Sie sind nicht angemeldet.

IceJann

darf sich jetzt Journalist nennen.

  • »IceJann« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 574

Registrierungsdatum: 28. November 2012

Wohnort: Berlin

Beruf: Schreiberling

: 24869

: 7.26

: 76

Danksagungen: 524

  • Nachricht senden

1

Donnerstag, 2. Mai 2013, 17:19

Audi A3 SB 1.2 TFSI/Audi A4 2.0 TDI | SIXT Berlin, Stuttgart, Villingen

Leider etwas verzögert, aber gerade wegen der vielen hilfreichen Antworten zum Thema #mce_temp_url# möchte ich den Ausgang nicht vorenthalten.

1. Abholstation: Sixt Berlin Mitte/Wedding
1. Rückgabestation: Sixt Villingen-Schwenningen
Tausch in: Sixt Stuttgart Zentrum
1. gebuchte Klasse: CPMR
1. erhaltene Klasse: CPMR (Audi A3 SB 1.2 TFSI 105PS)
getauscht in: FDMR (Audi A4 LIM 2.0 TDI 143PS)
gefahrene KM: 670+250
Durschnittsverbrauch laut BC: 7,2l/100KM (A3) und 9,2l/100KM (A4)


2. Abholstation: Sixt Villingen-Schwenningen
2. Rückgabestation: Sixt Berlin Mitte/Wedding
2. gebuchte Klasse: CWMR
2. erhaltene Klasse: FDMR (Audi A4 LIM 2.0 TDI 143PS)
gefahrene KM: 900
Durschnittsverbrauch laut BC: 8,9l/100KM

Zur Abholung:
Gebucht war CPMR mit Wunsch nach Diesel und 5 Türen.
Als ich meine Stammstation in Berlin betrat, blickte mich meine Lieblings-RSA schon traurig an und sagte, sie habe leider nur den Wunsch nach 5 Türen erfüllen können, es ist ein Audi A3 SB mit dem kleinen TFSI. Alternativen - keine.
Sie versprach aber, in Stuttgart für mich anzurufen und Bescheid zu geben, dass man eventuell einen Tauschwagen bereitstellte.
Also Mitfahrer eingeladen und erstmal los.

Der A3:
Schlecht ist er ja nicht, wenn auch in die Jahre gekommen.
Das Fahrwerk und die Lenkung sind für eine lange Autobahntour vollkommen ausreichend, wenn da nicht der Motor wäre.
105PS aus knapp 1200cm³ Hubraum in einem Kompaktwagen mit 4 Leuten samt Gepäck sind einfach wenig.
Um unterwegs nach Stuttgart nicht tanken zu müssen, stellte ich den Tempomaten meist auf 140km/h ein und glitt dahin.
Glücklicherweise war die A9 sehr frei, so dass ich nicht sehr häufig beschleunigen musste. Wenn doch, war es mit einer schier unausstehlichen Qual verbunden.
Das hier heiß gelobte Monochrom-Navi verrichtete seine Arbeit synchron zum Motor. Es funktionierte, schnell ist aber anders.
Aber genug gemeckert.
Etwa 6,5 Stunden später erreichte ich nach einem kleinen Stau den Stuttgarter Hauptbahnhof.
da ein Anruf der Berliner Station ausgeblieben war, ließ ich die Mitfahrer raus und schaute in der Station vorbei, in der mir schnell der Nicht-Anruf erklärt wurde: Nix da.
Es war mittlerweile recht spät, Lust hatte ich auch keine mehr, trotzdem versuchte ich es bei der Station im Zentrum.
Man bot mir einen Qashqai für 25€ an. :210:
Ich hakte etwas nach und eine kurze Verhandlung später saß ich im A4 - für 10€ mehr.

Die 2. Miete:
Bevor ich mehr zum A4 sage, erstmal ein paar Worte zur zweiten Anmietung in Villingen-Schwenningen.
Im neuen Audi hatte ich gerade ca. 250KM absolviert, als die Rückgabe anstand.
Da über den ADAC in V.-S. kein CPMR buchbar war, nahm ich mit CWMR Vorlieb.
Am Parkplatz angekommen, sah ich jedoch nur einen neuen A3 in Cxxx.
Ab in die Station, freundlich einen Guten Morgen gewünscht und mein Anliegen vorgetragen. (Hier nochmals Danke für die Tipps im oben erwähnten Thread!)
Der einzige RSA war nicht unfreundlich, alles andere, aber, naja, nennen wir es wortkarg.
Nachdem ich gefragt hatte, ob ich den kürzlich getauschten A4, mit dem ich äußerst zufrieden sei, behalten könne, man spare sich ja schließlich den Aufwand der Reinigung, machte er still und leise fernab jeden Wortes den Mietvertrag für den A4 fertig.
Diesel A4 zum CWMR-Preis - gerne wieder!
Glücklich fuhr ich also zurück an meinen Aufenthaltsort nahe der Schweizer Grenze und freute mich auf die zwei Tage später stattfindende Rückfahrt in die Heimat.

Der A4:
Für einen Jungspund wie mich, der zuvor nur in Wagen der Kompaktklasse selbst am Steuer saß, war der A4 äußerst komfortabel.
Natürlich fehlt mir ein Vergleich zu 5er, A6 und Co. aber so stelle ich mir im Moment den perfekten Begleiter für Langstreckenfahrten vor.
Die Ausstattung war sicherlich nicht gerade berauschend, bis auf Ledersitze vermisste ich aber rein gar nichts.
Für mich steht zügiges Fahren bei moderatem Verbrauch und annehmbarem Komfort im Vordergrund.
Und das erfüllt der A4 in jeder Hinsicht. Vortrieb ist jederzeit vorhanden, auch wenn man bei 160-180 nochmal drauflatscht.
Das Platzangebot in Fond und Kofferraum ist auch gut gelungen und war für die Zwecke mehr als ausreichend.
Nach 4:20 Stunden waren wir auch schon in Berlin, den Verbrauch von knapp unter 9l/100KM fand ich angesichts der fast durchgehenden Reisegeschwindigkeit von 180km/h und wiederkehrenden Experimenten bezüglich der Höchstgeschwindigkeit auch im Rahmen.

Fazit:
Nach anfänglichem Frust des A3s wegen, verwandelte der A4 mein langes Wochenende autotechnisch in ein sehr gelungenes.
Die Bedenken bezüglich der Kettenmiete, die ja doch keine ist, waren absolut unnötig.
Danke :203: !!

Vergangenes Wochenende bin ich einen C200 CDI gefahren, heute Abend werde ich einen kurzen Vergleich nach dem Vorbild von @ Zwangs-Pendler schreiben.

Bis dann

Euer Jann
Freude am Fahren ist noch schöner als die bakanntliche Vorfreude.

Es haben sich bereits 10 registrierte Benutzer bedankt.

Benutzer die sich bedankten:

Mechnipe (02.05.2013), Fabian-HB (02.05.2013), Driver_123 (02.05.2013), sosa (02.05.2013), Geigerzähler (02.05.2013), MasterKI (02.05.2013), jo.nyc (02.05.2013), nobrainer (02.05.2013), markus_ri (04.05.2013), Jan S. (07.05.2013)

Mechnipe

Endgegner

Beiträge: 1 351

Registrierungsdatum: 13. April 2010

Wohnort: Reutlingen

Beruf: Experte

Verbrauch: Spritmonitor.de

Danksagungen: 1426

  • Nachricht senden

2

Donnerstag, 2. Mai 2013, 18:08

:60: für den Bericht.

Wie viel Kilometer hatte der A4 den bei Abholung auf der Uhr? 9 Liter Verbrauch sind für den 2.0TDI ja ganz schön viel...
Ein Experte ist ein Mann, der hinterher genau sagen kann, warum seine Prognose nicht gestimmt hat.

Es hat sich bereits 1 registrierter Benutzer bedankt.

Benutzer die sich bedankten:

IceJann (02.05.2013)

IceJann

darf sich jetzt Journalist nennen.

  • »IceJann« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 574

Registrierungsdatum: 28. November 2012

Wohnort: Berlin

Beruf: Schreiberling

: 24869

: 7.26

: 76

Danksagungen: 524

  • Nachricht senden

3

Donnerstag, 2. Mai 2013, 18:14

Puuh, müssten ca. 21.000 gewesen sein... Liegt eher daran, dass ich ihn ganz schön geschickt habe teilweise ^^
Freude am Fahren ist noch schöner als die bakanntliche Vorfreude.

Copyright © 2007-2017 - Alle Rechte vorbehalten - mietwagen-talk.de alles über Mietwagen, Autovermietung und Carsharing.