Sie sind nicht angemeldet.

El-Chico

Go Green

  • »El-Chico« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 2 147

Registrierungsdatum: 1. April 2010

Aktuelle Miete: GT8-100D/2S-M

: 17848

: 6.10

: 75

Danksagungen: 916

  • Nachricht senden

1

Montag, 30. Mai 2011, 20:21

Citroen C5 HDi 140 | Sixt Karlsruhe Siemensallee


Vermieter: Sixt
Mietzeitraum: Wochenende
gebuchte Klasse: IDMR
Erhaltene Klasse: CTMR / IDMR
Anmietstation: Sixt Karlsruhe Siemensallee
Abgabestation: Sixt Karlsruhe Siemensallee
Erhaltenes Fahrzeug: Peugeot 207CC / Citroen C5
Leistung: 110 / 140 PS
Getriebe: 6 Gang Handrührer
Reifen: Sommerreifen
Tachostand: 174 km
Gefahrene: ca. 700 km
Durchschnittsverbrauch: 5,1 Liter Diesel errechnet, 5,3 Liter laut BC
Tarif: ADAC
BLP laut Konfig: 31.370€

Ausstattung: Tendance Linie, Metallic Lack, Ersatzrad, Business Paket Tendance: Komfort Paket( Sitzheizung, Spurassistent), Navi "My Way", Technik Paket Tendance (PDC vorn und hinten, Innenspiegel automatisch abblendend)

Anmietung:

Der Wunsch nach einem Mietwagen kam sehr spontan am Donnerstag. Leider war da die Runde mit Prepaid Tarifen schon durch und ich buchte für Freitags 18Uhr ECMR mit dem Wunsch nach einem Diesel, ansonsten bitte Rückruf.
Bis zur Abholung klingelte nichts und ich ging voller Vorfreude zur Station in der wir schon namentlich begrüßt wurden. Auf Nachfrage was es werden würde, sagte man uns, dass es nur einen Mini Cooper Benziner gäbe und nichts mit Dieselmotor verfügbar wäre.

Da es aber eine reine Spaßmiete war, wollten wir die Anmietung verschieben, in der Hoffnung dass am nächsten Tag mehr Wägen da wären. Das bereits vorhandene Peugeot Cabrio Diesel bot man uns Freitags noch nicht an.

Also gings heim und ich buchte IDMR für den nächsten Tag 11Uhr ein, wieder mit dem Wunsch nach einem Diesel.

Bei der Abholung wurde uns offenbart, dass man ja ein Upgrade für uns hätte. Ein Peugeot Cabrio Diesel! Yippie :thumbdown: Die obligatorische Frage nach Alternativen fiel wie gewohnt negativ aus: Es ist nichts da, wir bekämen ja schon netterweise ein Upgrade und wir sollen den entweder nehmen oder bekommen gar keinen Wagen.

Also die Mühle mitgenommen und bereits auf den 20km nach Hause stellte sich Missmut ein. Hartes Fahrwerk, viel zu weiche Lenkung und ein Dach, dass im geschlossenen Zustand knarzt und klappert. Also Hotline angerufen und nach Tauschmöglichkeiten gefragt. Im Endeffekt landete ich wieder in der Startstation die mich erneut anblökte, dass es ja ein Upgrade sei und es keinen Grund zu tauschen gäbe. Gut, aufgelegt, nochmal in die Hotline und dann den Wunsch des Tauschens auf dem Weg nach Frankfurt geäußert. Am FRA könnten wir was bekommen. Und was? "Einen Ford C-Max Benziner" Yippie. :thumbdown:

Auf der Autobahn war der Motor und das Getriebe im 207CC echt ok, nur die Geräusche des Wagens nervten. Überaus laute Wind und Abrollgeräusche (Ja das Dach war zu ;)) und dann klapperte ständig das Dach. Sowas machte selbst bei bestem Wetter keinen Spaß mehr.

Nach nervigen knapp 200km kamen wir dann am FRA an (ewig die Tankstelle am Flughafen gesucht, da Cabrio kein Navi hatte) und erklärten den Jungs von Arwe was wir hier wollen. Dann hoch an den Schalter und gesagt dass uns die Hotline her verwiesen hatte und dass ein C-Max für uns da sein sollte. RSA: :huh: . Sie fragte dann ihren Kollegen und natürlich wurde ihnen nicht Bescheid gesagt. Auch war kein C-Max da, sondern ein neuer Citroen C5 Diesel. Ich: :thumbsup:

Der Tausch am Schalter ging sehr flott, man war sehr freundlich und erst im Wagen ist uns auf dem neuen Mietvertrag ein neuer Preis und die neue Rate aufgefallen. Auf diesem wurde nur noch CLMR berrechnet.

:203: FRA :60: :203: Karlsruhe :63:




Im Parkhaus machte er sich durch ein sehr hektische Blinken bemerkbar als man ihn über die Fernbedienung aufschloss, so konnte man ihn sehr leicht finden. In einem dezenten grau auf 16" Alu Felgen stand er da, typisch französisch da leicht zurückhaltend und in keinster Weise optisch auffällig. Beim ersten Einsteigen stieg einem noch der Neuwagengeruch in die Nase und man ließ den Blick über die eigentlich schon vertrauten instrumente schweifen. Ich bin den C5 als Tourer zwar schon 2009 mal gefahren aber es war wieder eine Eingewöhnungsphase nötig.



Das Lenkrad mit seinen insgesamt 20 Tasten oder Drehreglern wirft am Anfang Fragen auf, aber nach ein wenig Probiererei klappte es auch mit dem Durchschalten des BC und der Einstellung des Tempomats. Das Lenkrad ist beim C5 ja designtechnisch fragwürdig, denn wer möchte ein frei schwebendes Lenkrad? Besonders die Fahrer, die gerne auch mal mit den Lenkradspeichen lenken werden hier verwirrt sein. Dafür ist die Optik der Klimaanlage und der Navibedieneinheit sehr schön mit Chrom eingefasst und macht einen wertigen Eindruck, der aber bei der ersten Nutzung dahin ist. Die Druckpunkte der Knöpfe sind fragwürdig und man muss öfters mal doppelt drücken, da der erste Druck nicht akzeptiert wurde. Aussehen ist eben nicht alles. Auch der Ganghebel war eine Wissenschaft für sich, da die Kugel bereits nach 174km leicht lose war und sich bewegen ließ.



Das Navi war recht simpel gehalten und verweigerte partout beim Fahren ohne annavigiertes Ziel die Karte anzuzeigen anstatt der Senderliste des Radios. Ein kleiner Makel, aber so etwas misst man in den Premiumwägen eben nicht. Was aber auch bei einem solchen Wagen nicht sein sollte, war das notorische Klacken des Lenkrades beim Einschlagen des selbigen. Es klang jedesmal so als würde der Blinker wieder heraus springen, nachdem man seine Kurve beendet hatte, nur eben dass es auch auf der Autobahn beim Spurwechsel oder auf der kurvigen Landstraße passierte.



Was mir aber sehr gefiel, waren die 3 monchromen Displays, die Infos zur aktuellen Fahrt, dem Tempomat und der Schaltanzeige beherbergten. Besonders das große zentrale Display war sehr aufschlussreich, da man dort parallel die aktuelle Geschwindigkeit, den momentanen Verbrauchg, die Restreichweite und beide Kilometerstände anzeigen konnte. Durch das linke Drehrad am Lenkrad konnte man dann durch die verschiedenen BC durchschalten um zum Beispiel den Durchschnittsverbrauch oder die Navigationsinformation anzuzeigen. Desweiteren war der Spurassistent sehr gut, da dieser auslöste wenn man den Spurbegrenzungen zu nahe kam. Das funktionierte auch reibungslos bei älteren und abgefahreneren Markierungen. Der Assistent machte sich durch ein Vibrieren des Sitzes bemerkbar. Und zwar jeweils unter der Pobacke, deren Seite der Spur man soeben zu nahe kam. ;)



Der Motor war ein kultivierter 140PS Diesel, der problemlos und sparsam seinen Dienst verrichtete. Man konnte mit ihm elegant auf der Autobahn dahin gleiten ohne eine größere Lärmbelästigung von außen zu bekommen. Natürlich war mit dem Motor keine sportliche Fahrweise machbar, aber man kam sich nie untermotorisiert vor, so dass man ohne Probleme jedes Verkehrshindernis überholen konnte. Das verbaute Stahlfahrwerk war sehr komfortabel und weich eingestellt, so dass man praktisch über den Asphalt flog, nur härtere Stöße drangen auch bis in den Fahrgastbereich durch. In den Kurven merkte man das aber dann auch, wenn man mal versuchte etwas flotter hindurch zu ziehen, da dann die 1,6 Tonnen nach außen wollten. In grader Linie waren laut Tacho gut 200 km/h drin, was aber in so einem Wagen etwas anstrengt, da der Wagen dann nicht mehr komfortabel wirkt sondern etwas überfordert.



Platztechnisch konnte man im C5 aber auch nicht meckern. 467l soll man laut Citroen im Kofferraum unterbringen können, und das ist problemlos machbar. Auf dem Bild ist leider nichts drin aber man bekam locker einen Großeinkauf unter. Und was wird eine solche Limo sonst jemals transportieren? Auch Platz für die Passagiere war ausreichend vorhanden, vorne wie hinten, da man problemlos hinter mir noch Platz nehmen konnte, was selten der Fall ist ^^


Alles in allem war die Anmietung stressig, der Service in Karlsruhe fragwürdig, aber der Service in frankfurt hat einiges wieder rausgehauen. Der erste Wagen war zwar eine kleinere Katastrophe, aber letztendlich bekam ich ja die Kategorie, die reserviert wurde und daraus auch noch eine Perle.

Für IDMR war der Wagen mMn sehr gut ausgestattet und machte durch sein Fahrverhalten sehr viel Freude, da man dadurch einfach entspannter von A nach B kam. Jedoch würde ich nicht noch einmal einen Citroen C5 haben wollen, da mich die Wertigkeit der Materialien und die Verarbeitungsqualität nicht überzeugt haben. Ein vergleichbarer Audi A4 zum Beispiel ist nur einige tausend € teurer, was sich aber deutlichst bemerkbar macht. Wer mit solchen kleineren "Eigenheiten" zurecht kommt, bekommt für günstiges Geld eine Limousine, die in Sachen Fahrkomfort den großen Brüdern in nur wenig nach steht.

Zu guter letzt noch mehr Bilder:


Es haben sich bereits 31 registrierte Benutzer bedankt.

Benutzer die sich bedankten:

Il Bimbo de Oro (30.05.2011), don199 (30.05.2011), Poffertje (30.05.2011), nokiafan23 (30.05.2011), LDARXDAR (30.05.2011), Niko (30.05.2011), Jan S. (30.05.2011), Base (30.05.2011), Driver90 (30.05.2011), Timbro (30.05.2011), nsop (30.05.2011), Marvin8892 (30.05.2011), Loreley (30.05.2011), Brabus89 (30.05.2011), deanFR (30.05.2011), upgrade (30.05.2011), Zwangs-Pendler (30.05.2011), gwk9091 (30.05.2011), DonDario (30.05.2011), (30.05.2011), Fabian-HB (30.05.2011), detzi (31.05.2011), robffm (31.05.2011), babba13 (31.05.2011), Party-Palme (31.05.2011), Philipp (01.06.2011), Arlain (02.06.2011), Uberto (02.06.2011), bentheman (10.06.2011), CaptainSlow (20.06.2011), Smeagol89 (07.08.2011)

Gordon Alf S.

met Vla en Hagelslag

Beiträge: 18 814

Registrierungsdatum: 19. August 2008

Aktuelle Miete: 560i Touring

Wohnort: Oldenburg / Fryslân

Beruf: Luxury Yacht Broker

Danksagungen: 6545

  • Nachricht senden

2

Montag, 30. Mai 2011, 20:28

Danke für diesen umfangreichen Bericht. Das Design vom Auto finde ich besonders als Kombi sehr gelungen. Dieses komische Lenkrad und dieser kleine versetzte Navibildschirm sind leider ein sehr dickes Minus bei mir.
Gentleman genießt und schweigt ;)

[ FAQ ] Tipps zum optimalen Suchen im Forum

Ein Leben ohne schöne Autos ist möglich, aber sinnlos

Es hat sich bereits 1 registrierter Benutzer bedankt.

Benutzer die sich bedankten:

don199 (30.05.2011)

Wurzelholz

Bloß kein' Stress.

Beiträge: 613

Registrierungsdatum: 24. April 2010

Danksagungen: 258

  • Nachricht senden

3

Montag, 30. Mai 2011, 20:28

roflcopter, das Dingen hätte ich nichmal umsonst mitgenommen .. Das Cabrio wäre mir 100x lieber als son riesen-Baguette auf Rädern :S
Ich bin nicht die Signatur...ich putze hier nur :210:

Beiträge: 1 014

Danksagungen: 428

  • Nachricht senden

4

Montag, 30. Mai 2011, 20:52

Ich muss ehrlich zugeben, dass mir der C5 echt gut gefällt. Für ILMR voll in Ordnung. :)

El-Chico

Go Green

  • »El-Chico« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 2 147

Registrierungsdatum: 1. April 2010

Aktuelle Miete: GT8-100D/2S-M

: 17848

: 6.10

: 75

Danksagungen: 916

  • Nachricht senden

5

Montag, 30. Mai 2011, 21:13

Ich muss ehrlich zugeben, dass mir der C5 echt gut gefällt. Für ILMR voll in Ordnung. :)


IDMR ;)

Ich fand den Wagen an sich nicht schlecht, aber er kann nicht mit den Premiumwägen konkurrieren.

Beiträge: 1 014

Danksagungen: 428

  • Nachricht senden

6

Montag, 30. Mai 2011, 21:16

Sorry.

EUROwoman

Erleuchteter

Beiträge: 38 640

Danksagungen: 33628

  • Nachricht senden

7

Dienstag, 31. Mai 2011, 10:21

also zum rekapitulieren:
du buchst ein Mini-Auto mit Wunsch Diesel, was Sixt auf der eigenen Homepage ausschließt (nicht umsonst steht da fiesta benziner und polo benziner). dann würde es sogar ein upgrade auf nen Mini geben (logischerweise Benziner, denn das hast du ja auch gebucht), das willst du aber nicht. als Spassmiete willst du nämlich einen Diesel (wo ist da der Spass? an der Tankstelle?).
dann buchst du etwas höher, bekommst sogar ein Diesel-Fahrzeug, auch noch als cabrio, also ist deine Definition von Spass eigentlich voll erfüllt.
und was machst du? fährst das Ding tauschen gegen die wohl langweiligste Kiste der gesamten Sixt-Flotte.
Dies ist nicht das Forum, wo man kostenlos Hinweise erhält, wie man kostenlos ECMR an jeder beliebigen Station bucht und ohne Aufpreis XDAR erhält.

Sachdienliche Hinweise, wo es dieses Forum gibt, dürfen jederzeit hier gepostet werden.

Es haben sich bereits 2 registrierte Benutzer bedankt.

Benutzer die sich bedankten:

Flowmaster (31.05.2011), GoToHH (31.05.2011)

El-Chico

Go Green

  • »El-Chico« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 2 147

Registrierungsdatum: 1. April 2010

Aktuelle Miete: GT8-100D/2S-M

: 17848

: 6.10

: 75

Danksagungen: 916

  • Nachricht senden

8

Dienstag, 31. Mai 2011, 10:26

also zum rekapitulieren:
du buchst ein Mini-Auto mit Wunsch Diesel, was Sixt auf der eigenen Homepage ausschließt (nicht umsonst steht da fiesta benziner und polo benziner). dann würde es sogar ein upgrade auf nen Mini geben (logischerweise Benziner, denn das hast du ja auch gebucht), das willst du aber nicht. als Spassmiete willst du nämlich einen Diesel (wo ist da der Spass? an der Tankstelle?).
dann buchst du etwas höher, bekommst sogar ein Diesel-Fahrzeug, auch noch als cabrio, also ist deine Definition von Spass eigentlich voll erfüllt.
und was machst du? fährst das Ding tauschen gegen die wohl langweiligste Kiste der gesamten Sixt-Flotte.


Wenn man bei ECMR Wunsch Diesel angeben kann, wieso soll man sich keinen Diesel wünschen?

Für mich ist der Spaß an einer Spaßmiete nicht nur beim Fahren, sondern an dem was ich mit dem Wagen unternehmen werde.

Ja ich buchte höher und zwar eine Limo. Und da ist ein Cabrio mal voll vorbei am Schema, und dann war dieses spezielle Cabrio auch noch eine mittlere Katastrophe, weswegen der gegen die gebuchte und bezahlte Kategorie getauscht wurde.

Und ob der Wagen langweilig ist oder nicht... Da möchte ich doch mal behaupten, dass du in den letzten Monaten keinen solchen Wagen gefahren bist und mal wieder an Dingen herum meckerst und klugscheißt wovon du minimalst Ahnung hast.

:60: Eurowoman... Für einen weiteren total hirnlosen Post von dir. :60:

Copyright © 2007-2017 - Alle Rechte vorbehalten - mietwagen-talk.de alles über Mietwagen, Autovermietung und Carsharing.