Sie sind nicht angemeldet.

Syntax

Fortgeschrittener

  • »Syntax« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 401

Registrierungsdatum: 19. Februar 2015

Wohnort: Bonn

: 91286

: 6.83

: 311

Danksagungen: 1578

  • Nachricht senden

1

Montag, 8. Juni 2015, 13:42

Opel Insignia Sports Tourer 2.0 CDTI | DeTeFleet Bonn

Eckdaten
Fahrzeug: Opel Insignia Sports Tourer 2.0 CDTI
Motor: 1956 cm³ 4-Zylinder mit 120 PS, 300 Nm bei 1750-2500/min
Höchstgeschwindigkeit: 200 km/h lt. Fahrzeugschein
Getriebe: 6-Gang Schaltgetriebe
Durchschnittsverbrauch lt. BC: 5,7l/100 km | 6,45l/100km errechnet
Station: DeTeFleet Bonn Landgrabenweg
gebuchte Klasse: Business (entspricht IWMR)
erhaltene Klasse: Business (entspricht IWMR)
EZ: 15.12.2014
BLP: 28.125€ laut Konfigurator
Anmietung: 03.06.2015 12:00 Uhr
Rückgabe: 08.06.2015 9:00 Uhr
KM Anfang: 13881
KM Ende: 14999
Mietdauer: 5 Tage -> 1118 km
Fahrprofil: 80% Autobahn, 20% Stadt





Vorwort: Nachdem mir der Insignia schon einmal zur Verfügung stand, ich in dem Zeitraum allerdings nicht dazugekommen bin einen Bericht zu
schreiben, hole ich das heute mal nach.
In NRW ist Fronleichnam ein gesetzlicher Feiertag und somit musste ein Mietwagen für das lange Wochenende ran. Da die Telekom MobilitySolutions zu dem Zeitpunkt gerade noch das letzte Frühjahrsspecial laufen hatte, fiel die Wahl des Vermieters nicht sonderlich schwer.

Anmietung:
Ein paar Tage vor Anmietung ging es in die Station um die Reservierung einzuspielen. Geplant hatte ich erst wieder Economy Kombi (CWMR), leider waren jedoch alle Modelle aus der Klasse im Umlauf und somit wurde dann Business (IWMR) gebucht, da die kleineren Klassen mit Rücksicht auf Mitfahrer und Gepäck wegfielen. Entsprechend wurde dann ein Opel Insignia Sports Tourer für mich geblockt, die Alternativen wären Ford Mondeo (BA7, 1.6 TDCi) oder Hyundai i40 gewesen.

Am Tag der Anmietung ging es dann in die Station, kurz die Kreditkarte und Führerschein vorgelegt und dann konnte ich mit der Fahrzeugmappe wieder von Dannen ziehen.

Zum Fahrzeug:
Nächster Schritt: Ab in die Tiefgarage und auf Fahrzeugsuche begeben und dabei schauen, was sich sonst noch so im Pool befindet. Fleißig über die
Fernbedienung den Insignia zu öffnen versucht, bis in der Ferne das Leaving-Home eines schwarzen Opel Insignia Sports Tourer aufleuchtete. Die
kurze Sichtprüfung ergab, wie vermutet, keine Vorschäden und ich konnte einsteigen und alles einrichten.




Bei Übernahme hatte der Wagen 13881 Kilometer auf dem Tacho und entsprechend sah auch alles aus. Von innen und außen komplett gereinigt und nichts abgegrabbelt oder sonderlich verbraucht. Das Rauchverbot in den Fahrzeugen scheint tatsächlich ernstgenommen zu werden. An Ausstattung wird in der Business Edition folgendes geboten:
- Sitzheizung vorne
- Einzonen-Klimaautomatik
- Navigationssystem 900 IntelliLink
- PDC vorne und hinten, inkl. Visueller Darstellung
- Geschwindigkeitsregelanlage
- Multifunktionslenkrad
- LED-Tagfahrlicht
- Automatisches Abblendlicht
- Fahrerinstrumentendisplay 4,2“



Die komplette Ausstattungsliste hänge ich dem Bericht an.
Der Insignia hat das kleine Fahrerinstrumentendisplay verbaut in dem dann nur ein digitaler Tacho, Kilometerzähler etc. angezeigt wird. Die größere (8“) Version stellt dann digital die andere Hälfte des analogen Tachos dar. Die Mittelkonsole wurde überarbeitet und ist nun deutlich übersichtlicher als beim Astra.

Vor der Fahrt noch kurz und problemlos das Smartphone koppeln und es konnte losgehen.

Zum Fahren:
Der Opel Insigna hat den 2.0 CDTI verbaut, der von einem Sechsgang-Getriebe und einer Start/Stop-Automatik begleitet wird. Aus Zwei Litern Hubraum schöpfen die Ingenieure aus Rüsselsheim 140 PS und 350 Nm Drehmoment, die hier allerdings auf 120 PS und 300 Nm gedrosselt wurden. Damit wird der ~1,7 Tonnen schwere Kombi zwar nicht zum Rennwagen, im Alltag mangelt es aber nicht an Leistung. Im Allgemeinen ist der Motor sehr laufruhig, bei ~60 Km/h im vierten Gang übertönen die Goodyear Vector 4 Seasons mit ihren Abrollgeräuschen schon jegliche Klänge, die der Motor von sich zu geben vermag. Erst ab etwa 2300 U/min erhebt der Motor seine Stimme über die Reifen und wird wieder wahrnehmbarer. Mit zunehmender Geschwindigkeit, also ab etwa 130-140 Km/h, nehmen jedoch auch die Windgeräusche zu, sodass der Motor abermals in den Hintergrund rückt und die Gespräche nur durch andere Klänge erschwert werden. Mit ein wenig Auslauf stehen dann bis zu 209 Km/h auf dem Tacho. Eventuell ist auch mehr drin, getestet habe ich es aufgrund der 210er-Reifen allerdings nicht. Anscheinend hat Opel in allen Insignias die gleiche GRA zu verbauen, denn diese lässt sich in 2 km/h Schritten auf bis zu 224 km/h einstellen. Angesichts einer angegebenen Höchstgeschwindigkeit von 200 km/h eher unüblich. Bisher kenne ich es jedenfalls nur so, dass sich der Tempomat nicht über die eingetragene Höchstgeschwindigkeit setzen lässt.

Trotz des großen Augenmerks auf das Design bietet der Insignia Sports Tourer genügend Platz im Innenraum um auch Personen jenseits der 1,95m eine angenehme Reise zu ermöglichen. Einziges Manko könnte hier der Beifahrersitz sein, der gegen Aufpreis, ebenfalls in der Höhe verstellbar ist. Leider wurde die Option hier nicht gewählt, sodass jemand über 1,95m bei aufrechter Sitzposition schon mit dem Kopf am Dachhimmel kratzen kann.
Im Kofferraum ist mit minimalen 540 Litern bzw. bis zu 1530 Litern mit umgeklappten Sitzen zwar kein Raumwunder zu erwarten, drei/vier Koffer und etwas Kleinkram lässt sich jedoch trotzdem problemlos verstauen.
Die Rundumsicht leidet im Kombi nicht so extrem, wie ich es mir zu Beginn vorgestellt hatte und wie es auch mehrfach in der Presse (zumindest bei der Limousine) bemängelt wurde. Das Kofferraumfenster ermöglicht einem eine akzeptable Sicht nach hinten, die beiden kleineren Fenster hinten helfen ebenfalls etwas. Natürlich ist der tote Winkel trotzdem relativ hoch, gerade in Kombination mit PDC stellt der Wagen aber keine allzu große Herausforderung dar.

Ursprünglich habe ich mich auch wegen dem Verbrauch für den Insignia und gegen den Mondeo entschieden.
Die ersten 540 km genehmigte der Insignia sich 7,0 l/100km [6,0 laut BC] bei 80% Autobahn und 20% Stadt (Limit +3, Stau,
145 km/h Tempomat und 50 km Vollgas).
In den folgenden 120 km Stadt und 458 km Autobahn (Limit + 3, Stau, 145 km/h Tempomat) waren es dann 6,02 Liter auf 100km [5,4 laut BC].
Kombiniert ergeben sich daraus 6,45 Liter auf 100km [5,7 laut BC].
Angesichts der doch recht hohen Abweichung zwischen BC/Rechnung gehe ich von einer Fehlmenge bei Übernahme aus. Beim letzten Mal mit dem Fahrzeug standen 7,26 Liter pro 100km nach 1240 km [7,0 laut BC] auf der Uhr, bei schnellerer Fahrweise und mehr Stadtverkehr mit kaltem Motor.



Verbesserungswünsche Meinerseits:
Sonderlich viel habe ich am Insignia nicht auszusetzen. Schön wäre die Option eines höhenverstellbaren Beifahrersitzes (auch wenn das für mich als Fahrer nicht sonderlich relevant ist), sowie die Möglichkeit den mittleren Sitz der Rückbank umklappen zu können um dann eine Armlehne zu erhalten.

Ebenfalls ist die Heckklappe gewöhnungsbedürftig, da hier das halbe Heck (inkl. Rückleuchten) nach oben klappt. Einerseits wird die Klappe dadurch schwerer als man denkt und die Griffe zum runterziehen bzw. die Außenseite sind relativ hoch. Für eine kleine, zierliche Frau dürfte das Schließen der Heckklappe dann zum Kraftakt werden, sofern diese nicht mit elektrischem Antrieb bestellt wird. Als größerer Mensch vergisst an
auch gerne, dass das halbe Heck mit nach oben kappt und stößt sich dann an der doch sehr breiten Heckklappe beim Einladen den Kopf. Innerhalb der 10 Tage, die ich den Wagen jetzt hatte ist mir das bestimmt 5-6 Mal passiert.




Rückgabe:
Am Montag habe ich den Wagen dann in der Tiefgarage abgestellt und die Fahrzeugmappe wieder in der Station abgegeben. Probleme gab es dabei keine.
Vielen Dank an Telekom MobilitySolutions für eine erneut reibungslose Abwicklung!

»Syntax« hat folgende Datei angehängt:
  • Ausstattung.pdf (38,92 kB - 8 mal heruntergeladen - zuletzt: 25. Februar 2017, 16:16)

Es haben sich bereits 9 registrierte Benutzer bedankt.

Benutzer die sich bedankten:

Zwangs-Pendler (08.06.2015), Jan S. (08.06.2015), TALENTfrei (08.06.2015), Simsonius (08.06.2015), Brabus89 (08.06.2015), Mietwagenkunde (08.06.2015), mauro_089 (08.06.2015), timber (12.06.2015), Mietkunde (14.06.2015)

Copyright © 2007-2016 - Alle Rechte vorbehalten - mietwagen-talk.de alles über Mietwagen, Autovermietung und Carsharing.