an den Mieter erstellt wird. Vielleicht wieder mal ein Sixt IT Problem. Ich vermute, dass jemand in der Station dann versucht hat die Schäden als Altschäden zu deklarieren, dabei aber wohl einen Schaden vergessen hat.

Beiträge: 1 146

Registrierungsdatum: 25. November 2010

: 9310

: 8.02

: 32

Danksagungen: 311

  • Nachricht senden

4

Samstag, 1. September 2012, 19:17

schöner A4 mit schönen Felgen :)

nur die Farbe passt nicht :P
Top 5 2011: Audi A6 (C7), BMW 520d, Ford Mondeo Turnier 2.2, Mercedes Benz ML350 CDI, Mercedes Benz E220 CDI :203:

Top 5 2012: BMW 116d F20, Mercedes-Benz ML350 Blutec, VW Passat Variant 2.0 TDI, Audi A4 2.0 TDI, Mercedes-Benz E200 CGI

GolferBerlin

unregistriert

5

Samstag, 1. September 2012, 23:06

Danke für den schönen Bericht.
Ich liege mit der A4 TDI Lim. mit selbem Motor bei 5,2 L im Schnitt ;). (Landstraße (max 100 Km/h und BAB mit bis zu 200 Km/h)
Aber an die Herstellerangabe komme ich auch nicht heran:D.

Zwangs-Pendler

Psychedelischer Ausdruckstänzer

Beiträge: 17 045

: 326489

: 6.58

: 1261

Danksagungen: 12257

  • Nachricht senden

6

Samstag, 1. September 2012, 23:26

Da muss was "kaputt" sein, den A6 als 2.0TDI bewege ich auf der Landstraße locker mit einer 4 vor dem Komma.
Kosten seit 2009: 18,1 Cent/km

20d is ok!

M-IC-1106

Schüler

Beiträge: 87

Registrierungsdatum: 10. Juni 2010

Danksagungen: 46

  • Nachricht senden

7

Sonntag, 2. September 2012, 09:15

ich stimme Dir zu, die "Rollen" des Multifunktionslenkrads sind ein Graus!

S v e n

Profi

  • »S v e n« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 1 079

Registrierungsdatum: 15. August 2010

: 49575

: 5.41

: 266

Danksagungen: 1483

  • Nachricht senden

8

Donnerstag, 20. September 2012, 21:30

Hat ein wenig gedauert, aber heute kam die Mitteilung:

Zitat

Sehr geehrte Kundin, sehr geehrter Kunde,


wir möchten uns bei Ihnen für Ihre Unterstützung bei der Aufklärung des Sachverhaltes bedanken.
Auf Basis Ihrer Angaben und unserer Einschätzung der derzeitigen Sachlage,
werden wir diesen Vorgang ohne weitere Veranlassung abschließen.

Wir wünschen Ihnen weiterhin eine gute Fahrt mit Sixt.


Freundliche Grüße


Ihr Sixt Schadenteam


Damit ist die Sache nun hoffentlich erledigt.

Es haben sich bereits 5 registrierte Benutzer bedankt.

Benutzer die sich bedankten:

bruchpilot87 (20.09.2012), Radio/Active (20.09.2012), NorthLight (20.09.2012), Icke! (21.09.2012), Jan S. (21.09.2012)

Copyright © 2007-2017 - Alle Rechte vorbehalten - mietwagen-talk.de alles über Mietwagen, Autovermietung und Carsharing.