Sie sind nicht angemeldet.

Zwangs-Pendler

Psychedelischer Ausdruckstänzer

  • »Zwangs-Pendler« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 17 046

: 326489

: 6.58

: 1261

Danksagungen: 12265

  • Nachricht senden

1

Sonntag, 5. Juli 2009, 22:52

BMW 320d Limousine Automatik | SIXT

Vermieter: Sixt
Abholstation: Hannover Airport
Rückgabestation: Lüneburg
KM-Stand Abholung: 1.164
Gefahrene KM: 1.100
Gebuchte Klasse: FXMR (Upsale)
Erhaltene Klasse: FXMR
Erhaltenes Fahrzeug: BMW 320d Limousine Automatik
Motor: 177 PS - Vmax: 228 km/h
Sonderausstattung: Sprachbedienung, I-Drive, Lenkradbedienung, Tempomat, PDC vorne/hinten, Spiegelpaket, Bluetooth-FSE, Ledersitze, Schiebedach, Bi-Xenon
Bereifung: 205er Sommerreifen
Durchschnittsverbrauch: 6,0l (BC)
Dauer: 3 Tage
Preis: Sonderpreis, aber deswegen nicht günstig :rolleyes:


So, nach langer Zeit endlich mal wieder ein Bericht von mir. Und endlich wieder ein BMW! Ich habe mich ja mittlerweile wirklich in Fahrzeuge dieser Marke "verguckt", deshalb wird es jetzt sehr subjektiv :D Die Vorgeschichte zum Upsale erspare ich euch mal, aber doch muss ich erwähnen, dass sich die überaus nette RA am Airport Hannover sehr viel Mühe gegeben hat mir ein angemessenes Fahrzeug mitzugeben. An dieser Stelle nochmals vielen Dank! Ich bekam einen 320d mit Automatik des neuesten Zulassungskreises mit ca. 1.100km auf der Uhr. Erstzulassung 29.06.2009.


Also nun zum Fahrzeug: Gleich beim Einsteigen fühlt man sich zu Hause, das Armaturenbrett ist BMW-typisch zum Fahrer hin ausgerichtet, man ist sofort und immer Herr der Lage. Die Ledersitze sind sehr bequem und bieten ausreichend Seitenhalt. Das Lenkrad ist schön griffig und die Anordnung der Bedienungstasten genau so, wie ich mir das vorstelle. Dann ein Druck auf's Knöpfchen und der Vierzylinder erwacht. Meiner Meinung nach ist der Motor für seine Größe und Bauart ausreichend kultiviert. Die Fahrleistungen unterscheiden sich kaum vom deutlich schwereren 525d touring. Zumindest habe ich keinen Unterschied bemerkt. Laut Tacho wurden relativ locker 240 km/h erreicht, auch mit 4 Personen an Bord. Der Durchzug ist mehr als ausreichend, um auf Landstraßen fix zu überholen. Hierzu trägt auch der Sportmodus der Automatik bei. Das Fahrwerk ist mit der gebotenen Leistung fast noch unterfordert, da geht noch deutlich mehr, gleiches gilt für die Bremsen, die auch von 220 km/h auf 120 km/h sehr schön und mit ausreichend Feedback verzögern. Und der Verbrauch ist mal wieder zauberhaft bei 50% Autobahn und 50 % Landstraße. Auf der Autobahn viele Vollgasanteile bzw. hohe Tempi (> 180 km/h) per Tempomat.
Das I-Drive lässt sich gewohnt einfach bedienen, allerdings fehlte mir hier im Gegensatz zum 5er der Splitscreen, also die gleichzeitige Anzeige von Bordcomputer und Navigationskarte (evtl. war ich zu blöd dieses Feature einzustellen?). Für den Fahrer ist dieses Fahrzeug eine Wohltat, lange Strecken sind meiner Meinung nach kein Problem - im Fond allerdings kann man nur kleine Kinder unterbringen, Erwachsene sind schnell genervt von der Kontur der Sitze und dem mangelnden Platzangebot. Zusammenfassend muss ich also sagen, dass in Zukunft die LH CC Gold bestellt wird und ich auf FDMR umsteigen werde, meine zu fahrenden Strecken werden ja doch immer länger.... ;)


Pro
- Fahrwerk, Bremsen, Lenkung
- Moderne 6-Gang-Automatik
- Durchzugsstarker Motor
- Verbrauch

Contra
- Gesperrtes CD-Fach
- Ich würde die höherwertige Musikanlage bestellen
- Platzangebot im Fond

Fazit
Sicherlich eines der besten Autos in FDMR/FDAR, wenn man von Exoten wie einem 330d absieht. Macht viel Spaß, sogar beim Landstraßenräubern. Ausreichende und ansprechende Fahrleistungen gepaart mit schönen Luxus-Details wie Leder erhöhen den Fun-Faktor. Einen 3er mit dieser Ausstattung und diesem Motor würde ich immer wieder nehmen! [In einem Privatwagen würde mir nur das M-Fahrwerk, größere Reifen + schöne Felgen und eine hochwertige Soundanlage fehlen.]






Und das Ergebnis nach einigen Kilometern :S
Kosten seit 2009: 18,1 Cent/km

20d is ok!

Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von »Zwangs-Pendler« (5. Juli 2009, 23:01)


cylle

Meister

Beiträge: 1 984

Danksagungen: 2

  • Nachricht senden

2

Sonntag, 5. Juli 2009, 22:56

Danke für den Bericht und die Bilder (Galerie).
Letzte Mietwagen von Sixt: A 180 CDI Autotronic, VW Golf VI 2.0 TDI DSG , BMW 730d , S 320 CDI, A3 2.0 TDI, 520dA :thumbsup: :203:

Beiträge: 1 847

Danksagungen: 2791

  • Nachricht senden

3

Sonntag, 5. Juli 2009, 23:07

Danke für die Bilder & den Bericht.

Beiträge: 707

Danksagungen: 37

  • Nachricht senden

4

Sonntag, 5. Juli 2009, 23:19

:60: für den Bericht.

Ich find den 3er mit der Motorisierung einfach einen Traum. :love:
:202:

JohnDoe

...fährt ohne Windschott...

Beiträge: 4 006

Registrierungsdatum: 27. Januar 2008

Wohnort: Detmold

Danksagungen: 3864

  • Nachricht senden

5

Sonntag, 5. Juli 2009, 23:38

Jup, der x20d ist ein guter Motor, hatte ihn letztens im 520d mit Automatik. Bei ruhiger Fahrweise lag der Verbrauch dort bei ca. 6,4 Litern/100km (Strecke war viel Autobahn und Land in Belgien und Holland und ca 15 % Stadtverkehr) und bei schnellere Fahrweise (viele Etappen mit über 190 km/h) bei rund 7,7 Litern.
Ich finde auch, daß es ein super Triebwerk ist, welches genügend Leistung bei relativ geringem Verbrauch zur Verfügung stellt und vorallem auch gut mit der (Steptronic-) Automatik harmoniert.

Jederzeit wieder ein 20d obwohl ich persönlkich lieber den 120-, 320- oder 520i bevorzuge! ;)

DonDario

Premium Mieter

Beiträge: 7 158

: 142741

: 10.43

: 387

Danksagungen: 5731

  • Nachricht senden

6

Sonntag, 5. Juli 2009, 23:41

ja so ein 320d ist wirklich das perfekte auto... macht spaß, hat ordentlich Dampf und die tanknadel bewegt sich recht langsam auf 0... :thumbsup:

Zwangs-Pendler

Psychedelischer Ausdruckstänzer

  • »Zwangs-Pendler« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 17 046

: 326489

: 6.58

: 1261

Danksagungen: 12265

  • Nachricht senden

7

Montag, 6. Juli 2009, 08:59

Nachtrag nach Abgabe: Der errechnete Verbrauch betrug 6,5l. War aber auch nicht ganz vollgetankt, wie ich sehr schnell feststellen musste. Das wird wohl langsam zum Dauerthema....Ferner hätte ich das Fahrzeug gerne behalten, die Abgabe fiel doch schwerer als gedacht.
Kosten seit 2009: 18,1 Cent/km

20d is ok!

Philipp

Mutti

Beiträge: 4 430

Registrierungsdatum: 6. März 2009

: 31495

: 9.65

: 142

Danksagungen: 2346

  • Nachricht senden

8

Montag, 6. Juli 2009, 09:39

Danke für den Bericht und die Bilder.

Sowas würde ich ja auch gern mal wieder für meine FDMR Buchungen bekommen aber ich fahr dann doch immer wieder mit nem 523i oder 520d aus der Tiefgarage.

judyclt

Profi

Beiträge: 1 516

Registrierungsdatum: 29. April 2009

Danksagungen: 1

  • Nachricht senden

9

Montag, 6. Juli 2009, 22:32

Zitat

Jederzeit wieder ein 20d obwohl ich persönlkich lieber den 120-, 320- oder 520i bevorzuge!


Darf man erfahren, warum die lieber die drehmomentschwachen und durstigen Benziner nimmst?
:)

JohnDoe

...fährt ohne Windschott...

Beiträge: 4 006

Registrierungsdatum: 27. Januar 2008

Wohnort: Detmold

Danksagungen: 3864

  • Nachricht senden

10

Montag, 6. Juli 2009, 22:42

Darf man erfahren, warum die lieber die drehmomentschwachen und durstigen Benziner nimmst?


Drehmomentschwach kann mann so nicht sagen, denn wann geht einem ("normalen") PKW Diesel die Puste aus, bei rund 5000 Umdrehungen? Mh, wenn ich da zügig voran kommen will, drehe ich den 520i dann halt bis zum roten Bereich, der ja bekanntlich erst bei 7000 RPM beginnt. Ich finde einen Motor (-konzept) der Drehzahl brauch einfach spannender als einen Diesel der zwar in den meisten Fällen mehr Drehmoment anliegen hat aber dafür halt auch nur ein sehr beschränktes Drehzahlband.
Außerdem verfügt ein Benziner (egal ob 4, 6, 8 oder mehr Zylinder) immer über eine weitaus größere Laufruhe als sein Dieselpendant.

Das Thema Verbrauch ist so eine Sache... Mit dem schweren 520d (Touring, gut ausgestattet) habe ich bei meiner Tour durch Belgien und Holland mit einer Mitfahrerin 6.4 Liter verbraucht. Der 320i (Limousine 1 Fahrer, ähnliche Austattung) hat rund ein Jahr zuvor auf einer sehr ähnlichen Strecke (und bei ähnlichen Bedingungen) sich 6.1 Liter gegönnt.

Das heißt für mich, daß wenn ich viel auf Geschwindigkeitsbeschränktenstrecken unterwegs bin, habe ich eher weniger Vorteile von einem Diesel. (diese "Rechnung" zerfällt natürlich, wenn man ordentlich Schub gibt, da bleibt Kostentechnisch ein Diesel ungeschlagen)

Ps. der 116i den ich mal von NRW nach Passau gefahren bin, hat sich auch nur 6.3 Liter/100 km genommen... Also Benziner=Säufer kann man so einfach nicht sagen!

ball1337

ungewollt grün

Beiträge: 4 742

Registrierungsdatum: 7. Mai 2009

Danksagungen: 1789

  • Nachricht senden

11

Montag, 6. Juli 2009, 22:50

diesel kraftstoff hört bei 4200-4400 auf zu zünden. er kann einfach nicht schneller.

und allein der wirkungsgrad eines diesels (ca. 50% höher) allein sagt ja schon, dass er sparsamer ist.
ich kann mir nicht vorstellen, dass man auch nur annähernd in den verbrauchsbereich eines ähnlichen diesels reinkommt (exakt gleiche parameter vorrausgesetzt).
ca. 50% sind bei mir eig. immer unterschied gewesen. mal 35%, mal über 50%.
Hans
Team Moderation

Die Online-Community zum Thema Mietwagen und Autovermietung - zuverlässig und schnell: www.mietwagen-talk.de

on-the-road-again.eu Aus Freude am Vorsprung das Beste. Oder so.
On The Road Again @ Facebook

gubbler

Erleuchteter

Beiträge: 3 080

: 8251

: 11.60

: 22

Danksagungen: 3452

  • Nachricht senden

12

Montag, 6. Juli 2009, 23:12

Ich denke wir brauchen hier nicht schon wieder eine Benziner vs. Diesel Disskusion anfangen.
Gott hat die Erde nur einmal geküsst. Genau an der Stelle, wo jetzt Affalterbach ist!

Wenn ich schneller fahre, ist auch die Umweltverschmutzung schneller wieder vorbei.


seaman

Profi

Beiträge: 1 153

Registrierungsdatum: 5. Juli 2009

Beruf: 2-Takter

Danksagungen: 414

  • Nachricht senden

13

Montag, 6. Juli 2009, 23:25

Diesel vs Benzin Disskussionen gibts genug, wohl Wahr!


BTW:

Zitat

diesel kraftstoff hört bei 4200-4400 auf zu zünden. er kann einfach nicht schneller.
das ist Falsch! Wieso sollte er nicht schneller können?! Und was heißt schneller?! Meinst du den Zündverlauf? Auch egal...

Diesel ist als Kraftstoff genauso gut/schlecht wie Benzin, dieses "alte" Denken von Diesel mit Turboloch, er sei träger und nicht so drehfreudig ist spätestens seit der Common Rail-Systeme Geschichte...
„Der Deutsche fährt nicht wie andere Menschen. Er fährt, um recht zu haben.”
Kurt Tucholsky (1890-1935)

Marvin_0

Topview Einparker

Beiträge: 11 508

Danksagungen: 1418

  • Nachricht senden

14

Montag, 6. Juli 2009, 23:45

Ist dir überhaupt klar wie ein Dieselmotor zündet/funktioniert?
<-- hat'n Bandmaß wat acht Meter lang is

AlexBln

BMW-Dealer

Beiträge: 12 225

: 25294

: 12.13

: 113

Danksagungen: 4581

  • Nachricht senden

15

Dienstag, 7. Juli 2009, 00:25

dieses "alte" Denken von Diesel mit Turboloch, er sei träger und nicht so drehfreudig ist spätestens seit der Common Rail-Systeme Geschichte...

Das ist Schwachsinn, ein Diesel hat einfach keine Drehfreude weil das Drehzahlband stark begrenzt ist, das ist beim A3 1.9TDIe so, wie auch beim Le Mans Renner Audi R15. Und das Turboloch spürst du bei Turbomotoren immer. Selbst beim BMW X35i Motor spürt man das Turboloch noch. Die Luft muss ja auch erstein mal komprimiert werden, bevor der Turbo wirkt. Das ist Physik. Da ich aber schon genug dazu geschrieben habe und einige ihren Dieselgott einfach weiter anhimmeln soll es das auch von mir an dieser Stelle gewesen sein.
:203:

Copyright © 2007-2017 - Alle Rechte vorbehalten - mietwagen-talk.de alles über Mietwagen, Autovermietung und Carsharing.