Sie sind nicht angemeldet.

peak_me

Erleuchteter

  • »peak_me« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 9 037

Registrierungsdatum: 26. März 2010

Danksagungen: 18643

  • Nachricht senden

1

Mittwoch, 30. Oktober 2013, 15:47

Sprinter 316 CDI von CharterWay Rostock


Über Charterway ist hier wenig zu lesen, obwohl diese Vermietung gute Fahrzeuge zu guten Konditionen im Angebot hat. Zusätzlich stimmt auch noch der Service, wie mein Bericht vermitteln soll:
Für einen Umzug brauchten wir einen Transporter. Während ich verschiedene Vermieter verglich, rief ich auch bei Charterway bzw. im örtlichen Mercedes-Benz-Autohaus an. Charterway ist eine Nutzfahrzeugvermietung von MB und ist in vielen Niederlassungen vertreten. Im Gegensatz zu Mercedes-Benz-Rent sind die Fahrzeuge aber nicht lokal, sondern nach dem einheitlichen Schema B-CW (CharterWay) und B-CY in Berlin zugelassen.
Von der zentralen Telefonnummer des Autohauses wurde ich zu einem Charterway-Mitarbeiter aufs Handy verbunden. Obwohl dieser unterwegs war, nahm er sich viel Zeit für mich, erläuterte mir die Möglichkeiten und nannte mir einen im Kopf errechneten Preis. Dieser war intressant und so schauten wir mal am nächsten Tag persönlich vorbei. Der Vermietbereich ist in Rostock in einem extra Gebäude untergebracht, in dem auch Gebrauchtwagen stehen. Wir wurden freundlich begrüßt und unsere Fragen persönlich und ausführlich beantwortet. Eine Woche im Vorraus unterschrieben wir den Vertrag und konnten uns unser Fahrzeug auch schon anschauen.
Bis zum Anmiettag überwiesen wir Kaution und Mietpreis, alternativ hätte man dies auch per Kredit-, EC-Karte oder bar bei Anmietung zahlen können. Das Fahrzeug wurde gemeinsam begutachtet und wir bekamen eine kurze Einweisung. Dabei wurde uns auch dieses praktische Fach unter der Doppelsitzbank gezeigt. Darin kann man gut Taschen, Rucksäcke und Reiseproviant verstauen, der in Transportern oft keinen rechten Platz hat. Nur sollte man darin nichts verstauen, was man während der Fahrt benötigt.

Die Atmosphäre war nie gehetzt, der Mitarbeiter hatte immer genug Zeit und man bekam den Eindruck einer individuellen, fast freundschaftlichen Betreuung. Es gab eine Schadensliste, doch überprüfte ich diese nicht bis ins letzte Detail. Nur größere Schäden würden als Schaden aufgenommen, kleinere seien Gebrauchsschäden. Im Gegensatz zu meiner Miete bei Robben & Wientjes wurde dies eindeutig kommuniziert und war im Kontext auch glaubwürdig.

Der Sprinter 316 CDI war 6,945 m lang und 2,725 m hoch und EZ war kurz vor Weihnachten 2011; die Zulassung war also schonmal erneuert worden; 44-tausend km gelaufen und ein paar Kleinschäden. Die Ausstattung war für einen Transporter gut: Navi mit mehreren Navi-DVDs, Start-Stopp, Bluetooth-Handyanbindung, getönte Heckscheiben. Die Höchstgeschwindigkeit betrug knapp 170 km/h.
Der Sprinter hat zuverlässig alles transportiert und uns schnell und sicher ans Ziel gebracht.

Gemietet haben wir drei Tage je 135 € mit je 600 km inklusive. Die Kaution und die SB im Schadenfall betragen 1000 €. Die SB haben wir per leihwagenversicherung.de reduziert. Zusatzfahrer sind kostenlos.
Zur Rückgabe lieh ich mir in der MB-Werkstatt einen Besen aus und fegte einmal durch, Selbstreinigung war Vertragsbestandteil. An der nahegelegenen Tankstelle füllte ich den Tank genau bis 1/4, so erfolgt generell die Rückgabe. Bei Anmietung war der Tank 3/4 voll, sodass wir einen halben Tank vom Vormieter geschenkt bekommen haben.
Die Rückgabe verlief wie die Anmietung entspannt und freunschaftlich.
Ich kann CharterWay in Rostock empfehlen: Man wird individuell in guter Atmopshäre betreut und erhält gut ausgestattet Fahrzeuge, die man sich vorher aussuchen kann. Außerdem fände man Deutschlandweit im Pannenfall Charterway-Stützpunkte. Für so einen Service bezahle ich gern etwas mehr; dies war jedoch nicht nötig, da Charterway den besten Preis für unsere Anforderungen hatte.

Es haben sich bereits 23 registrierte Benutzer bedankt.

Benutzer die sich bedankten:

nobrainer (30.10.2013), Party-Palme (30.10.2013), Flowmaster (30.10.2013), Mietkunde (30.10.2013), Crz (30.10.2013), Jan S. (30.10.2013), Geigerzähler (30.10.2013), (30.10.2013), lieblingsbesuch (30.10.2013), Brabus89 (30.10.2013), vonPreußen (30.10.2013), Grün07 (30.10.2013), Il Bimbo de Oro (30.10.2013), Timbro (30.10.2013), passi_g (30.10.2013), Kaveo (30.10.2013), Ricardo (30.10.2013), nobod (30.10.2013), Kurt. (30.10.2013), mfc215c (30.10.2013), markus_ri (31.10.2013), WhoWai (26.11.2013), MichaelFFM (01.12.2013)

NorthLight

...eiskalt unterwegs mit (vielen) guten Vorsaetzen ;)

Beiträge: 2 922

Registrierungsdatum: 3. August 2009

Aktuelle Miete: wechselnd wie andere ihre Schluepper...

Wohnort: North of Nowhere

Danksagungen: 1014

  • Nachricht senden

2

Dienstag, 19. November 2013, 00:43

Zitat

An der nahegelegenen Tankstelle füllte ich den Tank genau bis 1/4, so erfolgt generell die Rückgabe. Bei Anmietung war der Tank 3/4 voll, sodass wir einen halben Tank vom Vormieter geschenkt bekommen haben.
was'n das fuer eine Logik? Also Rueckgabe immer mit 1/4, egal wie voll der bei Abholung war? Hmmm...
wer reitet so spaet durch Eis und Gischt? Schietwetter, aber macht mir nischt!

peak_me

Erleuchteter

  • »peak_me« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 9 037

Registrierungsdatum: 26. März 2010

Danksagungen: 18643

  • Nachricht senden

3

Dienstag, 19. November 2013, 00:48

Zitat

was'n das fuer eine Logik? Also Rueckgabe immer mit 1/4, egal wie voll der bei Abholung war? Hmmm...
Jo, die Vermietung führt wohl keine oder nur wenige Zustellungen durch und hat deswegen kein Interesse am Füllstand. Der Tank muss einfach nur ein Mindestmaß für den nächsten Kunden haben und das war's.

Ich muss übrigens ein wenig von der B-Note des Berichtes abziehen. Die Kautionsrücküberweisung hat sich verzögert. Eigentlich sollte sie "gleich" überwiesen werden, doch hat das dann eine Woche gedauert. Auch dann kam sie noch nicht an, weil es einen Zahlendreher gab. Nach 2,5 Wochen (genau kann ich mich nicht mehr erinnern) war die Kaution dann da. Unsere Bekannte hatte damit früher geplant. Eine Verzögerung oder ein Versehen ist an sich kein wirkliches Problem, sofern man darüber informiert wird. Dies blieb aber aus.

nobod

Erleuchteter

Beiträge: 3 434

: 16290

: 8.72

: 70

Danksagungen: 1336

  • Nachricht senden

4

Dienstag, 19. November 2013, 07:43

Zitat

An der nahegelegenen Tankstelle füllte ich den Tank genau bis 1/4, so erfolgt generell die Rückgabe. Bei Anmietung war der Tank 3/4 voll, sodass wir einen halben Tank vom Vormieter geschenkt bekommen haben.
was'n das fuer eine Logik? Also Rueckgabe immer mit 1/4, egal wie voll der bei Abholung war? Hmmm...
Das System kommt von den LKW. Eine Zugmaschine hat einen 1200 Liter Tank, dieses Fahrzeug bei Einflottung vollzutanken kostet einfach zu viel Geld, daher 1/4. Außerdem ist das eine Vorsorge gegen Spritdiebstahl bei den Stützpunken auf dem Hof.

Es haben sich bereits 7 registrierte Benutzer bedankt.

Benutzer die sich bedankten:

Flowmaster (19.11.2013), Lenn86 (19.11.2013), EUROwoman. (19.11.2013), Kurt. (19.11.2013), Crz (19.11.2013), MasterKI (20.11.2013), Geigerzähler (20.11.2013)

Thema bewerten

Copyright © 2007-2016 - Alle Rechte vorbehalten - mietwagen-talk.de alles über Mietwagen, Autovermietung und Carsharing.