Sie sind nicht angemeldet.

krasser_fritz

früher krasser_fritz

  • »krasser_fritz« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 418

Registrierungsdatum: 30. August 2009

Danksagungen: 132

  • Nachricht senden

1

Samstag, 31. Juli 2010, 13:53

Mercedes Benz Vito 115 CDI I SIXT Dresden

Vermieter: Sixt
Anmietstation: Dresden West
Abgabestation: Dresden West
Gebuchte/Erhaltene Klasse: V / V
Erhaltenes Fahrzeug: Mercedes Benz Vito 115 CDI
Leistung KW/PS: 110/150
Bereifung: Winterreifen
Verbrauch: 8,5l/100km (errechnet)
Kilometerstand bei Abholung: ~15.000km
Gefahrene Strecke: 166km
Bruttolistenpreis: 35.317 Euro

Anmietung:
Da ich aus Dresden wegziehen musste und mein dort gelagertes Hab und Gut transportieren musste habe ich mich entschlossen mir einen Transporter zu Mieten. Ich hatte mit dem Gedanken gespielt mir ein lokalen Vermieter zu suchen aber habe mich dann doch entschieden einen Transporter von Sixt zu nehmen weil ich sicher gehen wollte das alles reibungslos abläuft, was dann auch der Fall war. Also habe ich gut 1 Woche vor dem Umzug übers Internet bei Sixt eine Resi für die Kategorie "V" reingehauen weil ich mir ziemlich sicher war das ein Vito für meine paar Sachen reichen sollte.

Der Tag der Abholung war gekommen und pünktlich um 10 Uhr schlug ich bei der Station auf um den Packesel zu holen. Alles lief soweit ohne Probleme ab, der Vito hatte 5 Schäden auf dem seperaten Schadensprotokoll eingetragen, welche ich auch nach einiger Suche fand. Leider fand ich dann noch 2 andere Schäden, welche aber die nette RA sofort auf dem Schadenzettel nachgetragen hat und dann konnte es für mich auch schon losgehen. Also meiner Meinung nach war er in einem wirklich guten Zustand, dafür das es ein Nutzfahrzeug ist und er schon knapp 15000 auf der Uhr hatte.

Das Fahrzeug:
Das es sich nunmal um ein Nutzfahrzeug handelt habe ich von Anfang an keinen Luxus erwartet, alles was man braucht war da, mehr aber auch nicht. Da es zu dem Tag doch schon recht warm war hätte ich mir eventuell noch eine Klimaanlage gewünscht aber es ist wie gesagt nur ein reines Nutzfahrzeug also mussten die Fenster, welche elektrisch zu bedienen waren, für Frischluft sorgen was auch recht gut geklappt hat ;) . Ansonsten war an Ausstattung auch nich viel verbaut ausser einem CD-Radio, ZV mit FB, ein manuelles 6-Gang-Getriebe, 3 Sitzplätze, eine Trennwand zwischen Laderaum und Komandozentrale, eine Schiebetür rechts, eine nach oben öffnene Heckklappe und jede menge Ablagefächer. Trotz der Plastiklandschaft wirkten die Materialien gut und recht hochwertig. Ich konnte selbst auf Kopfsteinplaster kein Klappern oder Knartzen vernehmen. Die Sitze waren gut gepolstert und ich denke man kann darauf auch gut und gern mal 3 Stunden sitzen ohne gleich fiese Beschwerden zu bekommen.

Der Laderaum biete sehr viel Platz und mit einer Länger von fast 2,5 meter lassen sich auch ohne Probleme lange Gegenstände oder Teile von Betten verstauen. Die Zuladung erfolgt entweder über die Schiebetür rechts oder die Heckklappe. Beide Öffnungen sind gross genug und die Ladekante ist auch ohne Probleme überwindbar. Haken und Ösen für Zurrgurte waren auch vorhanden um seine Ladung ordentlich Sichern zu können.

Motor, Getriebe und Fahrwerk:
Natürlich ist es kein Rennwagen aber ich muss sagen das die 150 PS sehr leichtes Spiel mit dem Vito hatten. Selbst als er fast voll beladen war hatte ich nie das Gefühl das es mir an Leistung fehlt und erzog ohne Probleme selbst sehr Steile Berge und Auffahrten hoch ohne irgendwie angestrengt zu wirken. Das 6-Gang Rührwerk passte sehr gut zum Motor und liess sich mit seinen knackigen und kurzen Schaltwegen schon fast sportlich bedienen und machte somit auch irgendwie schon ein Spass, möchte ich fast sagen :P . Zum Fahrwerk kann ich nicht so viel sagen, es war recht straf gefedert, wirkte aber nicht zu hart oder unkomfortabel. Eigentlich eine gute Mischung aus Komfort und "Sportlichkeit".

Fazit:
Alles in Allem ist der MB Vito 115 CDI ein sehr guter Transporter mit ausreichend viel Platz, gutem bis sehr gutem Fahrkomfort und Fahreigenschaften und einem spritzigem Motor mit sehr gutem Durchzug. Sollte ich nochmal einen Transporter brauchen, greife ich sehr gerne wieder auf einen Vito von :203: zurück. Und hier nochmal eine dickes :60: an die Station für den Reibungslosen Ablauf - sehr gerne wieder :118:

Und zum Schluss noch ein paar Bilder:


Es haben sich bereits 13 registrierte Benutzer bedankt.

Benutzer die sich bedankten:

vonPreußen (31.07.2010), CSMaverick (31.07.2010), Il Bimbo de Oro (31.07.2010), Hans (31.07.2010), Hobbes (31.07.2010), Poffertje (31.07.2010), bentheman (31.07.2010), crazy01 (31.07.2010), cram (31.07.2010), Radio/Active (31.07.2010), ElBarto (31.07.2010), Arlain (31.07.2010), Trans_AM (31.07.2010)

Beiträge: 655

Registrierungsdatum: 21. Juni 2010

Wohnort: Trier

Beruf: Student

Danksagungen: 354

  • Nachricht senden

2

Samstag, 31. Juli 2010, 14:54

Schön auch mal Berichte über "solche" Fahrzeuge zu lesen. Danke! :206:
Planung ersetzt Zufall durch Irrtum :D
Just :204:

vonPreußen

Vornehm geht die Welt zugrunde

Beiträge: 17 740

Registrierungsdatum: 7. Juli 2008

Beruf: Conveying unreal estate

Danksagungen: 3646

  • Nachricht senden

3

Samstag, 31. Juli 2010, 15:07

Danke für den Bericht, ich hatte auch mal einen Vito, aber dann den 109 CDI (also 90ps).

Dein Urteil über die Schaltung kann ich beipflichten, die war garnicht mal so schlecht sondern hat auch (relativ gesehen) Spaß gemacht.

Leider habe ich etwas länger (gute 18 Stunden, einmal Hamburg - Dingolfing - Hamburg) auf den Sitzen aushalten müssen, und als ich dann in den Privatwagen mit Sportsitzen umgestiegen bin habe ich gemerkt wie einfach das Gestühl doch ist.
Dazu kommt das die 90ps nicht ausreichend waren, denn auf der Autobahn am Berg lief die Geschwindigkeit (obwohl leer) doch arg zurück. Glaube, da ist man mit den 150ps die du hattest besser bedient. :)
Der größte Lump im ganzen Land, das ist und bleibt der Denunziant

PhoenixArising

Lieber tot als den Schwung verlieren.

Beiträge: 665

Registrierungsdatum: 1. März 2010

Wohnort: Bonn

Beruf: Redakteur

: 64194

: 6.99

: 243

Danksagungen: 1648

  • Nachricht senden

4

Samstag, 31. Juli 2010, 15:15

Danke für den Bericht! Ich wunder mich nur grad über den Höhen-Aufkleber. Da steht was von einer maximalen Höchstgeschwindigkeit von 80km/h drauf. Betrifft die das Auto auch oder ist das nur ein Standardaufkleber? Hab keine Ahnung von solchen Sachen, aber freue mich über Aufklärung! ;)

krasser_fritz

früher krasser_fritz

  • »krasser_fritz« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 418

Registrierungsdatum: 30. August 2009

Danksagungen: 132

  • Nachricht senden

5

Samstag, 31. Juli 2010, 15:42

Danke für den Bericht! Ich wunder mich nur grad über den Höhen-Aufkleber. Da steht was von einer maximalen Höchstgeschwindigkeit von 80km/h drauf. Betrifft die das Auto auch oder ist das nur ein Standardaufkleber? Hab keine Ahnung von solchen Sachen, aber freue mich über Aufklärung! ;)


ich denke mal das betrifft nur die LKW´s über 3,5 tonnen.... es wäre ja echt unsinnig wenn man mit soeinem transporter nur 80 kmh fahren dürfte

Es hat sich bereits 1 registrierter Benutzer bedankt.

Benutzer die sich bedankten:

Radio/Active (31.07.2010)

xerobeast

Hier könnte Ihre Werbung stehen.

Beiträge: 370

Registrierungsdatum: 14. Dezember 2008

Wohnort: Darmstadt

Beruf: Wolkenkukuksheime verkaufen

: 3499

: 8.12

: 15

Danksagungen: 321

  • Nachricht senden

6

Samstag, 31. Juli 2010, 15:54

Danke für den Bericht! Ich wunder mich nur grad über den Höhen-Aufkleber. Da steht was von einer maximalen Höchstgeschwindigkeit von 80km/h drauf. Betrifft die das Auto auch oder ist das nur ein Standardaufkleber? Hab keine Ahnung von solchen Sachen, aber freue mich über Aufklärung! ;)


Es handelt sich hier um nen Standardaufkleber. Da der Vito nicht mehr als 2,8 t unter voller Beladung auf die Waage bringt muss man sich um die 80 km/h Begrenzung nicht weiter kümmern da § 3 Absatz 3 StVo Tempo 80 erst für Fahrzeuge über 3,5 t zulässige Gesamtmasse vorsieht! Einzig was man noch beachten muss ist da die Fuhre eine LKW Zulassung hat muss man sich an die vorgegebenen Ruhe und Lenkzeiten halten.. :rolleyes:

Quellen:
Maße und Gewichte MB Vito

§3 StVo
Mööp..Mööp..

Es haben sich bereits 2 registrierte Benutzer bedankt.

Benutzer die sich bedankten:

Radio/Active (31.07.2010), Poffertje (31.07.2010)

cram

Erleuchteter

Beiträge: 3 142

Registrierungsdatum: 31. Oktober 2009

Aktuelle Miete: BMW 540d xDrive SportLine

Wohnort: Frenkendorf, Kanton Basel Landschaft

Beruf: Customs Clearance

: 25724

: 7.14

: 133

Danksagungen: 736

  • Nachricht senden

7

Samstag, 31. Juli 2010, 16:50

Seit wann müssen sich Privatpersonen (also keine gewerbliche Nutzung) an Lenkzeiten halten?
Grün oder Orange. Hauptsache 0 SB. :206: :117:

Rugantino

auf der Suche nach dem Bööööp...

Beiträge: 10 468

Registrierungsdatum: 28. Juni 2009

: 18652

: 8.22

: 60

Danksagungen: 10054

  • Nachricht senden

8

Samstag, 31. Juli 2010, 16:52

Seit wann müssen sich Privatpersonen (also keine gewerbliche Nutzung) an Lenkzeiten halten?


Lies mal den letzten Satz auf dem Bild. Dort heißt es: "Die o.g. Informationen gelten nur für 'gewerbliche Fahrten'. Privatpersonen müssen sich nicht daran halten."

;)
THE KING OF ROME IS NOT DEAD

cram

Erleuchteter

Beiträge: 3 142

Registrierungsdatum: 31. Oktober 2009

Aktuelle Miete: BMW 540d xDrive SportLine

Wohnort: Frenkendorf, Kanton Basel Landschaft

Beruf: Customs Clearance

: 25724

: 7.14

: 133

Danksagungen: 736

  • Nachricht senden

9

Samstag, 31. Juli 2010, 16:55

Ja deswegen fragte ich ja auch...sorry, die war an meinen Vorredner gerichtet ;)
Grün oder Orange. Hauptsache 0 SB. :206: :117:

Mietnomade

Meister

Beiträge: 2 554

Registrierungsdatum: 25. Juli 2010

Wohnort: Hamburg

Danksagungen: 3616

  • Nachricht senden

10

Samstag, 31. Juli 2010, 18:58

Schön, dass es die Vito auch mit Motor gibt. ;) Bin bisher nur den 109 und den 111 CDI gefahren, den 109er allerdings nur Stadt und Landstraße, dort war er ok.
Danke für den Bericht.

xerobeast

Hier könnte Ihre Werbung stehen.

Beiträge: 370

Registrierungsdatum: 14. Dezember 2008

Wohnort: Darmstadt

Beruf: Wolkenkukuksheime verkaufen

: 3499

: 8.12

: 15

Danksagungen: 321

  • Nachricht senden

11

Samstag, 31. Juli 2010, 19:22

Seit wann müssen sich Privatpersonen (also keine gewerbliche Nutzung) an Lenkzeiten halten?

Ah verdammt, überlesen! Ok das hätte mich wenn dem so wäre auch schon so manche Spende an die Rennleitung gekostet :117:
Mööp..Mööp..

Thema bewerten

Copyright © 2007-2017 - Alle Rechte vorbehalten - mietwagen-talk.de alles über Mietwagen, Autovermietung und Carsharing.