Sie sind nicht angemeldet.

  • »Chili« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 1 506

Registrierungsdatum: 30. September 2011

Danksagungen: 7325

  • Nachricht senden

1

Donnerstag, 31. Mai 2012, 20:38

VW Polo 1.2 | VW-Autohaus

Vermieter: VW-Autohaus / Avis
Station: Waren an der Müritz
Gebuchte Klasse: VW Polo
Erhaltene Klasse: VW Polo
Kilometerstand Abholung: 39
Gefahrene Strecke: 917
Kilometerstand Abgabe: 956
Getriebe: 5-Gang Schaltgetriebe
Motor: 1.2 4-Zylinder mit 70PS, 112Nm bei 3000u/min
Höchstgeschwindigkeit: 165Km/h lt. Fahrzeugschein
Ausstattung: Klimaanlage, RCD 310, elektrische Fensterheber vorne, Multifunktionsanzeige
Durchschnittsverbrauch: 5,8 Liter/100Km errechnet | BC: 5,8 Liter/100Km
Streckenprofil: 70% Autobahn, 15% Stadtverkehr, 15% Landstraße
Dauer: 5 Tage
Preis: 189€



Weil der Golf meines Vaters ausgerechnet im Urlaub Allüren zeigen wollte, musste ein Ersatzwagen beschafft werden. Tja, eigentlich kein Problem, an einem Pfingstsonntag allerdings schon. Über den Notfallservice wurde also das nächstgelegenste Autohaus verständigt und nach ca. 1 Stunde kam ein Mitarbeiter um das Auto anzunehmen und einen VW Polo herauszugeben. 7 Tage sollten inklusive aller Kilometer, Vollkasko mit einer Selbstbeteiligung von 300€ und einem kostenlosen Zusatfahrer 249€ kosten. Finde ich persönlich eigentlich ganz preiswert, so ganze ohne ADAC-Rabatte oder andere Nachlässe.

Die Übergabe erfolgte problemlos und schnell, es wurde ein Protokoll ausgefertigt und von beiden Seiten unterschrieben. Der Mitarbeiter erklärte auch noch, dass man Geld zurückerhalten würde, wenn man das Fahrzeug früher zurückbringen würde. Deshalb sind es letztlich auch nur 189€ geworden, für die 2 nicht gefahrenen Tage wurden also 60€ erstattet, insgesamt eine gute Sache.
Das Autohaus arbeitet im Übrigen mit Avis zusammen, die meisten Fahrzeuge stehen also auf dem Stationsparkplatz und ein paar werden für solche "Notfälle" im Autohaus zurückgehalten. Das Fahrzeug wird bei einem Kilometerstand von 24.000 oder spätestens im November ausgeflottet, der Vermerk dazu war noch im Handschuhfach zu finden.



Tja, es wurde also ein VW Polo 1.2 Trendline mit gerade mal 39 gefahrenen Kilometern, die Erstzulassung war letzten Freitag, Neuwagenduft natürlich inklusive. Freilich, mehr Ausstattung ist (meistens) eine gute Sache, für die 5 Tage war oder ist sowas aber ingsesamt durchaus ausreichend.

Auch die 70PS waren erstaunlicherweise im Verlauf der Woche ausreichend, allerdings auch nur, wenn man den Motor konstant im oberen Drehzahlbereich bewegt hat, ansonsten tut sich das Fahrzeug einfach unglaublich schwer mal vorwärts zu kommen. In der Stadt und auf der Landstraße kann man entspannt gondeln, die Geräuschkulisse ist wunderbar gering und das Fahrwerk bügelt die Unebenheiten gut aus.
Auf der Autobahn hingegen alles sehr schwierig. Auffahrten sind generell im 2. oder 3. Gang zu nehmen, ab 130Km/h wird es spürbar lauter und wer einen Überholvorgang noch am selben Tag abschließen möchte, sollte den 5. Gang gar nicht erst nutzen. Okay, etwas dramatisiert, es kommt einem aber so vor.

Mit viiiiiiiel Anlauf kommt man in der Ebene auf ca. 185Km/h nach Tacho, auf Dauer aber nicht empfehlenswert, da der Verbrauch unverhältnismäßig ansteigt und man Unterhaltungen eigentlich auf unbestimmte Zeit verschieben kann. Das optimale Reisetempo liegt wohl so bei 130Km/h, auf längeren Etappen würde also ungefähr immer diese Geschwindigkeit anpeilen.
Apropos längere Etappen, solche kann man erstaunlich gut im Polo aushalten. Die Sitze sind bequem und auch im Fond lässt es sich längere Zeit sitzen und reisen, denn insbesondere die Beinfreiheit hinten ist wirklich erstaunlich großzügig (für die Klasse) bemessen.



Auch die Materialverarbeitung im Innenraum ist VW-typisch qualitativ hochwertig und ansehnlich. Das Lenkrad liegt gut in der Hand und Knöpfe, sowie Schalter haben alle ihren Platz. Das ist leider das, was ich an vielen Fahrzeugen dieser Klasse vermisse, ein wirklich strukturiertes und durchdachtes Cockpit. Ich weiß, für viele schaut es langweilig und trist aus, aber es ist aufgeräumt und gut verarbeitet. Ein Ford Fiesta kann da einfach nicht mithalten und auch ein Renault Clio sieht gegen einen Polo immer noch sehr alt aus, leider!

Allerdings könnte VW mal für ein besser zu schaltendes Getriebe sorgen, es ist schon teilweise abenteuerlich, mit welcher Kraft man den ersten Gang einlegen muss. Immerhin sind die anderen Schaltwege kurz und präzise, weshalb das Schalten nicht ganz zur Last wird.



Lenkung und Verbrauch sind hingegen wieder eine ganz feine Sache. Präzise und direkt, ohne dabei schwammig zu wirken und die 5,8l/100Km sind durch die diversen Staufahrten auch ein absolut akzeptabler Wert.

Fazit: Achja, herrliches Fahrzeug um wieder auf den Boden der Tatsache aufzuschlagen. Mit etwas mehr Motor (1.2 TSI) und ein wenig mehr Ausstattung (Tempomat und MuFu) ist der Polo auch für längere Zeit ein guter Begleiter.



Es haben sich bereits 19 registrierte Benutzer bedankt.

Benutzer die sich bedankten:

Geigerzähler (31.05.2012), Il Bimbo de Oro (31.05.2012), Wilhelm (31.05.2012), Arlain (31.05.2012), Spritsparer (31.05.2012), S v e n (31.05.2012), chrisk75 (31.05.2012), EUROwoman. (31.05.2012), Hupfdude (31.05.2012), Poffertje (31.05.2012), rulfiibahnaxs (31.05.2012), Mechnipe (31.05.2012), Brabus89 (31.05.2012), El Martino (31.05.2012), DerLars (31.05.2012), BinMalWeg (31.05.2012), Mietkunde (01.06.2012), vonPreußen (01.06.2012), Flowmaster (01.06.2012)

Hupfdude

Fortgeschrittener

Beiträge: 257

Registrierungsdatum: 4. Januar 2012

Beruf: Führer einer Maschine

: 3537

: 5.04

: 13

Danksagungen: 96

  • Nachricht senden

2

Donnerstag, 31. Mai 2012, 22:06

:60: für den top Bericht!

Ähnliche Themen

Copyright © 2007-2016 - Alle Rechte vorbehalten - mietwagen-talk.de alles über Mietwagen, Autovermietung und Carsharing.