Sie sind nicht angemeldet.

  • »Bluediam0nd« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 683

Registrierungsdatum: 5. Februar 2012

Wohnort: Hamburg

: 57406

: 8.14

: 180

Danksagungen: 3133

  • Nachricht senden

1

Dienstag, 22. Oktober 2013, 22:52

BMW 330dA Touring [F31] Luxury Line | SIXT Hamburg-Lokstedt



Vermieter: :203:
Station: Hamburg-Lokstedt
Gebuchte Klasse: FWMR
Erhaltene Klasse: FWMR
Gefahrene Strecke: 910
Getriebe: 8-Gang Automatikgetriebe
Motor: 2993ccm 6-Zylinder mit 258PS, 560 Nm bei 1500-3000/min
Höchstgeschwindigkeit: 250 Km/h lt. Fahrzeugschein
Durchschnittsverbrauch: lt. BC: 6,8l/100Km | errechnet: 7,15l/100KM
Streckenprofil: 20% Autobahn, 10% Stadt, 70% Landstraße
Dauer: 3 Tage
Tarif: ADAC Postpaid
Nettolistenpreis: 55.638,65€ (66210,00€ brutto)

Fahrzeugausstattung:
Luxury-Line, Automatik-Getriebe, Leder Dakota (schwarz), Sport-Multifunktions-Lederlenkrad, Lenkradheizung, Alarmanlage, Komfortzugang, Rückfahrkamera, Panoramadach elektrisch, Innen-/Aussenspiegel automatisch abblendbar, Raucherpaket, Sitzverstellung elektrisch mit Memory, Lordosenstütze, Sitzheizung Fahrer/Beifahrer/hinten, Armauflage vorn verschiebbar, Edelholzausführung Fineline anthrazit, Akzentleisten perglanz chrom, Park Distance Control, Regensensor, Xenon-Licht, Adaptives Kurvenlicht, Fernlichtassistent, Klimaautomatik, Geschwindigkeitsregelung mit Bremsfunktion, Active Protection, Navigationssystem Professional, Head-Up Display, DAB-Tuner, HiFi-Lautsprechersystem, Nebelscheinwerfer

Eine spontane Anmietung:

Eigentlich stand ja immer noch ein Geburtstagsgeschenk an mich selbst an. Ursprünglich dachte ich an ein Wochenende LDAR, aber es sollte ganz anders kommen. Letztes Wochenende hatte ich mal wieder Lust auf einen Mietwagen und schrieb "meiner" Station eine E-Mail, ob fürs Wochenende nicht noch was schönes frei wäre. Keine 20 Minuten später gab es einen Rückruf: man könne mir einen Audi A6 Avant anbieten (von dem Vorschlag war ich nicht so begeistert) oder alternativ einen BMW 330 Diesel (na das hörte sich doch schon viel besser an :D). Also Abholzeitpunkt besprochen, eine Reservierung eingespielt und keine 1 1/2 Stunden später die Schlüssel in der Hand gehabt.

Der erste Eindruck:



Ich muss sagen, dass ich schwarz inzwischen etwas langweilig finde, aber trotzdem steht die Farbe dem neuen 3er Kombi sehr gut. Im Allgemeinen ist bei diesem Exemplar die gesamte Ausstattung sehr gut kombiniert: Black Sapphire Metallic, schwarzes Leder Dakota, dunkle Edelholzausführung und schicke Chrom-Akzentleisten. Ich finde es erstaunlich wie es BMW jedes Mal immer wieder schafft sich im Design erneut zu übertreffen (meiner Meinung nach).

Die Inneneinrichtung:



Zum BMW Interieur gibt es eigentlich nicht so viel zu sagen: übersichtlich, aufgeräumt, einfach zu verstehen und zu bedienen. Im Gegensatz zu einigen anderen hier im Forum, gefällt mir das Design der F-Baureihe sehr gut und auch besser als das des E90. Es wirkt einfach moderner und mehr auf den Fahrer ausgerichtet.

Das Entertainment-System lässt sich einfach über den iDrive-Drehschalter steuern. Leider habe ich erst nach der Miete gesehen, dass als Ausstattung der DAB-Tuner vorhanden gewesen ist. Ich hatte auch kurz danach im Menü danach gesucht, bin aber nicht fündig geworden, dachte daher es sei nicht vorhanden. Ist der nicht irgendwo unter Radio zu finden? Letztendlich lief aber eh mehr die Musik von CDs bzw. vom USB-Stick. Das Hifi-Lautsprechersystem ist mehr als ausreichend und bietet schon angenehme, tiefe Bässe. Ich hab das Harman/Kardon zwar noch nicht gehört, glaube aber nicht, dass sich der Aufpreis lohnt.

Die Sitze lassen sich bequem elektrisch verstellen und reichen auch vollkommen aus. Seitenhalt ist vorhanden, aber bei der Leistung des 30d wären die Sportsitze auf jeden Fall noch angenehmer.



Das Panorama-Schiebedach ist sehr angenehm und lässt viel Licht ins Fahrzeug. In den Kofferraum geht mit Sicherheit einiges rein, ausprobiert habe ich es aber nicht, da ich diesmal ohne Mitfahrern gefahren bin und selbst wenig Gepäck dabei hatte. Aber auch unter dem Kofferraum-Boden befinden sich noch zwei Fächer für Kleinkram. Die elektrische Heckklappe steuert zum allgemeinen Komfort bei.

Die kleinen Helferlein:



Ich persönlich finde das Head-Up Display eine echt super Sache. Man muss nicht die ganze Zeit auf den Tacho schauen, um Informationen zur Geschwindigkeit, zum Entertainment oder zur Navigation zu erhalten. Meine Freundin empfand das als eher störend und ablenkend im Sichtfeld, - denke dazu hat jeder seine eigene Meinung.

Absolut begeistert war ich vom Fernlichtassistenten. Ich kannte diesen bis jetzt nur aus dem 1er [F20], welcher das Licht aber nur an- und ausschaltet. - so richtig gut hat das aber nicht funktioniert. Da ich es bis zu dem Zeitpunkt nicht besser wusste, dachte ich der F31 macht das selbe. Umso mehr war ich verwundert, als sich auf einmal vorn die Scheinwerfer nach links und rechts geschoben haben, um den Gegenverkehr auszublenden. Auf 150 Kilometern Landstraße bin ich nur ein einziges mal angeblinkt worden und mir kamen auf der ganzen Strecke einige Autos entgegen. Anfangs habe ich mich jedes Mal gefreut als eine Schneise im Lichtkegel für den Verkehr entstanden ist. :D Fahrten im Dunkeln sind so absolut entspannt.

Das Herzstück:



Der Motor ist ein absolutes Sahnestück. Immerhin ist noch ein 6-Zylinder-Diesel übrig geblieben und nicht dem Downsizing zum Opfer gefallen. Der Klang ist für einen Diesel echt gut und hört sich schon etwas kernig an. Die Leistung ist für mich kaum in Worte zu fassen, da ich vorher noch nie so viel PS unter meiner Fuchtel hatte. Der 330d geht einfach nur brachial vorwärts. 5,6s auf 100 km/h sind für "nur" 258PS schon eine Ansage. Dort haben die BMW Ingenieure in Zusammenarbeit mit der 8-Gang-Automatik ein wahres Meisterwerk abgeliefert.

Selbst bei 180 km/h ist noch ein spürbarer Vortrieb vorhanden. Erst ab 210 wirds langsam weniger. Viel mehr habe ich auch nicht getestet, da der 330d durch die Winterreifen natürlich etwas seiner möglichen Fahrleistungen beraubt wird. Beim Überholen auf der Landstraße muss man schon vorsichtig mit dem Gasfuß umgehen, ansonsten ist man relativ schnell mal bei 150.

Das Automatikgetriebe schaltet sehr fix und findet beim beherzten Gas geben immer den richtigen Gang. Ein Glück, dass die neuen Automatikgetriebe im Gegensatz zu den älteren Modellen nicht mehr ohne Ende im Wandler rumrühren, sondern die Wandlerüberbrückungskupplung nach Einlegen des Ganges sofort schließen. Das macht das Fahren wirklich um einiges angenehmer und man hat die Leistung sofort ohne Schlupf zur Verfügung.

Ansonsten bietet der F31 ein schön straffes angenehmes Fahrwerk, welches auch bei hohen Geschwindigkeiten nicht negativ auffällt. Die Lenkung ist sehr direkt und lässt sich mit dem Fahr-Erlebnisschalter noch ein wenig varieren.

6-Zylinder wollen gefüllt werden:

Die erste Aktion beim Einsteigen in den Mietwagen ist erstmal das Zurücksetzen der Boardcomputer. Bei diesem Fahrzeug wurde der noch nicht einmal zurückgesetzt, was dann wie folgt aussah:

Fahrzeit: 150:39h - Strecke: 8365km - Verbr.: 8,6l/100km - Durchschnittsgesch.: 57,5 km/h

Das empfand ich als relativ viel und war gespannt bei welchen Werten ich später liegen würden. Dazu einmal meine gefahrenen Strecken unterteilt im Überblick:

2:26h - 108km - 7,1l/100km - 45,7 km/h
-> 70% Stadt, Rest aufgeteilt auf Landstraße & BAB (zügig)

3:13h - 227km - 6,3l/100km - 72,3 km/h
-> Hamburg-Braunschweig über Landstraße mit 20% Autobahnanteil

5:37h - 325km - 6,9l/100km - 59,4 km/h
-> 15% Autobahn (170+), Rest Landstraße (zügig - Kurven räubern im Harz), wenig Stadt

2:16h - 223km - 6,7l/100km - 100,6 km/h
-> Braunschweig-Hamburg über Landstraße mit 30% "pedal-to-the-metal"-Autobahnanteil

Das ergibt dann auf die gesamte Strecke gesehen 6,8l laut Bordcomputer und 7,15l errechnet. Ich denke das geht dafür absolut in Ordnung. :118:

Fazit:

Der aktuelle 330d ist für mich ein absolutes Traumauto. Ich finde nicht, dass es unbedingt ein 5er oder 7er sein muss. Vielleicht ändert sich die Meinung noch, wenn ich mal in den Genuss kommen sollte diese zu fahren. :P Es sind einfach in jeder Lage genügend Leistungsreserven vorhanden. Der Umstieg in meinen Privatwagen danach war echt schwer, alles war irgendwie komplett anders (obwohl auch 3er, allerdings ältere Generation) und ich hatte das Gefühl, dass die Servolenkung ausgefallen ist. :D Ich kann mir vorstellen, dass der Wagen mit Schaltpaddels nochmal einen Tick mehr Spaß macht. Das Wochenende war absolut jeden Cent wert und ich hätte schon Lust ihn kommendes Wochenende noch einmal zu entführen. Einen Vergleich zu den Konkurrenzmodellen in der Klasse kann ich nicht machen, da ich diese noch nicht gefahren bin. Sollte ich die Wahl haben, würde ich mich aber trotzdem immer für den BMW entscheiden. :)

Weitere Bilder:

  

  

Ein riesen Dankeschön an :203: Hamburg-Lokstedt für die kurzfristige Bereitstellung eines super Fahrzeugs! :101:

Es haben sich bereits 34 registrierte Benutzer bedankt.

Benutzer die sich bedankten:

spooky (22.10.2013), Mechnipe (22.10.2013), Dieselfreund (22.10.2013), Kurt. (22.10.2013), skoda_driver (22.10.2013), picou (22.10.2013), carcraxx (22.10.2013), karlchen (22.10.2013), Break (22.10.2013), Hobbes (23.10.2013), jowajur (23.10.2013), Olivair (23.10.2013), Oberhasi (23.10.2013), Sachse_im_Exil (23.10.2013), shuttle222 (23.10.2013), dontSTOP (23.10.2013), Il Bimbo de Oro (23.10.2013), Zwangs-Pendler (23.10.2013), nsop (23.10.2013), GENE (23.10.2013), Jan S. (23.10.2013), detzi (23.10.2013), Testfahrer (23.10.2013), th-1986 (23.10.2013), Geigerzähler (23.10.2013), Uberto (23.10.2013), MasterKI (23.10.2013), nobrainer (23.10.2013), markus_ri (24.10.2013), Crz (24.10.2013), sosa (25.10.2013), Johnny (25.10.2013), Timbro (25.10.2013), Brabus89 (31.10.2013)

carcraxx

Fortgeschrittener

Beiträge: 325

Registrierungsdatum: 2. Februar 2012

Danksagungen: 400

  • Nachricht senden

2

Dienstag, 22. Oktober 2013, 23:43

Schöner Bericht, danke dafür. Der 330d ist wirklich eine perfekte Symbiose aus Geschwindigkeit und Verbrauch. Das kann sicherlich nur noch der 335d xDrive Touring (der bald kommt) besser.

Zum Innenraum: Ich finde ihn auch nicht schlecht, das einzige ist nur die teilweise etwas lieblose Verarbeitung und die Materialanmutung - da hat man zu sehr versucht, den vom 5er fernzuhalten. Das machen C-Klasse und A4 um einiges besser.

Zum Fernlichtassistenten: Den finde ich auch super, gerade im 3er gefiel er mir gut - kann aber auch nur Einbildung gewesen sein, dass er besser war als im 5er. Einzig dass die Assistenten immer so spät abblenden stört mich - ich hätte teilweise schon eher das Fernlicht abgestellt.

Zu den Schaltwippen: Sehr witzig, aber absolut überflüssig. Ich würde die Sport-AT wg. der schnelleren Schaltzeit, dem Design der Schaltwippen und dem schöneren AT-Wählhebel kaufen - die Wippen bringen eigentlich nichts. Man kann einfach nicht so gut und schnell schalten, wie das Getriebe das von selbst macht. Gerade bei acht Gängen nervt es irgendwann, dass man immer mal zwei Gänge überspringen muss.

Zum DAB: Das findest du ebenfalls im Radio - dort wo du AM/FM einstellen kannst ist normalerweise auch ein Unterpunkt DAB. Da geht man dann drauf und kann die Stationen wählen.

MacGaiiz

unregistriert

3

Mittwoch, 23. Oktober 2013, 01:48

Dake für den Bericht!

Der 30d Motor ist einfach ne Wucht. Ich durfte den 330d LIM fahren und war überaus zufrieden.
Durchzug und Söarsamkeit perfekt kombiniert.

Kommt mir das nur so vor oder haben alle 330d nen DAB+ an Bord?

Beiträge: 1 194

Registrierungsdatum: 23. September 2012

Wohnort: Berlin

Beruf: Nervigen Leuten auf die Nerven gehen...

: 26432

: 8.21

: 60

Danksagungen: 655

  • Nachricht senden

4

Mittwoch, 23. Oktober 2013, 05:37

Danke für den Bericht. Wirklich ein tolles Auto und die Bilder sin auch super. Nur die Luxury Line mag ich wirklich nicht. Ich steh nicht auf Holz und die Sitze in der Luxury sind zwar auch auf Langstrecke noch halbwegs bequem, aber vom Seitenhalt her total grottig. Das Leder verstärkt den Effekt noch.
Best of: :122: BMW 328i F31 :123: BMW X1 25d XDrive :124: Mini Cooper S Cabrio :63: Citroen C3 Picasso HDi90

carcraxx

Fortgeschrittener

Beiträge: 325

Registrierungsdatum: 2. Februar 2012

Danksagungen: 400

  • Nachricht senden

5

Mittwoch, 23. Oktober 2013, 08:55

@MacGaiiz: Nein, nicht alle 330d. Der 330d xDrive Touring Sport-Line, den ich Mitte des Jahres hatte (gleich nach unserem Treffen mit dem 5er ;) ) , war nicht mit DAB ausgestattet.

  • »Bluediam0nd« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 683

Registrierungsdatum: 5. Februar 2012

Wohnort: Hamburg

: 57406

: 8.14

: 180

Danksagungen: 3133

  • Nachricht senden

6

Freitag, 25. Oktober 2013, 16:15

Einzig dass die Assistenten immer so spät abblenden stört mich - ich hätte teilweise schon eher das Fernlicht abgestellt.
Ich persönlich finde das gar nicht störend. & so lange sich der Gegenverkehr auch nicht gestört fühlt, passt das doch. :118:

Zum DAB: Das findest du ebenfalls im Radio - dort wo du AM/FM einstellen kannst ist normalerweise auch ein Unterpunkt DAB. Da geht man dann drauf und kann die Stationen wählen.
Alles klar, probiere ich heute mal aus. :106:

Copyright © 2007-2017 - Alle Rechte vorbehalten - mietwagen-talk.de alles über Mietwagen, Autovermietung und Carsharing.