Sie sind nicht angemeldet.

Ryan94

...fährt ohne Windschott...

Beiträge: 4 004

Registrierungsdatum: 27. Januar 2008

Wohnort: Detmold

Danksagungen: 3861

  • Nachricht senden

16

Sonntag, 27. Januar 2008, 20:26

Hi Sabsi,

ne, also nicht falsch verstehen, wenn ich sonst bei Sixt gemietet habe gab es nie größere Probleme.
Letzten September noch einen richtig gut augestatteten (Navi, PDC, Glasdach, M-Lenkrad etc.) 116i bekommen und mal anstatt eines reservierten Golfs für einen Tag einen BMW 320i.

Deshalb wenn ich z. Z. was miete (nächsts mal mitte Februar, wieder CPMR, mal schauen was kommt) dann ohne zu denken ab nach Sixt. ;)
Vorallem die Möglichkeit die Selbstbeteiligung der Vollkasko zu reduzieren auf 350 bzw. 100 Euro finde ich sehr ansprechend, für den Fall das mal was passiert. (denn vor unverschuldeten Unfällen ist man ja nie wirklich sicher...)

David
Ps. nur die 10 €/Tag für die Winterreifen die ja vorallem bei dem wechselhaften Wetter momentan praktisch "unvermeidbar" sind, (finde ich) sagen wir mal schon hoch angesetzt. Aber was soll man machen... :|

jürgen

Administrator

Beiträge: 1 272

Danksagungen: 3

  • Nachricht senden

17

Sonntag, 27. Januar 2008, 20:29

Auch bei Premiumvermietern wie Sixt geht mal was daneben

Ja, fällt so in die Rubrik PGH (Pech-ge-habt). Auch bei den Top Firmen der Branche geht es mal daneben. Gab's denn (außer dem Kaffee) noch ein "Trostpflaster"?

Warum mußtest du eigentlich mit deinem Privatwagen zur anderen Station fahren. Hättest du doch mit dem 1er machen können und dort durchtauschen?

jürgen

....und ein herzliches Willkommen :)
jürgen
Administration

Erfahrungsberichte zum Thema Mietwagen und Autovermietung !
Egal ob Avis , Europcar , Sixt oder Hertz : www.mietwagen-talk.de

Christopher

Herr der Ringe

Beiträge: 28 171

Danksagungen: 23805

  • Nachricht senden

18

Sonntag, 27. Januar 2008, 20:38

Jürgen, Gleiches dachte ich auch.
Also wenn mir ein Auto bei Sixt nicht gefällt nehme ich erstmal das angebotene mit und tausche dann dort wo ich Lust drauf habe (z.B. am nächsten Flughafen oder so)
Sixt ist übrigens sehr zuvorkommend was Upgrades und Autowünsche betrifft. Bisher immer das bekommen was ich wollte.
Solange man nett und freundlich ist versuchen die RA alles möglich zu machen.

Achso: Willkommen David!
Und auch dieser Tag geht wieder mal langsamer vorbei als Reiner Calmund am Buffet...

Ryan94

...fährt ohne Windschott...

Beiträge: 4 004

Registrierungsdatum: 27. Januar 2008

Wohnort: Detmold

Danksagungen: 3861

  • Nachricht senden

19

Sonntag, 27. Januar 2008, 20:38

Hallo,

Trostpflaster gabs keins außer eine nette Entschuldigung der Dame an der Alternativstation, aber solange ich im Endeffekt dann doch noch das bekomme, wofür ich bezahle, bin ich auch zufrieden.

Naja und das mit dem Getriebe war dann ja folgendes. Also der Schlüssel wurd mir übergeben, man wünschte mir eine gute Fahrt und ich setzte mich langsam in Bewegung, nach guten 2 gefahrenen Kilometern war mir das dann doch äußerst suspekt mit dem 2. Gang, daß ich dann immer direkt vom ersten in den dritten Gang geschaltet habe. ;)
Dann ohne lang zu überlegen zurück zu Sixt und der Mitarbeiter dann auch sofort mit seinem mehr oder wenigen fachmännischen Gutachten, daß der Wagen (der auch schon 40.000 auf der Uhr hatte aber erst 4 Monate alt war so wohl nicht mehr bewegt werden soll/darf/kann und ich deshalb doch bitte mit meinem eigenen Auto (welches ich zum Glück in einer Seitenstrasse bei Sixt hab stehen lassen) zu der anderen Station fahren soll.
Ich hab das dann auch ohne Murren gemacht, weil ich einfach nur noch ins Wochenende fahren wollte und keine Lust auf Diskussion etc. gehabt habe.

Also ich hab den Vorall auch in die Schublade "shit happens" abgelegt und ist auch kein Thema mehr... :)

jürgen

Administrator

Beiträge: 1 272

Danksagungen: 3

  • Nachricht senden

20

Sonntag, 27. Januar 2008, 20:43

Also ich hab den Vorall auch in die Schublade "shit happens" abgelegt und ist auch kein Thema mehr... :)
So ist es auch richtig. Manchmal gewinnt man und manchmal verliert man.

jürgen
jürgen
Administration

Erfahrungsberichte zum Thema Mietwagen und Autovermietung !
Egal ob Avis , Europcar , Sixt oder Hertz : www.mietwagen-talk.de

Sabsi

Schüler

Beiträge: 35

Registrierungsdatum: 17. Januar 2008

  • Nachricht senden

21

Sonntag, 27. Januar 2008, 20:54

Habe dich schon richtig verstanden, Ryan--David. Finde deine Einstellung auch sehr vernünftig.

Ja, Vollkasko, da kann ich ein Lied von singen, haben wir neulich gerade hier drüber diskutiert.

Und zu Winterreifen gab es hier was.

Sabsi

Ryan94

...fährt ohne Windschott...

Beiträge: 4 004

Registrierungsdatum: 27. Januar 2008

Wohnort: Detmold

Danksagungen: 3861

  • Nachricht senden

22

Sonntag, 27. Januar 2008, 20:58

Ah, die Links werde ich mir gleich mal anschauen, Danke! :)

Und Ryan94 ist nur mein Nickname den ich schon seit Jahren habe aber man darf mich ruhig mit David anreden... ;)

Tomm86

passives Mitglied

Beiträge: 490

Registrierungsdatum: 26. Januar 2008

Wohnort: Ingolstadt

Beruf: Student

Danksagungen: 354

  • Nachricht senden

23

Sonntag, 27. Januar 2008, 22:26

Unfallwagen bei Sixt

Hallo zusammen,

Ich bin ebenfalls neu in diesem Forum. Ich bin sehr froh, dass ich es entdeckt habe, da ich selber kein eigenes Auto habe und ca. 5-10 mal im Jahr einen Wagen anmiete - aber immer nur privat. Ich miete meistens nur übers Wochenende, oder für einen Tag, ab und zu auch mal für eine ganze Woche.

Meistens miete ich bei Sixt, da ich der Meinung bin das dies der beste Autovermieter in Deutschland ist. Da ich auch ADAC Mitglied bin bekommt man auch, wenn man im Internet bucht, die Autos zu günstigen Preisen. (VW Golf übers WE für 69,- EUR mit Vollkasko - fairer Preis).

Im Mai letzten Jahres habe ich mir bei Sixt die Fzg. Gr. CLMR reserviert und wollte am WE einen kleinen Ausflug machen. Was man mir man gab war ein türkisfarbener Volvo C 30 1.6D mit 109 PS. Schönes Auto, zumal er auch zu dem Zeitpunkt neu rauskam. Ich stieg ein und fuhr damit los. Wo ich dann daheim war merkte ich Abend dass der Volvo einen eigentlich nicht zu übersehenden Frontschaden hatte. Die ganze vordere Stoßstange war verbogen, die Nebenscheinwerfer waren verdreht und ein paar Beulen waren auch noch dabei.

Natürlich, wenn man vor der Fahrzeugübernahme nicht noch eine Runde ums Fahrzeug dreht und den Wagen nicht auf Schäden überprüft, weiss man natürlich nicht, ob der Schaden schon da war oder ob mir beim Parken jemand draufgefahren ist. Auf der Schadenskarte war nichts eingetragen (überhaupt hab ich die Erfahrung gemacht, dass bei Sixt auf der Schadenskarte selten die Kratzer oder Beulen, die der Wagen hat angegeben sind). Also machte ich mich noch am selben Abend auf dem Weg zu Sixt. Die haben gesagt, dass das schon eingetragen ist und es geprüft wurde, dass man mit dem Auto weiterfahren kann. Toll. Erst hab ich die Servicekraft darauf aufmerksam gemacht , dass sie mich hätte darauf hinweisen müssen - bei so einem gravierenden Schaden muss man einfach bei der Fzg ÜN etwas sagen. Dann wollt ich natürlich ein anderen Wagen haben, denn mit einem Unfallwagen wollt ich nicht rumfahren.

Die freundliche Mitarbeiterin hat gesagt, dass sie keinen Wagen mehr da habe. Ich müsste den Wagen da lassen und privat zur nächsten Station fahren (Ca.80km). Das wollt ich dann auch nicht und so hab ich den Wagen halt behalten.

Seitdem nehme ich mir immer ungefähr 2 Minuten Zeit und begutachte das Fahrzeug ganz genau, dass sowas nicht mehr passieren kann. Ich bin dann schon paar Mal kurz nach der Fzg. Übern. auch wieder zurückgegangen und habe den MA auf die Schäden aufmerksam gemacht. Bei der neuen C-Klasse, die ich im Juli 07 hatte, war eine Alufelge total verkratzt und beschädigt. Der MA ist dann mit rausgekommen und hat sich das ganze angeschaut und schon war alles ok.

Ansonsten hab ich mit Sixt immer gute Erfahrungen gemacht. Im September hab ich für einen Tag die VW Polo Kategorie reserviert und einen Audi A4 Avant 2.0 TDI S-Line bekommen. Ich wär auf jeden Fall weiter bei Sixt mieten - Denn es ist ja schließlich immer eine riesen Spannung, welches Auto man letztendlich doch bekommt. :)

Ryan94

...fährt ohne Windschott...

Beiträge: 4 004

Registrierungsdatum: 27. Januar 2008

Wohnort: Detmold

Danksagungen: 3861

  • Nachricht senden

24

Sonntag, 27. Januar 2008, 22:35

Hallo Tomm,

also mit dem 2 Minuten Zeit nehmen kann ich dir wirklich nur 100% zustimmen. Wenn man den Schlüssel kriegt einfach mal ums Auto laufen, Reifen kurz begutachten, alle Gänge durchschalten ( :D ) und dann im Anschluss Spaß haben.
Obwohl ich manchmal das Gefühl habe (keine Ahnung) ob das stimmt, daß bei Sixt Parkrempler, kleine Kratzer und Beulen vorallem bei steigendem Fahrzeugalter nicht mehr oder zumindest nicht so schnell repariert werden und die Fahrzeuge eher im Umlauf bleiben bis sie dann den Weg in den Weiterverkauf gehen.

David

Christopher

Herr der Ringe

Beiträge: 28 171

Danksagungen: 23805

  • Nachricht senden

25

Sonntag, 27. Januar 2008, 22:43


Obwohl ich manchmal das Gefühl habe (keine Ahnung) ob das stimmt, daß bei Sixt Parkrempler, kleine Kratzer und Beulen vorallem bei steigendem Fahrzeugalter nicht mehr oder zumindest nicht so schnell repariert werden und die Fahrzeuge eher im Umlauf bleiben bis sie dann den Weg in den Weiterverkauf gehen.


Kann schon sein. Aus dem einfachen Grund, dass die ausgesteuerten Fahrzeuge eh komplett aufbereitet werden. Europcar(?) hat sogar ein eigenes Sub-Unternehmen dafür. Da werden die Rückläufer am Fließband instand gesetzt. Oftmals ist es ja auch so, dass sich die Autohersteller dazu verpflichten (müssen) die Wagen nach der Laufzeit zurückzunehmen.

Kaufen würde ich keinen Mietwagen, auch wenn es vielleicht die best eingefahrensten Autos sind, die man bekommen kann.
Und auch dieser Tag geht wieder mal langsamer vorbei als Reiner Calmund am Buffet...

Ryan94

...fährt ohne Windschott...

Beiträge: 4 004

Registrierungsdatum: 27. Januar 2008

Wohnort: Detmold

Danksagungen: 3861

  • Nachricht senden

26

Sonntag, 27. Januar 2008, 22:45

Am besten eingefahren oder direkt vom Anfang an getreten... Wie mans sieht. ;) (Aber ich würde auch keinen Mietwagen kaufen, obwohl Sie günstig sind)

Christopher

Herr der Ringe

Beiträge: 28 171

Danksagungen: 23805

  • Nachricht senden

27

Sonntag, 27. Januar 2008, 22:54

Wobei ich eh ein Verfechter von der Einfahrtheorie bin. Das ist ein absolutes no go. Ich meine ich kaufe ein Auto und bekomme dann vorgeschrieben wie ich zu fahren habe? Wir haben einen automatischen Abstandsmesser im Auto aber ich soll den Wagen einfahren? Geht ja mal gar nicht. Wenn der Wagen aus dem Werk kommt hat (und das kann der auch) zu rennen. Auch wenn immer anderes behauptet wird. Krass fand ich ja auch diese Aktion mit den Dieselpartikelfiltern im VAG-Konzern. Von wegen mit Auto warm und halt fahren und ne bestimmte Drehzahl. Is klar... Wir fliegen auf den Mond aber können keine vernüftigen Filter entwickeln. :107:
Und auch dieser Tag geht wieder mal langsamer vorbei als Reiner Calmund am Buffet...

28

Montag, 28. Januar 2008, 03:13

Mietwagen kaufen kein Problem

Guten Abend,
bin zum ersten mal hier und muß sagen, gefällt mir. Angenehme Atrmosphäre.

Mietwagen kaufen, kann ich sagen, hat bei uns gut geklappt. Meine Frau fährt seit zwei Jahren ein ex Sixt Auto und ist damit super zufrieden. Volle Garantie (noch nie! gebraucht) und wie neu. Rund 30% unter Neupreis. Stand beim Händler so gut 6 Monate, war insgesamt 11 Monate. Die Autos sind doch wie neu nach den Paar Monaten Mietzeit.

Gert, bis demnächst

jürgen

Administrator

Beiträge: 1 272

Danksagungen: 3

  • Nachricht senden

29

Montag, 28. Januar 2008, 21:09

Wenn der Wagen aus dem Werk kommt hat (und das kann der auch) zu rennen. Auch wenn immer anderes behauptet wird.


@Christopher, sehe ich auch so, die heutigen Motoren haben einen derartig hohen Qualitätstandart, das geht auch ohne Einfahren und halten tun sie trotzdem. Ein Auto daß ich lange fahren möchte würde ich trotzdem immer einfahren. Aber grundsätzlich schaden tut's nicht.

Dieselpartikelfiltern im VAG-Konzern. Von wegen mit Auto warm und halt fahren und ne bestimmte Drehzahl. Is klar...


Ist mir auch nicht so ganz klar. Da ging ja mit (ich glaube) Opel ein ähnliches Gerücht um. Mit den Filtern hätten wir um deinen Vergleich zu benutzen Christoper, nicht mal die Stratosphäre erreicht. ;)

Mietwagen kaufen, kann ich sagen, hat bei uns gut geklappt.


@Gert, deine Erfahrungen sind deckungsgleich mit meinen. Auch ich habe beste Erfahrungen mit Mietwagen. Die meisten Kunden gehen einfach sehr sorgfältig damit um und der Anteil der "Heizer" ist prozentual nicht so hoch. Meine Meinung; absolut empfehlenswert. :118:

jürgen
jürgen
Administration

Erfahrungsberichte zum Thema Mietwagen und Autovermietung !
Egal ob Avis , Europcar , Sixt oder Hertz : www.mietwagen-talk.de

wieland7

Meister

Beiträge: 2 026

Registrierungsdatum: 7. Dezember 2007

Wohnort: Havelland

Danksagungen: 125

  • Nachricht senden

30

Freitag, 29. Februar 2008, 10:52

Fahren ohne Fahrerlaubnis

Hier nochmal ein Polizeibericht zum Thema: überlassen eines Fahrzeugs an jemanden ohne Führerschein...

http://www.presseportal.de/polizeipresse…ibehoerde_soest

ES IST KEIN KAVALIERSDELIKT!!!!!

:206:
wieland7


Das Forum zum Thema Mietwagen und Autovermietung: www.mietwagen-talk.de
Hunderte Erfahrungsberichte vom exklusiven Specialcar bis zum günstigen Urlaubsflitzer!

Copyright © 2007-2016 - Alle Rechte vorbehalten - mietwagen-talk.de alles über Mietwagen, Autovermietung und Carsharing.