Sie sind nicht angemeldet.

  • »blitzerflitzer« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 692

Registrierungsdatum: 28. September 2009

Danksagungen: 1454

  • Nachricht senden

1

Donnerstag, 15. Oktober 2015, 11:36

Maserati Ghibli Diesel von Starcar

Starcar bot einen Maserati Ghibli zur Überführung an, den ich mir geschwind für Montag sicherte. Die Abholung war auf sympathische Weise ein wenig chaotisch und resultierte in einem 12.000 km gelaufenen Ghibli mit 275PS starken Dieselmotor. Der Wagen wies noch keinerlei Vorschäden auf und hatte als Ausstattung unter anderem Xenonscheinwerfer, Glasschiebedach, getönte Scheiben hinten, Alcantara-Dachhimmel, elektrische Sitze, Schaltwippen, Rückfahrkamera, Standard-Soundsystem und Touchscreen-Infotainmentsystem.

Außen
Das Design des Maserati hebt sich meiner Meinung nach sehr gut vom deutschen Dreigestirn aus E-Klasse, 5er und A6 ab, gegen welche der Ghibli positioniert wird. Die Front wirkt recht aggressiv, die Seitenlinie elegant, nur das Heck lässt ein wenig italienisches Flair vermissen. Die Aufmerksamkeit der Außenwelt ist noch höher als beim Jaguar F-Type, es gab jedoch auschließlich positive Reaktionen.



Innen
Im Inneren bietet der Ghibli ein sehr hochwertiges Ambiente. Vom Armaturenbrett über den Alcantara-Dachhimmel bis zum offenporigen Holz in der Mittelkonsole. Das verwendete Glattleder macht einen deutlich wertigeren Eindruck, als das Standardleder was im Allgemeinen bei den deutschen Autobauern Verwendung findet. Die Schaltpaddles sind groß und aus massiven Metall gefertigt, behindern auf der linken Seite leider etwas die Blinkernutzung. Einziger Minuspunkt ist die Klimaanlagensteuerung, die aus billigem glänzendem Plastik gefertigt ist. Ich würde sagen, das von der Qualitätsanmutung bisher nur die aktuelle S-Klasse einen höherwertigen Eindruck bei mir hinterlassen hat.



Italienischen Autos wird im Vergleich zu ihren deutschen Pendants eine gewisse Lässigkeit in Bezug auf die Verarbeitung nachgesagt. Der Maserati muss sich da aber wirklich nicht verstecken, lediglich auf Kopfsteinpflaster gibt es ein leises aber vernehmliches Knarzen im Armaturenbrett. Störender sind eher die Windgeräusche des Schiebedaches ab etwa 150km/h, die auf eine nicht ausreichende Abdichtung hindeuten.

Das größte Manko der Limousine ist der hintere Bereich. Wenn ich mit meinen 1,94m den Fahrersitz passend einstelle bleibt hinter mir kaum Platz auf der Rückbank. Die Sicht nach hinten ist gering, Einparken ohne Parksensoren und Rückfahrkamera ist ein reines Glücksspiel.



Etwas überrascht war ich bei verbauten Xenonscheinwerfern eine manuelle Leuchtweitenregulierung vorzufinden. Bisher nahm ich an, das dann immer eine automatische Regelung vorgeschrieben ist. Weiß jemand von euch dazu genaueres?

Fahrleistung
Ein Diesel in einer Sportlimousine - passt das? Es kommt darauf an. Im Normalmodus kam mir der Wagen für die Leistungsklasse zu lethargisch vor, weshalb ich ihn kontinuierlich im Sportmodus bewegt habe. Damit reagiert der Ghibli merklich spritziger. Beim Beschleunigen verhält er sich dem 640d recht ähnlich. Man sieht, dass der Tacho sich kontinuierlich und zügig nach oben bewegt, aber man spürt davon nicht viel. Eine Beschleunigungsorgie wie beim F-Type mit entsprechendem Vorwärtsdrang und Geräuschkulisse gab es nicht. Die leider nicht verbaute Dämpferkontrolle wäre ab Tempo 200 wünschenswert gewesen, da der Maserati in schnellen Kurven merklich geschwankt hat.



Das Schalten mit den großen Paddles funktioniert sehr gut. Leider läuft der Maserati im manuellen Modus nicht in den Drehzahlbegrenzer sondern schaltet beim Erreichen des roten Drehzahlbereichs direkt in den nächsten Gang.

Im Innenraum würde ich am ehesten von einem stark gedämpften Blubbern sprechen. Dieses ist wahrscheinlich allerdings eher dem Soundgenerator im Auspuff zu verdanken als dem Motor selbst. Insgesamt aber eine Klangatmosphäre, die gut zum Charakter des Autos passt und auch bei Dauernutzung nicht störend hervorsticht. Beim Kaltstart ist der Motor auch im Innenraum deutlich vernehmbar, läuft sobald er seine Betriebstemperatur erreicht hat jedoch angenehm ruhig.

Ein Verbrauch von 9,4l pro 100 Kilometer bei großen Teilen flotter Autobahnfahrt sind sicher kein Spitzenwert, halte ich aber für durchaus akzeptabel.



Infotainment
Als Infotainmentsystem verbaut Maserati ein Touchscreensystem mit separaten Lautstärke- und Drehreglern. Das System ist optisch ansprechend, intuitiv gestaltet und reagiert auf Benutzereingaben sehr zügig, auch bei der Eingabe von Navigationszielen. Deutlich zäher verläuft dann leider die Routenberechnung des von Garmin eingekauften Navigationsmoduls. Durch den Drehregler kann man sich schnell durch längere Listen hangeln, was bei anderen Touchscreensystemen in einer endlosen Klickorgie endet. Etwas unschön ist die teilweise lässige Lokalisierung der Benutzoberfläche mit einer bunten Mischung aus deutschen und englischen Begriffen sowie interessanten Übersetzungen wie "Spieler" für die Aktivierung der Mediennutzung.



Etwas versteckt liegen hinter dem Lenkrad, wie häufig bei französischen Autos, Bedienknöpfe für die Lautstärke und die vorwärts/rückwärts-Steuerung von Musiktiteln.

Einziger wirklicher Minuspunkt bei dem ganzen System ist der Sound. Obwohl dieser sehr klar ist fehlt beim Standard-Soundsystem einfach der Bass. Ich bin mir immer noch nicht ganz sicher, ob nicht vielleicht sogar die Tieftöner defekt waren. Jedenfalls fällt mir spontan kein Auto ein, was sich in der Hinsicht ähnlich schwach präsentiert hätte.

Mein Fazit



Preislich liegt der Ghibli ein ganzes Stück über der deutschen Konkurrenz, bietet dafür aber ein deutlich attraktiveres Design und wertigeres Ambiente. Man kann mit ihm zügig unterwegs sein, sollte aber keinen reinrassigen Sportwagen erwarten. Wenn man mit dem sehr knappen Platz auf der Rückbank leben kann eine attraktive Alternative zum deutschen Auto-Alltag.

Es haben sich bereits 26 registrierte Benutzer bedankt.

Benutzer die sich bedankten:

Ignatz Frobel (15.10.2015), InterXion (15.10.2015), NightSoul (15.10.2015), Il Bimbo de Oro (15.10.2015), x-conditioner (15.10.2015), deanFR (15.10.2015), Crz (15.10.2015), Kami1 (15.10.2015), EUROwoman. (15.10.2015), VR38DETT (15.10.2015), DiWeXeD (15.10.2015), Timbro (15.10.2015), tremlin (15.10.2015), gwk9091 (15.10.2015), Radio/Active (15.10.2015), Kombifan74 (15.10.2015), Clycer (15.10.2015), karlchen (15.10.2015), Chill&Travel (15.10.2015), Pieeet (16.10.2015), dmx (16.10.2015), Geigerzähler (16.10.2015), Turboman (16.10.2015), Brabus89 (17.10.2015), franky (18.10.2015), markus_ri (15.11.2015)

LZM

Launch Controller

Beiträge: 5 328

Danksagungen: 8977

  • Nachricht senden

2

Donnerstag, 15. Oktober 2015, 11:45

mit 275PS starken Dieselmotor
Ist das zufällig der gleiche Peugeot-Motor, wie JLR ihn z.B. im XJ oder XF-S verbaut? Ich komme nur von der PS-Zahl her darauf...

Fladder

Fortgeschrittener

Beiträge: 306

Registrierungsdatum: 5. September 2015

Danksagungen: 81

  • Nachricht senden

3

Donnerstag, 15. Oktober 2015, 11:50

Der Motor vom Maserati ist von VM-Motori, dürfte also nach meinem Wissen nicht der von Peugeot sein.
Ist eine Eigenentwicklung soweit es mir damals gesagt wurde.

Es haben sich bereits 2 registrierte Benutzer bedankt.

Benutzer die sich bedankten:

LZM (15.10.2015), Clycer (15.10.2015)

kiwi130685

Schüler

Beiträge: 30

Registrierungsdatum: 11. Mai 2015

Wohnort: Burgthann

Beruf: Projektleiter

Danksagungen: 24

  • Nachricht senden

4

Donnerstag, 15. Oktober 2015, 11:54

Zum Thema fehlende ALR:

Ich kann mir das nur wie folgt erklären....entweder war kein Xenon verbaut (wobei ich hier nicht an deinem Sachverstand zweifeln will, also lassen wir die Möglichkeit außen vor ;)),es war LED-Licht verbaut (meines Wissens nach aber für den Ghibli nicht erhältlich) oder Maserati verbaut hier die neue, schwächere 25W-Xenon-Generation für die eine ALR und SWR nicht vorgeschrieben ist (da auf deinen Bildern auch keine SWR zu erkennen ist, favorisiere ich diese Variante).

Es hat sich bereits 1 registrierter Benutzer bedankt.

Benutzer die sich bedankten:

blitzerflitzer (15.10.2015)

TWDEUBA

Profi

Beiträge: 881

Registrierungsdatum: 11. November 2013

Wohnort: Frankfurt

Beruf: Senior Berater Private Banking

: 23103

: 7.48

: 91

Danksagungen: 391

  • Nachricht senden

5

Donnerstag, 15. Oktober 2015, 17:41

Hast du auch erst mal gefühlte zwei Minuten den Knopf zum Motorstsrten gesucht? Wer verbaut das Ding auch links unter dem Lenkrad?!

  • »blitzerflitzer« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 692

Registrierungsdatum: 28. September 2009

Danksagungen: 1454

  • Nachricht senden

6

Donnerstag, 15. Oktober 2015, 17:51

Hast du auch erst mal gefühlte zwei Minuten den Knopf zum Motorstsrten gesucht?
Ich war gut vorbereitet. Ich hatte vorher im Netz die Bedienungsanleitung überflogen, da fiel mir der Starterknopf links auf. Auch wenn die Anleitung sonst gefühlt zu zwei Dritteln aus unübersichtlichen Warnhinweisen bestand...

  • »blitzerflitzer« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 692

Registrierungsdatum: 28. September 2009

Danksagungen: 1454

  • Nachricht senden

7

Donnerstag, 15. Oktober 2015, 18:27

@TWDEUBA: hattest du eigentlich auch das Standard-Soundsystem? Wenn ja, hast du bezüglich des Basses, die gleiche Erfahrung gemacht?

TWDEUBA

Profi

Beiträge: 881

Registrierungsdatum: 11. November 2013

Wohnort: Frankfurt

Beruf: Senior Berater Private Banking

: 23103

: 7.48

: 91

Danksagungen: 391

  • Nachricht senden

8

Donnerstag, 15. Oktober 2015, 18:38

Wenn ich ein Auto mit Sound fahre bleibt die Anlage aus! ;)

BlueH

Profi

Beiträge: 608

Danksagungen: 616

  • Nachricht senden

9

Donnerstag, 15. Oktober 2015, 18:54

Hast du auch erst mal gefühlte zwei Minuten den Knopf zum Motorstsrten gesucht? Wer verbaut das Ding auch links unter dem Lenkrad?!


Unter anderem ein namhafter deutscher Premiumhersteller. :whistling:

scdhn

I think i spider

Beiträge: 6 463

Registrierungsdatum: 4. Juni 2012

Aktuelle Miete: 3ZKBB

Danksagungen: 6236

  • Nachricht senden

10

Donnerstag, 15. Oktober 2015, 18:56

Bei Sportwagen müssen die doch Links, wegen Le-Mans und so

Es haben sich bereits 2 registrierte Benutzer bedankt.

Benutzer die sich bedankten:

Mietwagenkunde (15.10.2015), Pieeet (16.10.2015)

TWDEUBA

Profi

Beiträge: 881

Registrierungsdatum: 11. November 2013

Wohnort: Frankfurt

Beruf: Senior Berater Private Banking

: 23103

: 7.48

: 91

Danksagungen: 391

  • Nachricht senden

11

Freitag, 16. Oktober 2015, 11:41

Links vom Lenkrad ist ja ok! Aber das Ding ist soweit unten, dass ich ihn erst mal echt nicht gefunden habe.

Beiträge: 2 830

Registrierungsdatum: 10. Oktober 2009

Danksagungen: 3939

  • Nachricht senden

12

Freitag, 16. Oktober 2015, 19:27

Wenn ich ein Auto mit Sound fahre bleibt die Anlage aus! ;)


Das nennst du "Sound"? :8o:

Es haben sich bereits 4 registrierte Benutzer bedankt.

Benutzer die sich bedankten:

invator (16.10.2015), Pieeet (16.10.2015), Scimidar (16.10.2015), x-conditioner (17.10.2015)

TWDEUBA

Profi

Beiträge: 881

Registrierungsdatum: 11. November 2013

Wohnort: Frankfurt

Beruf: Senior Berater Private Banking

: 23103

: 7.48

: 91

Danksagungen: 391

  • Nachricht senden

13

Samstag, 17. Oktober 2015, 18:21

Besser als nen M550d (und ich bin beide direkt nacheinander gefahren). ;)

Copyright © 2007-2016 - Alle Rechte vorbehalten - mietwagen-talk.de alles über Mietwagen, Autovermietung und Carsharing.