Sie sind nicht angemeldet.

fabey

Fortgeschrittener

  • »fabey« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 157

Registrierungsdatum: 27. Mai 2012

Wohnort: Berlin

: 10179

: 7.49

: 63

Danksagungen: 142

  • Nachricht senden

1

Dienstag, 6. August 2013, 19:32

Ford C-Max 1.0 EcoBoost | ADAC ClubMobil Berlin-Alexanderplatz



Station: ADAC ClubMobil Berlin-Alexanderplatz
erhaltene Klasse: CLMR
erhaltenes Fahrzeug: Ford C-Max 1.0 EcoBoost
Leistung: 92 kW / 125 PS
Bruttolistenpreis: 21.125 € lt. Konfigurator
gefahrene Kilometer: 396
Durchschnittsverbrauch: 8,3 Liter/100km (50% Stadt, 50% Autobahn)



Sonderausstattung:
Champions League-Edition, manuelle Klimaanlage, Fensterheber vorn und hinten elektrisch, CD-Radio mit USB- und Aux-Anschluss, Bluetoothschnittstelle, Zentralverriegelung, beheizbare Außenspiegel, PDC vorn und hinten sowie Einparkhilfe, Sitzheizung vorn, Teppichfußmatten velour



Anmietung
Angelockt durch junge Damen, die am Alexanderplatz in Berlin Flyer für die Autovermietung vom ADAC verteilten, schaute ich mir die Sache mal genauer an. Die ClubMobil-Station eröffnet am 1.8.2013 neu und aus diesem Anlass bezahlt man bei Anmietung am 1. oder 2.8. nur die Hälfte des normalen Mietpreises. Freundin hatte auch nichts dagegen, also Reservierung für den Nachmittag des 2.8. eingespielt, um die ADAC-Autovermietung zu testen.
So kam ich dann am Freitag in der Station an und erwartete ein ähnliches Spiel wie mir von meinen Sixt-Mieten bisher bekannt. Man verlangte nach Personalausweis, Führerschein und Zahlungsmittel (keine Kaution nötig als ADAC-Mitglied!) und bot mir ein Glas Wasser an – bei dieser
Hitze in Berlin gern angenommen.

Das Prozedere dauerte etwas länger als ich gewohnt war,
jedoch störte dies nicht und es wurde alles gewissenhaft ausgeführt. Das Besondere, wie ich finde, beim ADAC ist, dass es keine verschiedenen Preise für verschiedene Fahrzeugklassen gibt. Man zahlt für jede Art Fahrzeug das gleiche Geld. Somit hat man dort die freie Fahrzeugauswahl. Mir wurde u.a. ein Citroen C4 Picasso, Ford C-Max oder VW Touran angeboten. Da ich gern Ford fahre, nahm ich den C-Max. Kurz noch den Mietvertrag erstellt, dreimal unterschrieben und los ging es mit der RSA persönlich, da sie bei der Hitze gern selbst mit in die kühle Tiefgarage kommen möchte. Auf dem Weg dorthin netten Smalltalk geführt, unten angekommen kurz ums Auto herum geschaut und dann auf den Weg gemacht.



Fahrzeug
Zuerst fiel mir die hohe Sitzposition auf. Dann probierte ich aber mit den Sitzeinstellungen herum, bis ich besser saß. Es war nun aber mal ein Minivan, deshalb blieb es im Vergleich zu Fahrzeugen, die ich sonst fahre, trotzdem relativ hoch. Es war aber nie unangenehm, die Sitze waren auch bequem. Die Schaltung war auch etwas ungewöhnlich. Die Position des Schalthebels ist vergleichbar mit einem Mercedes Vito/VW T5 – für mich nicht ungewohnt. Jedoch fassten die Gänge nicht 100% sauber ein, es fühlte sich manchmal so an, als wär irgendwo noch ein kleiner Widerstand darin.
Der C-Max hat einen 1.0 EcoBoost-Motor mit 125 PS verbaut, der zuverlässig läuft und in der Stadt genügend Leistung zeigt, auf der Autobahn etwas zäher wird, aber was anderes erwartet man in der Kategorie auch nicht. Das Fahrgefühl ist sehr ruhig, er liegt sauber auf der Straße und
im Innenraum auch nicht zu laut. Den Motor hört man in der Stadt so gut wie gar nicht. Sehr angenehm!

Platz brauchten wir über das Wochenende eigentlich kaum, aber der Kofferraum ist groß genug für zwei Personen.
Als sehr interessantes Schmankerl empfand ich die Einparkhilfe. Bisher habe ich sie in noch keinem Fahrzeug gehabt (oder einfach nicht gefunden) und bin hellauf begeistert davon. Wie von Geisterhand bewegt sich das Lenkrad vor einem. Super Sache!



Abgabe
Die Abgabe am Montagnachmittag dauerte auch etwas länger, als ich es von Sixt kenne. Als ich in der Tiefgarage ankam, schaute sich ein Checker kurz das Fahrzeug an und notierte den Kilometerstand sowie die Sauberkeit. Dann ging ich in die Station und gab den Schlüssel ab, es wurde noch das Übergabeprotokoll ausgefüllt, unterschrieben und für mich kopiert. Kurz darauf wurde gleich die Rechnung per Mail versandt, was ich als ziemlich flott empfinde.


Fazit
ADAC ClubMobil? Kann man mal wieder machen. Jedoch sind Wochenendpreise sonst nicht so attraktiv für mich wie Sixt-Mieten über den ADAC.
Ford C-Max? Für den Zweck einer Testmiete beim ADAC völlig in Ordnung, in Zukunft aber gerne wieder andere Fahrzeuge.

#mietwagengewinnspiel
persönliche Toplist: :122: BMW 530d xDrive Touring :123: Audi A6 3.0 TDI quattro :124: BMW 320dA

..powered by:203:

Es haben sich bereits 15 registrierte Benutzer bedankt.

Benutzer die sich bedankten:

gwk9091 (06.08.2013), Brabus89 (06.08.2013), nobrainer (06.08.2013), Geigerzähler (06.08.2013), sosa (06.08.2013), mfc215c (06.08.2013), Uberto (06.08.2013), Mechnipe (06.08.2013), Pieeet (06.08.2013), Timbro (06.08.2013), Mietkunde (06.08.2013), rulfiibahnaxs (06.08.2013), markus_ri (07.08.2013), Jan S. (07.08.2013), Nils_93 (19.09.2013)

fabey

Fortgeschrittener

  • »fabey« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 157

Registrierungsdatum: 27. Mai 2012

Wohnort: Berlin

: 10179

: 7.49

: 63

Danksagungen: 142

  • Nachricht senden

2

Donnerstag, 19. September 2013, 21:27

Ich möchte noch etwas bzgl. der Rechnungsstellung hinzufügen.
Ende August flatterte ein Brief vom ADAC ins Haus, ich möchte doch bitte die 51€ Mietpreis zahlen, da es wohl noch nicht bezahlt wurde. Ich habe in einer E-Mail geantwortet, dass dies bereits bei Anmietung am Terminal beim ADAC bezahlt wurde. Seitdem habe ich nichts mehr davon gehört.
Nach drei Wochen auf Antwort warten schließe ich diese Anmietung dann ab.
persönliche Toplist: :122: BMW 530d xDrive Touring :123: Audi A6 3.0 TDI quattro :124: BMW 320dA

..powered by:203:

Copyright © 2007-2016 - Alle Rechte vorbehalten - mietwagen-talk.de alles über Mietwagen, Autovermietung und Carsharing.