Sie sind nicht angemeldet.

Sundose

Ostfriese

  • »Sundose« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 295

Registrierungsdatum: 2. Juni 2015

: 53479

: 8.05

: 184

Danksagungen: 2536

  • Nachricht senden

1

Freitag, 28. Oktober 2016, 21:56

BMW 320dT MAN M-Paket | Sixt Aurich



Anmietung
Für das Wochenende wurde mal wieder ein fahrbarer Untersatz benötigt. In der Hoffnung ein A3 FL zu erwischen, habe ich ca. eine Woche vorher SDMR eingespielt mit entsprechendem RQ. Bei Abholung stand hinten auf dem Hof ein CLA 180 Aut, was böses ahnen ließ. Vor der Station standen noch zwei Superb. Freundlich begrüßt worden und den Vermerk bekommen "So ein faceliftdingsbums haben wir aber leider nicht". Danach wurde offenbart, dass für mich ein 320dT vorgesehen war. Perfekte Anmietung, wie immer bei Herrn R. bei Sixt in Aurich.



Zum Fahrzeug
Das stand er nun: BMW 320dT in Alpinweiß Uni mit M-Paket und Handschaltung. Mit ca. 19tkm auf der Uhr und einigen Vorschäden stand er eigentlich noch ganz gut da. Die 19" Felgen sind hübsch anzuschauen und besonders durch das M-Paket wirkt das komplette Fahrzeug sehr stimmig
und potent in der Erscheinung.



Besonders darauf endlich mal die Handschaltung im 3er testen zu können, freute ich mich. Leider empfand ich sie nicht so gut wie erhofft. Ich bin generell großer Fan von Handschaltern, aber mit der BMW Schaltung werde ich nicht ganz warm. So gefällt mir zwar das Gefühl im Kupplungspedal, aber die Schaltung ist sehr widerstandsreich. Besonders der Wechsel vom Rückwärtsgang in die 1 ist hakelig. Ansonsten sind die Schaltgassen sehr präzise zu finden und die Übersetzung ist gut. Ein weiterer Punkt der beim Schalten auffällt, ist die starke Vibration des Motors. Der Motor ist nicht nur sehr laut, auch sind die Vibrationen sehr gut im Innenraum wahrzunehmen. Besonders der Schaltknauf überträgt diese stark. Der Klang vom Motor ist jedoch besser als bei der Konkurrenz. Sehr kernig und ab 3.000 u/min vom klassischen BMW Diesel Geräusch unterlegt, welches sich leider schwer in Worte fassen lässt. Generell ist der 3er aber mit dem 20d absolut ausreichend motorisiert. Das Fahrgefühl hat mich aber grundsätzlich sehr überzeugt, denn trotz nicht perfekter Schaltung ist die Lenkung beinahe perfekt und das verbaute Fahrwerk ebenfalls. Besonders auf der Autobahn offerierte es den optimalen Mix aus langstreckentauglichkeit und ausreichender Härte für Kurvenfahrten. Sowohl auf der Autobahn, als auch auf der Landstraße hatte ich eigentlich nichts auszusetzen. In der Stadt kommt dann wiederum vermehrt die Schaltung zum tragen und bei niedrigeren Geschwindigkeiten geben die Dämpfer Schläge gut merklich weiter.



Im Interieur kann der BMW bei mir leider nur mäßig Punkten. Er sieht innen einfach aus wie ein 1er und es ist einfach zu viel Plastik verbaut. Auffällig war hierbei jedoch, dass trotz des vielen Hartplastiks relativ wenig Knistern und Knarzen zu hören war. Ein absoluter Pluspunkt ist jedoch das M-Lenkrad. Das Leder ist grandios und weich und das Lenkrad liegt generell sehr gut in der Hand. Das Ambientelicht hingegen ist leider zu dezent und die rot-orangene Beleuchtung aller Bedienelemente inkl. Tacho ist so gar nicht nach meinem Geschmack.



Die Sitze konnten restlos überzeugen. Die Seitenwangen waren verstellbar und so konnte man die perfekte Passform des Sitzes finden. Darüber hinaus hielten sie einen nicht nur perfekt im Sitz, sondern boten auch einen sehr guten Komfort. Weiterhin war der Dachhimmel schwarz und ein Panorama-Glasdach verbaut, was ich persönlich sehr schätze.



Das Platzangebot auf der Rückbank war überraschend gut und so war auch das Reisen zu viert sehr angenehm. Zudem waren für die Fondpassagiere Sonnenschutzgitter verbaut und eine Mittelarmlehne ausklappbar.



Das Platzangebot des Kofferraums empfinde ich jedoch als Enttäuschung. Speziell die Verengungen in Höhe der Hinterachse stören hierbei. Außerdem ist der Sinn der einsetzbaren Strebe zwar gut gedacht, das System jedoch nicht ausgereift. Das Einklicksen funktioniert noch recht einfach, aber das Lösen ist eine Qual. Auch die Gurte die zwischen den "Pfeilern" der Strebe spannbar sind, sind nur recht frickelig nutzbar.




Als Licht war das optionale LED-Licht verbaut. Es ist leider recht fleckig in der Ausleuchtung und war etwas zu tief eingestellt. Dennoch bietet es LED-typisch ein schönes weißes Lichtbild, das trotz der Fleckigkeit für eine gute Ausleuchtung bei Dunkelheit gesorgt hat. Auch der Fernlichtassistent (nur An/Aus) hat seine Aufgabe sehr zuverlässig erledigt.
Die Grafik der Rückleuchten gefällt mir sehr gut. Stimmig zum Fahrzeug und sehr edel, ein absoluter Hingucker.

Der Verbrauch



Insgesamt habe ich auf 1096 gefahrenen Kilometern 74,25l Diesel verbraucht. Dies entspricht einem Verbrauch von 6,77l/100km. Gefahren bin ich ca. 80% BAB mit ~160km/h, wo möglich, 15% Überland und 5% Stadt. Der Verbrauch liegt einfach zu hoch. Auch auf sparsamen Teilstücken hatte ich minimal die 5 vor dem Komma. Ein vergleichbarer C220d Man verbraucht dabei deutlich weniger (ca. 1l).

Fazit



Der 3er mit M-Paket und LED Leuchten ist optisch ein Hingucker und sehr gelungen. Technisch hingegen nicht mehr ganz auf der Höhe und auch in Sachen Verarbeitung (vor allem Materialauswahl und Qualitätsanmutung) meiner Meinung nach der Konkurrenz hinterher. Der Motor ist zwar ausreichend stark aber durch die Vibrationen und vor allem den Verbrauch einfach unzureichend. Getreu dem Slogan "Freude am Fahren" schafft es der 3er dennoch genau diese zu bieten.







Ein Dankeschön für die Fotolocation geht noch an @Sportii:

Es haben sich bereits 45 registrierte Benutzer bedankt.

Benutzer die sich bedankten:

EUROwoman. (28.10.2016), QutofSyc (28.10.2016), koelsch (28.10.2016), Oberhasi (28.10.2016), baumeister21 (28.10.2016), Crashkiller (28.10.2016), Nocturn (28.10.2016), x-conditioner (28.10.2016), Il Bimbo de Oro (28.10.2016), quart (28.10.2016), rm81goti (28.10.2016), Niko (28.10.2016), PrognoseBumm (28.10.2016), DiWeXeD (29.10.2016), Crazer (29.10.2016), Jonny17192 (29.10.2016), speedy4444 (29.10.2016), jens1977 (29.10.2016), MDRIVER-BRA (29.10.2016), Kombifan74 (29.10.2016), GianniMontana (29.10.2016), Timbro (29.10.2016), Pieeet (29.10.2016), Neuschwabe (29.10.2016), JoulStar (29.10.2016), J.S. (29.10.2016), ChrisHoep (29.10.2016), dontSTOP (29.10.2016), cseh_17 (29.10.2016), FeloLux (29.10.2016), CruiseControl (29.10.2016), Alex-4u (29.10.2016), Bluediam0nd (29.10.2016), Manu (29.10.2016), Tob (29.10.2016), Xperience (30.10.2016), dmx (30.10.2016), tremlin (30.10.2016), Dauerpendler (30.10.2016), 0800 (30.10.2016), chm80 (31.10.2016), captain88 (31.10.2016), TheMechanist (31.10.2016), Sportii (01.11.2016), Ndk (03.11.2016)

Zwangs-Pendler

Psychedelischer Ausdruckstänzer

Beiträge: 17 042

: 326489

: 6.58

: 1261

Danksagungen: 12256

  • Nachricht senden

2

Samstag, 29. Oktober 2016, 12:09

War das ein Allradmodell? Der Verbrauch ist in der Tat viel zu hoch.

Schöne Bilder, danke!
Kosten seit 2009: 18,1 Cent/km

20d is ok!

x-conditioner

TOP VIP Kunde

Beiträge: 4 539

Registrierungsdatum: 5. Oktober 2011

Wohnort: Bremen

Beruf: TV-Kritiker im Homeoffice

: 58585

: 7.48

: 205

Danksagungen: 13514

  • Nachricht senden

3

Samstag, 29. Oktober 2016, 12:49

Hat kein xDrive.

Es mag auch am Kombiheck und den großen, schweren Felgen liegen, die Performance und Verbrauch beeinträchtigen, aber die Mitbewerber können es in der Realität einfach besser, das muss man so feststellen.

Bestätigt auch das, was ich zuletzt so mit den 20d für Erfahrungen hatte. Selbst der nochmal leichtere 120d mit Handschaltung hat sich mit nem Schnitt von 6,7 Liter bei einer Gesamtstrecke von über 1900 km nicht gerade als Sparwunder gezeigt.
Der Motor läuft insbesondere im 1er und 3er wie ein Sack Schrauben, ich bin vom Opel Vivaro(!!!!) CDTI direkt in den 120d umgestiegen und dachte: "Alter Schwede läuft der 20d Scheiße". Schlechter als nen Opel Nutzfahrzeug ist wirklich traurig, wenn man bedenkt, dass der B47 noch eine Recht neue Motorbaureihe ist, und wohl noch einige Jahre laufen muss.
Spätestens wenn der neue MB 2 Liter Motor (OM 654) mit 195 PS, 9G Tronic, krassen Verbräuchen und real niedrigen Emissionen in der C-Klasse Mopf kommt, wird BMW im Vernunftsektor bei den Motoren den Anschluss verlieren.
Auch Audi mit dem A4 2.0 TDI wird sich warm anziehen müssen, aber da stimmen wenigstens (noch) die Verbräuche.
Beste Mieten seit 2011:
Audi TT 2.0 TFSI quattro, Audi A6 2.0 TDI, Audi A6 3.0 TDI quattro, BMW 330d, 335d Coupé, 335ix, 430dx (GC), 530dx, 535dx, 640d Coupé, 740dx, 760Li, BMW Z4 35is, Jaguar F-Type Cabrio, VW Golf GTI

Es haben sich bereits 4 registrierte Benutzer bedankt.

Benutzer die sich bedankten:

Sundose (29.10.2016), Tob (29.10.2016), Dauerpendler (30.10.2016), 0800 (30.10.2016)

Zwangs-Pendler

Psychedelischer Ausdruckstänzer

Beiträge: 17 042

: 326489

: 6.58

: 1261

Danksagungen: 12256

  • Nachricht senden

4

Samstag, 29. Oktober 2016, 12:55

Es mag an meinem Fahrstil liegen, aber meine Aufzeichnungen der letzten Jahren über Realverbräuche (oft dieselben Strecken, fahrweise immer ähnlich bis gleich) weisen BMW immer noch als den Verbrauchsspitzenreiter im positiven Sinne aus.

Der 220dA hatte sich in diesem Jahr 5,6l (errechnet) vs. 5,8-6,0l bei den 150PS-TDI gegönnt.

Mal schauen, wie sich das entwickelt in Zukunft.
Kosten seit 2009: 18,1 Cent/km

20d is ok!

Es haben sich bereits 3 registrierte Benutzer bedankt.

Benutzer die sich bedankten:

S-Drive (29.10.2016), PTM (29.10.2016), Pieeet (30.10.2016)

x-conditioner

TOP VIP Kunde

Beiträge: 4 539

Registrierungsdatum: 5. Oktober 2011

Wohnort: Bremen

Beruf: TV-Kritiker im Homeoffice

: 58585

: 7.48

: 205

Danksagungen: 13514

  • Nachricht senden

5

Samstag, 29. Oktober 2016, 13:39

Ich habe auch von früher eher positive Erfahrungen mit dem 20d in Erinnerung, doch gerade seit der Umstellung vom N47 auf den B47, scheint sich da jetzt so rein aus der Erinnerung heraus was verändert zu haben.
Beste Mieten seit 2011:
Audi TT 2.0 TFSI quattro, Audi A6 2.0 TDI, Audi A6 3.0 TDI quattro, BMW 330d, 335d Coupé, 335ix, 430dx (GC), 530dx, 535dx, 640d Coupé, 740dx, 760Li, BMW Z4 35is, Jaguar F-Type Cabrio, VW Golf GTI

EUROwoman.

Erleuchteter

Beiträge: 38 589

Danksagungen: 33538

  • Nachricht senden

6

Samstag, 29. Oktober 2016, 13:39

Die Frage ist halt wie groß der Unterschied zwischen 184 und 190ps beim 20d ist.
Ich bin davon ausgegangen, dass es quasi derselbe Motor ist.
Dies ist nicht das Forum, wo man kostenlos Hinweise erhält, wie man kostenlos ECMR an jeder beliebigen Station bucht und ohne Aufpreis XDAR erhält.

Sachdienliche Hinweise, wo es dieses Forum gibt, dürfen jederzeit hier gepostet werden.

x-conditioner

TOP VIP Kunde

Beiträge: 4 539

Registrierungsdatum: 5. Oktober 2011

Wohnort: Bremen

Beruf: TV-Kritiker im Homeoffice

: 58585

: 7.48

: 205

Danksagungen: 13514

  • Nachricht senden

7

Samstag, 29. Oktober 2016, 13:53

Der B47 ist ggü dem N47 ein komplett neuer Motor.

(reale) Verbräuche:

Seat Leon Kom 150 PS TDI MAN: 4,9
Seat Leon FR 150 PS TDI MAN: 5,6
Audi A3 2.0 TDI 150 PS MAN durch die Alpen gescheucht: 6,1
Audi A4 B9 Avant 150 PS TDI MAN: 5,8
Audi A4 B9 Avant 190 PS TDI AUT: 5,9
Audi A6 C7 LIM 190 PS TDI AUT: 5,8
Golf GTD MAN nur bekloppt bzw STT gefahren: 6,5 und 6,7
MB C220dT MAN: 5,3
MB E220d LIM AUT: 5,4

BMW 120d MAN M-Paket: 6,7
BMW 320dxT AUT M-Paket 6,9
BMW 318dT MAN fast nur ruhige Landstraße: 5,5
BMW 520dT AUT nur Autobahn MAX 140, meist 130: 6,42


Da fällt mir schon so auf, dass die BMW 2 Liter Motoren eher im hohen 6,x bereich landen, wenn man nicht nur Landstraße fährt, und das können die anderen besser.
@TheMechanist: hat mit seiner aktuellen Miete ähnliches und landet fast im 8 Liter Bereich.
Beste Mieten seit 2011:
Audi TT 2.0 TFSI quattro, Audi A6 2.0 TDI, Audi A6 3.0 TDI quattro, BMW 330d, 335d Coupé, 335ix, 430dx (GC), 530dx, 535dx, 640d Coupé, 740dx, 760Li, BMW Z4 35is, Jaguar F-Type Cabrio, VW Golf GTI

Es haben sich bereits 2 registrierte Benutzer bedankt.

Benutzer die sich bedankten:

EUROwoman. (29.10.2016), Sundose (29.10.2016)

Crazer

Fortgeschrittener

Beiträge: 464

Registrierungsdatum: 5. März 2014

Wohnort: Würzburg

: 33619

: 7.47

: 141

Danksagungen: 944

  • Nachricht senden

8

Samstag, 29. Oktober 2016, 14:22

aehnliches ist mir beim 318d aufgefallen (identische Strecke)
318d LIM AUT (12/2015)
BC: 5.6
errechnet: 6.22 (hat wohl weng was gefehlt)

318d KOM MAN (08/2016)
BC: 6.6
errechnet: 6.66

ich habs bisher auf MAN vs. AUT geschoben, da man im 8. Gang AUT ja doch deutilch niedriger dreht als im 6. MAN, an die unterschiedlichen Motoren hab ich da gar nicht gedacht...

Es haben sich bereits 3 registrierte Benutzer bedankt.

Benutzer die sich bedankten:

x-conditioner (29.10.2016), Sundose (29.10.2016), Pieeet (30.10.2016)

speedy4444

Fortgeschrittener

Beiträge: 132

Registrierungsdatum: 24. Juli 2015

Danksagungen: 225

  • Nachricht senden

9

Samstag, 29. Oktober 2016, 18:13

Danke für den Bericht!
In dieser Saison ist mir genau die Kombination aus M-Paket und Motor leider verwehrt geblieben, da im Raum Köln/DUS weiterhin Felgen an Sixt-Stationen geklaut werden.
Vielleicht bleiben noch einige Exemplare den November über in der Flotte.

Zu dem Verbrauch: Den 20d (M47/N47) habe ich vor allem in den älteren Modellen (3er E46, 5er E60, 1er E87) als äußerst sparsam empfunden. Alle Modelle habe ich als Dienstwagen über mehrere 10.000km bewegt und hatte trotz schwerem Gasfuß ca. 6.0l/100km verbraucht.
Den aktuellen 120d mit MPaket habe ich mit 7,2l bewegt (zügige Fahrweise, aber vorausschauend / Autobahn max. 160km/h, 1/3 Stadtverkehr) was mir auch etwas viel vorkam. Zunächst hatte ich es darauf geschoben, dass ich bei Abholung nicht kontroll-getankt hatte. Allerdings zeigte der Bordcomputer den selben Verbrauch bei Rückgabe.

Zu der Schaltung: Endlich bestätigt mir jemand mein Empfinden der absolut hakeligen Schaltung bei BMW. Alle BMW-Fans und Testberichte reden von einer "knackigen" Schaltung, allerdings kann ich das nicht nachvollziehen. Man muss die Gänge regelrecht reinprügeln und gerade in Kombination mit dem Rückwärtsgang find ich das überhaupt nicht "Premium". Bei Mercedes ist das übrigens ähnlich, daher kommt bei beiden Marken nur Automatik für mich in Frage.

Komplettes Gegenteil bei VW. Hier finde ich vor allem bei GTI/GTD das MAN Getriebe sehr stimmig und passend. Es macht richtig Spaß durch die Gänge zu schalten.
Dagegen ist bei VW der 184PS Diesel meiner Meinung nach auch nicht wirklich sparsam. Beim GTD MAN lag mein Verbrauch bei 6.8l und im GTD AUT bei 7.5l. Dagegen bietet der VAG 150PS Diesel eine "ähnliche" Leistung bei gut 1,5l weniger Verbrauch.

Es haben sich bereits 2 registrierte Benutzer bedankt.

Benutzer die sich bedankten:

Sundose (29.10.2016), Pieeet (30.10.2016)

x-conditioner

TOP VIP Kunde

Beiträge: 4 539

Registrierungsdatum: 5. Oktober 2011

Wohnort: Bremen

Beruf: TV-Kritiker im Homeoffice

: 58585

: 7.48

: 205

Danksagungen: 13514

  • Nachricht senden

10

Samstag, 29. Oktober 2016, 18:24

Die beste Beschreibung für die BMW Schaltgetriebe finde ich immer noch: "knorpelig"
Assoziationen mit Sportlichkeit kommen da wahrlich nicht auf, dennoch durchaus spaßbringend zusammen mit der Rev-match Automatik der neusten Modelle, einfach eine tolle Funktion, die mir (obwohl ich durchaus auch gerne manuell Rev-matche) bei den sportlichen VAG Modellen (GTI, GTD, Audi TT, S3, usw) schon etwas fehlt.
Beste Mieten seit 2011:
Audi TT 2.0 TFSI quattro, Audi A6 2.0 TDI, Audi A6 3.0 TDI quattro, BMW 330d, 335d Coupé, 335ix, 430dx (GC), 530dx, 535dx, 640d Coupé, 740dx, 760Li, BMW Z4 35is, Jaguar F-Type Cabrio, VW Golf GTI

Tob

Profi

Beiträge: 717

Registrierungsdatum: 5. Januar 2014

Danksagungen: 847

  • Nachricht senden

11

Samstag, 29. Oktober 2016, 21:38

Hinsichtlich M-Lenkrad, Laufruhe des Motors und Handschaltung habt ihr wirklich alles auf den Punkt gebracht. :thumbup:

Xperience

Meister der Effizienz

Beiträge: 1 394

Registrierungsdatum: 23. Februar 2010

: 120994

: 7.73

: 377

Danksagungen: 5155

  • Nachricht senden

12

Sonntag, 30. Oktober 2016, 01:54

Beim Verbrauch des N47 konnte ich mich bisher nicht beschweren:

120d MAN M Paket (18") - 5,6 l/100 km
320dA Sport (16" WR) - 5,4 l/100 km
318dA GT Sport (17" WR) - 5,7 l/100 km
520dA (18" WR) - 5,7 l/100 km

Das 220dA Coupé (16" WR) tanzt da mit seinem B47 etwas aus der Reihe - da waren es 6,3 l/100 km.
Dafür leistet das 225dA Coupé (17" WR) und sein B47 scheinbar Wiedergutmachung. Auf Langstrecke standen 5,4 l/100 km im Bordcomputer, berechnet wurden daraus 5,7 l/100 km. Im 320dA xDrive LCI M Paket (19") hat er ebenso ökonomischer gearbeitet - 5,7 l/100 km waren es dort trotz breiter Reifen und Allradantrieb.

Zwar hat der 2.0-Liter-TDI aus dem VAG Konzern den niedrigeren Sparverbrauch - das hat er mir in der A3 Limousine schon oft genug bewiesen -, dafür gibt sich der BMW-Diesel bei stärkerer Beanspruchung sparsamer. Da gönnte sich der BMW dann gerne mal einen Liter weniger.

Und noch zur Schaltung: Da merkt man wohl am ehesten, dass BMW die optionale Automatik verkaufen will. Beim Handschalter gibt man sich fast keine Mühe mehr. Im 116d Efficient Dynamics Edition hat mir die Handschaltung noch recht gut gefallen (den gibt es auch nicht mit Automatik), dieses Jahr im 118i LCI indes eher weniger - da nützte auch der knuffige M-Schalthebel und die Zwischengasfunktion nicht viel. Im 320d stelle ich mir die Handschaltung in der Tat knorpelig vor. Zudem passt zum "drehmomentigen" Diesel die Automatik prinzipiell besser.

Dieser Beitrag wurde bereits 2 mal editiert, zuletzt von »Xperience« (30. Oktober 2016, 03:11)


Sundose

Ostfriese

  • »Sundose« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 295

Registrierungsdatum: 2. Juni 2015

: 53479

: 8.05

: 184

Danksagungen: 2536

  • Nachricht senden

13

Montag, 31. Oktober 2016, 17:26

Nachgereicht nochmal einige Bilder ohne Mietwagen:








Es haben sich bereits 3 registrierte Benutzer bedankt.

Benutzer die sich bedankten:

Pieeet (31.10.2016), Mietologe (31.10.2016), Dauerpendler (31.10.2016)

Copyright © 2007-2016 - Alle Rechte vorbehalten - mietwagen-talk.de alles über Mietwagen, Autovermietung und Carsharing.