Sie sind nicht angemeldet.

  • »Chili« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 1 506

Registrierungsdatum: 30. September 2011

Danksagungen: 7325

  • Nachricht senden

1

Dienstag, 22. April 2014, 17:19

Toyota Aygo 1.0 | Starcar Kiel

Erhaltene Klasse: Gruppe B - analog MCMR
Kilometerstand bei Abholung: 8
Gefahrene Strecke: 281
Motor: 1.0 3-Zylinder mit 68PS, 93Nm bei 3600u/min
Durchschnittsverbrauch: 6,5 Liter/100Km errechnet



Ich hätte ja nie gedacht, dass der 1200. Beitrag von mir über ein Produkt aus Fernost handeln würde, aber @MacGaiiz: wollte gerne einen Bericht haben und wenn ich schon Urlaub habe, nehme ich mir die Stunde dafür gerne Zeit. Ich erwarte eine Gegenleistung! ;)

Vermutlich wird dieses Fahrzeug ähnliche Begeisterungsstürme entfachen wie der sonntägliche Kaffeebesuch bei der Schwiegermutter, aber da es sich ja quasi um einen Exot der deutschen AV-Flotte handelt, ist er vielleicht doch gar nicht so uninteressant.

Am Mittwoch vor Ostern habe ich das Angebot der "Kostenlos-Miete" entdeckt und mich spontan dazu entschieden, dass ich doch lieber mit einem bereiften Fortbewegungsmittel unterwegs sein möchte und alle Wochenend-Pendler und Urlauber nicht im Zug, sondern lieber auf der Autobahn treffen möchte, genial, was?

Vorweg: Bis auf die Baustelle in HH-Heimfeld und den entsprechenden Rückstau von 20km, den ich natürlich umfahren habe, war die Autobahn sehr gut befahrbar, hatte ich so nicht erwartet.

Die Abholung in Kiel dauerte etwas länger, da sich das System mehrere Male verabschiedet hatte und die neue Kollegin noch angelernt wurde, aber ich habe Urlaub, ich habe Zeit, ich habe keinen Stress. Die Filiale ist mit einem eigenen Counter direkt in der MB-Niederlassung untergebracht und vom Bahnhof Suchsdorf fußläufig in etwa 2 Minuten zu erreichen. Wer den genauen Standort nicht kennt, wird vermutlich beim ersten Mal vorbeilaufen, da keine Flagge oder Werbung auf die Zugehörigkeit zu einer Autovermietung deutet. Lediglich in der Niederlassung selbst stehen zwei größere "Fähnchen" und signalisieren - "Hier bin ich richtig".

Die Übergabe war schnell erledigt und so kam ich dann in den Genuss, einen 8km jungen Toyota Aygo 1.0 in vulcanorot für einen Tag bewegen zu dürfen. Bei der Ausstattung des in Kolin (Tschechien) gebauten Renners wurde dann leider etwas gespart: Kein Xenon, kein Leder, kein HUD, ach, ups, falscher Ansatz. Ein TomTom-Navi, elektrische Fensterheber, LED-Tagfahrlicht und ein CD-Radio mit Bluetooth haben den Weg in das Fahrzeug gefunden, so ist es richtig. Bestellbar ist übrigens auch eine Sitzheizung, PDC, ein Dachspoiler und verchromte Zierleisten. Wer möchte, kann seinen Aygo also mächtig aufrüsten!



Der Toyota ist zu 90% baugleich mit dem Citroen C1 und dem Peugeot 107, deshalb wird einem diese Form wohl oft im Straßenverkehr begegnen. Richtig hässlich ist zumindestens der Aygo nicht, die Front mit dem LED-Tagfahrlicht gefällt mir sogar richtig gut, leider wirkt das geknautschte Heck wie ein tragisches Unglück und trübt somit den Gesamteindruck.

Im Inneren gibt es natürlich viel lackiertes Blech, denn eine Plastikverkleidung hätte den Preis wohl nur unnötig in die Höhe getrieben und hätte nicht besser ausgesehen. Die Bedienung ist selbsterklärend, allerdings würde ich mir insbesondere für das CD-Radio größere Tasten wünschen, damit ich diese auch mal "blind" bedienen kann. Der überdimensionale Regler für die Klimaanlage ist einerseits unfassbar hässlich, aber andererseits auch eine witzige Abwechslung zu den bekannten Drehreglern. Sehr nett waren natürlich auch wieder Außenspiegel, die von Hand eingestellt werden mussten, denn elektrische gibt es auch nicht gegen Aufpreis.

Überzeugt bin ich vom Platzangebot des nur 3,43m langen Aygo, der selbst auf den hinteren Plätzen ein ordentliches Platzangebot bietet. Auch vorne haben es Fahrer und Beifahrer relativ luftig und stoßen nicht mit den Beinen zusammen, wie ich es schon mehrmals in größeren Fahrzeugen erlabt habe. Unter dieser Großzügigkeit leidet natürlich das Volumen des Kofferraums, das mit 139l wirklich winzig ist, aber nicht weiter überraschend. Dazu kommt noch die fürchtlerlich hohe Ladekante, die selbst das Einladen einer Wasserkiste schwierig macht. Ich würde mir eine geteilte Heckklappe - analog dem Smart - wünschen, die die Sache erheblich erleichtern würde.

Ganz viel mitgedacht hat der Ingenieur übrigens bei der Hutablage, also echt, wirklich super. Die Halterung dafür ist nämlich nur auf der linken Seite an der Heckklappe befestigt, sodass die Hutablage nicht nur viel zu niedrig, sondern auch noch schief steht, großartig. Tut mir Leid, aber eine zweite Befestigung auf der rechten Seite würde schon helfen und nicht die Welt kosten. Mir ist bewusst, dass gewisse Dinge einfach eingespart werden müssen, aber bei solchen Ideen kann es doch nicht mit rechten Dingen zugegangen sein.



Nachdem man also alles verstaut, eingestellt und natürlich auf den angenehmen(!) Sitzen Platz genommen hat, kann die wilde Fahrt losgehen. Ja, ein bisschen Seitenhalt hat noch nie geschadet, aber das gibt es vielen Fahrzeugen zu bemängeln, weshalb es bei einem Aygo eigentlich ziemlich nebensächlich ist, aber dennoch erwähnt werden sollte. Der 3-Zylinder mit 68PS (nur bei 6000u/min) und 93Nm (nur bei 3600u/min) rasselt unverkennbar auch bei Betriebstemperatur, passt aber dafür irgendwie zum Gesamtpaket. Durch das Leergewicht von nur 820kg ergeben sich aber völlig ausreichende Fahrleistungen, die unter anderem dafür sorgen, dass der Aygo an der Ampel nicht ganz zum Hindernis wird und auf der Autobahn ohne Probleme 150km/h halten kann.

Ein leidiges Thema ist natürlich die Schaltung, die weiterhin etwas hakelig und ungenau ist und mir in der Stadt gleich zweimal gezeigt hat, dass ich doch bitte den ersten und nicht den dritten Gang nehmen soll, naja, passiert. Losfahren kann man damit übrigens trotzdem :whistling:

Das Fahrwerk des Aygo ist angenehm straff und nimmt die gröbsten Unebenheiten gut auf, dass ist mir schon beim Peugeot 107 von Flinkster vor 2 Jahren positiv aufgefallen. Jetzt noch eine direkte Lenkung und man kann sogar etwas Spaß haben, hätte ich gar nicht erwartet.



Fazit: Inzwischen bin ich mit dem Aygo versöhnt. Im Nachhinein ist mir bewusst geworden, dass ich schon deutlich(!) schlechtere Fahrzeuge gefahren habe, die nachträglich eine kriterische Bewertung erhalten müssten. Wenn es sich zufällig mal ergibt, würde ich den Aygo wohl nochmals fahren.

Es haben sich bereits 16 registrierte Benutzer bedankt.

Benutzer die sich bedankten:

shadow.blue (22.04.2014), invator (22.04.2014), Oberhasi (22.04.2014), Radio/Active (22.04.2014), (22.04.2014), Geigerzähler (22.04.2014), TALENTfrei (22.04.2014), Il Bimbo de Oro (22.04.2014), w3rg (22.04.2014), Hobbes (22.04.2014), nobrainer (22.04.2014), sosa (22.04.2014), Arlain (22.04.2014), Mojoo (22.04.2014), Brabus89 (23.04.2014), markus_ri (24.04.2014)

Penales Attentat

Fortgeschrittener

Beiträge: 117

Registrierungsdatum: 11. März 2014

Danksagungen: 67

  • Nachricht senden

2

Dienstag, 22. April 2014, 17:25

Wie viel zahlt man für ein solches Gefährt bei Starcar?
2014/14 Mieten bei HERTZ.
[...]Ford S-Max 2.0 EcoB PwrS, Peugeot 308 1.6 THP, Hyundai i40 cw 1.7D, Volvo XC90 D5 AWD, Opel Insignia FL CDTI

shadow.blue

...feiert das Leben.

Beiträge: 2 611

Registrierungsdatum: 20. Februar 2012

Wohnort: Kiel

Beruf: S.C.Henker

Danksagungen: 5009

  • Nachricht senden

3

Dienstag, 22. April 2014, 17:40


Penales Attentat

Fortgeschrittener

Beiträge: 117

Registrierungsdatum: 11. März 2014

Danksagungen: 67

  • Nachricht senden

4

Dienstag, 22. April 2014, 18:12



Hätte ja sein können, dass er irgendwelche Sonderkonditionen kennt / hat.
2014/14 Mieten bei HERTZ.
[...]Ford S-Max 2.0 EcoB PwrS, Peugeot 308 1.6 THP, Hyundai i40 cw 1.7D, Volvo XC90 D5 AWD, Opel Insignia FL CDTI

NorthLight

...eiskalt unterwegs mit (vielen) guten Vorsaetzen ;)

Beiträge: 2 922

Registrierungsdatum: 3. August 2009

Aktuelle Miete: wechselnd wie andere ihre Schluepper...

Wohnort: North of Nowhere

Danksagungen: 1014

  • Nachricht senden

5

Dienstag, 22. April 2014, 19:15

der TS hat null bezahlt, ist das Sonderkondition genug?

Schoener Bericht, backtotheroots quasi :)
wer reitet so spaet durch Eis und Gischt? Schietwetter, aber macht mir nischt!

MacGaiiz

unregistriert

6

Dienstag, 22. April 2014, 19:15

Danke für deinen Bericht, welchen du mir gewidmet hast :D

Tolles Auto und für die Stadt mehr als ausreichend. Muss eben nicht immer nen BMW sein.

:60:

Talent

Meister

Beiträge: 2 123

Danksagungen: 3133

  • Nachricht senden

7

Dienstag, 22. April 2014, 20:26

Toller Bericht und tolles Auto, danke! :)

Der C1 (baugleich) steht evtl. neben Ford Ka und Konsorten mit auf der Liste der Fahrzeuge, welche für mich in Frage kommen, sollte mein Golf wirklich am TÜV scheitern (was ich natürlich nicht hoffe).

Daher schön mal einen Bericht über seinen Bruder zu lesen!

Copyright © 2007-2016 - Alle Rechte vorbehalten - mietwagen-talk.de alles über Mietwagen, Autovermietung und Carsharing.