Sie sind nicht angemeldet.

1

Dienstag, 6. Januar 2009, 16:29

IVECO Sprinter

Wir hatten von Europcar einen IVECO Sprinter gemietet. Die Tankanzeige war defekt und der Wagen blieb auf der Autobahn liegen. Tja, der IVECO Notdienst kam nach 1,5 Stunden und jetzt sollen wir für diesen Einsatz knapp 300 Euro zahlen.

Wer von Euch hatte den mit dem IVECO Sprinter schon das gleiche Problem. Die Werkstätten lassen verlauten, dass dies bekannt ist, doch Keiner bestätigt das? Wer kennt das Problem mit Europcar?

Harald

Irgendwann, möglicherweise aber auch nie, werde ich dich bitten, mir eine kleine Gefälligkeit zu erweisen.

Beiträge: 11 479

Danksagungen: 7227

  • Nachricht senden

2

Dienstag, 6. Januar 2009, 16:55

Nur um den Sachverhalt genau zu erfassen:

Die Tankanzeige hat etwas angezeigt und ihr seit ohne Treibstoff im Tank liegen geblieben? Wie schon im anderen Thread geschrieben, wäre dass das erste mal, dass sowas passiert ist (in meinem Umfeld, dass einige Erfahrung mit Kleintransportern hat). Warum hat der Einsatz den soo viel Geld gekosten? 10liter Diesel hätten dann doch gereicht?! Bitte das ganze mal etwas ausführlicher beschreiben. Danke..

airbus

Schüler

Beiträge: 87

Registrierungsdatum: 6. Juli 2008

Danksagungen: 30

  • Nachricht senden

3

Dienstag, 6. Januar 2009, 17:12

Harald hat Recht; etwas mehr Infos bitte.

Wieviele km bist Du denn gefahren? Wenn man von einem vollgetankten Wagen ausgeht (das kann man bei Europcar), könnte man ja in etwa schätzen.

Generell: defekte Anzeigen bei Iveco würden mich nicht wundern. Ich hatte mal einen, auch bei Europcar, der nach 400m "MOTORSCHADEN - DEFEKT" anzeigte. Die Rückfrage bei Europcar ergab dann, dass der Mangel bekannt sei und das Fahrzeug nach meiner Anmietung an den Hersteller zurückgehen würde (ob das stimmt, will ich nicht beurteilen).

4

Donnerstag, 8. Januar 2009, 18:37

Wir sind in Dreieich bei Frankfurt losgefahren und auf der Ostumgehung bei Ismanning liegengeblieben. Die Tankleuchte leuchtete erst ca. 2 Minuten auf und dann war Schluß. Da ich das Auto nicht alleine im Baustellenbereich stehenlassen konnte, blieb mir nur der Notruf von Iveco. Nach kurzer Zeit wurde das Fahrzeug auch von der Polizei abgesichert. Tja, mit 10l Diesel lief er ja dann auch. Nur jetzt kam die Rechnung und da ich mich geweigert habe, steht jetzt die gerichtsverhandlung an. Laut Aussage einer IVECO-Werkstätte ist dieses Problem bekannt und es muss nur eine neue Software aufgespielt werden. Nur meine Richterin lädt den Werkstattmeister nicht, da er ja dieses Problem nie selbst hatte, sondern nur aus Erfahrung sprechen könnte. Jetzt benötige ich dringend 2-3 Personen mit gleichem Erlebnis.

5

Donnerstag, 8. Januar 2009, 18:41

Achja, ganz vergessen: Bei der Hinfahrt war eine Tankfüllung für Traunstein - Frankfurt Messe inkl. Stau ausreichend. An der Tankstelle zeigte die Tankkontrollleuchte noch immer nicht gelb an, dabei tankten wir 5l mehr als der Tank offiziell hatte. das zeigt doch, dass die tankanzeige definitiv defekt war. Oder?

Harald

Irgendwann, möglicherweise aber auch nie, werde ich dich bitten, mir eine kleine Gefälligkeit zu erweisen.

Beiträge: 11 479

Danksagungen: 7227

  • Nachricht senden

6

Donnerstag, 8. Januar 2009, 18:43

Oh man. Wirklich schlecht gelaufen. 2 Minuten ist wirklich keine Zeit zu reagieren. Also hier 2-3 Personen mit gleichem Vorfall zu finden ist wohl schwer. Da könnte ein Iveco Sachverständiger sicher mehr zu sagen. (WIRD ER ABER WOHL NICHT. WER BESCHMUTZT SCHON SEIN EIGENES NEST)

Wer hat Dir denn die Rechnung gestellt? Wohl Die Autovermietung? Oder der Iveco Notdienst selbst?

7

Donnerstag, 8. Januar 2009, 18:44

Die Autovermietung

Harald

Irgendwann, möglicherweise aber auch nie, werde ich dich bitten, mir eine kleine Gefälligkeit zu erweisen.

Beiträge: 11 479

Danksagungen: 7227

  • Nachricht senden

8

Donnerstag, 8. Januar 2009, 18:46

Achja, ganz vergessen: Bei der Hinfahrt war eine Tankfüllung für Traunstein - Frankfurt Messe inkl. Stau ausreichend. An der Tankstelle zeigte die Tankkontrollleuchte noch immer nicht gelb an, dabei tankten wir 5l mehr als der Tank offiziell hatte. das zeigt doch, dass die tankanzeige definitiv defekt war. Oder?
Da könnte man sich mit anderem Verbrauch wegen anderem Ladungsgewicht, Fahrverhalten etc. rausreden. Wird sicher nicht vor Gericht standhalten.

Harald

Irgendwann, möglicherweise aber auch nie, werde ich dich bitten, mir eine kleine Gefälligkeit zu erweisen.

Beiträge: 11 479

Danksagungen: 7227

  • Nachricht senden

9

Donnerstag, 8. Januar 2009, 18:54

Die Autovermietung

Wie schon vermutet...

Kann man da nicht ganz frech Iveco als 'Problemverusacher' selbst verantwortlich machen. Wenn solche Vorfälle bekannt sind, sollte es doch Rückrufaktionen geben, oder diese Software bei den regelmäßigen Wartungen zu aktuallisieren.

Könntest Du etwas zu den Wartungen des Fzg. sagen? TÜV/HU/ Service? Eventuell weisst Du noch den KM-Stand?

Ich finde es hier schwierig der Autovermietung die Kosten zahlen zu lassen. Die können ja eigentich nix dafür. (Du im Zweifel ja auch nicht). Auf dem Hof der Vermieter stehen die Autos immer mit vollem Tank. Die können davon nix wissen und sind somit auf Kundenerfahrungen angewiesen.

wieland7

Meister

Beiträge: 2 026

Registrierungsdatum: 7. Dezember 2007

Wohnort: Havelland

Danksagungen: 125

  • Nachricht senden

10

Samstag, 10. Januar 2009, 16:19

Mal ne ganz blöde Frage: hat der Iveco keine Tanknadel? Geht da nur irgendwann die Kontrolllampe an? Kann ich mir nicht vorstellen...

Hast Du Iveco direkt selbst angerufen oder hast Du die Europcar-Notfall-Nummer angerufen?? Wenn Du den Hersteller anrufst, erteilst Du den Auftrag und bekommst auch die Rechnung.
Hättest Du das NFM von Europcar angerufen,hätten die den Auftrag erteilt und die Rechnung bekommen bzw die vielleicht anderweitig und kostengünstiger aus der Patsche helfen können.

Gruß wieland7
wieland7


Das Forum zum Thema Mietwagen und Autovermietung: www.mietwagen-talk.de
Hunderte Erfahrungsberichte vom exklusiven Specialcar bis zum günstigen Urlaubsflitzer!

supermario123

Fortgeschrittener

Beiträge: 161

Registrierungsdatum: 3. Dezember 2008

Beruf: Angestellter in einer AV

Danksagungen: 1

  • Nachricht senden

11

Samstag, 10. Januar 2009, 18:49

Ich kenn das Problem von unseren Fahrzeugen. Kannst du dich erinnern ob du die Zündung beim Tanken angelassen hast ??

12

Sonntag, 11. Januar 2009, 12:50

Die Zündung war beim Tanken sicher aus, da ich während des Tankens das Auto immer absperre.

An Supermario: Wieviele Iveco Sprinter habt Ihr denn im Einsatz? Bei wievielen hattet Ihr das Problem? Kannst du mir mehr dazu schreiben? Bitte!!!! Du würdest mir sehr helfen.

Am Freitag ist mein Gerichtstermin und noch habe ich immer kein Argument....

supermario123

Fortgeschrittener

Beiträge: 161

Registrierungsdatum: 3. Dezember 2008

Beruf: Angestellter in einer AV

Danksagungen: 1

  • Nachricht senden

13

Sonntag, 11. Januar 2009, 13:40

Naja wir hatten 20 Iveco Daily haben sie aber durch Mercedes Sprinter ersetzt weil Iveco reihenweise liegengeblieben sind und der Service vom Notdienst stakt zum Wünschen übrig lies. Es kam oft vor das die Tankanzeigen einen falschen Wert anzeigten.Bei Iveco wurde nie ein Fehler gefunden aber dieses Problem war aber den Werkstattmeistern bekannt. Wir vermuteten das die Zündung während des Tankvorgangs angelassen wurde. Zumindest hatten wir zwei konkrete Fälle wo uns das der Mieter bestätigte. Nachdem wir das Steuergerät stromlos machten funtioniete sie wieder. Ich werd mich aber am Montag nochmal mit unseren damaligen Iveco Händler in Verbindung setzen ob die mir nähere Auskünfte geben können bzw. " wollen".

14

Donnerstag, 15. Januar 2009, 19:28

Danke Supermario damit hast Du mir schon sehr geholfen. Diese Aussage machte nämlich auch eine örtliche Iveco-Werkstatt schon.

Werd Dir mitteilen, was beim Termin rauskam.

Copyright © 2007-2016 - Alle Rechte vorbehalten - mietwagen-talk.de alles über Mietwagen, Autovermietung und Carsharing.