Sie sind nicht angemeldet.

rulfiibahnaxs

Mieten mit Rulfiibahnaxs, für alle die kein Statussymbol brauchen

  • »rulfiibahnaxs« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 1 754

Registrierungsdatum: 28. April 2011

Aktuelle Miete: mietet nicht mehr so viel

Wohnort: FT nahe D-Stone

Beruf: Lokführer

: 183610

: 7.23

: 579

Danksagungen: 6348

  • Nachricht senden

1

Freitag, 6. Juli 2012, 18:03

Mercedes Benz Sprinter 213 | Hertz Braunschweig



Vermieter : Hertz
Anmietstation : Braunschweig
Abgabestation : Fulda
Gebuchte Klasse : B4
Erhaltene Klasse: B4
Erhaltenes Fahrzeug : Mercedes Benz Sprinter 213
Motor:4 Zylinder in Reihe, 2143 cm³, 95 kW (129 PS) bei 3800/min
Getriebe : 6 Gang Schaltgetriebe
Antrieb: Hinterrad
Ausstattung: PDC Vorn und Hinten, ESP, Klima, Elektr. Fensterheber und Zentralverriegelung
Gefahrene KM : 382km
Verbrauch : 10l / 100km
Streckenprofil : 80% Autobahn, 15 % Überland , 5 % Stadt
Dauer : 1Tag

Anmietung und Vorgeschichte:
Aufgrund des Arbeitsplatzwechsels meiner Freundin brauchte ich etwas spontan gute 2Wochen vor Umzugsbeginn einen Transporter.
Bei Sixt und avis war so "kurzfristig" leider nichts zu holen und so musste ich mich nach Alternativen umsehen.
Eine Alternative wäre Starcar gewesen allerdings wäre es da nur ein Mercedes Benz Vito geworden der für dem Umzug unter Umständen etwas zu klein gewesen wäre.
Zum Glück fand ich durch Zufall ein günstiges Angebot über meine Firmenrate von Hertz.
Also schnell Buchung eingespielt mit der Hoffnung das noch ein Fahrzeug verfügbar ist.
Die Vorteile lagen klar auf der Hand: 300 Frei km, 10 Cent der Mehrkilometer und sogar noch Oneway fähig.
Somit war ich auch nicht gezwungen den Trapo nach Braunschweig zurückzufahren.

Nun kommen wir also zum Tag der Anmietung:
Samstagfrüh in den ICE in Fulda gestiegen und nach Braunschweig gefahren und dort die Hertz Station in der Gifhorner Straße aufgesucht.
Dort wurde ich in der eher unscheinbaren Station freundlich empfangen und meine Buchung wurde schnell bearbeitet.
Ich buchte noch das Super Cover hinzu denn das sollte grade bei Nutzfahrzeugen ein absolutes Muss sein.
Dann bekamm ich die Vermietpapiere ausgehändigt und bekamm den Fahrzeugschlüssel.

Fahrzeug:
Die B4 Reservierung ergab nun also einen Mercedes Benz Sprinnter 213.
Von den Abmessungen her ist diese Version mit kurzem Radstand und hohem Dach eher überschaubar.
Eigentlich habe ich mit nem runtergerockten Transporter gerechnet der Oneway einfach abgeschoben wird, doch ich wurde eines besseren belehrt und somit weiß Hertz wieder mal zu überzeugen.
Beschädigungen waren zu meiner Überraschung kaum vorhanden auch sonst war der Sprinter mit etwa 11000km auf der Uhr recht neuwertig.
Super, vielen Dank geht schonmal an Hertz Braunschweig.



Innenraum:
Hier liegen meiner Meinung nach die Stärken des Sprinters.
Kaum eingestiegen fällt einem sofort die gute Verarbeitung und die hochwertigen Materialien auf.
Wer mal einen Blick in andere Transporter geworfen hat wird schnell merken das man mit dem Mercedes innenraumtechnisch das Beste bekommt was der Markt zu bieten hat.



Der Bedienungscomfort ist auf hohem Niveau, so liegt der Schaltknauf gut in der Hand, der Fahrersitz ist gut verstellbar und die Bedienung mit nur einem Lenkstockhebel hat man mit etwas Übung auch schnell verinnerlicht.
Ablageflächen hat man in der Fahrerkabine genug und auch die Doppelsitzbank ist nicht unbedingt unbequem.
Eigentlich hat man eher das Gefühl in einem höhergelegten PKW zu sitzen als in einem reinen Nutzfahrzeug.
Ausstattungstechnisch war der Sprinter für meine Verhältnisse in Ordnung, ich hätte aber zumindest das Kreuzchen noch beim Tempomat gesetzt.



Laderaum:
Kommen wir nun zum eigentlichen Grund dieser Miete: dem Laderaum.
Die Breiten Doppelflügeltüren ermöglichen einen guten Zugang zum 3.265mm langen Laderaum.
Alternativ kann man den Laderaum auch über die Schiebetür welche sich auf der rechten Seite befindet betreten.
Zurrösen waren im Fahrzeugboden vorhanden allerdings fehlten meiner Meinung nach Zurrrösen in der Mitte der Fahrzeugseitenwände.
Somit wurde man bei der Ladungssicherung vor einige Probleme gestellt.
Ich habe das Thema Ladungssicherung sehr ernst genommen denn wenn man kontrolliert wird und nachbessern muss kostet das schnell einiges an Geld und gibt Punkte.
Ein Bild von der Beladung habe ich leider beim Umzugsstress völlig vergessen.
Der Sprinter fasst in dieser Version mit hohem Dach und kurzem Radstand 10.5m³ - vielleicht rechnet mal jemand aus wie viel Volvic Kisten in einen Sprinter dieser Größe hineinpassen.





Motor:

Haube auf und was sieht man?
Ja richtig,erstmal nicht viel.
Dort verstecken sich aber 4 Zylinder in Reihe mit 2143 Kubik mit 95kW und einem 6 Gang Schaltgetriebe.
Angetrieben wird der Sprinter über die Hinterachse.
Im leeren Zustand bietet der Motor ausreichend Vortrieb und sorgt für Verwunderung bei anderen Verkehrsteilnehmern wenn man zügig an der Ampel startet.
Ist der Sprinter dann beladen wirkt der Motor recht träge- mehr zu lesen gibts im nächsten Abschnitt.



Fahrverhalten:

Meine Fahrtroute führt mich von Braunschweig nach Wolfsburg und von dort vollbeladen nach Fulda.
Als Fahrtroute blieb nur die steigungsreiche A7 - Kassler Berge inbegrifffen.
Die Spiegel geben eine gute Übersicht über den rückwertigen Verkehr und dank des kurzen Radstands lässt sich die Fahrzeuggröße gut abschätzen.

Beladen liegt der Sprinter gut auf der Straße, die Schaltung ist straff, die Spiegel sind eingestellt also rauf auf die Bab.
Das Beschleunigungsvermögen hat nun schon nachgelassen aber alles halb so wild man fährt ja ladungsschonend.
Kaum die 100er Zone um Wolfsburg verlassen rauf aufs Gas und Überraschung!!! der Sprinter ist bei 125km/h abgeriegelt.
Ich begrüße die Drosselung sehr denn man muss nicht mit nem beladenen Transporter mit 160km/h über die Autobahn rasen.
Zum einen ist die Bremsanlage für solche Geschwindigkeiten nur bedingt ausgelegt zum anderen ist der Sprinter Seitenwind- und vor allem sehr spurrinnenanfällig.
Aber drängelnde Transporter im Rückspiegel hat wohl fast jeder schonmal erlebt sind hier aber nicht Thema dieses Berichtes.

Ansonsten lässt sich der Sprinter sehr angenehm und ruhig fahren vorrausgesetzt man bleibt im Flachland.
In den Bergen rund um Kassel gerät der 2.2l Diesel dann schonmal an seine Grenzen.
Da hilft nur eins -> Runterschalten.
Besonders aufgefallen ist mir der Drehzahlsprung zwischen 4ten und 5.ten Gang.
Sodass man sich am Berg entscheiden muss, entweder volle Dröhnung im 4ten oder mangelndes Durchzugverhalten im 5ten - wobei ich da eher letzteres bevorzugt habe.
Denn die 5 km/h mehr machen den Braten am Berg auch nicht fett.
An manchen Bergen musste ich mich teilweise hochquälen aber ich geb es zu - mir hats auch spaßgemacht.



Fazit:
Für mich war es schön mal wieder ein größeres Fahrzeug zu fahren.
Grade mit einem Sprinter hat man meiner Meinung nach den Jackpot unter den Transportern gezogen.
Nun werd ich wohl wieder etwas warten müssen bis ich mal wieder was größeres (außer Züge) fahren darf.
Ich war nur erstaunt wie viel Zeug eine einzelne (weibliche) Person anhorten kann - mein Umzug hingegen passt bequem in einen Kombi.
Aber vielleicht geht es einen von euch ja genau so - Vielen Dank fürs Lesen.

Danke an Hertz für die reibungslose Miete :205:
Der Pessimist sieht das Dunkle im Tunnel.
Der Optimist sieht das Licht am Ende des
Tunnels.
Der Realist sieht im Tunnel einen Zug
kommen.

Und der Lokführer sieht die drei Idioten auf
den Gleisen sitzen

Es haben sich bereits 23 registrierte Benutzer bedankt.

Benutzer die sich bedankten:

Fabian-HB (06.07.2012), peak///M (06.07.2012), msommerk (06.07.2012), sw84 (06.07.2012), mfc215c (06.07.2012), Il Bimbo de Oro (06.07.2012), Niko (06.07.2012), BinMalWeg (06.07.2012), Wilhelm (06.07.2012), Geigerzähler (06.07.2012), Flowmaster (06.07.2012), S v e n (06.07.2012), nokiafan23 (06.07.2012), Mechnipe (06.07.2012), Arlain (06.07.2012), EUROwoman. (06.07.2012), Hobbes (06.07.2012), scooby (06.07.2012), El Martino (06.07.2012), Brabus89 (06.07.2012), NorthLight (07.07.2012), Poffertje (07.07.2012), (20.11.2012)

BinMalWeg

Der Weg ist das Ziel! Für den Weg nehm ich Mietwagen!

Beiträge: 5 106

Registrierungsdatum: 30. Dezember 2009

Wohnort: Malibu

Beruf: Werbejingle-Komponist

: 73128

: 8.42

: 282

Danksagungen: 5005

  • Nachricht senden

2

Freitag, 6. Juli 2012, 19:01

Danke für den Bericht, ist ja nicht so häufig das ein Transporter vorgestellt wird :).

Bist du nach Fulda in meiner Heimat gezogen??
Freude am Quatschen mit :206: :118:

rulfiibahnaxs

Mieten mit Rulfiibahnaxs, für alle die kein Statussymbol brauchen

  • »rulfiibahnaxs« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 1 754

Registrierungsdatum: 28. April 2011

Aktuelle Miete: mietet nicht mehr so viel

Wohnort: FT nahe D-Stone

Beruf: Lokführer

: 183610

: 7.23

: 579

Danksagungen: 6348

  • Nachricht senden

3

Freitag, 6. Juli 2012, 19:04

Meine Freundin ist nach Geisa (ca 30 km östlich von Fulda) gezogen somit fällt für mich die pendellei nach Wolfsburg weg und kann ich auch wieder adac tarife nehmen da mannheim - geisa streckenmäßig überschaubar ist
Der Pessimist sieht das Dunkle im Tunnel.
Der Optimist sieht das Licht am Ende des
Tunnels.
Der Realist sieht im Tunnel einen Zug
kommen.

Und der Lokführer sieht die drei Idioten auf
den Gleisen sitzen

Es hat sich bereits 1 registrierter Benutzer bedankt.

Benutzer die sich bedankten:

BinMalWeg (06.07.2012)

BinMalWeg

Der Weg ist das Ziel! Für den Weg nehm ich Mietwagen!

Beiträge: 5 106

Registrierungsdatum: 30. Dezember 2009

Wohnort: Malibu

Beruf: Werbejingle-Komponist

: 73128

: 8.42

: 282

Danksagungen: 5005

  • Nachricht senden

4

Freitag, 6. Juli 2012, 19:44

Geisa nette kleines Städtchen ^^. In Geisa bin ich damals zum ersten mal in die DDR eingereißt, für mich als 7jähriger Bub war es total
Strange vor einem Gitterzaun zu stehen und dann 5 Schritte weiter war ich in einem anderen Land ^^

Als ich umgezogen bin hatte ich ein Ford Transit T130 von Hertz gehabt, ich war überrascht wie gut der ging auch die Kassler Berge hoch.
Freude am Quatschen mit :206: :118:

S v e n

Profi

Beiträge: 1 079

Registrierungsdatum: 15. August 2010

: 49575

: 5.41

: 266

Danksagungen: 1483

  • Nachricht senden

5

Freitag, 6. Juli 2012, 20:05

Danke für den Bericht.

Ich hatte 2005 bei einem Umzug einen Sprinter 208 CDI mit 82 PS. Der war die absolute Zumutung und auch gefährlich. Wenn dieser beladen war, konnte man nicht mal einen LKW auf der Autobahn überholen. Ich bin damals den größten Teil der Fahrt hinter den LKWs hergefahren, da ich mir kein Elefantenrennen liefern wollte.

Wilhelm

Meister

Beiträge: 2 015

: 22810

: 8.62

: 101

Danksagungen: 1812

  • Nachricht senden

6

Freitag, 6. Juli 2012, 20:10

Danke für deinen Bericht! Die Sprinter verdrängen ja ganz langsam die ganzen Transits aus der Hertz Flotte..
Danke für den Bericht.

Ich hatte 2005 bei einem Umzug einen Sprinter 208 CDI mit 82 PS. Der war die absolute Zumutung und auch gefährlich. Wenn dieser beladen war, konnte man nicht mal einen LKW auf der Autobahn überholen. Ich bin damals den größten Teil der Fahrt hinter den LKWs hergefahren, da ich mir kein Elefantenrennen liefern wollte.


Genau das Gegenteil habe ich vor etwa 6 Monaten erlebt. MB Sprinter 318 CDI. Das Teil ging unbeladen so pervers ab, dass einem Angst und Bange wurde :whistling:

carcraxx

Fortgeschrittener

Beiträge: 328

Registrierungsdatum: 2. Februar 2012

Danksagungen: 405

  • Nachricht senden

7

Freitag, 6. Juli 2012, 21:16

Der Sprinter ist wirklich gut - ob man aber den Sprinter oder einen VW Crafter hat ist relativ egal, sind ja (bis auf Motor etc.) baugleich.

@Wilhelm: Hatten letztes Jahr einen 319 von Sixt ... ist schon heftig, wenn man mit normalen PKWs ohne Probleme mithalten kann.

Thema bewerten

Copyright © 2007-2017 - Alle Rechte vorbehalten - mietwagen-talk.de alles über Mietwagen, Autovermietung und Carsharing.