Sie sind nicht angemeldet.

AlexBln

BMW-Dealer

  • »AlexBln« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 12 226

: 25294

: 12.13

: 113

Danksagungen: 4581

  • Nachricht senden

1

Sonntag, 21. Juni 2009, 15:10

Mercedes-Benz E350 CDI Coupé | Sixt Berlin

Vermieter: Sixt
Station: Berlin Mitte Leipziger Straße
Gebuchte Klasse: LDAR
Erhaltene Klasse: LSAR
Gefahrene Kilometer: 1155
Dauer: 24 Stunden
Durchschnittsverbrauch: 11,8 l/100km
Ausstattung: Xenon, Kurvenlicht, Fernlichtassistent, Comand APS, elektrisch verstellbare Ledersitze, Sportlederlenkrad, Panoramadach, PDC v/h, 3-Zonen-Klima, Linguatronic, el. anklappbare Aussenspiegel, autom. abblendender Innenspiegel

Da ich mal wieder einen Trip quer durch Deutschland vor mir hatte, reservierte ich ohne nachzudenken LDAR. Die Abholung war früh morgens um 03.30, was in einer 24h Station bedeutet, dass nur ein RA da ist und sich dieser auch Zeit für einen nimmt (Nachts sind auch keine unwissenden Frauen da!). Zum Glück hatte der mir gut bekannte RA in dieser Nacht Dienst und begrüßte mich schon mit einem "Ich habe was nettes für Sie!". Er vergewisserte sich nur kurz, ob ich den Wagen auch wieder bei ihm abgeben würde und gab mir dann den Schlüssel zu einem E350 CDI Coupé.

Da ich das E-Klasse Coupé gerne mal waren wollte und ich auch den 350er Diesel noch nicht kannte, bin ich natürlich voller Vorfreunde ins Parkhaus marschiert und da stand er dann auch in tiefem Schwarz. Ich bin dann kurz ums Auto gegangen um ihn auf Schäden zu prüfen und habe dabei verzweifelt die im MV eingetragene Beule gesucht. Die war so klein, dass man wirklich sehr genau hinschauen musste, um sie zu entdecken. Ansonsten war das Coupé noch jungfräulich frei von Schäden, mit grade einmal knappen 3000km auf dem Tacho sollte das aber auch so sein.

Das Design des neuen E Coupés gefällt, die langgezogene Seitenlinie und die gestreckten Rückleuchten lassen das Auto schon sehr dynamisch aussehen. Die Front sieht aus bestimmten Winkeln seltsam aus, alles in allem aber doch ein sehr schönes, elegantes Coupé.

Also rein in das gute Stück und erstmal das billige Plastik "bewundert". Da ich ja ein paar Tage vorher schon in ion2k´s E350 Coupé mitgefahren bin, war das keine große Überraschung. Ich kann mich nur wiederholen: :63: So nicht MB! Das sieht einfach nicht wertig genug aus. Das hätte man in Stuttgart wohl deutlich besser lösen können, also mein Eindruck: Außen hui, innen pfui.


Zündschlüssel rein und umgedreht, kurzes treckern des Motors, danach Ruhe. Der neue Diesel ist im Stand wirklich sehr laufruhig und selbst im Parkhaus zu ertragen. Man hört zwar immer noch dass es sich um einen Diesel handelt, es ist dennoch ein großer Fortschritt zu den alten Dieseln. Erst beim beschleunigen hört man am "einatmen" deutlich, dass es sich um einen Diesel handelt. Dessen Akustik bleibt aber auch bei höheren Drehzahlen dezent im Hintergrund und fällt eigentlich nie störend auf.

Ich manövrierte mich also langsam aus dem Parkhaus heraus und wollte dann schonmal das Navi programmieren, da blinkte mich diese Meldung an:
(Zu dem Zeitpunkt allerdings noch auf deutsch)

Ich dann also zurück in die Station und gefragt was es damit auf sich hat. Im System war nichts vermerkt und als Alternative wäre nur ein 525d auf Winterreifen da gewesen. Also habe ich nach kurzer Bedenkzeit doch das E350 Coupé genommen und habe mein mobiles Navi benutzt. Während der Fahrt habe ich dann mal einen Reset des Systems ausprobiert, woraufhin sich die Sprache auf Englisch stellte, die deutsche Sprache konnte ebenfalls nicht von der Festplatte geladen werden, daher vermute ich, dass die gesamte Festplatte defekt war. Ich konnte also vom Comand APS nur das Radio und die CD/Aux-Funktion benutzen. Das Radio ist auch ein Fall für sich, Sender wechseln dauert 2 Sekunden, ob das auch ein Defekt war?

Also habe ich mein mobiles Navi befestigt und bin dann direkt auf die Stadtautobahn, der Motor zieht gut, die Reifen schreien im Regen auch im 2. Gang noch nach Haftung. Das versprach eine schnelle Reise auf der BAB. Das Fahrwerk federte MB-typisch sehr komfortabel, Querfugen und Gullideckel wurden sehr gut weggefedert, dennoch blieb eine gewisse Resthärte vorhanden. Die Lenkung war leider viel zu weich und gefühllos, dazu aber später mehr.

Der Regen ließ langsam nach als ich auf die A9 auffuhr, aus der 80er Baustelle raus und Vollgas. Eine Gedenksekunde, dann Schub, die Tachonadel klettert, der Motor hält sich akustisch zurück. 160, 180, 200 - Fernlicht an - die Nadel klettert ungebremst weiter - 220, 230 - die Beschleunigung lässt langsam nach - 240............................250. Der Momentanverbrauch geht auf 17-18 Liter zurück, der Begrenzer ist bei knappen 255 lt Tacho erreicht. Nach GPS fahre ich genau 250km/h, der Tacho weicht also kaum ab. Ich war wirklich überrascht, wie gut das Coupé bei diesem Tempo lag, ich konnte entspannt mit einer Hand fahren, an diese Spurstabilität kommen die BMWs einfach durch ihre eher auf Dynamik ausgelegte Fahrwerks- und Lenkungscharakteristik nicht heran. Wie auch schon der CLS, liegt das E-Coupé wie ein Brett, Seitenwinde bemerkt man so gut wie gar nicht, Die Lenkung ist immer noch gefühllos, scheint aber auf Autobahntempo ausgelegt zu sein, das Fahrwerk federt weich, wippt aber nicht nach. 250km/h sind also als gutes Reisetempo mit dem E Coupé anzusehen. Auch die Geräuschkulisse im Innenraum hält sich für das Tempo in Grenzen, man musste zwar etwas lauter Sprechen aber man konnte sich normal unterhalten. In schnellen Autobahnkurven ließ nur die Lenkung etwas Gefühl vermissen, das Fahrwerk schien aber in seinem Element zu sein.

Nach knappen 400km und einem 2/3 Tank ging es wieder runter von der BAB, ca. 100km Landstraße lagen vor mir. Das schnelle scheuchen um Kurven lag dem E Coupé nicht. Die Automatik hat mich mit schnellen Reaktionen zwar positiv überrascht, Lenkung und Fahrwerk hängen auf schnell gefahrenen Kurven aber hinterher. Man spürt nichts im Lenkrad, weder wenn die Vorderräder die Haftung verlieren, noch wenn das Heck mit ums Eck kommt. Das mitlenkende Heck ist mal so gar nicht MB-typisch, das E Coupé hatte es aber. Auch wenn man das Heck schon mit Nachdruck darum bitten musste, sich mal aktiv am Kurvenfahren zu beteiligen und nicht immer nur hinterher zu schleifen. Wenn man vom Gas ging, war ein leichtes eindrehen zu bemerken, bei Vollgas in der Kurve ging es erst kurz ins Untersteuern und dann kam leicht das Heck, der Wechsel zwischen untersteuern und Übersteuern ist aber recht scharf, man sollte wach sein. Ansonsten rettet einen das nicht abschaltbare ESP. Leider regelt es etwas unharmonisch, mal kann man fast komplett um eine Kurve quer fahren, ein anderes mal erstickt das ESP den Schlupf an der Hinterachse schon im Keim. Meine Meinung: Wenn da ein OFF-Knopf ist, sollte das System auch OFF sein!

Im Endeffekt war das E Coupé fahrdynamisch hinter dem 5er einzuordnen, mit dem ich die selbe Strecke auch schon gefahren bin. Es ist und bleibt eben ein Mercedes.

An den Platzverhältnissen und der Bedienung des Autos gab es nichts zu meckern, alles ist vertraut und als Mercedes-Fan wird man sich sofort zuhause fühlen. Das fahren auf der Landstraße fühlt sich mit den nahezu komplett versenkbaren Seitenscheiben und dem Panoramadach fast nach Cabrio an. Das entspannte cruisen auf der lag dem E Coupé besonders. Also entspannte Musik an, Scheiben runter, Panoramadach auf und Sonne und Landschaft genießen.

Der Verbrauch ist aktzeptabel, für meinen Fahrstil geht das in Ordnung, auch wenn ein BMW sicher mindestens 1 Liter drunter gelegen hätte. Den geringen Luftwiderstand (cW Wert: 0,24!!) merkt man am ehesten beim Beschleunigen über 200km/h. Denn für so "wenig" PS schiebt das E350 Coupé da noch sehr gut an.

Kurz zum Attention Assist: Ich habe die Nacht etwa 3 Stunden geschlafen und saß dann knappe 17 Stunden am Stück im Auto. Der Attention Assist hat nicht einmal irgendeinen Ton von sich gegeben. Zum Einpark-Assistenten sag ich lieber gar nichts, das Ding ist einfach nur: :120:

Fazit: Für die lange Reise mit 2 Personen Ideal! Die Autobahn ist sein zuhause, mit 250 über die Bahn knallen und dabei noch nen Schokoriegel essen und über die Weltwirtschaft philosophieren ist absolut kein Problem, selbst wenn man mal bremsen muss, den Benz wirft so schnell nichts aus der Spur. Für die Landstraßenhatz, würde ich eher etwas anderes nehmen, denn da fühlt er sich nicht so richtig wohl und das merkt man auch, so dass es einem nicht viel Spaß macht. Ich würde ihn jedenfalls für solch eine Tour wieder nehmen, als "Spaßmiete" aber eher nicht.

Bilder: (Teilweise von Cruiso, teilweise von mir)
:203:

Es haben sich bereits 3 registrierte Benutzer bedankt.

Benutzer die sich bedankten:

Mr. C (03.12.2010), RapidResponse (03.12.2010), Radio/Active (05.12.2010)

vonPreussen

Vornehm geht die Welt zugrunde

Beiträge: 17 740

Registrierungsdatum: 7. Juli 2008

Beruf: Conveying unreal estate

Danksagungen: 3646

  • Nachricht senden

2

Sonntag, 21. Juni 2009, 15:22

RE: Mercedes-Benz E350 CDI Coupé von Sixt

Also rein in das gute Stück und erstmal das billige Plastik "bewundert". Da ich ja ein paar Tage vorher schon in ion2k´s E350 Coupé mitgefahren bin, war das keine große Überraschung. Ich kann mich nur wiederholen: :63: So nicht MB! Das sieht einfach nicht wertig genug aus. Das hätte man in Stuttgart wohl deutlich besser lösen können, also mein Eindruck: Außen hui, innen pfui.


Da gebe ich dir recht, ich habe das Gefühl das das Interieur wirklich ein riesiger Unterschied ist im Vergleich zur normalen E-Klasse, dies geht wirklich nicht.

Nur wundere ich mich das der Wagen noch einen normalen Automatikwahlhebel hat, denn bei der neuen E-Klasse haben alle 6-Zylinder die 7G-Tronic mit dem Wahlhebel hinterm Lenkrad. Hatte dieser Wagen die 7G-Tronic?


Zitat

Der Regen ließ langsam nach als ich auf die A9 auffuhr, aus der 80er Baustelle raus und Vollgas. Eine Gedenksekunde, dann Schub, die Tachonadel klettert, der Motor hält sich akustisch zurück. 160, 180, 200 - Fernlicht an - die Nadel klettert ungebremst weiter - 220, 230 - die Beschleunigung lässt langsam nach - 240............................250.


Hast du immer das Fernlicht an bei 200+? Machst du das zur erhöhten Sichtbarkeit?
Der größte Lump im ganzen Land, das ist und bleibt der Denunziant

comby

Autofahrer

Beiträge: 2 780

Registrierungsdatum: 23. Januar 2008

Wohnort: München

Danksagungen: 735

  • Nachricht senden

3

Sonntag, 21. Juni 2009, 15:23

Super Bericht!

Habe allerdings mehr von dem Mercedes Coupe erwartet, @Alex, hattest Du schonmal nen A5 3.0 TDI? Wie ist der im Vergleich zum E350 Coupe?

Bei Deinem Schreibstil bekommt man wieder Lust zu fahren, nachdem ich heute morgen nochmal den V10 rollen lassen musste, werd ich gleich mal zum Carrera greifen.. :rolleyes: (PS.: Werde heute noch Bilder machen und nen Bericht schreiben, mal sehen ob ich eine gute Location finde).

Weiter so..

AlexBln

BMW-Dealer

  • »AlexBln« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 12 226

: 25294

: 12.13

: 113

Danksagungen: 4581

  • Nachricht senden

4

Sonntag, 21. Juni 2009, 15:29

RE: RE: Mercedes-Benz E350 CDI Coupé von Sixt


Nur wundere ich mich das der Wagen noch einen normalen Automatikwahlhebel hat, denn bei der neuen E-Klasse haben alle 6-Zylinder die 7G-Tronic mit dem Wahlhebel hinterm Lenkrad. Hatte dieser Wagen die 7G-Tronic?


Hast du immer das Fernlicht an bei 200+? Machst du das zur erhöhten Sichtbarkeit?


Ja war die 7G Tronic - Beim Coupé sitzt der Wählhebel immer in der Mitte.

Nein, es war 4.00 Uhr in der Früh und ich war allein auf der A9, daher das Fernlicht :) Durch das TFL war wie auch bei den Audis, keine weitere Beleuchtung nötig, die Front hat die linke Spur ganz gut frei geräumt.


@comby: Nein, leider konnte ich den A5 mit quattro und dem 3 Liter Diesel noch nicht fahren. Auf einen 911er hätte ich jetzt aber auch Lust :)
:203:

Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von »AlexBln« (21. Juni 2009, 15:42)


Skypaddi

Individueller Benutzer

Beiträge: 11 260

Danksagungen: 5984

  • Nachricht senden

5

Sonntag, 21. Juni 2009, 15:38

Danke für den bericht Alex.

De rwählhebel war doch schon bei meinem E 350 CGI in der Mitte
Jemand hat mir mal gesagt, die Zeit würde uns wie ein Raubtier ein Leben lang verfolgen. Ich möchte viel lieber glauben, dass die Zeit unser Gefährte ist, der uns auf unserer Reise begleitet und uns daran erinnert, jeden Moment zu genießen, denn er wird nicht wiederkommen. Was wir hinterlassen ist nicht so wichtig wie die Art, wie wir gelebt haben. Denn letztlich [...] sind wir alle nur sterblich.”
Jean Luc Piccard

Hobi88

Fortgeschrittener

Beiträge: 534

Registrierungsdatum: 1. Mai 2009

Wohnort: Kaufbeuren

Beruf: Soldat

Danksagungen: 1

  • Nachricht senden

6

Sonntag, 21. Juni 2009, 16:32

schöner Bericht,danke! auch mal fahren will.

Evtl bekomm ich den ja auch bei meiner LDAR miete am Freitag *g*
[lexicon]Audi A3[/lexicon] 2.0 TDI S-line (170 PS + Chip -> 200 PS) -> powered by Abt Sportsline (Privatauto)
Audi [lexicon]A6[/lexicon] 3.0 TDI S-line (Mietwagen)
BMW [lexicon]130i[/lexicon] (Mietwagen)

bobby84

Fortgeschrittener

Beiträge: 439

Registrierungsdatum: 17. Dezember 2008

Wohnort: Mitten im Ruhrgebiet

Danksagungen: 216

  • Nachricht senden

7

Sonntag, 21. Juni 2009, 20:41

Ein schönes Auto! Und für ne LDAR Miete würde ich da auch nicht nein sagen!
Hoffentlich bekomme ich auch mal so einen schönen Wagen übers Wochenende!
Meine Top-Mieten:
(Audi R8 )
(BMW M3 Coupe)
(BMW 335d Coupe)
Jaguar XJ 5.0
(BMW Z4 sdrive 35i)
BMW 330d Limo
(CLS 320)
(A6 3.0 TDI Quattro s-line 19Zoll)
(535i GT)
(530d)
(Scirocco 2.0TSI)

knete

...weil´s Besser ankommt!

Beiträge: 1 634

Registrierungsdatum: 2. Oktober 2008

Wohnort: Berlin

Beruf: Ausgelernt

Danksagungen: 73

  • Nachricht senden

8

Sonntag, 21. Juni 2009, 21:21

Danke für den Bericht Alex.
Alle wollen mit mir Schlafen, dabei bin ich doch garnicht müde!

Beiträge: 17 671

Registrierungsdatum: 26. September 2008

Wohnort: Leipzig

Beruf: Held vom Erdbeerfeld

: 3858

: 7.82

: 16

Danksagungen: 12631

  • Nachricht senden

9

Montag, 22. Juni 2009, 09:05

Sehr schön, danke.

MfG Jan
Jan S.
Team Moderation

Du suchst Infos zu Mietwagen und Autovermietung? Hier bist du richtig. www.mietwagen-talk.de


Vorausschauendes Fahren: Guck da vorn ist die Baustelle zu Ende, ich geh schonmal wieder aufs Gas.

cooly

Profi

Beiträge: 989

Danksagungen: 588

  • Nachricht senden

10

Sonntag, 28. Juni 2009, 18:12

Hat jemand Erfahrungen mit den Sitzplätzen im Fond gemacht?
Kann eine dritte Person alleine hinten auf einer längeren Fahrt komfortabel sitzen?

gubbler

Erleuchteter

Beiträge: 3 080

: 8251

: 11.60

: 22

Danksagungen: 3452

  • Nachricht senden

11

Sonntag, 28. Juni 2009, 19:01

Hat jemand Erfahrungen mit den Sitzplätzen im Fond gemacht?
Kann eine dritte Person alleine hinten auf einer längeren Fahrt komfortabel sitzen?


Naja wenn man maximal so 1,80 m groß ist gehts. Ist ein bisschen mehr Platz, wie im A5 hinten.
Gott hat die Erde nur einmal geküsst. Genau an der Stelle, wo jetzt Affalterbach ist!

Wenn ich schneller fahre, ist auch die Umweltverschmutzung schneller wieder vorbei.


cooly

Profi

Beiträge: 989

Danksagungen: 588

  • Nachricht senden

12

Sonntag, 28. Juni 2009, 19:30

Wie sehen die Platzverhältnisse hinten für eine dritte Person aus im Vergleich zum BMW 3er Touring?

Danke!

crazy01

Profi

Beiträge: 1 311

Danksagungen: 180

  • Nachricht senden

13

Sonntag, 28. Juni 2009, 19:41

@cooly
du willst doch hinten nicht drei leute sitzen lassen? Die Bank ist nur für zwei gedacht und ist schmäler als in ner C-Klasse. Also nichts mit drei leuten hinten.
Die letzten von Europcar
Leon 1.4 TSI, A5 3.0 TDI, X3 20d, Fabia 1.4 TDI, C 220CDI :202:
Die letzten 5 von SIXT
GLK 220CDI, E350CDI, ML 320CDI, 320xd, Grand Scenic 120dci [/size] :203:

gubbler

Erleuchteter

Beiträge: 3 080

: 8251

: 11.60

: 22

Danksagungen: 3452

  • Nachricht senden

14

Sonntag, 28. Juni 2009, 19:42

Kenne nur die C-Klasse und da haste hinten auf jeden Fall mehr Platz, als im E-Coupe.
Gott hat die Erde nur einmal geküsst. Genau an der Stelle, wo jetzt Affalterbach ist!

Wenn ich schneller fahre, ist auch die Umweltverschmutzung schneller wieder vorbei.


cooly

Profi

Beiträge: 989

Danksagungen: 588

  • Nachricht senden

15

Sonntag, 28. Juni 2009, 20:17

Nein, es soll nur eine Person hinten sitzen (deswegen schreib ich eine "dritte Person").
Daher war meine Frage, ob diese eine Person vergleichbar bequem sitzen kann wie in einem BMW 3er bzw. MB C-Klasse. Dass es mit zwei Personen schwieriger wird ist klar, aber mir geht es nur um eine Person im Fond...

Ähnliche Themen

Copyright © 2007-2017 - Alle Rechte vorbehalten - mietwagen-talk.de alles über Mietwagen, Autovermietung und Carsharing.