Sie sind nicht angemeldet.

slms

Fortgeschrittener

Beiträge: 242

Registrierungsdatum: 25. März 2010

Beruf: BWL Student

Danksagungen: 25

  • Nachricht senden

136

Sonntag, 9. Mai 2010, 22:06

Es kommt mir vor wie ein Trend, die Schuld immer beim User zu suchen. Die Autovermietungen sind die Guten oder sie handeln nur korrekt und der User ist wahlweise der Böse oder auch der Dumme. Nichts kann rechtfertigen, wenn AVs ihre Kunden betrügen, auch nicht ein Tarif, der nur 10€ am Tag kostet. Aber da wir nur die Schilderung vom Kunden kennen, können wir es natürlich nie richtig beurteilen.

GordonShumway

met Vla en Hagelslag

Beiträge: 18 817

Registrierungsdatum: 19. August 2008

Aktuelle Miete: 560i Touring

Wohnort: Oldenburg / Fryslân

Beruf: Luxury Yacht Broker

Danksagungen: 6545

  • Nachricht senden

137

Sonntag, 9. Mai 2010, 22:11

Fakt ist du hattest die Möglichkeit bei Übernahme das Fahrzeug zu begutachten!


Fakt ist aber auch, dass Fahrzeugchecker Erfahrungen im Schäden entdecken haben und teilweise auch entsprechende Schulungen bzw. Anleitungen haben, wie ein Fahrzeug zu prüfen ist.

Wenn ich beruflich ein Fahrzeug miete, habe ich keine Lust 10 Minuten das Auto aus verschiedenen Winkeln zu betrachten oder im Anzug Frontschürze und Seitenschweller zu kontrollieren.

Ganz schlimm, wenn das Auto nass mit Frost überdeckt ist oder in einer Tiefgarage steht.
Gentleman genießt und schweigt ;)

[ FAQ ] Tipps zum optimalen Suchen im Forum

Ein Leben ohne schöne Autos ist möglich, aber sinnlos

jimmy

Meister

Beiträge: 2 321

Registrierungsdatum: 4. September 2008

Danksagungen: 1098

  • Nachricht senden

138

Sonntag, 9. Mai 2010, 22:13

Klar kann man bei denen die Vk auf 0,-€ reduzieren, Problem ist dann halt nur das man in dem Fall für nen Matiz(kotz ab!) genauso viel zahlt wie bei bei anderen Av´s für nen Fiesta o.ä. Ich glaube es gibt kaum ein schlimmeres Auto als besagten Matiz, für 28,-€ am Tag sicherlich noch zu verkraften, für mehr aber auf keinen Fall.

Wie man es schafft mehrere Scheiben zu "zerlegen" ist mir schleierhaft, aber in dem Fall hast du anscheinend Glück gehabt. Ausserdem ist es schwer nachvollziehbar, ne gesamte Motorhaube lackieren zu wollen wenn der Schaden lt. Aussage um einiges günstiger mit Smart Repair aus der Welt geschafft werden kann.

DMman

Erleuchteter

Beiträge: 38 580

Danksagungen: 33520

  • Nachricht senden

139

Sonntag, 9. Mai 2010, 22:14

@franky: hab mal in einem Autohaus Praktikum gemacht... da kam ein Lesingrückläufer an, und ich durfte alle Schäden aufnehmen.
nach 45min hab ich 8 gefunden. dann nochmal mit dem dafür zuständigen rum gegangen und noch 2 weitere gefunden.
das ganze in einer Werkstatthalle mit neonlicht und zusätzlicher starker Taschenlampe.

und jetzt willst du mir erzählen, ich kann im Mietwagenparkhaus Flughafen Tegel bei einem noch nassen Mietwagen bei der Abholung jeden Kratzer finden und nachtragen lassen?
Dies ist nicht das Forum, wo man kostenlos Hinweise erhält, wie man kostenlos ECMR an jeder beliebigen Station bucht und ohne Aufpreis XDAR erhält.

Sachdienliche Hinweise, wo es dieses Forum gibt, dürfen jederzeit hier gepostet werden.

jimmy

Meister

Beiträge: 2 321

Registrierungsdatum: 4. September 2008

Danksagungen: 1098

  • Nachricht senden

140

Sonntag, 9. Mai 2010, 22:16

Fakt ist du hattest die Möglichkeit bei Übernahme das Fahrzeug zu begutachten!


Fakt ist aber auch, dass Fahrzeugchecker Erfahrungen im Schäden entdecken haben und teilweise auch entsprechende Schulungen bzw. Anleitungen haben, wie ein Fahrzeug zu prüfen ist.

Wenn ich beruflich ein Fahrzeug miete, habe ich keine Lust 10 Minuten das Auto aus verschiedenen Winkeln zu betrachten oder im Anzug Frontschürze und Seitenschweller zu kontrollieren.

Ganz schlimm, wenn das Auto nass mit Frost überdeckt ist oder in einer Tiefgarage steht.


Genauso sehe ich das auch! Immerhin bin ich Kunde und keiner wirklich keiner kann von mir erwarten, dass ich bei Fahrzeugabhoung (ein Fahrzeug für welches ich Geld zahle!) noch ein kleines Gutachten erstelle. Klar, man geht einmal ums Auto herum und guckt sich alles an und wenn große ersichtliche Schäden dran sind lässt man diese nachtragen aber ich werde sicherlich nicht aus allen möglichen Perspektiven und Lichteinfallwinkeln nach hauchdünnen Lackkratzern am kompletten Fahrzeug suchen, irgendwo hört es auch auf. Und bei mir da, wo ich das Gefühl habe nicht seriös betreut zu werden.

Franky

Fortgeschrittener

Beiträge: 520

Registrierungsdatum: 31. Januar 2010

Aktuelle Miete: OPEL MANTA GSI

Wohnort: Leipzig

Beruf: Geldentwerter

Danksagungen: 1257

  • Nachricht senden

141

Sonntag, 9. Mai 2010, 22:26

Klar kann man bei denen die Vk auf 0,-€ reduzieren, Problem ist dann halt nur das man in dem Fall für nen Matiz(kotz ab!) genauso viel zahlt wie bei bei anderen Av´s für nen Fiesta o.ä. Ich glaube es gibt kaum ein schlimmeres Auto als besagten Matiz, für 28,-€ am Tag sicherlich noch zu verkraften, für mehr aber auf keinen Fall.

Wie man es schafft mehrere Scheiben zu "zerlegen" ist mir schleierhaft, aber in dem Fall hast du anscheinend Glück gehabt. Ausserdem ist es schwer nachvollziehbar, ne gesamte Motorhaube lackieren zu wollen wenn der Schaden lt. Aussage um einiges günstiger mit Smart Repair aus der Welt geschafft werden kann.



1. Bin Pendler vom MZ nach Le gewesen heist hatte ca 2- 3 mal pro Monat nen Wagen,
wenn man die KM aufs Jahr sieht ist die Wahrscheinlichkeit das man sich nen Steinschlag einfängt nunmal höher.... (habe das wohl irgendwie angezogen)
(wo wir aber auch wieder beim Thema wären- - - was kann ich dafür das der Stein geflogen kommt.... :evil: )

2. ich kann die Verhältnismäßigkeit der Reperatur nicht beurteilen, kann da aber deinen Frust und Ärger vollkommen verstehen wenn der Schaden nicht so gross war als das man ihn nicht mit Smart Repair hätte beheben können.

Sollte das so sein das diese Niederlassung auf diesen Weg abzockt gebe ich dir vollkommen recht das ist das letzte !!!

(Kann halt nur für die Mainzer Station sprechen)
Mein Facebook ist Mietwagentalk.de :thumbup:

schauschun

Erleuchteter

Beiträge: 5 314

Registrierungsdatum: 9. März 2009

Wohnort: gelsenkirchen

Verbrauch: Spritmonitor.de

Danksagungen: 4453

  • Nachricht senden

142

Sonntag, 9. Mai 2010, 22:29

Es kommt mir vor wie ein Trend, die Schuld immer beim User zu suchen. Die Autovermietungen sind die Guten oder sie handeln nur korrekt und der User ist wahlweise der Böse oder auch der Dumme. Nichts kann rechtfertigen, wenn AVs ihre Kunden betrügen


..und aus meiner erfahrung sind es dann meist diese leute, die -wenn es sie dann selber trifft- am lautesten rumjammern.


2) in dem geschilderten -und aehnlich gelagerten faellen- kann ich nur empfehlen rigide sein recht gegenueber der autovermietung zu behaupten.

da der threadopener ja schon bei der abgabe mit dem angeblichen schaden konfrontiert wurde waere ein sofortiges beweissichern von noeten gewesen.
zur not einen zeugen rufen -im zweifeklsfall auch die polizei da hier gerade ein betrug/straftat veruebt wird.
unter zeugen die av auf weitere kundenseitige regressansprueche hinweisen.
dann sich auch zur not frei nehmen/arbeiten verschieben und selber das fahrzeug begutachten lassen - entweder indem ich selber den mietvertrag um 1´nen tag verlaengere - oder -wenn mir die mietgabe des mietwagen gar verweigert wird- fotos anfertigen und/oder einen gutachter oder ein organ der rechtspflege zum fahrzeug kommen lassen.

musste leider selber schon eine derartige massnahme einleiten - und siehe da: auf einmal konnte ich ein uebergabeprotokoll der av erhalten, dass der mietwagen ohne schaeden zurueckgebracht wurde.


ein schelm, wer boeses dabei denkt ,... :cursing:
Erst wenn die letzte Ölplattform versenkt, die letzte Tankstelle geschlossen ist, werdet Ihr merken, dass man bei Greenpeace nachts kein Bier kaufen kann !
Als ich jung war, hieß Twix noch Raider und Komasaufen hieß Vorglühen!

jimmy

Meister

Beiträge: 2 321

Registrierungsdatum: 4. September 2008

Danksagungen: 1098

  • Nachricht senden

143

Sonntag, 9. Mai 2010, 22:38

Man weiß nicht, wie es wirklich gewesen ist. Auffällig ist jedoch, dass Enterprise hier und auch in übrigen anderen Foren immer wieder negativ durch extrem hohe Zusatzkosten, schlechtem Service und angeblichen Neuschäden präsent ist.
Sie haben es sogar geschafft, eine eigene Hass-Seite hervorzurufen, dass sollte doch im Mietwagenmetier einmalig sein:

http://www.failingenterprise.com/

Es hat sich bereits 1 registrierter Benutzer bedankt.

Benutzer die sich bedankten:

franky (09.05.2010)

MaWe

Anfänger

Beiträge: 2

Registrierungsdatum: 9. Mai 2010

Danksagungen: 1

  • Nachricht senden

144

Sonntag, 9. Mai 2010, 22:42

Klar habt Ihr Recht, dass ich ein Übernahmeprotokoll unterschrieben habe. Ich habe mir das Auto angesehen und nach Beschädigungen geschaut. Die Frage ist nur, WIE genau man schauen muss. Falls bereits Steinschläge in der Motorhaube waren, sind sie mir nicht aufgefallen.

Andere AV sind wie bereits gesagt deutlich kulanter. Dieses WE habe ich mir bei Hertz einen Wagen geliehen. Zwei Beschädigungen waren eingetragen und aufgrund der jüngsten Erfahrungen habe ich bei der Übernahme ganz genau hingesehen. Neben einem Kratzer in der Stoßstange waren auch bei diesem Wagen mehrere kleine Lackschäden durch Steinschläge auf der Motorhaube. Daraufhin habe ich die Schäden telefonisch nachgemeldet. Zitat des MA: "Wie groß sind die Lackschäden denn ? Größer als ein Stecknadelkopf ?" - "Nein" - "Dann ist das egal. Ich nehme es aber trotzdem mit auf."

Wer mit enterprise zufrieden ist, kann da ja gerne weiter mieten - mich haben die da das erste und letzte mal gesehen.

MaWe

Franky

Fortgeschrittener

Beiträge: 520

Registrierungsdatum: 31. Januar 2010

Aktuelle Miete: OPEL MANTA GSI

Wohnort: Leipzig

Beruf: Geldentwerter

Danksagungen: 1257

  • Nachricht senden

145

Sonntag, 9. Mai 2010, 22:49

da der threadopener ja schon bei der abgabe mit dem angeblichen schaden konfrontiert wurde waere ein sofortiges beweissichern von noeten gewesen.
zur not einen zeugen rufen -im zweifeklsfall auch die polizei da hier gerade ein betrug/straftat veruebt wird.




Versteh schon was du meinst nur wenn du den Wagen übernommen hast dann wäre es ja "theoretisch" möglich das der Schaden bei dir entstanden ist.

Oder sehe ich das falsch?

LG Franky
Mein Facebook ist Mietwagentalk.de :thumbup:

Franky

Fortgeschrittener

Beiträge: 520

Registrierungsdatum: 31. Januar 2010

Aktuelle Miete: OPEL MANTA GSI

Wohnort: Leipzig

Beruf: Geldentwerter

Danksagungen: 1257

  • Nachricht senden

146

Sonntag, 9. Mai 2010, 22:51

Wer mit enterprise zufrieden ist, kann da ja gerne weiter mieten - mich haben die da das erste und letzte mal gesehen.



Kann ich dich in dieser Sitoation voll und ganz verstehen
Mein Facebook ist Mietwagentalk.de :thumbup:

Franky

Fortgeschrittener

Beiträge: 520

Registrierungsdatum: 31. Januar 2010

Aktuelle Miete: OPEL MANTA GSI

Wohnort: Leipzig

Beruf: Geldentwerter

Danksagungen: 1257

  • Nachricht senden

147

Sonntag, 9. Mai 2010, 22:56

Man weiß nicht, wie es wirklich gewesen ist. Auffällig ist jedoch, dass Enterprise hier und auch in übrigen anderen Foren immer wieder negativ durch extrem hohe Zusatzkosten, schlechtem Service und angeblichen Neuschäden präsent ist.
Sie haben es sogar geschafft, eine eigene Hass-Seite hervorzurufen, dass sollte doch im Mietwagenmetier einmalig sein:

http://www.failingenterprise.com/



Danke für den Link ist auch mal interresant zu sehen.

DANKE
Mein Facebook ist Mietwagentalk.de :thumbup:

schauschun

Erleuchteter

Beiträge: 5 314

Registrierungsdatum: 9. März 2009

Wohnort: gelsenkirchen

Verbrauch: Spritmonitor.de

Danksagungen: 4453

  • Nachricht senden

148

Sonntag, 9. Mai 2010, 23:03

Versteh schon was du meinst nur wenn du den Wagen übernommen hast dann wäre es ja "theoretisch" möglich das der Schaden bei dir entstanden ist.


das ist richtig, der "schaden" haette auch von mir stammen koennen.
da ich deiner schilderung aber erst einmal glauben schenke gehe ich von 0 vorschaeden (bzw. von vorhandenen gebrauchsspuren) aus. ein gutachter, beweissicherumg mittels z.b. rechtsanwalt haette dann aber diese gebrauchsschaeden ganz klar festgestellt und einen womoeglichen betrugsverdacht durch die autovermietung festgehalten.

und glaube mir, wenn du/man derart vorgeht (bzw. gezwungen wird derart vorzugehen) wird es der av/dem rsa ganz schnell mulmig und -wie in meinem fall- ist der wagen aufeinmal ohne schaden zurueckgebracht worden.
Erst wenn die letzte Ölplattform versenkt, die letzte Tankstelle geschlossen ist, werdet Ihr merken, dass man bei Greenpeace nachts kein Bier kaufen kann !
Als ich jung war, hieß Twix noch Raider und Komasaufen hieß Vorglühen!

Franky

Fortgeschrittener

Beiträge: 520

Registrierungsdatum: 31. Januar 2010

Aktuelle Miete: OPEL MANTA GSI

Wohnort: Leipzig

Beruf: Geldentwerter

Danksagungen: 1257

  • Nachricht senden

149

Sonntag, 9. Mai 2010, 23:15

Versteh schon was du meinst nur wenn du den Wagen übernommen hast dann wäre es ja "theoretisch" möglich das der Schaden bei dir entstanden ist.


das ist richtig, der "schaden" haette auch von mir stammen koennen.
da ich deiner schilderung aber erst einmal glauben schenke gehe ich von 0 vorschaeden (bzw. von vorhandenen gebrauchsspuren) aus. ein gutachter, beweissicherumg mittels z.b. rechtsanwalt haette dann aber diese gebrauchsschaeden ganz klar festgestellt und einen womoeglichen betrugsverdacht durch die autovermietung festgehalten.

und glaube mir, wenn du/man derart vorgeht (bzw. gezwungen wird derart vorzugehen) wird es der av/dem rsa ganz schnell mulmig und -wie in meinem fall- ist der wagen aufeinmal ohne schaden zurueckgebracht worden.



Es ist auf jeden Fall wichtig wenn man sich Betrogen fühlt sich zu wehren!!!

Ich war gottseidank noch nie in so einer Sitoation
Ich kann nur noch einmal sagen es ist das aller letzte wenn AV sich auf diese Weise günstige Werbetarife refinanzieren zu lasten der Kunden.

Ich für meinen Teil habe in Mainz und jetzt in Leipzig wert auf einen guten Draht zu meiner Station gelegt, miete dort regelmässig man "kennt" sich.
Das schafft Vertrauen gibt mir Sicherheit und meine AV weis so das sie langfristig von mir provietiert.

Ich weis das das für Geschäftsreisende usw die stets wo anders mieten müssen natürlich so nicht Möglich ist.
Mein Facebook ist Mietwagentalk.de :thumbup:

Dmo

gesperrt Danke!

Beiträge: 1 553

Registrierungsdatum: 23. September 2009

Danksagungen: 445

  • Nachricht senden

150

Donnerstag, 27. Mai 2010, 22:30

Also wenn der Mitarbeiter der AV dies sehen konnte, hätte theoretisch MaWe diese auch sehen können. Ich bleib dabei (auch wenn ich mir damit keine Freunde mache !), er wird das Gegenteil nicht beweisen können und von daher hat er leider Pech gehabt !


Das ist leider immer so eine Sache. Z.B. kann es sein, dass das Fahrzeug in ungünstigen Lichtverhältnissen übergeben wurde - da waren die Kratzer nicht sichtbar. Aber die Abgabe erfolgte bei strahlenden Sonnenschein ...

Ich hatte schonmal bei Hertz ein Fahrzeug in einer TG übernommen - keine Schäden sichtbar ... Bin damit ans Tageslicht ... und Tadaaa ... 15 cm feiner Kratzer an der Fahrertür, der deutlich zu sehen war. Den habe ich ca. 10 Min nach abfahrt bemerkt und telefonsich nachgemeldet. Bei Abgabe (wieder in der TG) konnte ich zusammen mit dem RSA den Kratzer nicht mehr finden ....

Was ich damit wieder Mal aufzeigen will ist: Minimalschäden lassen sich nicht immer erkennen. Stichworte: Dunkelheit, Nässe, Schmutz (besonders im Winter) ;)
Suzuki GSF 1200 S [BJ 2001]
Skoda Octavia Combi 2.0TDI DSG PDF PD [BJ 2008] folgt...

Copyright © 2007-2016 - Alle Rechte vorbehalten - mietwagen-talk.de alles über Mietwagen, Autovermietung und Carsharing.