Sie sind nicht angemeldet.

tom.231

Pazifikaner

  • »tom.231« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 2 473

Registrierungsdatum: 6. Januar 2012

Wohnort: München

Beruf: MUCler

: 49558

: 6.82

: 176

Danksagungen: 5226

  • Nachricht senden

1

Mittwoch, 23. Juli 2014, 13:03

BMW 220i Coupé | BMW on Demand für Mitarbeiter

Farbe: Valencia Orange Metallic
EZ: 11/2013
km-Stand: ~7.000km (Übergabe)
gefahrene Strecke: 358km
Nutzungsprofil: 60% Landstraße, 30% Stadt, 10% Autobahn (140-180km/h)
Verbrauch lt BC: 7,4 l/100km
Verbrauch errechnet: 7,07 l/100km
Leistung: 184 PS
Drehmoment: 270 Nm
Motor: 2,0l R4 TwinPower Turbo Benzinmotor mit Benzindirekteinspritzung
0-100km/h: 7,0s
Vmax: 230km/h

Ausstattung: http://www.bmwarchiv.de/vin/vw83063.pdf

Bruttolistenpreis: knapp über 50.000 EUR

Fahrzeug:
Als Dieselfahrer war ich schon länger daran interessiert, einmal einen aktuellen BMW-Vierzylinder-Benzinmotor zu fahren. Da kam es gerade recht, dass es über die BoD Mitarbeitermiete die Möglichkeit gab, einen 220i zu fahren. So konnte ich zwei Fliegen mit einer Klatsche schlagen - zum einen den BMW 2er von der to-drive-Liste streichen und zum anderen den 20i-Motor testen.
Nach den Formalitäten bei der Anmietung ging es dann zügig zum Fahrzeug - da man im Gegensatz zum klassischen Vermietgeschäft bei BoD aber ja ein festes Fahrzeug bucht, wusste ich schon ungefähr, was mich erwartet:





Das Fahrzeug war mit Sonderausstattungen im Wert von fast 20.000 Euro nahezu vollausgestattet. Nur einige wenige Dinge wie Adaptives Fahrwerk, Anhängerkupplung, Driving Assistant, Lenkradheizung und Parkassistent sowie diverse optische Dinge fehlten zur Vollausstattung.

An dieser Stelle möchte ich auch auf die ein oder andere Ausstattung eingehen, die normalerweise nicht in dieser Fahrzeugklasse in klassischen Mietwagen verbaut ist:

Harman/Kardon Surround-Soundsystem:
Meiner Meinung nach ist dieses nicht unbedingt in den F2* und F3*-Baureihen notwendig. Die Höhen kamen mir einen Tick klarer vor, unter dem Strich allerdings würde ich jedem Käufer das normale HiFi-Lautsprechersystem ans Herz legen, zumal dieses auch rund 500 Euro preiswerter ist als das mit harman/kardon gelabelte.

Elektrische Sitzverstellung:
Meiner Meinung nach ist dieses Feature in den unteren Baureihen nur dann nötig/nice-to-have, wenn sich das Auto mehrere Fahrer teilen. Jeder kann so via eigenem BMW-Profil seine genaue Sitz- und Spiegeleinstellung immer wieder abrufen. Ob das jedoch einen Aufpreis von mehr als 1.000 Euro rechtfertigt, darf jeder selbst entscheiden.

Rückfahrkamera:
Natürlich ist mir bewusst, dass es auch bereits in der Sixt-Flotte 1er mit Rückfahrkamera gab. Da eine solche Kamera mittlerweile in immer mehr Fahrzeuge Einzug hält und insbesondere auch die kleinen Fahrzeugklassen erobert (als Beispiel sei hier auch Mini genannt), ist über eine Anschaffung schon ernsthaft nachzudenken. Die eingezeichneten Hilfslinien vereinfachen die meisten Parkprozesse dann doch erheblich und schützen zudem vor Schäden an Felgen und Karosserie. Außer beim 1er mit M Sportpaket (aus optischen Gründen nicht) würde ich also hier über eine Bestellung scharf nachdenken.

DAB-Tuner:
Ebenfalls ein in der Kompaktklasse und darunter derzeit noch selten anzutreffendes Feature, das allerdings durchaus ein enormes Potenzial bietet. Eine deutlich bessere Klangqualität, mehr Sendervielfalt sowie eine stets einwandfreie Empfangsstärke sprechen eindeutig für dieses Detail, welches ich in jedem Fall sofort mitbestellen würde.

Motor & Getriebe:
Der 20i-Motor war für mich eine völlig neue Erfahrung. Doch je länger ich diesen Motor gefahren habe, desto besser gefiel er mir. Durchzugsstark, laufruhig und sparsam. Der innerstädtische Sprint von 0 auf 50 km/h machte genauso viel Spaß wie der Landstraßensprint von 50 auf 100 km/h. Das ganze wurde untermalt von einem leichten, sanft und passend klingenden Vierzylinderbenzinmotorsound. Das Getriebe erledigte seine Aufgabe wie gewohnt nahe an der Perfektion, auch die Schaltwippen in Kombination mit dem SAG sind ein nettes Extra.



Angesichts des tollen Motors würde ich vor Anschaffung eines Diesels im 2er ernsthaft die Überlegung anstellen, auf den 20i umzuschwenken.

Abschließend sei noch erwähnt, dass der 2er natürlich von Grund auf ein 1er mit 3 Türen und coupéhaft abfallender Dachlinie ist. Daher ist das Fahrverhalten an sich fast identisch mit dem des 1er. Rein optisch ist der 2er meiner Meinung nach jedoch gelungen und setzt sich gekonnt vom oftmals als "Glubschgesicht" abgestempelten 1er ab. Da auch die anderen Premiumfahrzeughersteller in dieser Kategorie kaum ein vergleichbares Vehikel zu bieten haben, hat er also durchaus seine Daseinsberechtigung, der BMW 2er.

Es haben sich bereits 28 registrierte Benutzer bedankt.

Benutzer die sich bedankten:

12nine (23.07.2014), Zwangs-Pendler (23.07.2014), JohnDoe (23.07.2014), proudnoob (23.07.2014), Oberhasi (23.07.2014), Pieeet (23.07.2014), Humax (23.07.2014), S-Drive (23.07.2014), Basti1403 (23.07.2014), masterblaster123 (23.07.2014), ambee (23.07.2014), sosa (23.07.2014), franky (23.07.2014), Turboman (23.07.2014), SaCalobra (23.07.2014), Fabian-HB (23.07.2014), Ben (23.07.2014), Il Bimbo de Oro (23.07.2014), gubbler (23.07.2014), dmx (23.07.2014), Mietkunde (23.07.2014), Uberto (23.07.2014), Satrian (23.07.2014), Geigerzähler (23.07.2014), KoerperKlaus (24.07.2014), markus_ri (25.07.2014), Brabus89 (27.07.2014), gwk9091 (14.08.2014)

Turboman

Tempomat sitzt im rechten Fuß

Beiträge: 2 977

Registrierungsdatum: 17. Februar 2011

: 26186

: 8.75

: 110

Danksagungen: 983

  • Nachricht senden

2

Mittwoch, 23. Juli 2014, 15:44

DAB-Tuner:
Ebenfalls ein in der Kompaktklasse und darunter derzeit noch selten anzutreffendes Feature, das allerdings durchaus ein enormes Potenzial bietet. Eine deutlich bessere Klangqualität, mehr Sendervielfalt sowie eine stets einwandfreie Empfangsstärke sprechen eindeutig für dieses Detail, welches ich in jedem Fall sofort mitbestellen würde.


Leider funktioniert DAB nur in großen Ballungsgebieten.
2012 war ich in Ingolstadt in einem A8 mit DAB unterwegs und das Radio hat schon in der Stadt andauernd das Signal (Bayern 3, Antenne Bayern) verloren.
Vielleicht ist das DAB Netz mittlerweile allgemein oder zumindest im Großraum München besser ausgebaut.
:203: only

Es hat sich bereits 1 registrierter Benutzer bedankt.

Benutzer die sich bedankten:

LZM (23.07.2014)

Tuscany

..::..

Beiträge: 2 095

Registrierungsdatum: 10. August 2012

Danksagungen: 2454

  • Nachricht senden

3

Mittwoch, 23. Juli 2014, 15:53

Danke für den Bericht.

Wie schaut es denn auf der Hinterbank mit dem Platzangebot aus? Nach dem eingestellten Fahrersitz schätze ich Dich auf ca. 1,75m. Kann man auf der Rückbank noch "bequem" für ein paar km hinter Dir sitzen? Besonders aufgrund der Coupé-Linie und damit der fehlenden Kopffreiheit. Oder würdest Du eher sagen: Kinder hinten ja, Erwachsene nein. ?
Auf der Suche nach des Dudens :|

tom.231

Pazifikaner

  • »tom.231« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 2 473

Registrierungsdatum: 6. Januar 2012

Wohnort: München

Beruf: MUCler

: 49558

: 6.82

: 176

Danksagungen: 5226

  • Nachricht senden

4

Mittwoch, 23. Juli 2014, 16:10

Wie schaut es denn auf der Hinterbank mit dem Platzangebot aus? Nach dem eingestellten Fahrersitz schätze ich Dich auf ca. 1,75m. Kann man auf der Rückbank noch "bequem" für ein paar km hinter Dir sitzen? Besonders aufgrund der Coupé-Linie und damit der fehlenden Kopffreiheit. Oder würdest Du eher sagen: Kinder hinten ja, Erwachsene nein. ?
Mit dem Einschätzen meiner Körpergröße liegst du auf den Zentimeter genau richtig :D

Die Rückbank an sich sehe ich als identisch zu jener im 1er 3-Türer F21 an; durch die absinkende Dachlinie wird es mit der Kopffreiheit recht schnell zu Ende sein. Ich gehe davon aus, dass ich noch gerade so hinter mir sitzen könnte, für längere Fahrten würde ich aber nur Kinder auf die Rückbank setzen.

Es hat sich bereits 1 registrierter Benutzer bedankt.

Benutzer die sich bedankten:

SaCalobra (23.07.2014)

Disorder

Schüler

Beiträge: 76

Registrierungsdatum: 20. April 2012

Wohnort: Würzburg

Beruf: Student

: 35350

: 7.19

: 123

Danksagungen: 162

  • Nachricht senden

5

Mittwoch, 23. Juli 2014, 18:13



Leider funktioniert DAB nur in großen Ballungsgebieten.
2012 war ich in Ingolstadt in einem A8 mit DAB unterwegs und das Radio hat schon in der Stadt andauernd das Signal (Bayern 3, Antenne Bayern) verloren.
Vielleicht ist das DAB Netz mittlerweile allgemein oder zumindest im Großraum München besser ausgebaut.


Mittlerweile sollte man in Süddeutschland mit Ausnahme der Oberpfalz und dem südöstlichen Oberbayern eigentlich überall DAB empfangen. In Ingolstadt wurde die Sendeleistung mehr als verdoppelt, also geht DAB da gut. Das Problem ist, wenn bei normalem Analogradio mal kurz ein rauschen zu hören wäre ist bei DAB gleich das komplette Signal weg, hatte ich vorallem im Umland von Ingolstadt schon des öfteren. Hatte mir ursprünglich auch mehr davon erwartet. Vorteil ist natürlich die Sendervielfalt und die einwandfreie Audiqualität, falls der Empfang denn gegeben ist...

Schlecht schauts mit DAB aber leider in Mecklenburg-Vorpommern und teilweise Brandenburg aus sowie zwischen Cottbus und Frankfurt/Oder, da geht gar nix.

(siehe hier: http://digitalradio.de/index.php/de/empfangneu )

Beiträge: 692

: 33364

: 9.60

: 169

Danksagungen: 1081

  • Nachricht senden

6

Mittwoch, 23. Juli 2014, 18:16

DAB-Tuner:
Ebenfalls ein in der Kompaktklasse und darunter derzeit noch selten anzutreffendes Feature, das allerdings durchaus ein enormes Potenzial bietet. Eine deutlich bessere Klangqualität, mehr Sendervielfalt sowie eine stets einwandfreie Empfangsstärke sprechen eindeutig für dieses Detail, welches ich in jedem Fall sofort mitbestellen würde.


Leider funktioniert DAB nur in großen Ballungsgebieten.
2012 war ich in Ingolstadt in einem A8 mit DAB unterwegs und das Radio hat schon in der Stadt andauernd das Signal (Bayern 3, Antenne Bayern) verloren.
Vielleicht ist das DAB Netz mittlerweile allgemein oder zumindest im Großraum München besser ausgebaut.

DAB hat bei mir bisher immer einwandfrei funktioniert.. (Osnabrück und Landkreis) :whistling:


Ein schickes Fahrzeug der 2er BMW. :118:
:209:


VR38DETT

Spürbare Beschleunigung beginnt ab 500PS

Beiträge: 332

Registrierungsdatum: 27. November 2012

Wohnort: München

Beruf: Mechatroniker

Verbrauch: Spritmonitor.de

: 8795

: 8.72

: 52

Danksagungen: 558

  • Nachricht senden

7

Mittwoch, 23. Juli 2014, 21:31

Ich komme auch nur in den Geschmack von DAB, wenn ich mit BMW on Demand Fahrzeugen unterwegs bin.

Meine Erfahrung zeigt, dass eigentlich genau ab der Österreich-Grenze das DAB-Signal urplötzlich abbricht. Sonst funktioniert es tadellos.
Bis Berchtesgarden ist kein Problem, geht es dann nach Hallein ist feierabend. Ebenso südwärts von Garmisch Richtung Reutte passiert es ähnlich ;)
"Aus fahrphysikalischen Gründen entsteht ein Sicherheitsrisiko, wenn die Motorleistung dem Leergewicht nicht angepasst ist und dadurch außerordentlich starke Beschleunigungen möglich werden"
(Zitat des deutschen Verkehrssicherheitsrates)
:209:

Ähnliche Themen

Verwendete Tags

2er, BMW, coupé

Copyright © 2007-2016 - Alle Rechte vorbehalten - mietwagen-talk.de alles über Mietwagen, Autovermietung und Carsharing.