Sie sind nicht angemeldet.

Mietwagenhalter

Fortgeschrittener

  • »Mietwagenhalter« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 251

Registrierungsdatum: 5. August 2013

Danksagungen: 210

  • Nachricht senden

1

Mittwoch, 29. April 2015, 04:18

Renault Captur I Avis

...oder was der Bahnstreik übergelassen hat !

Kurz zur Vorgeschichte:

Spontan und mit nur einem Tag Vorlauf habe ich für das vergangene WE von Avis die Gruppe C
gebucht. Da sich leider das große Ego des Herrn Wesselsky meldete und
sein damit verbundener Bahnstreik die Mietwagen-Verfügbarkeit stark
einschränkte, war ich schon gespannt was für einen Mietwagen ich dieses
Mal bewegen werden darf.

Es folgt also mein Erstkontakt mit einem





Der Blick :huh: auf die Fahrzeugmappe offenbarte, dass es sich um einen



?(

Na wenigstens ist es ein Diesel :204: und er hat so ein keyless Schlüssel-System :thumbsup: (da dies normal immer eine Sonderausstattung ist schien das Fahrzeug schon eine gehobenere Ausstattung zu haben :101: )

Aber ich konnte mir unter einem Renault Captur imemr noch nichts vorstellen .Die letzte Begegnung mit der Marke hatte ich 2001 bei der Probefahrt des damals aktuellen Megane Cabrios :117:

"Na dann suchen wir mal den Hof ab ! "nun aber eigentlich habe ich den Wagen schon vorher gesehen aber gehofft es wäre ein kleiner Traum

:210:
So grinst mich also fröhlich blinkend in einem zeitlosen blond metallic gehaltener und mit frech farblich kontrastierter schwarzer Dachlinie ein neumodisch genannter SUV beim Betätigen des Scheckkarten-Schlüssels an.

:wacko: na Prost , dass kann ja was werden !!
Dies war wieder so eine Miete auf die man sich ja eigentlich immer freut weil man nie weiß was man bekommt und es einem kleinen Glücksspiel gleich kommt ...aber die erste Enttäuschung war schon wirklich sehr groß.

Gut es hilft ja nix und wir, also der Captur der übrigens soviel wie "Einfangen" übersetzt bedeutete und ich, müssen die kommenden Tage mit einander auskommen (ein möglicher Tausch am FRA fiel leider auf Grund eines Termines aus).

Dann ziehen wir also am Türgriff und öffnen die Tür und schauen uns das Unbekannte mal von Innen an:



Platz genommen auf ungewohnten Sitzen




Die Polster beseteht an den Sitzwangen aus einem blauen Polyestergewebe und die Mittelbahnen sind perforiert und rautenform ähnlich den Innenseiten von Funktionsjacken nachempfunden und sollen wohl so das "schwitzen" verhindern( da durch das Muster mehr Luft zwischen Sitz und Person ist ) <---funkioniert aber nicht!

Bestandsaufnahme des weiteren Innenraums war schnell abgeschlossen denn es gab nur noch:


Bildschirm und Klimaautomatik

Navi ist also auch dabei und es kann losgehen :105:




Aber halt ! Schauen wir uns den Captur doch noch einmal kurz von Außen an:









Ich bin das Auto nun über das WE genau 984 Km gefahren und versuche so objektiv wie möglich das Erlebte zu schildern.


Motor


Auszug der Renault Homepage :

"...BESTWERTE IN SERIE

Auf der Basis des erfolgreichen 1,5-Liter dCi-Bestsellermotors – von dem bislang mehr als 1,1 Million Exemplare verkauft wurden – entwickelte Renault ein komplett neues Triebwerk. Der ENERGY dCi 90 ist noch kraftvoller, noch sparsamer und zeichnet sich zudem durch seine besonders günstigen Anschaffungs- und Unterhaltskosten aus. Weniger Verbrauch und geringere CO2-Emissionen bei gleicher Leistung – zahlreiche clevere Innovationen machen diesen eindrucksvollen Spagat möglich.

Der neue ENERGY dCi 90 profitiert von zahlreichen hochmodernen Technologien wie zum Beispiel Start & Stop-Automatik, Bremsenergierückgewinnung, Abgasrückführung EGR (Exhaust Gas Recirculation) und dem innovativen Thermo-Management. Das Zusammenspiel all dieser Technologien ermöglicht eine noch bessere Leistungsausbeute, eine deutlich gesteigerte Effizienz, noch höheren Fahrkomfort und einen signifikant geringeren Verbrauch.

Und dank des kraftvollen Drehmoments von 220 Nm, das der ENERGY dCi 90 bereits bei niedrigen Drehzahlen zur Verfügung stellt, bereitet er zudem richtig viel Fahrspaß.

Und natürlich punktet das neue ENERGY dCi 90-Dieseltriebwerk mit seinem geringen Verbrauch: Im Drittelmix konsumiert der Renault Captur nur 3,6 Liter Kraftstoff pro 100 Kilometer*. Rekordverdächtig niedrig sind dementsprechend auch die CO2-Emissionen von 95 Gramm pro Kilometer.* Damit setzt der Captur einen neuen Bestwert in seinem Segment..."


Es stimmt ! Der Motor verbrauchte bei meinen 984 km und 90% BAB-Anteil gemessene 6,03 l/100km bei zügiger bis schneller Fahrweise.
Der Motor hat insgesamt seit Erstzulassung am 05.11.2014 bis zum Ende seiner Laufzeit als Mietwagen( Aussteuerung am 26.04.2015) 17.694 Km abgespult gehabt .

Leider gibt es in diesem Modell nur einen BC-Speicher und dieser hätte auch den Tages-Km-Zähler zurückgesetzt( wenn man also später feststellt, dass man einen Verbrauch einer Teilstrecke ermitteln möchte muss man sich das vor Fahrtantritt überlegen).

Der BC spuckte folgende Werte aus:

Gefahrene Dist. 7683,1 km
Verbrauch 449,5 L
Durchschnitt 5,8 L/100km
Durchschnitt 68 km/h

Es gibt auch einen sog. "ECO"-Modus welchen man über einen Schalter neben der Handbremse auf der Mittelkonsole zwischen den Sitzen findet. Ist er aktiviert verliert der Motor sehr stark an Leistung und man kommt selbst an kleinen Steigungen mit minimaler Beladung kaum vorran.
Als extremes Bsp. möchte ich die A5 Höhe Wetterau Fahrtrichtung Frankfurt/Main anführen. An dieser größeren Steigung läuft der Wagen berauf nicht schneller als Tempo !!! 100 !!! Findet man den ECO-Schalter nicht auf Anhieb ergeben sich sehr gefährliche Situationen.
Deaktiviert bekommt man dieses extreme Problem nicht aber der Motor ist, in dieser Version, an jeglicher Steigung stark untermotorisiert und ist kein Fahr-Vergnügen ! Auf gerader Strecke kommt man mit viel Anlauf auf 178 km/h und damit maximale Reisegeschwindigkeit.
Überholen ist möglich aber der Motor ist ideal zum "Mitschwimmen" um die 120km/h auf BAB. Dort braucht er wenig Sprit und ist nicht offensichtlich Untermotorisiert.


Verbrauch

Auf ebener leerer Strecke einen Mittelwert gebildet der den realen Verbrauch wiederspiegelt:







Innenraum

Bei einem BLP von knapp 20.000€ für den von mir gefahrenen Wagen findet sich überall dort wo keine Tür,-Sitz,-Dach,Seiten-Stoffverkleidungen sind unschönes Hartplastik. Unbequem und nicht mehr zu entschuldigen. Dazu kommt, dass das glänzende Hart-Plastik auf dem Amaturenträger extrem blendet und die Sicht stört da es sich in der Frontscheibe spiegelt. Je nach Stand der Sonne wirklich unschön weil es fast keine ;) Abhilfe gibt.





Klappt man das mittlere Staufach auf hilft es Reflexionen zu verringern :118:

Es gibt aber auch ein paar schöne und durchdachte Elemente im Fahrzeug denn z.B. ist das Handschufach beleuchtet



und es lässt sich wie eine Schublade öffnen 8)




Für Alleinfahrer super praktisch aber ein Beifahrer muss seine Beine kurzfristig "wegklappen" sollte er das Handschufach öffnen wollen :wacko:


Bedienung

Positiv fällt die keyless-Schlüssel-Karte auf, die kann einfach im Geldbeutel neben Kreditkarten verbleiben. Will man sie aber im Fahrzeug verstauen so muss sie umständlich in die Mittelkonsole gezirket werden. Auch der Start/Stopp-Knopf sitzt unpraktisch weit unten. Und nutzt man die Ablagefläche davor wird die Benutzzung unnötig erschwert.



Die Bedienoberfläche des Touchscreen-Monitors sind recht klar gegliedert und einfach strukturiert.











Die Bedienung ist bis auf den Umstand, dass wenn man bei aktivierter Navigationsanzeige telefonieren oder eine andere Audioquelle wählen möchte und dann über das Hauptmenü gehen muss dann nicht wieder auf die Navi-Tab klicken darf sondern auf das Karten-Tab drücken muss für Nutzer eines "modernen" Smartphones intuitiv bedienbar.

Versteckte und uneinsehbare Schalter gibt es aber auch




Diese haben mit unter Dück,-Kipp und Dreh-Funktionen sind aber nach etwas Gewöhnung gut zu bedienen.

Verarbeitung

Ist leider auf einem durchschnittlichen Niveau. Zwar ist das Fahrzeug, auch mit M+S-Reifen angenehm leise und es klappert noch nichts, doch außer ein wenig hochglanzschwarzem Plastik im Lenkrad und ein wenig Stoff fühlt man sich jederzeit in einem preiswerten Auto.
Dazu kommen grobe Verarbeitungsmängel, die sicher innerhalb der Garantie behoben würden, aber so bei einer QS nicht hätten auftreten dürfen.





Einmal den Finger und einmal die Hand aufgeschnitten sind kurzfristige Andenken an das französische "c'est la vie"


FAZIT

Das Fahrzeug würde ich mir privat so nie kaufen aber wäre bei einem stärkeren Motor und besserer Ausstattung nicht mehr mein "Zonk des Jahres".
Es war trotzdem interessant mal ein solches Fahrzeug zu bewegen :107:

Meine Meinung ,dass eine Eingruppierung des Renault Captur bei Avis in Gruppe C unverständlich und unverschämt ist bleibt bestehen



Falsches Zitat auf Kundenwunsch geändert.
-drv

Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von »Drivator« (30. April 2015, 13:01)


Es haben sich bereits 26 registrierte Benutzer bedankt.

Benutzer die sich bedankten:

Tob (29.04.2015), Anito (29.04.2015), Bullit1312 (29.04.2015), KoerperKlaus (29.04.2015), Geigerzähler (29.04.2015), dont.eat.me (29.04.2015), MIETWAGEN-FAN (29.04.2015), msommerk (29.04.2015), Theo. (29.04.2015), Oberhasi (29.04.2015), etth (29.04.2015), DiWeXeD (29.04.2015), Scimidar (29.04.2015), TALENTfrei (29.04.2015), Jan S. (29.04.2015), mega-O (29.04.2015), muceindy (29.04.2015), karlchen (29.04.2015), Brutus (29.04.2015), Nico92 (29.04.2015), Il Bimbo de Oro (29.04.2015), na5267 (29.04.2015), Brabus89 (30.04.2015), EUROwoman. (01.05.2015), mattetl (04.05.2015), markus_ri (06.05.2015)

Bullit1312

Schüler

Beiträge: 94

Registrierungsdatum: 16. Mai 2014

Wohnort: Köln

: 28485

: 6.89

: 107

Danksagungen: 184

  • Nachricht senden

2

Mittwoch, 29. April 2015, 07:27

Ist die Flasche Wein im Handschuhfach Serie? Sollte dann aber eher ein Bordeaux sein :D

Danke für die Eindrücke von dem Franzosen :thumbup:

Simmo

Fortgeschrittener

Beiträge: 452

Registrierungsdatum: 5. März 2011

Wohnort: Rhein-Main

Beruf: Verkauf Neuwagen VW

Danksagungen: 905

  • Nachricht senden

3

Mittwoch, 29. April 2015, 08:22

Super ausführlicher Bericht!

Nur dürfte der Motor nicht der von Dir beschriebene TCe-Benziner sein, sondern der (gleichstarke?) Diesel.

Auch von der Ausstattung kann man nicht meckern, mit Klimaautomatik, Tempomat, Diesel, Navi ist man aufgrund der Situation doch super bedient :thumbup:
Letzte Miete: Volvo XC60, das "schwedische SUV"
Top: MB S350dL, Landi Defender, VW California, MB G350d

dont.eat.me

Glücksdrache

Beiträge: 638

Registrierungsdatum: 4. August 2014

Beruf: Überlebenskünstler

: 56456

: 7.28

: 298

Danksagungen: 1215

  • Nachricht senden

4

Mittwoch, 29. April 2015, 08:41

Danke für den tollen Bericht!

Habe den Wagen von meinem Renault Händler mal für zwei Tage gehabt und war sehr enttäuscht! Gerade auch wenn man bedenkt, dass es für etwas weniger Geld den doch größeren und bei Bedarf sogar besser motorisierten Dacia gibt! Genauso viel Plastik, weniger Design, mehr nutzen! :whistling:

Aber Gut das ich keine SUVs mag!

Die Steuerung für die Musik am Lenkrad ist aber meiner Meinung nach (als Renault Besitzer) einfach nur toll und nach etwas Eingewöhnung auch besser als direkt auf dem Lenkrad rum zu drücken!

MIETWAGEN-FAN

Fortgeschrittener

Beiträge: 463

Registrierungsdatum: 19. August 2008

Wohnort: Hamburg

: 1050

: 8.50

: 7

Danksagungen: 1301

  • Nachricht senden

5

Mittwoch, 29. April 2015, 09:08

Vielen Dank für den ausführlichen Bericht.
Allerdings beschreibst Du den 3 Zylinder Turbobenziner, während der von Dir gefahrene Wagen lt. Schlüsselanhänger einen Dieselmotor hat. Auch die Skalierung des Drehzahlmessers deutet auf den Dieselmotror hin.

Turboman

Tempomat sitzt im rechten Fuß

Beiträge: 2 977

Registrierungsdatum: 17. Februar 2011

: 26186

: 8.75

: 110

Danksagungen: 983

  • Nachricht senden

6

Mittwoch, 29. April 2015, 09:23

Warum man bei den Touchpoint Lenkrad auf eine vollständige Belederung des Lebkradkranzes verzichtet, bleibt mir nach wie vor ein Rätsel. Vor allem in der 'Viertel nach Neun' Stellung sollte Leder sein und nicht nur in der Poser '12 Uhr' Stellung. :wacko
:203: only

Party-Palme

aka Paxton-Vin Palme @ chantalisator

Beiträge: 1 698

Registrierungsdatum: 21. März 2010

: 28475

: 7.91

: 89

Danksagungen: 1512

  • Nachricht senden

7

Mittwoch, 29. April 2015, 09:30

ich frag mich ja wann sie bei Avis Kersting es schaffen Dacias enizuflotten.
Gone West

Mietwagenhalter

Fortgeschrittener

  • »Mietwagenhalter« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 251

Registrierungsdatum: 5. August 2013

Danksagungen: 210

  • Nachricht senden

8

Mittwoch, 29. April 2015, 09:31

Ihr habt Recht :S Habe den falschen Motor beschrieben :112:

Richtigerweise war natürlich ein DIESEL verbaut, also der sog. "Energy DCI 90"

"...BESTWERTE IN SERIE

Auf der Basis des erfolgreichen 1,5-Liter dCi-Bestsellermotors – von dem bislang mehr als 1,1 Million Exemplare verkauft wurden – entwickelte Renault ein komplett neues Triebwerk. Der ENERGY dCi 90 ist noch kraftvoller, noch sparsamer und zeichnet sich zudem durch seine besonders günstigen Anschaffungs- und Unterhaltskosten aus. Weniger Verbrauch und geringere CO2-Emissionen bei gleicher Leistung – zahlreiche clevere Innovationen machen diesen eindrucksvollen Spagat möglich.

Der neue ENERGY dCi 90 profitiert von zahlreichen hochmodernen Technologien wie zum Beispiel Start & Stop-Automatik, Bremsenergierückgewinnung, Abgasrückführung EGR (Exhaust Gas Recirculation) und dem innovativen Thermo-Management. Das Zusammenspiel all dieser Technologien ermöglicht eine noch bessere Leistungsausbeute, eine deutlich gesteigerte Effizienz, noch höheren Fahrkomfort und einen signifikant geringeren Verbrauch.

Und dank des kraftvollen Drehmoments von 220 Nm, das der ENERGY dCi 90 bereits bei niedrigen Drehzahlen zur Verfügung stellt, bereitet er zudem richtig viel Fahrspaß.

Und natürlich punktet das neue ENERGY dCi 90-Dieseltriebwerk mit seinem geringen Verbrauch: Im Drittelmix konsumiert der Renault Captur nur 3,6 Liter Kraftstoff pro 100 Kilometer*. Rekordverdächtig niedrig sind dementsprechend auch die CO2-Emissionen von 95 Gramm pro Kilometer.* Damit setzt der Captur einen neuen Bestwert in seinem Segment..."



Macht den Wagen in Verbindung mit dem Motor dadurch aber nicht besser!

Gruß

Copyright © 2007-2016 - Alle Rechte vorbehalten - mietwagen-talk.de alles über Mietwagen, Autovermietung und Carsharing.