Sie sind nicht angemeldet.

  • »Sachse_im_Exil« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 1 194

Registrierungsdatum: 23. September 2012

Wohnort: Berlin

Beruf: Nervigen Leuten auf die Nerven gehen...

: 26432

: 8.21

: 60

Danksagungen: 655

  • Nachricht senden

1

Sonntag, 29. Juni 2014, 22:41

Mercedes B 180 |ADAC Clubmobil

Vermieter: ADAC
Fahrzeug: Mercedes- Benz B 180
Leistung: 90KW/122 PS
Ausstattung: Sitzheizung, Bluetooth, Navi Becker Map Pilot, der Rest sollte Serie sein.

So, nach langer Zeit habe auch ich mal wieder Zeit für einen Bericht. Gebraucht wurde dieses mal ein Fahrzeug für ein langes Wochenende, an dem ca. 1800km gefahren werden sollten. Da ich noch etwas Platz brauchte und das Ganze auch noch billig sein sollte, fiel die Wahl wieder auf ADAC Clubmobil und wie immer auf die super Station in Berlin am Alex. Der Weg zum ADAC fällt mittlerweile gar nicht mehr so schwer, denn die Ausstattung aller Fahrzeuge hat sich enorm verbessert.
Eigentlich wollte ich wieder einen Touran abgreifen, aber ich war zu früh dran und schaute noch einmal ins Parkhaus und da erspähte ich ein paar B- Klassen.
Also gleich bei der Abholung danach gefragt und es war kein Problem eine zu bekommen. Der letzte Stern war ja auch schon sehr lange her.

Das Fahrzeug:
Vom Design her ist die B- Klasse im Gegensatz zur Alten durchaus gelungen. Innen wie auch außen. Das Auto wirkt doch etwas modern und dynamisch. Ok, mit den Stahlfelgen und Radkappen jetzt nicht wirklich. ;)
Wenn man drin Platz genommen hat und vorher nur VAG Autos gefahren ist, dann hat man erst einmal richtige Probleme. Nichts ist da wo es vorher war, mal abgesehen von den Fensterhebern, den Blinkern, Licht und Hupe. Lichthupe braucht man nicht, dafür hat man den Stern. :120: Da auch noch Regenwetter war, griff die rechte Hand doch sehr oft ins Leere. Im Gegensatz zu VW ist das Display wenigstens an der richtigen Position. Wenn die rechte Hand der Linken dann gesagt hat, dass sie jetzt die Handbremse lösen muss, dann könnte es eigentlich los gehen. Aber nein, die Kupplung im Benz ist dann doch etwas anders und der geübte VW Fahrer erntet an den ersten Ampelkreuzungen erstmal Beifall in Form eines Hupkonzert. Hat man sich daran gewöhnt, dann gehts eigentlich. Das ganze ist einfach auf Komfort ausgelegt und nicht auf Blitzstart. Das Thema Komfort zieht sich dann auch weiter durch das Auto. In den Seriensitzen kann man locker den ganzen Tag verbringen, aber der Seitenhalt fehlt dann doch etwas. Auch hinten kann noch ein Erwachsener bequem hinter mir sitzen. Beim Fahrwerk genau das das Gleiche. Man kann zwar auch mal zügig unterwegs sein, aber insgesamt ist es doch eher auf Komfort gearbeitet. Ich bin meist Autobahn gefahren und da bin ich in schnellen Kurven doch mal vom Gas gegangen. Ein VW Touran ist auf diesem Gebiet einfach besser. Das Getriebe ist auch sehr lang übersetzt. Im sechsten Gang durch Ortschaften fahren ist fast unmöglich. Dafür nimmt man im Benz den vierten. Da dreht der Motor bei 50 mit gemütlichen 1400 Umdrehungen. Vorteil des Ganzen ist dafür aber der Verbrauch. Auf der Strecke Berlin Ulm mit Einhaltung der Tempolimits, sonst im Bereich 150- 160, einen nicht geringen Teil auch mit Vollgas, denn das Spiel Deutschland USA wartete, ergab einen Verbrauch von 7,5 Litern. Von Gießen nach Berlin fuhr ich dann mal im Rentnerstil mit gemüzlichen 120 und wurde mit 5,2 Litern belohnt bei einem Durchschnitt von 84 km/h, die zum großen Teil durch Pausen zusammen kamen. Bis jetzt also ein durchweg positives Ergebnis des Fahrzeugs, denn eine B- Klasse soll ja nicht zum Rasen sein und nach einer Zeit gewöhnt man sich daran, dass alles anders ist, als bei VW und Co. Einziger Kritkpunkt bis jetzt ist nur die Mittelarmlehme, die nicht verschiebbar und für mich zu weit hinten ist.
Fast vergessen... Da ist ja noch die Sache mit dem COLLISION PREVENTION ASSIST, oder anders gesagt auch NERV Assist. Das rote blinkende Symbol, wenn ich einem etwas zu dicht auffahre ist ja noch akzeptabel und auch hilfreich z. B. bei dichtem Nebel oder Starkregen. Wenn ich auf schmalen Landstraßen bei Gegenverkehr aber mal ganz rechts fahren muß und wegen den Leitpfosten mit einem nervigen Piepton aus dem Schlaf gerissen werde, dann ist das schon etwas kontraproduktiv für meine gute Laune. Das gleiche auf der Autobahn bei Baustellen, wenn es rüber auf die linke Seite geht. Da reagiert das System auf die Leitplanken mit dem nervigen Piepton.

Beim Entertainment schaut die Sache dann schon wieder anders aus. Hier sollten die Schwaben doch noch etwas aufholen. Von Intuition und einfacher Bedienung haben die Schwaben auf dem Gebiet noch nie etwas gehört. Man kommt z. B. vom Radio ins Navi mit dem Drehknopf, aus dem Navi raus in eine andere Funktion aber nicht mehr. Da muß man dann wieder mit der Hand in die Mittelkonsole. Die Spracheingabe des verbauten Navi BECKER MAP Pilot wollte mich irgendwie richtig provozieren. Wenn ich eine komplette Eingabe mit Ort, Straße und Hausnummer in Stuttgart, oder Karlsruhe gemacht habe, dann funktionierte es problemlos. In Hessen bekam es nicht einmal nur den Namen des Ortes hin und Berlin wollte es irgendwie auch nicht verstehen. Das verbaute TMC System ist auch zum Haare raufen. Es schickte mich am AD Karlsruhe für 1,5h mit leerem Tank in den Stau bei Mittagssonne und Hitze. Welch ein Erlebnis. :cursing: Das ist es auch nur ein schwacher Trost, dass der Sound der Serienlautsprecher durchaus zu gebrauchen ist und die Dame im Auto nebenan hübsch anzusehen war.

Fazit also:
Mit der ADAC Station Alexanderplatz war ich wie immer zufrieden und die Damen machen ihren Job da sehr gut.
Mit der B- Klasse hat Mercedes ein durchaus brauchbares Reiseauto auf die Beine gestellt, was aber im Detail doch noch einige Schwächen hat. Kaufen würde ich mir das Auto nicht, denn für den Preis gibts deutlich bessere Fahrzeuge. Als Mietwagen aber gern wieder, denn er hat mich mehr oder weniger bequem und sehr sparsam durchs Wochenende gebracht.

Hier noch die obligatorischen Bilder:
»Sachse_im_Exil« hat folgende Bilder angehängt:
  • 2c209856.xl.jpg
  • 51f0ab95.xl.jpg
  • 831a102f.xl.jpg
  • b17ed862.xl.jpg
  • b23da581.xl.jpg
  • d34d02c5.xl.jpg
  • db37a692.xl.jpg
  • f4628515.xl.jpg

Es haben sich bereits 15 registrierte Benutzer bedankt.

Benutzer die sich bedankten:

EUROwoman. (29.06.2014), franky (29.06.2014), Mechnipe (29.06.2014), Tob (29.06.2014), Uberto (29.06.2014), Mietkunde (30.06.2014), Jan S. (30.06.2014), Oberhasi (30.06.2014), na5267 (30.06.2014), markus_ri (03.07.2014), rulfiibahnaxs (03.07.2014), schauschun (05.07.2014), Crz (06.07.2014), Brabus89 (06.07.2014), gwk9091 (14.08.2014)

EUROwoman.

Erleuchteter

Beiträge: 38 581

Danksagungen: 33520

  • Nachricht senden

2

Sonntag, 29. Juni 2014, 22:44

Und das macht Sinn mit einem Benziner? Denn der ist ja beim ADAC quasi garantiert.
Dies ist nicht das Forum, wo man kostenlos Hinweise erhält, wie man kostenlos ECMR an jeder beliebigen Station bucht und ohne Aufpreis XDAR erhält.

Sachdienliche Hinweise, wo es dieses Forum gibt, dürfen jederzeit hier gepostet werden.

  • »Sachse_im_Exil« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 1 194

Registrierungsdatum: 23. September 2012

Wohnort: Berlin

Beruf: Nervigen Leuten auf die Nerven gehen...

: 26432

: 8.21

: 60

Danksagungen: 655

  • Nachricht senden

3

Sonntag, 29. Juni 2014, 23:06

Das relativiert sich dann wieder mit dem Preis und die Spritkosten bekommt man mit Mitfahrgelegenheiten fast komplett rein. ;)

EUROwoman.

Erleuchteter

Beiträge: 38 581

Danksagungen: 33520

  • Nachricht senden

4

Sonntag, 29. Juni 2014, 23:14

Also meine vereinfachte Rechnung ist:
2l mehr Verbrauch bei 1800km sind 36l, also 60€

Und der ADAC ist 60€ billiger bzw mehr als alle anderen?

Sicherlich haben die keine Dieselgarantie, aber wenigstens steht nicht von Anfang an fest, dass es ein Benziner wird
Dies ist nicht das Forum, wo man kostenlos Hinweise erhält, wie man kostenlos ECMR an jeder beliebigen Station bucht und ohne Aufpreis XDAR erhält.

Sachdienliche Hinweise, wo es dieses Forum gibt, dürfen jederzeit hier gepostet werden.

  • »Sachse_im_Exil« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 1 194

Registrierungsdatum: 23. September 2012

Wohnort: Berlin

Beruf: Nervigen Leuten auf die Nerven gehen...

: 26432

: 8.21

: 60

Danksagungen: 655

  • Nachricht senden

5

Sonntag, 29. Juni 2014, 23:35

Sonst bekomme ich kein IVMR mit 1500km für 99€ am Wochenende.

Mercutio

Fortgeschrittener

Beiträge: 145

Registrierungsdatum: 22. Mai 2014

Wohnort: HAM-DUS

: 9731

: 7.04

: 81

Danksagungen: 75

  • Nachricht senden

6

Montag, 30. Juni 2014, 00:00

Brauchst du die V im SIPP code? Ansonsten, gibt's ja das gute Tchibo-Angebot: Tchibo Aktion - Wochenende FDMR 99€

Werde das selbst mal in drei Wochen ausprobieren.

Master-Ref

Master of Desaster!

Beiträge: 645

Registrierungsdatum: 19. Juni 2014

Aktuelle Miete: Error 404 - current rental not found

Wohnort: Hannover

: 98739

: 7.29

: 365

Danksagungen: 3668

  • Nachricht senden

7

Montag, 30. Juni 2014, 00:06

Sonst bekomme ich kein IVMR mit 1500km für 99€ am Wochenende.


Als ADAC-Mitglied bei Avis, bei Hertz ohne KM-Begrenzung und bei Enterprise ebenfalls (dort sogar ohne ADAC ;) )
Egal, wie tief man die Messlatte des geistigen Verstandes eines Menschen legt - es gibt jeden Tag jemanden, der bequem aufrecht darunter durchlaufen kann.
Korken für den Hals ...

Mercutio

Fortgeschrittener

Beiträge: 145

Registrierungsdatum: 22. Mai 2014

Wohnort: HAM-DUS

: 9731

: 7.04

: 81

Danksagungen: 75

  • Nachricht senden

8

Montag, 30. Juni 2014, 00:08

:110: Ok, mein Fehler. Das Tchibo-Angebot hat 1200KM Begrenzung.

scorpi11

Fortgeschrittener

Beiträge: 112

Registrierungsdatum: 14. Januar 2014

Danksagungen: 23

  • Nachricht senden

9

Donnerstag, 3. Juli 2014, 11:41

Meine einzige ADAC Clubmobil-Buchung war auch IVMR und sollte dann mit einem Golf bedient werden. Nach längerem Protest meinerseits hat sich dann doch noch ein Touran angefunden. Das war dann aber eben auch nur ein Benziner. Leider gibts IVMR beim ADAC alternativ nur noch bei Sixt, mit lausigen 900 km für ein Wochenende.

Tuscany

..::..

Beiträge: 2 095

Registrierungsdatum: 10. August 2012

Danksagungen: 2455

  • Nachricht senden

10

Freitag, 4. Juli 2014, 09:16

@scorpi11: alle Fahrzeuge von ADAC Club mobil sind ausnahmslos Benziner. Einen Diesel darf man hier nicht erwarten.
Auf der Suche nach des Dudens :|

NorthLight

...eiskalt unterwegs mit (vielen) guten Vorsaetzen ;)

Beiträge: 2 922

Registrierungsdatum: 3. August 2009

Aktuelle Miete: wechselnd wie andere ihre Schluepper...

Wohnort: North of Nowhere

Danksagungen: 1014

  • Nachricht senden

11

Sonntag, 6. Juli 2014, 02:23

Sonst bekomme ich kein IVMR mit 1500km für 99€ am Wochenende.

Du... :D

Das ist durchaus realisierbar, je nach Auslastung ;) - aber wie Mercutio schon schrieb: Brauchst Du das 'V', oder reicht ein 'W'?

Mich stoeren eher die ADAC-Aufkleber, auch wenn andere das noch extremer koennen (Avis-LKZ AB PEU 9-Sitzer mit Vollbeklebung)...
wer reitet so spaet durch Eis und Gischt? Schietwetter, aber macht mir nischt!

Beiträge: 995

Registrierungsdatum: 2. Juni 2009

Wohnort: Senden, Kreis Neu-Ulm

Beruf: BA-Student Mechatronik

Danksagungen: 466

  • Nachricht senden

12

Sonntag, 6. Juli 2014, 03:30

@scorpi11: alle Fahrzeuge von ADAC Club mobil sind ausnahmslos Benziner. Einen Diesel darf man hier nicht erwarten.

ich hatte mal einen citroen c4 picasso als diesel. Sind aber sehr selten.

Copyright © 2007-2016 - Alle Rechte vorbehalten - mietwagen-talk.de alles über Mietwagen, Autovermietung und Carsharing.