Sie sind nicht angemeldet.

wasi1306

Schüler

  • »wasi1306« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 100

Danksagungen: 649

  • Nachricht senden

1

Sonntag, 4. Dezember 2016, 18:50

Jaguar XF 30d | Sixt

Wie bereits letzte Woche an anderer Stelle angekündigt, gab es letzten Donnerstag für gebuchtes LDAR einen Jaguar XF 30d.
Die britische Raubkatze hatte bei Übernahme bereits 15k Kilometer auf der Uhr und eine gute gefüllte Schadensliste - Steinschläge und anderer Kleinkram, der auf den ersten Blick nicht sichtbar ist. Einen Neuschaden musste ich noch nachtragen lassen, da ein Checker das Fahrzeug rückwärts in eine Hecke gesetzt hatte.

Der Jaguar XF ist mit dem 3 Liter Diesel mit 300 PS ausreichend motorisiert und der bekannte 8 Gang Wandler von ZF 8HP arbeitet auch im XF nahezu perfekt. Äußerlich kann der XF mit der R-Sportline glänzen, die ihn deutlich sportlicher wirken lässt und auch die restliche Ausstattung kann sich sehen lassen, wenngleich noch einige Kreuze zur Vollausstattung zu setzen wären.
Ich kenne mich mit Jaguar nicht aus, aber was mir so aufgefallen ist:

- LED Scheinwerfer mit Kurvenlicht
- HUD
- Jaguar InControl Touch Pro SSD Festplattennavigation mit 10,2" Multitouchdisplay (inkl. Connect Paket)
- Volldigitale Instrumente
- vermutlich alle Assistenten, die es gibt (ACC, Spurhalteassistent Vibration und/oder aktiver Lenkeingriff, Totwinkelwarner, Auffahrwarner, rückwärtiges Radar, Fernlichtassistent, Verkehrszeichenerkennung, Querverkehrwarnung beim Ausparken)
- Rückfahrkamera mit Parkpilot
- elektrisches und beheiztes Sportlederlenkrad mit Schaltwippen
- elektrische Ledersitze inkl. Sitzheizung vorne&hinten
- 2 Zonen Klimaautomatik
- Frontscheibenheizung
- Meridian 825 Watt Surround-Soundsystem
- Privacy Verglasung
- Panorama Schiebedach
- Keyless Entry/Go
- el. Heckklappe
- aut. abblendende Spiegel rundum

Was mir persönlich für ein Fahrzeug dieser Preisklasse noch fehlt:
- Softclose
- 4 Zonen Klima
- Standheizung
- Ambiente Innenraumbeleuchtung

Insgesamt summiert sich die ganze Ausstattung auf einen beachtlichen BLP von 88870€.

Was mich am meisten am Jaguar überzeugt hat ist das Fahrverhalten, das sich durchaus auf Augenhöhe zu seinen deutschen Konkurrenten bewegt. Der Motor läuft kultiviert und hat jede Menge Kraft. In Kombination mit dem Sportfahrwerk und der ausgezeichneten Dämmung lassen sich auch längere Stecken unangestrengt aber zügig zurücklegen. Der Verbrauch geht auch in Ordnung, im Mittel stehe ich aktuell bei knapp 8 Litern Diesel, bei 180-210 km/h wo es der Verkehr zuließ. Auch optisch finde ich den "neuen" XF sehr gelungen und deutlich ansprechender als das Vorgängermodell.



Es gibt allerdings auch einige Punkte, die mir überhaupt nicht gefallen:

- Das LED Licht ist zum Einen sehr fleckig und zum Anderen reagiert die Fernlichtautomatik (nur an/aus, kein Ausblenden einzelner Segmente) extrem sensibel, sodass ich sie komplett deaktiviert habe. Auf der Landstraße bei wenig Verkehr mag sie noch funktionieren, auf der Autobahn kann man sie allerdings komplett vergessen - hier wird an einer Tour auf- und abgeblendet, teilweise im Sekundentakt, was zu einem einzigen Geflacker führt.

- Das sehr helle HUD basiert auf Lasertechnik, ist aber leider etwas unscharf und für meinen Geschmack viel zu bunt (grün, blau, rot, orange, usw.). Navigationshinweise werden immer nur kurz eingeblendet und sonstige Informationen, wie z.B. die Musiktitelwahl gibt es erst gar nicht.

- Die Verkehrszeichenerkennung ist noch unzuverlässiger als die von Audi. Auf der Autobahn werden zwar die meisten Verkehrszeichen erkannt, allerdings vergisst der XF diese nach einiger Zeit wieder, sodass dann nur noch 3 Punkte anstelle einer Zahl angezeigt werden. Mit Orten hat er noch größere Probleme, hier werden teilweise 90 km/h innerorts angezeigt, oder nach dem Verlassen der Ortschaft keine 100 km/h.

- Die allgemeine Verarbeitung ist für ein 90.000€ Fahrzeug wirklich sehr... naja. Das Leder weist schon nach den 15k Kilometern deutliche Gebrauchsspuren auf, sämtliche Knöpfe fühlen sich billig an, und auch sonst findet sich rund um den Fahrer eine Menge Hartplastik in Klavierlackoptik - das können auch die automatisch auffahrenden Lüftungsdüsen oder der Jaguar Schriftzug in den Luftausströmern nicht kaschieren. Gerade im Bereich der Mittelkonsole knarzt wirklich alles und schon mittlere Pegel, aus dem zugegebenermaßen toll klingenden Soundsystem, führen zu störenden Resonanzen aus allen Ecken und Enden.

- Das Infotaiment: Beide Displays sind grundsätzlich hervorragend. Groß, super aufgelöst, tolle Farben und ausreichend hell. Auch die Systemgeschwindigkeit ist der absolute Wahnsinn, ich habe noch nie so flüssige Animationen oder Multitouchgesten in einem Auto gesehen.
Leider hapert es bei der Ergonomie, denn so gut wie jede Einstellung erfordert eine vollkommen unnötige Vielzahl an Klicks durch verschiedene Menüebenen. Spielt man z.B. einen Titel aus einer Playlist von seinem Smartphone ab, kann man nicht einfach zurück zu der Stelle in der Playlist springen, nein man muss erst auf "Suche", dann auf "Playlist", die entsprechende Playlist auswählen, und wieder zurück zu besagter Stelle scrollen - hat man ein paar mehr Lieder in seiner Playlist lenkt das schon enorm ab. Von seinem Beifahrer kann man sich dabei auch nur schwer dabei helfen lassen, da sich dieser entweder weit nach vorne beugen, oder seinen Sitz entsprechend weit nach vorne bewegen muss um überhaupt an das Display heranzukommen. Ergonomisch geht anders.

- Das Navigationssystem: Das Navigationssystem ist gut, die Ansagen klar und verständlich, aber auch hier das Menü für meinen Geschmack ein bisschen zu verschachtelt. Außerdem sollte man unbedingt beachten, dass keines der bei Jaguar verfügbaren Navigationsgeräte über TMC verfügt. Verkehrsinformationen erfordern immer das InControl Connect Paket und selbst wenn dieses, wie in meinem Fall, verbaut ist, bekommt man diese noch nicht, denn die Fahrzeuge werden bei Sixt natürlich ohne SIM Karte vermietet. Möchte man also gerne Verkehrsinformationen (und andere Onlinedienste wie Spritpreissuche etc.) haben, bleibt einem nur die Möglichkeit selber eine Daten SIM Karte (MicroSIM) zu kaufen und zu benutzen oder mit seinem Handy einen WLAN Hotspot zu bilden, mit dem sich das Fahrzeug dann verbinden kann. Da der Jaguar noch ein bisschen bei mir bleibt, und man sich mit dem Handy Hotspot bei jedem Fahrzeugstart manuell neu verbinden muss, was dann auch nur nur im Stand funktioniert, habe ich mir bei Vodafone eine 1 GB Websession Karte gekauft.

Alles in Allem ist der XF trotz aller Kritikpunkte ein Fahrzeug, dem man durchaus mal eine Chance geben sollte, wenn sich die Gelegenheit bietet. Mit der Erwartungshaltung an die Qualitäten eines BMW, Audi oder Mercedes darf man natürlich nicht herangehen, dafür wird man aber auch mit einem Fahrzeug entlohnt, das nicht an jeder Straßenecke steht.


:203: seit 2015

BMW: 2x 730dX (G11), 2x 640dx GC, 4x 535dx, 15x 530dx (T), 2x 525d(T), X540d, X530d, 330dx, 320d, 435dx, 2x 430d Cab/GC, 420d Cab, 2x Z435is
Audi: TT 2.0 TFSI, 8x A6 Avant 3.0 TDI Quattro
Jaguar: XF 30d

Es haben sich bereits 51 registrierte Benutzer bedankt.

Benutzer die sich bedankten:

McGarrett (04.12.2016), x-conditioner (04.12.2016), Il Bimbo de Oro (04.12.2016), Tob (04.12.2016), koelsch (04.12.2016), Dauerpendler (04.12.2016), ctd (04.12.2016), Geigerzähler (04.12.2016), Kombifan74 (04.12.2016), B0ko (04.12.2016), dmx (04.12.2016), Ignatz Frobel (04.12.2016), RainerWörs (04.12.2016), Oberhasi (04.12.2016), MPower92 (04.12.2016), NightSoul (04.12.2016), Neuschwabe (04.12.2016), Scimidar (04.12.2016), mattetl (04.12.2016), Mietkunde (04.12.2016), mrcgbl (04.12.2016), Niko (04.12.2016), DiWeXeD (04.12.2016), schauschun (04.12.2016), M4st3r-R3f (04.12.2016), timber (04.12.2016), 0800 (04.12.2016), Zackero (04.12.2016), Bilidix (05.12.2016), Viennaandy (05.12.2016), lieblingsbesuch (05.12.2016), dont.eat.me (05.12.2016), CruiseControl (05.12.2016), Ascobol (05.12.2016), Crashkiller (05.12.2016), Pieeet (05.12.2016), Twingo (05.12.2016), Clycer (05.12.2016), Kaveo (05.12.2016), The One (05.12.2016), iJojo423 (05.12.2016), Ricardo (05.12.2016), Ocho (05.12.2016), cseh_17 (05.12.2016), Alex-4u (08.12.2016), Xperience (08.12.2016), Karol (09.12.2016), Jolle (10.12.2016), Kartfahrer (10.12.2016), dontSTOP (11.12.2016), Mietwagen-Talk.de (15.01.2017)

Beiträge: 624

Registrierungsdatum: 31. August 2015

Danksagungen: 703

  • Nachricht senden

2

Sonntag, 4. Dezember 2016, 18:55

In der Ausstattung würde ich den Jaguar wohl so ziemlich jedem anderen Pendant vorziehen um ihn mal zu testen.

Und dein Text ist ja eigentlisch schon wert als eigener Bericht ausgegliedert zu werden. :)

Es haben sich bereits 4 registrierte Benutzer bedankt.

Benutzer die sich bedankten:

wasi1306 (04.12.2016), Dauerpendler (04.12.2016), Geigerzähler (04.12.2016), CruiseControl (05.12.2016)

EUROwoman.

Erleuchteter

Beiträge: 38 368

Danksagungen: 32994

  • Nachricht senden

3

Sonntag, 4. Dezember 2016, 19:14

Ich find nur die Stufe im Kofferraum merkwürdig. Soll das so sein?
Dies ist nicht das Forum, wo man kostenlos Hinweise erhält, wie man kostenlos ECMR an jeder beliebigen Station bucht und ohne Aufpreis XDAR erhält.

Sachdienliche Hinweise, wo es dieses Forum gibt, dürfen jederzeit hier gepostet werden.

wasi1306

Schüler

  • »wasi1306« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 100

Danksagungen: 649

  • Nachricht senden

4

Sonntag, 4. Dezember 2016, 19:22

Den gleichen Gedanken hatte ich auch, als ich den Kofferraum das erste Mal geöffnet habe. Die Stufe ist nicht nur merkwürdig, sondern auch noch super unpraktisch, wenn man z.B. einen Koffer nach hinten schieben möchte. Scheint aber so zu gehören, denn unter dem "Buckel" befindet sich die Batterie und andere Kabelage.
:203: seit 2015

BMW: 2x 730dX (G11), 2x 640dx GC, 4x 535dx, 15x 530dx (T), 2x 525d(T), X540d, X530d, 330dx, 320d, 435dx, 2x 430d Cab/GC, 420d Cab, 2x Z435is
Audi: TT 2.0 TFSI, 8x A6 Avant 3.0 TDI Quattro
Jaguar: XF 30d

PeterMWT

//M-thusiast

Beiträge: 2 187

Registrierungsdatum: 2. Juni 2011

: 100255

: 7.43

: 326

Danksagungen: 5072

  • Nachricht senden

5

Montag, 5. Dezember 2016, 08:20

Ich habe hier mal einen eigenen Erfahrungsbericht draus gemacht.
PeterMWT
Team Moderation

Da fährt was: www.mietwagen-talk.de | Die Online-Community zu Mietwagen und Autovermietung
schwerunterwegs.com | Mein Ausdruck von Fahrfreude.


Es haben sich bereits 4 registrierte Benutzer bedankt.

Benutzer die sich bedankten:

Hobbes (05.12.2016), seveninches (05.12.2016), wasi1306 (05.12.2016), getriebener (08.12.2016)

Blaschki

Schüler

Beiträge: 97

Registrierungsdatum: 10. Mai 2012

Wohnort: Bayern

Danksagungen: 137

  • Nachricht senden

6

Montag, 5. Dezember 2016, 09:27

Wie kammst du mit dem Spur halteassistent klar? Ich musste vorletzte Woche bei meinem Jaguar XF 20d von Sixt ihn deaktivieren da er nur genervt hat. Sonst finde ich Ihn ein super Auto. Auch als 20d. Gesendet von meinem XT1562 mit Tapatalk

wasi1306

Schüler

  • »wasi1306« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 100

Danksagungen: 649

  • Nachricht senden

7

Montag, 5. Dezember 2016, 10:52

Es gibt ja zwei Möglichkeiten, entweder nur Vibration wie z.B. auch beim 5er BMW, oder Vibration und aktiver Lenkeingriff. Fahre im Moment mit nur Vibration, weil ich es nicht mag, wenn mir jemand ins Lenkrad pfuscht. Wenn er denn mal die Linien erkennt, funktioniert aber eigentlich beides ganz gut. Bei Baustellen hatte er aber Probleme von den weißen auf die gelben Linien umzustellen, das kann dann mit aktivem Lenkeingriff schon sehr unangenehm werden, wenn er den falschen Spuren folgen möchte und man zu zaghaft lenkt.
:203: seit 2015

BMW: 2x 730dX (G11), 2x 640dx GC, 4x 535dx, 15x 530dx (T), 2x 525d(T), X540d, X530d, 330dx, 320d, 435dx, 2x 430d Cab/GC, 420d Cab, 2x Z435is
Audi: TT 2.0 TFSI, 8x A6 Avant 3.0 TDI Quattro
Jaguar: XF 30d

Es haben sich bereits 2 registrierte Benutzer bedankt.

Benutzer die sich bedankten:

lieblingsbesuch (05.12.2016), Geigerzähler (05.12.2016)

ts989898

Fortgeschrittener

Beiträge: 276

Registrierungsdatum: 31. Januar 2016

Wohnort: Franken

Beruf: Hartz IV

Danksagungen: 471

  • Nachricht senden

8

Donnerstag, 8. Dezember 2016, 19:00

Danke für den netten Bericht, da bekommt man schon Lust auf den Jaguar, der bei uns ja doch eher zu den Exoten gehört. Würde ich mit Sicherheit nicht ablehnen, wenn sich die Gelegenheit ergibt. :P

Allerdings die Tachoeinheit zeigt ziemlich beispielhaft, warum ich diese komplett digitalen Display-Tachos nicht mag. Vielleicht wirkt es auf den Bildern nur so, aber die Ablesbarkeit überzeugt mich nicht. Und die Integration ins Innendesign auch nicht. Das sieht aus als hätte man einfach mal ein Display reingeklatscht. Da finde ich z.B. den digitalen Tacho im BMW 5er deutlich gelungener, der dagegen etwas plastischer und besser integriert wirkt.

Xperience

Meister der Effizienz

Beiträge: 1 381

Registrierungsdatum: 23. Februar 2010

: 113209

: 7.77

: 362

Danksagungen: 4899

  • Nachricht senden

9

Donnerstag, 8. Dezember 2016, 21:55

Am XE gibt es ja schon eine Menge zu meckern und wenn Jaguar als Premium-Marke ernstgenommen werden will, müssen sie ihm Interieur nachlegen. Dafür ist Jaguar per se erfrischend anders.

Ich stand schon zweimal vor der Wahl zum XF 30d und habe beide Male dann aber doch ablehnen müssen, da bei diesem die Ausstattung wirklich "nicht vorhanden" war: Kein HUD, keine LED-Scheinwerfer, kein Schiebedach, kein ACC - einmal nackte Raubkatze mit Motor eben. Der Motor hat mir während einer Probefahrt mit dem F-Pace schon gut gefallen, dieser wäre dann auch nur mein einziges Argument pro XF gewesen. Aber da hatte ich lieber den drölfundzwanzigsten 530d genommen, dessen Qualitäten so bekannt wie gut sind. In der oben bebilderten Ausstattung hätte ich mir den Jaguar XF 30d aber sicherlich mal gegönnt. Etwas enttäuscht bin ich nach der Beschreibung aber vom LED-Licht, das scheinbar überhaupt nichts kann. Mit dem HUD käme ich klar (hatte ich mal im Stand getestet) und die meisten anderen Kritikpunkte wie etwa das fummelig zu bedienden Navigationssystem kommen mir vom "kurzen XF" namens XE auch noch recht gut bekannt vor.

Es haben sich bereits 3 registrierte Benutzer bedankt.

Benutzer die sich bedankten:

Pieeet (08.12.2016), Dauerpendler (09.12.2016), wasi1306 (10.12.2016)

getriebener

Schüler

Beiträge: 48

Registrierungsdatum: 6. Juni 2016

Danksagungen: 17

  • Nachricht senden

10

Donnerstag, 8. Dezember 2016, 22:07

Wie kammst du mit dem Spur halteassistent klar? Ich musste vorletzte Woche bei meinem Jaguar XF 20d von Sixt ihn deaktivieren da er nur genervt hat.
Sonst finde ich Ihn ein super Auto. Auch als 20d.

Gesendet von meinem XT1562 mit Tapatalk
ich empfand ihn auch als verhältnismäßig angenehm, und nicht mehr lenkfehler als bei anderen systemen.
Man kann ein Auto nicht wie ein menschliches Wesen behandeln - ein Auto braucht Liebe.

Walter Röhrl

wasi1306

Schüler

  • »wasi1306« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 100

Danksagungen: 649

  • Nachricht senden

11

Samstag, 10. Dezember 2016, 17:15

Da finde ich z.B. den digitalen Tacho im BMW 5er deutlich gelungener, der dagegen etwas plastischer und besser integriert wirkt.
Sehe ich ganz genauso, ist bei Mercedes, VAG, Ford, Volvo, Tesla, ... aber auch nicht besser. Die Ablesbarkeit geht aber in Ordnung (mir persönlich hat das auf das Nötigste reduzierte Design am Meisten zugesagt), das Display ist gestochen scharf hat einen tollen Konstrast und ist sehr hell. Hat man ein HUD verbaut, liest man die Geschwindigkeit ohnehin nicht mehr vom normalen Tacho ab.
Etwas enttäuscht bin ich nach der Beschreibung aber vom LED-Licht, das scheinbar überhaupt nichts kann.
Naja anders als z.B. die einfachen LED Scheinwerfer beim Audi A6, hat das LED Licht im Jaguar wenigstens eine Kurvenlichtfunktion. Die Helligkeit ist vergleichbar mit der von guten Xenon Scheinwerfern mit Vorteil bei der Farbtemperatur. Das Einzige was wirklich stört ist die sensible Fernlichtautomatik, die sich im Menü ausschalten lässt, und die starken Flecken. Selbst meine Freundin meinte bei der ersten Fahrt "das Licht sieht irgendwie komisch aus", und das will schon was heissen :106: Ob das Problem alle XF betrifft oder einer gewissen Produktionsstreuung unterliegt, kann ich allerdings nicht sagen.
:203: seit 2015

BMW: 2x 730dX (G11), 2x 640dx GC, 4x 535dx, 15x 530dx (T), 2x 525d(T), X540d, X530d, 330dx, 320d, 435dx, 2x 430d Cab/GC, 420d Cab, 2x Z435is
Audi: TT 2.0 TFSI, 8x A6 Avant 3.0 TDI Quattro
Jaguar: XF 30d

Copyright © 2007-2016 - Alle Rechte vorbehalten - mietwagen-talk.de alles über Mietwagen, Autovermietung und Carsharing.