Sie sind nicht angemeldet.

Viewty

Fortgeschrittener

  • »Viewty« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 235

: 14061

: 6.65

: 40

Danksagungen: 253

  • Nachricht senden

1

Dienstag, 11. September 2012, 22:33

BMW 120d F20 | Sixt Kempten (Allgäu) | Erste Anmietung

Hallo zusammen,

vorab möchte ich mich entschuldigen, dass es in meinem ersten Bericht nur zum Teil um
die eigentliche Fahrzeuganmietung geht – diese ist vielmehr ein Teil des
Ganzen.


1. Die Vorgeschichte

Im September 2011 bin ich aus dem Taunus ins Allgäu gezogen und hab dabei so
ziemlich alles hinter mir gelassen. Bis auf meine Großeltern kannte ich hier
unten niemanden und somit kann man von einem Neuanfang sprechen. Schon bei
diesem Umzug hatte ich mir als Ziel gesetzt erst nach einem Jahr die Heimat zu
besuchen, auch wenn die Sehnsucht nach der Familie und den Freunden sehr groß
war. Bis zu diesem „Urlaub“ in der Heimat hatte ich mir aber zwei entscheidende
Ziele gesetzt. Zum einen wollte ich endlich aufhören mit dem Rauchen und zum
anderen wurde es Zeit das ich endlich meinen Führerschein mache.

Ersteres habe ich (nach acht Jahren Qualmerei wurde es langsam auch Zeit) im
Januar geschafft und bin seitdem rauchfrei. Das zweite Ziel hab ich dann
endlich ein halbes Jahr später erreicht.

Anfang Juli war endlich so weit: „Herzlichen Glückwunsch, Sie haben die
Führerscheinprüfung bestanden.“ Zwar mit fünf Jahren Verspätung, aber wie sagt
man so schön – besser spät als nie.

Da der finanzielle Spielraum eines Studenten sehr begrenzt ist, war mir schon
lange bewusst, dass der Kauf eines eigenen Fahrzeugs Zukunftsmusik ist.
Glücklicherweise kann man auch ohne eigenes Auto Fahrpraxis sammeln und so habe
ich im Sommer den Privatchauffeur für meinen Großvater gespielt. Fast täglich
konnte ich somit hinter dem Steuer sitzen und Fahrerfahrung sammeln. Dabei war
ich sehr froh, dass es sich dabei um ein
größeres Auto gehandelt hat (Opel Zafira; manchmal mit Anhänger), sodass ich
ein Gefühl für die Größe bekommen konnte. Es hat Spaß gemacht, aber es war
nicht das was ich mir als Fahranfänger vorgestellt hatte – ich wollte etwas
Eigenes.


2. Der Plan

Da ich nun offiziell Autofahren durfte, kam ich schnell auf die Idee mir für
meinen „Urlaub“ in der Heimat ein Auto zu mieten und mit diesem, anstatt mit
dem Zug, in die Heimat zu fahren. Da dies meine erste Anmietung werden würde,
stellten sich mir natürlich unzählige Fragen. Welche Autovermietung, welche
Kosten kommen auf mich zu, wie läuft das dann ab, was muss ich beachten und zig
weitere Fragen. Auf keine dieser Fragen wusste ich bis Mitte Juli eine Antwort
und so machte ich mich auf die Suche. Fündig wurde ich hier im Forum. Allein
durch aufmerksames lesen wurden all meine Fragen beantwortet. An dieser Stelle
ein herzliches Danke!

Da
ich durch das Forum erfahren habe, dass ADAC-Mitglieder besondere Konditionen
bei Sixt erhalten, habe ich mich direkt dort angemeldet. Das erste Jahr ist für
mich Gratis und die Vorteile sprechen für sich. Nachdem dies erledigt war
machte ich mir Gedanken bezüglich der Finanzierung meines Planes und merkt das
ich mir dies erst im September leisten könnte. Passte also perfekt da ich ja
sowieso erst in diesem Monat die Heimat besuchen wollte. Über ein Auto machte
ich mir bis dahin keine oder nur wenig Gedanken – ich wollte einfach ein Auto,
welches ich für eine Woche mein eigen nennen kann.


3.
Die Details

So gut wie jeden Tag war ich im Forum unterwegs und las mich weiter in das Thema Mietwagen
ein. Langsam war ich der Meinung das Wesentliche zu wissen und wollte endlich
einen Mietwagen buchen – aber welchen? Am Anfang war ich der Meinung ich
bräuchte nur irgendein Auto – nun wusste ich aber, dass es theoretisch auch ein
BMW sein könne. An dieser Stelle sei gesagt das BMW seit eh und je sehr
interessant finde. Der Wunsch einen 1er BMW zu fahren wurde immer größer und
nachdem ich die bevorstehenden Kosten durchgerechnet hatte, wollte ich mir diesen
Wunsch erfüllen und reservierte endlich mein Wunschfahrzeug. Sechs Wochen vor
der Anmietung.


4.
Die Buchung

Reserviert habe ich direkt über die Webseite von Sixt mit den ADAC Konditionen. Da der
Sixt Fuhrpark in Kempten den BMW 1er beherbergt – zumindest ist dies so auf der
Website ersichtlich – war die Hoffnung solch ein Fahrzeug zu erhalten sehr
groß.

• Vermieter:
Sixt
• Anmietstation: Sixt Kempten – Rosenauberg 3 – 87437 Kempten
• Gebuchte Klasse: CPMR
• Gewünschtes Fahrzeug:
BMW 118d oder BMW 120d
• Wunsch: Diesel
• Dauer:
7 Tage
• Kilometer: 2100 Km inklusive
• Tarif:
ADAC Flex
• SB: auf 0 € reduziert
• Preis:
€ 286,47


5. Die Vorfreude

Mit dem Erhalt der Reservierungsbestätigung war sie da – diese verflixte Vorfreude.
Noch sechs Wochen warten…“wird eine lange Zeit“ dachte ich mir und diese war es
letztendlich auch. Da ich Semesterferien hatte und nur zwei Mal die Woche
arbeiten musste, hatte ich sehr viel Freizeit in der ich außer Sport nicht viel
gemacht habe. Da ich zudem sparen wollte – ich wusste ja, dass der September
teuer genug wird – habe ich auch so gut wie nichts unternommen, aber dieser
Verzicht war es mir wert; dafür würde es ein toller Urlaub werden. Letztendlich
habe ich dann doch noch einen Haufen ausgegeben…neue Klamotten, iPhone
KFZ-Halterung und diverser Kleinkram haben sich summiert.

Zweieinhalb Wochen vor der Abfahrt überlastete ich dann beim Sport beide Knie, sodass diese
sich entzündeten und ich auf den Sport verzichten musste. Daraus resultierte
das ich mich mit dem Thema Mietwagen noch mehr auseinander setzte und mich
entschied nach meiner ersten Anmietung wird ein Bericht dazu geschrieben –
deshalb meldete ich mich im Forum an. Am gleichen Tag testete ich zudem zum ersten
Mal den Kundenservice von Sixt - eine E-Mail mit diversen Fragen wurde
innerhalb einer Stunde beantwortet. Dabei wurde auf jede von mir gestellte
Frage freundlich eingegangen und alles beantwortet – den Service fand ich
super.

In den letzten Tagen vor der Abreise hab ich mich dann um die Dinge gekümmert,
welche eigentlich von jedem vor einem Urlaub erledigt werden – Sachen packen,
Lieblingsmusik heraus gesucht und nochmal zum Friseur.

Zwei Tage vor der Anmietung mailte ich nochmals dem Kundenservice von Sixt und
erinnerte sie freundlich auf meine Wünsche – ein Dieselfahrzeug und im Besten
Fall ein 1er BMW.

Der Urlaub konnte kommen!


6. Die Anmietung


Endlich war es so weit, der 04.September 2012 – wie ich auf diesen Tag hin gefiebert
habe; unbeschreiblich. Also ab nach Kempten zu Sixt. Da niemand da war kam ich
direkt an die Reihe. Von mir wurde wie erwartet der Führerschein, die EC-Karte,
der Personalausweis und die ADAC-Karte verlangt. Kurze Zeit später wurde mir
der Betrag genannt welcher von meinem Konto abgebucht wird – dieser entsprach
dem, welchen ich im Vorfeld errechnet hatte – und nach dem Bezahlvorgang musste
ich nur noch den Vertrag unterschreiben und erhielt endlich die Schlüssel.
Bedingt wurde ich vom Stationsleiter – schade fand ich, dass er sehr wortkarg
war und wirklich nur das nötigste gesagt hast. Dies war mir aber in dem Moment
egal, da ich auf einem kleinen Zettel beim Autoschlüssel schon erkennen konnte,
dass meine Wünsche erfüllt wurden.

BMW 120d – GEIL!

Also schnell unterschrieben und raus zum Auto – kurz nach Schäden untersucht,
aber keine erwähnenswerten gefunden…zumindest sehe ich das so – nicht das mir
das am Ende zum Verhängnis wird, aber dazu später mehr.

Ich war in dem Moment so glücklich, dass ich einfach rein ins Auto wollte und
nur flüchtig drüber geschaut habe und leider auch vor der Abfahrt keine Bilder
gemacht habe, wie ich es mir eigentlich vorgenommen hatte. Außerdem hab ich den
Kilometerstand nicht mit der Angabe im Vertrag verglichen – beim ersten Mal ist
man eben doch sehr schusselig.

Also, ab ins Auto…


7. Das Auto


• Erhaltene Klasse: CPMR
• Erhaltenes Fahrzeug: BMW 120d
• Motor: 2,0 Liter Dieselmotor mit 184 PS
• Getriebe: 6 Gang Schaltgetriebe
• Erstzulassung: 31.01.2012
• Farbe: Schwarz
• Kilometerstand Abholung: 19388 Km
• Gefahrene Strecke: 2168 Km
• Kilometerstand Abgabe: 21556 Km
• Streckenprofil: 50% Autobahn, 40% Landstraße, 10% Stadtverkehr
• Durchschnittsverbrauch: 5,4 Liter/100Km errechnet | 5,4 Liter/100Km Bordcomputer
• Höchstgeschwindigkeit:
230 Km/h laut Tacho
• Ausstattung:
Sport Line, Rückfahrkamera, PDC vorne und hinten, Glasdach
elektrisch, Sitzheizung, Multifunktionslenkrad, Ledersitze, Navigation
Professional, Speed-Limit Info, Handyvorbereitung
• Bruttolistenpreis: ca. 40.000 Euro


8. Bericht nach 2170 Km in 7 Tagen


Als ich dann endlich im Auto saß wurde mir ganz schnell ganz anders. Es war alles
so enger und unübersichtlicher, als ich es gewohnt war. In dem Moment hab ich
mich nur gefragt ob das eigentlich eine gute Idee ist und mir diese selbst mit „wird
schon werden“ beantwortet. In der Woche hab ich mir wirklich gut an das
Fahrzeug gewöhnt, jedoch hatte ich selbst am Ende noch leichte Schwierigkeiten abzuschätzen
wo der Wagen nun anfängt und wo er aufhört – speziell in engen Parkhäusern wäre
ich ohne die PDC aufgeschmissen gewesen. Die Rückfahrkamera hat nicht wirklich
etwas gebracht, da sie nicht funktionierte. Sie wollte einfach nicht rauskommen
und so musste ich mich auf das tolle Piepen verlassen.

Zu meiner Schande muss ich zugeben, dass ich den Wagen unzählige Male abgewürgt
habe – einen Diesel. Weiß selbst nicht wie ich das andauernd hinbekommen habe,
aber der Schleifpunkt ist bei dem Wagen so gering, da braucht man echt
seeeeeeehr viel Gefühl. Ist mir auch noch nicht passiert – so oft, in so kurzer
Zeit – selbst während der Fahrschulzeit kam es nur drei Mal vor und das war ein
Benziner.

Bis auf die beiden „Probleme“ (Abwürgen & defekte Rückfahrkamera) war ich
mit dem Fahrzeug total zufrieden.


8.1
Motor und Getriebe

Der Motor ist wie ich finde sehr ruhig und arbeitet tadellos. Mit seinen 184 PS ist
dieser Wagen ausreichend motorisiert – nicht zu viel und nicht zu wenig. Genau
richtig. Die sechs Gänge schalten sich super knackig. Man hat nie das Gefühl
man hätte zu wenig Leistung unterm Hintern und kann sich aussuchen, ob man
genüsslich mit 130 Km/h mitschwimmt oder mit fast 230 Km/h auf der linken Spur
die Kilometer frisst. Einzig auf den Verbrauch und auf die
Durchschnittsgeschwindigkeit äußert sich das dann – und ersteres kann sich echt
sehen lassen.

In der ganzen Woche hatte ich einen Durchschnittsverbrauch von 5,4 Liter auf
100 Kilometern – mehr als 6 Liter hat sich der kleine aber auch bei rasanter
Fahrweise nicht gegönnt. Auf der heutigen Heimreise von gut 415 Km wollte ich
dann auch mal die Spritspareigenschaften testen – 4,4 Liter auf 100 Kilometer.
Bin auf jeden Fall total zufrieden und es ist besser als erwartet.


Früher war ich der Meinung man braucht Leistung, Leistung und noch mehr Leistung, aber
die Erfahrung mit den 184 PS lehrt mich was anderes – auch damit kann man sehr
viel Spaß haben und braucht nicht zwangsläufig die 320 PS aus einem BMW 135i.
Klar, war das nötige Kleingeld hat leistet sich natürlich mehr, aber 184 PS
sind ein toller Kompromiss.


8.2
Fahrerlebnisschalter

Im neuen 1er BMW gibt es nun einen Fahrerlebnisschalter mit vier verschiedenen
Modi: EcoPro, Comfort, Sport und Sport+.

Bei mir war die meiste Zeit Comfort im Einsatz da dieser Modus beim Starten des
Motors automatisch gewählt wird. Im EcoPro Modus bekommt man noch eine extra
Schubanzeige, sodass man nicht zu stark Beschleunigt und man bekommt seine „erfahrenen“
Mehrkilometer angezeigt. In meinen Augen eine lustige Spielerei, aber man kann
genauso gut im Modus Comfort sparsam fahren – siehe meine 4,4 Liter.
Letztendlich hängt es vom Fahrer ab und nicht vom Modus. Den Modus Sport hab
ich ab und zu gewählt da dadurch das Lenkrad direkter ist und auch mehr
Leistung zur Verfügung steht – zumindest hatte ich den Eindruck, dass der Wagen
schneller beschleunigt und agiler ist. Den Modus Sport+ habe ich in der ganzen
Woche nicht einmal gewählt.

Für normale Fahrten reicht vollkommen der Comfort Modus und den Modus Sport
setzt man am besten in kurvenreichen Landstraßen ein.


8.3
Fahrwerk und Lenkung

Vom Fahrwerk und von der Lenkung bin ich total begeistert. Lange Autobahnfahrten
machen genauso viel Spaß wie flotte Fahrten über Landstraßen. Speziell im Sport
Modus machen die Landstraßenfahrten sehr viel Spaß – man kann schön aus der
Kurve heraus beschleunigen und die Lenkung setzt das auf die Straße um, was man
ihr am Lenkrad vermittelt. Das stimmt der Slogan „Freude am Fahren“.


8.4
Interieur und Sitze

Den Innenraum empfand ich persönlich als zu dunkel. Alles ist in schwarz gehalten,
bis auf ein paar silberne Applikationen und rote Ziernähte. Von beiden könnte
es meiner Meinung nach mehr geben. Das würde den Innenraum sehr aufwerten – die
paar Ziernähte welche vorhanden waren fallen fast nicht ins Auge.

Die Sitze hingegen sind Top. Durch die ganzen Einstellmöglichkeiten kann man
den Sitz perfekt einstellen und er bietet ausreichend Seitenhalt.

Auf der Hinfahrt hat mir zwar mein Rücken ein wenig geschmerzt, da dies aber an
den anderen Tagen nicht vorkam schiebe ich dies nicht auf die Sitze, sondern
vermute das dies einfach daran lag, dass ich so langes Autofahren nicht gewohnt
war.


8.5
Bordcomputer und Infotainment

Das iDrive ist echt Idiotensicher – zumindest sehe ich das so. Alles findet sich
wie von selbst und die Bedingung ist in zwei Minuten erlernt. Meine Musik kam
vom USB-Stick und das hat genauso reibungslos funktioniert wie die Anbindung
zweier iPhones.

Die Anlage welche verbaut war, war für mich vollkommend ausreichend. Manche
brauchen die Musik total laut, aber ich bin eher der Typ der noch was von
seiner Umwelt mitbekommen will und nur in Ausnahmesituation mal sehr laut Musik
hört. Von daher war ich mir dieser Anlage sehr zufrieden.

Das Navigationssystem gibt präzise Anweisungen und die Stauumfahrungen sind auch
in Ordnung. In der Hinsicht hab ich absolut nichts zu beanstanden.


8.6
Fazit Auto

Nach 2170 gefahrenen Kilometern, bei einer Fahrzeit von 35,5 Stunden habe ich mich
wirklich an das Auto gewöhnt und würde es auch gerne selbst besitzen, dies ist
aber Zukunftsmusik. Am Auto selbst ist mir nichts Negatives Aufgefallen und ich
war positiv überrascht. Die Leistung war mehr als ausreichend und der Verbrauch
echt gering. Einfach super!



Einziges Manko bezogen auf den Mietewagen – die Rückfahrkamera ging wie schon
erwähnt nicht und im Auto waren vereinzelt Glassplitter zu finden. Die
Beifahrerscheibe muss wohl mal eingeschlagen worden seien – mal konnte noch
Spuren vom Klebeband finden, welches wohl benutzt wurde um die Folie zu
befestigen, welches das entstandene Loch abdecken sollte. Zumindest sah alles
danach aus. Da hätte man den Wagen einen ticken besser reinigen können.


9. Die Abgabe


Da ich eine Stunde zu früh zurück war hatte ich noch genügend Zeit und so bin ich
zur Tankstelle und hab den Wagen vollgetankt, hab ihn grob ausgesaugt und ihm
noch eine Grundwäsche verpasst.

Die Abgabe war dann total unspektakulär – Schlüssen abgegeben und fertig. Hab
zwar noch gesagt das es eine schöne Woche war, aber vom Stationsleiter (welcher
mich auch bei der Anmietung bedient hatte) sagte nur „Ja, ja, okay!“ und gab
mir somit zu verstehen das er nicht wirklich Lust hatte und froh war als ich
wieder weg war. Nicht gerade Kundenfreundlich, aber naja – vielleicht dann beim
nächsten Mal!


10.
Der Urlaub

Der Urlaub war wie erwartet total schön. In einem Jahr verändert sich sehr viel, musste
ich feststellen, aber wirklich gute Freunde bleiben einem erhalten. Ich hab so
gut wie alles erreicht, was ich mir für diese Woche vorgenommen hatte und bin
damit super glücklich.

Ziel erfüllt würde ich sagen!


11.
Gesamtfazit

Es lief an sich wie geplant. Paar Dinge, welche ich mir im Vorfeld vorgenommen
habe, hatte ich leider vergessen – zum Beispiel vor der Abfahrt Bilder vom Auto
machen – aber das ist wohl der Aufregung zuzuschreiben. Werde, wenn das
Kleingeld stimmt, ab jetzt immer für die Heimfahrt einen Mietwagen mieten und
hoffentlich immer einen so tollen bekommen wie dieses Mal.

Bin jetzt gespannt was nun noch kommt. Hoffe nur noch die Rechnung und das war’s
dann. Nicht das mir noch irgendein Schaden untergeschoben wird – hätte bei der
Anmietung echt besser schauen sollen. Nachher ist man immer schlauer. Zudem bin
ich gespannt, wie das mit den 70 Km die ich mehr gefahren bin, ist – ob ich die
nun zahlen muss oder ob das unter die 5%-Toleranzgrenze fällt. Ich bin gespannt
und werde berichten.

Das schlimmste was passieren könnte, wenn ich irgendwo geblitzt worden bin –
das wäre echt verdammt blöd und ich hoffe einfach das dies nicht der Fall ist.

Das Auto hat mich einfach dazu verleitet auch mal schnell zu fahren, aber die
Woche war einfach der Hammer und das war es wert!


12.
Bilder

Anbei noch ein paar Bilder.

Wurden alle mit einem iPhone gemacht, von daher ist die Qualität nicht so super.





P.S.: Hab den Bericht in Word geschrieben, deshalb sind auch keine Smiles vorhanden :106:
Meine Mieten: BMW 120d F20 Sport Line, BMW 320d F30 Sport Line, 2 x Audi A3 2.0 TDI Sportback, 1 x Audi A3 2.0 TDI S-Line, Mercedes Benz A180dA, BMW 420dA Gran Coupé :203:

Es haben sich bereits 55 registrierte Benutzer bedankt.

Benutzer die sich bedankten:

Poffertje (11.09.2012), Fabian-HB (11.09.2012), spooky (11.09.2012), Der Papa (11.09.2012), PC_Tuner (11.09.2012), EUROwoman. (11.09.2012), dasfettbrennt (11.09.2012), BinMalWeg (11.09.2012), charly250 (11.09.2012), Party-Palme (11.09.2012), DonDario (11.09.2012), Flowmaster (11.09.2012), Stepen (12.09.2012), markus_ri (12.09.2012), Hobbes (12.09.2012), th-1986 (12.09.2012), Fabulant (12.09.2012), rikkert (12.09.2012), Wilhelm (12.09.2012), Il Bimbo de Oro (12.09.2012), Jan S. (12.09.2012), olmedolme (12.09.2012), don199 (12.09.2012), MaxPower (12.09.2012), Philipp (12.09.2012), Mietkunde (12.09.2012), (12.09.2012), Schlichti (12.09.2012), El Martino (12.09.2012), PassatR36 (12.09.2012), nsop (12.09.2012), Xelebrate (12.09.2012), gudze (12.09.2012), Theo. (12.09.2012), Hotroad1312 (12.09.2012), The One (12.09.2012), Base (12.09.2012), TLLmeister (12.09.2012), flu111 (12.09.2012), mega-O (12.09.2012), Ricardo (12.09.2012), Oberhasi (12.09.2012), Herr Bernd (12.09.2012), Geigerzähler (12.09.2012), Brabus89 (12.09.2012), Timbro (13.09.2012), Kodo (13.09.2012), rulfiibahnaxs (14.09.2012), Noggerman (14.09.2012), Dauermieter-Das Original (14.09.2012), Johnny (15.09.2012), bumschak (15.09.2012), franky (15.09.2012), gwk9091 (30.09.2012), sosa (30.04.2013)

Gordon Alf S.

met Vla en Hagelslag

Beiträge: 18 817

Registrierungsdatum: 19. August 2008

Aktuelle Miete: 560i Touring

Wohnort: Oldenburg / Fryslân

Beruf: Luxury Yacht Broker

Danksagungen: 6545

  • Nachricht senden

2

Dienstag, 11. September 2012, 22:39

Respekt! Sehr cooler Einstand mit so einem umfangreichen Bericht. Vielen Dank!

Da haste ja auch gleich ein schickes Fahrzeug erwischt :)

Fündig wurde ich hier im Forum. Allein
durch aufmerksames lesen wurden all meine Fragen beantwortet. An dieser Stelle
ein herzliches Danke!


Na sieh an. Es geht also doch :118:

Welcome aboard :206:
Gentleman genießt und schweigt ;)

[ FAQ ] Tipps zum optimalen Suchen im Forum

Ein Leben ohne schöne Autos ist möglich, aber sinnlos

Es hat sich bereits 1 registrierter Benutzer bedankt.

Benutzer die sich bedankten:

Viewty (12.09.2012)

spooky

Unglaublich aber da.

Beiträge: 7 919

Danksagungen: 6056

  • Nachricht senden

3

Dienstag, 11. September 2012, 22:48

Besten Dank für den netten Bericht und deine Eindrücke! Wirklich ein klasse Einstand! :)

Es hat sich bereits 1 registrierter Benutzer bedankt.

Benutzer die sich bedankten:

Viewty (12.09.2012)

Beiträge: 1 241

Registrierungsdatum: 4. Mai 2012

Wohnort: An der Schlei

Beruf: Planungsingenieur

: 66353

: 7.14

: 293

Danksagungen: 1452

  • Nachricht senden

4

Dienstag, 11. September 2012, 22:55

Ohne überheblich klingen zu wollen: Das erinnert mich an meine erste Anmietung. Und ein bisschen ist es auch immernoch so :)

PS: Wenn du in Zukunft häufiger mieten wirst, dann lass dir als Tipp leihwagenversicherung.de oder ähnliches mit auf den Weg geben. Ansonsten herzlich willkommen.

MFG Tobi
Wer lang hat, lässt lang hängen.

BlueH

Profi

Beiträge: 608

Danksagungen: 616

  • Nachricht senden

5

Mittwoch, 12. September 2012, 01:22

EZ 31.01.2012?? Oder hatte der eine Lokalzulassung?

Zwangs-Pendler

Psychedelischer Ausdruckstänzer

Beiträge: 17 035

: 326489

: 6.58

: 1261

Danksagungen: 12255

  • Nachricht senden

6

Mittwoch, 12. September 2012, 07:09

Die Kilometer werden bis auf 3 innerhalb der Toleranz sein.


Toller Bericht, danke!
Kosten seit 2009: 18,1 Cent/km

20d is ok!

Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von »Zwangs-Pendler« (12. September 2012, 10:54)


Es hat sich bereits 1 registrierter Benutzer bedankt.

Benutzer die sich bedankten:

Viewty (12.09.2012)

EUROwoman.

Erleuchteter

Beiträge: 38 491

Danksagungen: 33329

  • Nachricht senden

7

Mittwoch, 12. September 2012, 09:29

hast du bei Sixt einen Kurs zur Prozentrechnung besucht? :P @Zwangs-Pendler:
Dies ist nicht das Forum, wo man kostenlos Hinweise erhält, wie man kostenlos ECMR an jeder beliebigen Station bucht und ohne Aufpreis XDAR erhält.

Sachdienliche Hinweise, wo es dieses Forum gibt, dürfen jederzeit hier gepostet werden.

Es haben sich bereits 2 registrierte Benutzer bedankt.

Benutzer die sich bedankten:

Mietkunde (12.09.2012), Zwangs-Pendler (12.09.2012)

Base

Erleuchteter

Beiträge: 3 268

Registrierungsdatum: 8. Januar 2008

Danksagungen: 1790

  • Nachricht senden

8

Mittwoch, 12. September 2012, 10:24

Danke für den gut geschriebenen Bericht! Macht Spaß zu lesen.

Ein dickes :thumbdown: für den Stationsleiter. Wer keinen Bock hat am Front-Desk bzw. mit Kunden zu arbeiten sollte seinen Job wechseln.

Es hat sich bereits 1 registrierter Benutzer bedankt.

Benutzer die sich bedankten:

Viewty (12.09.2012)

Zwangs-Pendler

Psychedelischer Ausdruckstänzer

Beiträge: 17 035

: 326489

: 6.58

: 1261

Danksagungen: 12255

  • Nachricht senden

9

Mittwoch, 12. September 2012, 10:49

Zitat

hast du bei Sixt einen Kurs zur Prozentrechnung besucht? :P @Zwangs-Pendler:
Sorry, Kopfrechnen morgens um 6.30 Uhr. Hatte irgendwie einen falschen Ausgangswert im Kopf, hab irgendwie die Wochenfreikilometer nicht auf dem Schirm gehabt. Bei 2.168 gefahrenen Kilometern sollten 5% 108km ausmachen. Also wären alle Kilometer innerhalb der Toleranz (2.100 + 108 = 2.208). Richtig so?
Kosten seit 2009: 18,1 Cent/km

20d is ok!

Es haben sich bereits 2 registrierte Benutzer bedankt.

Benutzer die sich bedankten:

Viewty (12.09.2012), Mietkunde (12.09.2012)

EUROwoman.

Erleuchteter

Beiträge: 38 491

Danksagungen: 33329

  • Nachricht senden

10

Mittwoch, 12. September 2012, 11:08

1 mit sternchen, kriegste :) ersatzweise n Keks :P
Dies ist nicht das Forum, wo man kostenlos Hinweise erhält, wie man kostenlos ECMR an jeder beliebigen Station bucht und ohne Aufpreis XDAR erhält.

Sachdienliche Hinweise, wo es dieses Forum gibt, dürfen jederzeit hier gepostet werden.

Viewty

Fortgeschrittener

  • »Viewty« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 235

: 14061

: 6.65

: 40

Danksagungen: 253

  • Nachricht senden

11

Mittwoch, 12. September 2012, 11:35

Herzlichen Dank an alle, für das positive Feedback.
Da hat sich die Arbeit ja gelohnt. :)

Da bin ich ja beruhigt das die Kilometer in die Toleranzgrenze fallen sollten.
Wie ist das jetzt eigentlich mit der Rechnung? - Die bekomme ich doch per Mail und dann die Kaution zurück überwiesen, oder?


EZ 31.01.2012?? Oder hatte der eine Lokalzulassung?
Ja genau, EZ 31.01.2012 uind war keine Lokalzulassung.
Anbei ein Bild von der Zulassungsbescheinigung. :)
Meine Mieten: BMW 120d F20 Sport Line, BMW 320d F30 Sport Line, 2 x Audi A3 2.0 TDI Sportback, 1 x Audi A3 2.0 TDI S-Line, Mercedes Benz A180dA, BMW 420dA Gran Coupé :203:

EUROwoman.

Erleuchteter

Beiträge: 38 491

Danksagungen: 33329

  • Nachricht senden

12

Mittwoch, 12. September 2012, 11:56

die Rechnung kannst du 48h nach Rückgabe online im Kundencenter abrufen
Dies ist nicht das Forum, wo man kostenlos Hinweise erhält, wie man kostenlos ECMR an jeder beliebigen Station bucht und ohne Aufpreis XDAR erhält.

Sachdienliche Hinweise, wo es dieses Forum gibt, dürfen jederzeit hier gepostet werden.

Es hat sich bereits 1 registrierter Benutzer bedankt.

Benutzer die sich bedankten:

Viewty (12.09.2012)

Viewty

Fortgeschrittener

  • »Viewty« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 235

: 14061

: 6.65

: 40

Danksagungen: 253

  • Nachricht senden

13

Donnerstag, 13. September 2012, 23:23

Heute kam dann auch die Rechnung.
Wie von euch vorhergesagt waren die Mehrkilometer im Toleranzbereich.
Somit wurde mir nichts weiter berechnet. :)

Die nächste Miete kann kommen... :106:
Meine Mieten: BMW 120d F20 Sport Line, BMW 320d F30 Sport Line, 2 x Audi A3 2.0 TDI Sportback, 1 x Audi A3 2.0 TDI S-Line, Mercedes Benz A180dA, BMW 420dA Gran Coupé :203:

Es hat sich bereits 1 registrierter Benutzer bedankt.

Benutzer die sich bedankten:

Mietkunde (14.09.2012)

AlexHH

Schüler

Beiträge: 59

Registrierungsdatum: 4. August 2011

Wohnort: Hamburg

Beruf: Student

Danksagungen: 20

  • Nachricht senden

14

Freitag, 14. September 2012, 19:52

[...]Früher war ich der Meinung man braucht Leistung, Leistung und noch mehr Leistung, aber
die Erfahrung mit den 184 PS lehrt mich was anderes [...]
Den Satz finde ich irgendwie schön, zeigt er doch, wie relativ alles ist. Für mich sind 184 PS tendenziell eher viel . . . ;)
Beste Miete: Golf 7R von Carisma Mobil :)

basecamp

Schüler

Beiträge: 20

Registrierungsdatum: 4. Februar 2012

Wohnort: Annweiler

Beruf: Locationscout Regency Enterprises

: 4050

: 5.90

: 12

Danksagungen: 3

  • Nachricht senden

15

Freitag, 14. September 2012, 20:31

Ich bin das Auto auch mal gefahren...

Also bei mir rollt der schon wenn ich halb die Kupplung kommen lass und er beschleunigt auch wahsinnig gut.

Ich schätze mal das von dir gemietete Auto wird wohl schon von Kunden zusammengerissen sein, das er nicht mehr die Leistung bringt und wohl auch schon Schäden am Getriebe hat.

Das finde ich sehr schade, die Autos nicht so pfleglich behandeln.

Copyright © 2007-2016 - Alle Rechte vorbehalten - mietwagen-talk.de alles über Mietwagen, Autovermietung und Carsharing.