Sie sind nicht angemeldet.

Cruiso

Läuft

  • »Cruiso« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 23 350

Registrierungsdatum: 13. Juli 2008

Danksagungen: 8057

  • Nachricht senden

1

Dienstag, 31. März 2009, 11:00

Mercedes-Benz CLS 320 CDI | Sixt Berlin

Vermieter: Sixt
Anmietstation: Berlin
Rückgabestation: Berlin
gebuchte Klasse: LDAR
erhaltene Klasse: Man kläre mich auf :)
erhaltenes Fahrzeug: Mercedes CLS 320 CDI
Ausstattung: Sitzheizung, PDC hinten & vorne, Linguatronic, Tempolimiter, DVD-Viewer
Leistung: 165 kW
Bereifung: Sommerrreifen
V MAX: 245 laut Papier, 250 laut Tacho
Durchschnittsverbrauch: 9,2 l/100km
Dauer: 4 Tage

Sooo, danke Sixt! Ihr seid doch garnicht so schlecht, wie alle in anderen Threads behaupten ;)
Zu meinem Geburtstag wurde mir anständig von Sixt gratuliert und ich durfte mit dem CLS aus der Garage fahren.
Nach 10 Kilometern entdeckte ich einen C/S-Knopf, kurz darauf merkte ich, was er bedeutet.
Im S-Modus ist der Wagen schön spritzig, im C-Modus schön gemächlich.
Den Sport-Modus kann man mit dem "D" bei BMW vergleichen, nur, dass der Benz mehr Power hat, als die letzten 525d die ich gefahren bin.
Wenn man cruisen will, bietet sich der Comfort-Modus an, da er auch bei stärkerer Beschleunigung nicht runterschaltet. Sehr angenehmes beschleunigen erfährt man dann.

In dem Wagen sitzt man enorm bequem, die Sitze waren auch komplett elektronisch einstellbar, aber es gab keine Memory-Funktion.
Da ich recht viel Zeit in dem Auto verbracht habe, kann ich sagen, dass der bequemer war, als der 525d von letztem WE.
Vor allem für große und kleine Menschen ist der Wagen gut, da man die Sitze enorm weit verstellen kann.
Hinten allerdings sollte man als große Person keinen Platz nehmen. Wir haben gestern Abend mit der Familie meiner Freundin den Test gemacht und der Vater mit ~1,95 kam kaum hinten rein und musste dann seinen Kopf unbequem anknicken.

Aber da ich vorne saß und das Gas bedienen durfte, war es mir egal :)
In der Stadt macht sich der Wagen wunderbar, die Beschleunigung ist mehr als ausreichend und der Verbrauch hält sich in Grenzen.
Wenn man etwas sportlich fährt kommt man in der Stadt mit 10-12Litern aus, wenn man ruhig fährt, geht er auf 9 Liter runter.
Auf der Autobahn bei 120kmh verbraucht er um die 7 Liter, wenn man zügig fährt, bleibt er bei 10,x Litern stehen.
Zügig bedeutet in dem Fall: Regensburg -> Berlin in 3:30, Durchschnitt lag bei 160kmh.
Eigentlich fahre ich nie über 210kmh, aber bei dem Wagen hab ich mal eine Ausnahme gemacht, der Wagen liegt auf der Straße wie ein Brett. Erst ab 230kmh merkt man, dass man schneller unterwegs ist. Bei 240 hört er auf zu ziehen und "quält" sich dann auf die 250 hoch. Danach musste ich aber immer Kurvenbedient abbremsen. Die meiste Zeit war ich dann so bei 220-240kmh unterwegs und ich musste auf der Strecke nur 2! Mal nur bremsen. Abgesehen von Geschwindigkeitslimits und der Tankstelle :)
Bloß die Bremse ist dann das negative an dem Wagen.
Auf dem Hinweg war ich das erste mal bei über 200 kmh unterwegs und sah in der Ferne, dass da jemand gedenkt zu überholen, also bin ich schonmal vom Gas und mit dem Fuß über die Bremse. Ich kam näher und der "Gegner" zog raus, ich tippte die Bremse an, da ich noch einige hundert Meter hatte.
Nach gefühlten 2 Meter durchtreten der Bremse passierte dann auch etwas. Da ich dann schon etwas näher dran war, musste ich ganz schön bremsen, damit der Wagen langsamer wird.
Wenn man sich daran gewöhnt, ist es kein Problem, aber im Gegensatz zu einer brachialen BMW-Bremse, ist die nur für Renter ohne Gefühl in den Beinen geeignet.
Auch quitschte sie etwas, aber das liegt vielleicht auch daran, dass der Service seit 3000km überschritten war.

Und ich bin wahrlich kein Raser, schon garnicht bei viel Verkehr, aber bei dem Wagen kann man kaum anders.
Überholt hat mich am Wochenende nur ein Porsche und vorbeigelassen habe ich einen BMW.
Der war bei 200kmh plötzlich hinter mir und ich wollte ihn garnicht richtig beachten(wie KM schon schrieb, Überholprestige =0 )
Da ich nicht schneller wollte/konnte vom Verkehr her, hab ich ihn vorbeigelassen im Glauben, dass es sicherlich ein 123d oder sowas ist.
118d! Bin dann eine ganze Weile hinter ihm her und hab ihn drängeln lassen, da ich sowas aus Peinzip nicht mache.
Er aber hat das ganz gut hinbekommen und ich konnte locker hinterherfahren - SEHR angenehm das Teilstück :)
Aber als es dann Dreispurig wurde und nur noch vereinzelnt LKW unterwegs waren, hab ich mir dann die Vorfahrt genommen und hab die 250kmh wieder angetestet.
Bin immernoch begeistert über das Autobahnverhalten :)
Und wer jetzt denkt:"Warum fährt der so schnell, ist doch idiotisch auf den heutigen Straßen, blablabla"
Ich bin erstens der selben Meinung und zweitestens, mit dem Wagen "kann man es einfach" :)
Ein 525d wackelt ab 200kmh auf der Autobahn, beim CLS fängt das erst bei 240kmh an etwas unangenehm zu werden.
Alex kann es sicherlich bestätigen, dass der wunderbar auf der Straße liegt.

Kommen wir zu Linguatronic(oder wie die heißt).
Nachdem ich mal in einem Fiat versucht habe, per Sprache ein Ziel einzugeben, wollte ich das bei MB garnicht erst testen.
Aber es geht! Außer, wenn 2 Leute gleichzeitig sprechen, dann kommt sie etwas durcheinander. Aber ansonsten kann man gut wärend der Fahrt ein neues Ziel eingeben.
Und dann wären wir beim Navi.
Eine Katastrophe!
In München hab ich mich 5 Mal verfahren, trotz Navi.
Mal sagt die Dame, man soll halb links abbiegen, mal sagt sie an der gleichen Stelle, man soll links abbiegen.
Ein normales Navi würde an der Stelle sagen:"Bitte folgen Sie dem Straßenverlauf"
Dann wird einem 1km vor dem Abbiegen gesagt, was man gleich machen soll. Nach einem Kilometer und 5 Straßen vergisst man es natürlich, bzw. achtet niht mehr darauf.
Dann heißt es nur:"Jetzt halb links abbiegen".
Das kommt dann meistens, wenn man schon AUF der Kreuzung ist.
Also totaler Müll das Teil, BMW und Audi können es besser. Selbst das Blaupunkt-Navi von vor 5 Jahren funktioniert ordentlicher...
Auch in Berlin hat das Navi nicht die schönsten Routen rausgesucht - bin dann im Endeffekt so gefahren, wie ich es für richtig halte.
Ach, da fällt mir ein, bei Mercedes wendet man nicht, bei Mercedes fährt man links und wieder links :)

Da ich in München unterwegs war, dachte ich, dass es natürlich passend ist, wenn ich dann mit Münchener Kennzeichen hinfahre.
Es gab aber eine Lokalzulassung - Berliner Kennzeichen :)
Und gerade auf den Bildern hab ich auch entdeckt, dass sogar der Barcode am Heck fehlte, also war der Wagen in keinster Weise als Mietwagen zu erkennen - soll ja Leute geben, die Wert darauf legen ;)
Dann noch etwas zum Wagenalter.
Die Zulassung liegt fast ein halbes Jahr zurück und er hatte 28 000km auf der Uhr.
Er roch auch muffig und war von außen etwas dreckig, aber egal, 5 Minuten gelüftet bei voller Klimaanlage und allen Fenster offen.
Und auf der Autobahn wird der Wagen eh dreckig...

So, was fehlt?
Bilder :)



Bei Fragen einfach fragen, mir fällt sicherlich auch noch etwas ein, dann editiert ich hier noch fleißig

Edit1:
Der Aschenbecher ist eine perfekte iPhone-Ablage. Aber wenn man Kaffee trinkt wärend der Fahrt, hat man schlechte Karten, es gibt keine Abstellmöglichkeit. Erst wenn der Becher leer ist, kann man ihn hinten in eine der Mittelfächer legen, da wackelt er allerdings hin und her.
Wenn man sein Handy laden will, hängt das Kabel immer am Schalthebel rum, bei einer Automatik nicht all zu schlimm, aber man hätte es besser lösen können.

Und, wo ist der Aux-Anschluß? Wir haben ihn nicht gefunden...
Aber der Wagen liest DVDs mit Musik und auch mit Film drauf - zweites allerdings nur wärend man steht :)

Edit2:
Die Limiter-Funktion, die eben erwähnt wurde, ist SUPER.
Da ich es nicht leiden kann mit dem Tempomaten auf der Autobahn zu fahren, ist es eine Wohltat im 120er Bereich ein Limit zu setzen und dann mit dem Fuß auf dem Gas zu bleiben.
Dann muss man nicht Angst haben, dass man plötzlich in den roten Bereich des Führerscheinverlustes zu kommen und muss auch nicht immer darauf achten, dass man "schnell genug" fährt.
Per Tempomat hab ich immer ein ungutes Gefühl, dass ich nicht die volle Kontrolle über das Auto habe, von daher war der Limiter ideal.
UND die "HOLD"-Funktion an der Ampel.
Einmal die Bremse ganz durchtreten und man kann den Fuß runternehmen, wenn die Ampel dann grün wird, einfach Gas geben und weg ist man.
Da muss man keinen Daumen anlegen wie bei Audi oder den Knüppel hin- und herschieben wie bei BMW.
Also auch eine SEHR gelungene Lösung.
Auch wenn ich anfangs dachte, dass die Bremse kaputt sei, weil die ab und an "klebte" :)
Cruiso
Team Moderation

Das Forum zum Thema Mietwagen und Autovermietung: www.mietwagen-talk.de

5 kW sind vollkommen ausreichend!

Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von »Cruiso« (31. März 2009, 12:28)


knete

...weil´s Besser ankommt!

Beiträge: 1 634

Registrierungsdatum: 2. Oktober 2008

Wohnort: Berlin

Beruf: Ausgelernt

Danksagungen: 73

  • Nachricht senden

2

Dienstag, 31. März 2009, 11:08

Sehr schönes Fahrzeug!

Danke für den Bericht
Alle wollen mit mir Schlafen, dabei bin ich doch garnicht müde!

Info79

Profi

Beiträge: 803

Registrierungsdatum: 15. September 2008

Danksagungen: 4

  • Nachricht senden

3

Dienstag, 31. März 2009, 11:09

Danke für den tollen Bericht.. und der Preis für den Wagen?.. nicht der Woe Preis ;)

Bin immer auf der Suche nach dem günstigsten Tarif....Du hast Ihn? Meld Dich :)

Cruiso

Läuft

  • »Cruiso« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 23 350

Registrierungsdatum: 13. Juli 2008

Danksagungen: 8057

  • Nachricht senden

4

Dienstag, 31. März 2009, 11:11

Ha, genau, 61 000 Euro soll das Stück kosten laut RA, also kann man ihn wunderbar fahren mit der LH-Versicherung.

Fraglich ist nur die Kategorie des Autos. Alex und ich hatten schon überlegt, aber wir wissen nicht, wo der drinsteckt.

Vom Fahrverhalten in die sportliche Kategorie, allerdings hat er 4 Türen.
Weiß jemand, wo der eingeflottet ist?
Narf vielleicht?
Cruiso
Team Moderation

Das Forum zum Thema Mietwagen und Autovermietung: www.mietwagen-talk.de

5 kW sind vollkommen ausreichend!

Benny85BO

Erleuchteter

Beiträge: 3 096

Registrierungsdatum: 19. Mai 2008

Wohnort: Bochum

Beruf: Manager

: 288026

: 4.20

: 1565

Danksagungen: 5028

  • Nachricht senden

5

Dienstag, 31. März 2009, 11:26

ICh finde den CLS immer ein sehr schönes Auto hatte ihn schon einmal als 350er VFL Variante in Bordauxrot ich finde das steht dem Wagen...

Aber ich finde Das Innendekor immer schrecklich, was bei DIr mal wieder verbaut wurde :thumbdown:

Zum Becherhalter, im der Ablage vor der Armauflage war bei mir ein aufklabarer Becherhalter verbaut... Aber war sehr unpassend an dieser Stelle da man fast immer dran gestossen ist...
Mietwagen 2013:

MB S 500 L, MB S 350 L, BMW (M) 135i, Audi RS 5 Cabrio, BMW M6 Cabrio, MB S 500 (n.M.), Audi A7, BMW 760LI, BMW M6 Cabrio, Aston Martin DB 9 Volante, BMW M3 Cabrio, Aston Martin DB 9 Volante, MB S 500 L, BMW M3 Coupe, BMW Z4 35is, Aston Martin Vanquish, BMW 550d Lim., BMW M3 Coupe, Aston Martin Rapide ,BMW M5

Cruiso

Läuft

  • »Cruiso« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 23 350

Registrierungsdatum: 13. Juli 2008

Danksagungen: 8057

  • Nachricht senden

6

Dienstag, 31. März 2009, 11:31

Entweder fehlte der bei mir, oder 3 Personen haben ihn übersehen :)
Wenn man den Becher da so reingestellt hat, ist der Deckel oben hängengeblieben und der Becher 3 Centermeter weiter unten aufgekommen...
Cruiso
Team Moderation

Das Forum zum Thema Mietwagen und Autovermietung: www.mietwagen-talk.de

5 kW sind vollkommen ausreichend!

Benny85BO

Erleuchteter

Beiträge: 3 096

Registrierungsdatum: 19. Mai 2008

Wohnort: Bochum

Beruf: Manager

: 288026

: 4.20

: 1565

Danksagungen: 5028

  • Nachricht senden

7

Dienstag, 31. März 2009, 11:37

Dann fehlte er bei Dir, ich konnte den auch rausnehmen, war eine ganz billige Lösung von MB :thumbdown: .

Zudem ist wenn man das Fach aufgemacht hat und dann auf den Knopf gedrückt hat das der Halter rausfährt, zur Beifahrerseite hin "ausgeschlagen", sprich das der Beifahrer immer gucken musste, das er wenn er sein Arm auf der Mittelarmlehne hatte nicht dagegen stößt...
Mietwagen 2013:

MB S 500 L, MB S 350 L, BMW (M) 135i, Audi RS 5 Cabrio, BMW M6 Cabrio, MB S 500 (n.M.), Audi A7, BMW 760LI, BMW M6 Cabrio, Aston Martin DB 9 Volante, BMW M3 Cabrio, Aston Martin DB 9 Volante, MB S 500 L, BMW M3 Coupe, BMW Z4 35is, Aston Martin Vanquish, BMW 550d Lim., BMW M3 Coupe, Aston Martin Rapide ,BMW M5

CSMaverick

Mercedes Fraktion

Beiträge: 1 157

Registrierungsdatum: 11. September 2008

Wohnort: Gelsenkirchen

Beruf: Studienreferendar

Danksagungen: 199

  • Nachricht senden

8

Dienstag, 31. März 2009, 12:46

Und dann wären wir beim Navi.
Eine Katastrophe!
In München hab ich mich 5 Mal verfahren, trotz Navi.


Hmm. Genau das passiert mir IMMER, wenn ich nen 5er fahren muss, aber NIE, wenn ich Mercedes fahren darf. Da wären wir wieder bei der Sache mit der Gewohnheit... Als begeisterter Mercedesfahrer finde ich das Navi von BMW Schrott. Total dämlich zu bedienen und die Anweisungen sind so schwammig, wie sie nur seien können. Audi kommt mit ihrem Navi dem von Mercedes noch am nächsten, jedenfalls hab ich bei Audi auch noch nie einen Fehler gemacht. Bei BMW mach ich immer welche, weil sich die Dame nicht entscheiden kann. Einmal hat sie mich sogar auf der Autobahn durch die Ausfahrt geschickt, obwohl ich drauf bleiben sollte. Also sowas...

Ansonsten gebe ich Dir vollkommen recht. Der CLS ist ein absolutes Spitzenauto. Ich durfte es ja damals auch über 1440km bewegen und war mehr als begeistert. Auch ich kann mich nicht zu den Rasern zählen, wo ich meistens eine Reisegeschwindigkeit von 160 - 170 wähle. Beim CLS hab ich allerdings die Strecke Münster - Rostock in etwa 3Stunden geschafft. Irgendwie möchte man schnell fahren und der Wagen macht das mit. Kein wackeln einfach nur ziehen ;)

CSMaverick

Mercedes Fraktion

Beiträge: 1 157

Registrierungsdatum: 11. September 2008

Wohnort: Gelsenkirchen

Beruf: Studienreferendar

Danksagungen: 199

  • Nachricht senden

9

Dienstag, 31. März 2009, 12:48

Weiß jemand, wo der eingeflottet ist?


Wenn mich nicht alles täuscht hat Sixt den mittlerweile in XDAR. Früher war der XSAR, jetzt zusammen mit der S Klasse in XDAR :)

Kaffeemännchen

Herr der Ringe

Beiträge: 28 167

Danksagungen: 23809

  • Nachricht senden

10

Dienstag, 31. März 2009, 12:52

Wenn mich nicht alles täuscht hat Sixt den mittlerweile in XDAR. Früher war der XSAR, jetzt zusammen mit der S Klasse in XDAR :)


So ist es wohl...
Dadurch, dass es vom CLS momentan nur noch Restbestände gibt, sind diese gar nicht mehr so genau eingruppiert.
Auf jeden Fall X... mehr konnt ich leider nicht rausfinden. :110:
Und auch dieser Tag geht wieder mal langsamer vorbei als Reiner Calmund am Buffet...

Benny85BO

Erleuchteter

Beiträge: 3 096

Registrierungsdatum: 19. Mai 2008

Wohnort: Bochum

Beruf: Manager

: 288026

: 4.20

: 1565

Danksagungen: 5028

  • Nachricht senden

11

Dienstag, 31. März 2009, 13:01

Wo ist denn der SIPP Code XSAR (MB CL , BMW 6er) bei uns im WIki hin?? bei mir wird die Gruppe nicht mehr angezeigt...
Mietwagen 2013:

MB S 500 L, MB S 350 L, BMW (M) 135i, Audi RS 5 Cabrio, BMW M6 Cabrio, MB S 500 (n.M.), Audi A7, BMW 760LI, BMW M6 Cabrio, Aston Martin DB 9 Volante, BMW M3 Cabrio, Aston Martin DB 9 Volante, MB S 500 L, BMW M3 Coupe, BMW Z4 35is, Aston Martin Vanquish, BMW 550d Lim., BMW M3 Coupe, Aston Martin Rapide ,BMW M5

CSMaverick

Mercedes Fraktion

Beiträge: 1 157

Registrierungsdatum: 11. September 2008

Wohnort: Gelsenkirchen

Beruf: Studienreferendar

Danksagungen: 199

  • Nachricht senden

12

Dienstag, 31. März 2009, 13:16

Die Gruppe ist noch da, nur die Kurzbeschreibung fehlt... Ist bei LDAR genauso

13

Dienstag, 31. März 2009, 13:32

xx

Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von »narf« (7. April 2009, 00:50)


Cruiso

Läuft

  • »Cruiso« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 23 350

Registrierungsdatum: 13. Juli 2008

Danksagungen: 8057

  • Nachricht senden

14

Dienstag, 31. März 2009, 14:01

Komme gerade von einer Saab-Ruckfahrt wieder.
Wenn man ein Wochenende CLS fährt ist die Bremse vom Saab knochenhart und die Lenkung sanfter als beim CLS.

Zum Navi:
Ich hatte eigentlich nie irgendwelche Vorlieben und kam bisher mit allem(außer Fiat) gut zurecht. Klar muss man sich immer reinfummeln, aber dieses Command-Ding von Mercedes hab ich bis zum Ende nicht verstanden.
Wenn ich Sehenswürdigkeiten gesucht habe, hatte ich mal welche aus der Umgebung, mal welche vom Zielort - WENN ich die Sonderziele überhaupt gefunden habe.

Das liegt aber wahrlich auch daran, dass ich dato erst ein anderes mal ein Navi in einem Mercedes benutzt habe und das ist schon 2 Jahre oder so her.

BMW und Audi fahre ich wesentlich öfter und benutze auch meistens das Navi um zu schauen, wann ich etwa ankommen werde. Ansonsten verzichte ich aber auch aufs Navi - nur in München brauchte ich es wirklich mal, weil ich noch nie dort war und dann wurde ich gleich fehlgeleitet :)

Das beste Navi ist immernoch Ortskenntnis + Navi als Karte nutzen.

Apropos, das fand ich auch immer verwirrend, ich habs nicht geschafft, die Karte umzustellen.
Ich hab, wenn ich nach Karte fahre, immer gern das ganze nordweisend und wenn ich nach Navi fahre, weiß ich gern aus der Fahrtsicht wo es langgehen soll.

Aber man findet eben immer etwas zum meckern :P

Insgesamt hat der Wagen eine Glanznote verdient, war SEHR SEHR begeistert von dem Wagen.
Cruiso
Team Moderation

Das Forum zum Thema Mietwagen und Autovermietung: www.mietwagen-talk.de

5 kW sind vollkommen ausreichend!

makli

Brombeere rockt

Beiträge: 2 806

Danksagungen: 1283

  • Nachricht senden

15

Dienstag, 31. März 2009, 14:24

Ich hatte den CLS bisher 5-6 mal als Diesel und Benziner. Das Command von MB ist unglaublich schlecht, da es damals bei der Einführung der E-Klasse neu eingesetzt wurde ist es halt schon ewig alt. Jedoch hat die Weiterentwicklung ibei Navi nie angefangen. Selbst als die neue S-Klasse kam, konnte man in der Grundkartenansicht niemals die Ankunftszeit sehen, dafür aber die überaus wichtigen Geokordinaten. :thumbdown: Der Monitor ist nicht wirklich hochauflösend und sitzt eigentlich zu tief. Bei den Routings sind die ganzen Navis nicht immer wirklich unterschiedlich. Das liegt eher am Alter der Karten und nicht am Navi. Die Fehler, die mir bekannt sind habe ich mit allen Navis bisher machen können.
Bei der Qualität Monitor/Navi ist BMW durch die Breite beim Professional ganz vorne (speziell jetzt mit der Fesplatte) und dann kommt Audi (mit Festplatte) Danach MB S-Klasse und ganz zum Schluss das Command)
Bei der Bedienung ist Audi IMHO vorne, dann BMW (bis zum Festplattennavi gab es noch nicht einmal Zwischenziele bei BMW) und dann MB. Wobei die Eingabe der Zielorte bei MB am besten gelöst ist.

Ein Riesenvorteil bei BMW ist die Kombination Head-up mit Pfeilen, Navipro mit Professional als Karte und dann Bordcomputer im zweiten Bildteil...

makli

Copyright © 2007-2017 - Alle Rechte vorbehalten - mietwagen-talk.de alles über Mietwagen, Autovermietung und Carsharing.