Sie sind nicht angemeldet.

  • »blitzerflitzer« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 677

Registrierungsdatum: 28. September 2009

Danksagungen: 1437

  • Nachricht senden

1

Sonntag, 18. Oktober 2015, 17:41

Mercedes-Benz GLA45 AMG 4MATIC | Starcar

Da sage noch mal jemand Erfahrungsberichte im Forum schreiben lohne nicht. Als ich meinen zum F-Type verfasste, wollte ich nur kurz noch einmal auf der Starcar-Seite etwas nachsehen, als mich auf der Transferseite eine S8-Miete anlächelte. Da Starcar die S[1-8]-Klassen für ihre "VIP-Cars" reserviert hat, war es wahrscheinlich etwas Interessantes. Kurzer Klick ergab: GLA/CLA AMG - gut dann reservieren wir mal.



Damit blieb noch die Frage GLA oder CLA? Diese beantwortete sich bei der Abholung des Maserati an der selben Station ein paar Tage vorher, da das Auto bereits aufpoliert wurde: Mercedes-Benz GLA45 AMG 4MATIC. Das Ganze als Edition1-Variante. Bei Abholung von der Station zeigte sich das Auto gut ausgestattet: 20 Zoll Felgen, Panorama-Schiebedach, Klimaautomatik, elektrischer Kofferraumdeckel, elektrische Sitze, Harman-Kardon-Surround-Soundsystem, Command Online, Rückfahrkamera, Fernlichtassistent. Zusätzlich aus dem AMG-Regal: Performance-Sitze, Performance-Lenkrad, Sportfahrwerk. Für bereits 20.000 gelaufene Kilometer war er in einem sehr guten Zustand, nur drei der Felgen hatten schon etwas größere Schäden.


Außen
Das ganze Auto mit seiner exzessiven Verspoilerung und der Kriegsbemalung an den Seiten schreit förmlich "NEHMT MICH WAHR!". Als Alltagsauto sicher etwas sehr üppig aufgetragen, aber als Spaßmiete für ein paar Tage - warum eigentlich nicht? Wobei ich im Vergleich zu meinen anderen Starcarmieten sagen muss, dass die Aufmerksamkeit im Allgemeinen deutlich geringer war, außer bei den Herren bis 40. Viele Grüße an denjenigen mit dem M4, der laut seiner Aussage auch hier mitliest. Insbesondere der große Heckspoiler sorgte für höchst unterschiedliche Meinungen.



Innen
Das Erste, was einen beim Öffnen anstrahlt, sind die wunderschönen Performancesitze, die Schalensitzen nachgeformt sind. Diese bieten zusätzlich zu den bekannten Einstellrichtungen die Möglichkeit mittels zweier Druckknöpfe die Seitenwangen der Sitzfläche und die Rückenlehne schraubstockartig an den Fahrer zu pressen. Die Sitze bieten auch exzellente Langstreckenqualitäten. Meldet sich mein Rücken teilweise, auch bei hochpreisigen Gestühl, schon nach hundert Kilometern, hätte ich auf der Strecke München Dresden nicht einmal wegen Rückenschmerzen pausieren müssen.



Ansonsten sieht der Innenraum optisch recht ansprechend aus, zumindestens fielen mir keine Negativmerkmale direkt ins Auge - selbstverständlich vom allseits bekannten fünf Euro Billig-Bilderrahmen namens "Media Display" abgesehen. Die Gestaltung der Klimaautomatik hatte ich so noch nicht gesehen und gefiel mir designtechnisch recht gut. Der Automatikwählhebel mit AMG-Signet sieht optisch etwas klein geraten aus, lässt sich aber problemlos bedienen und als Handablage nutzen.



Hatte ich mich beim italienischen Maserati noch lobend geäußert, das ich nur ein leichtes Knarzen auf Kopfsteinpflaster vernommen habe, konnte ich beim deutschen GLA gar nicht alle Ecken lokaliserien aus denen beim normalen Stadttempo überall Geräusche hervordrangen. Ich kann eigentlich nur hoffen, dass dies nicht der Standardqualität der GLAs entspricht. Den Italiener schlägt er jedoch beim Fußraum hinter einem großen Fahrer um Längen, da könnte glaube ich auch ein weiterer 1,90m-Mann halbwegs angemessen sitzen.



Bei hohen Tempo verursacht der GLA recht deutlich wahrnehmbare Windgeräusche. Ich vermute den Heckspoiler als primäre Ursache, konnte das aber nicht sinnvoll überprüfen.

Fahrleistung
Fangen wir mal mit dem Positiven an. Er hat ein exzellentes Fahrwerk und ebensolche Bremsen. Während ich beim Ghibli und F-Type ab Tempo 220 das Gefühl hatte, sie auf Grund des unruhigen Autos nicht weiter beschleunigen zu wollen, war es im AMG absolut unproblematisch bis zur angezeigten Höchstgeschwindigkeit von 257 km/h zu gehen. Und selbst da hätte ich ohne Sorgen noch weitere 30km/h drauf gelegt, wenn es möglich gewesen wäre. Das Auto war straff aber keinesfalls unkomfortabel gefedert. Man hat jede Welle in der Straße bemerkt, diese haben sich jedoch nicht auf die Fahrstabilität des Autos ausgewirkt. Da muss man den Herren in Afalterbach ein deutliches Kompliment machen. Auch die Bremsen sorgen schon bei normaler Betätigung für ordentliche Verzögerung und erwecken nie den Eindruck auch nur ansatzweise bei einer beliebigen Geschwindigkeit nicht Herr der Lage zu sein.

Bei 360 PS in einem vergleichsweise leichten Auto sollte man davon ausgehen, das er eine ordentliche Beschleunigung auf die Straße bringt. Das tut der AMG, allerdings erst ab etwa 2.200 Umdrehungen. Womit wir beim Negativen angekommen sind: der GLA45 hat ein sehr häßliches Turboloch unterhalb dieser Drehzahl. Einfach auf das Gaspedal und unmittelbare Beschleunigung gibt es nicht. Die Abfolge beim Start aus dem Stand ist relativ einfach zu beschreiben: Tritt aufs Gaspedal - 300-400 Millisekunden passiert fast nichts - ein Beschleunigungsinferno. Egal ob man im Standard- oder Sportmodus unterwegs ist. Wenn ich einen Sportwagen dieser Leistungsklasse fahre, will ich vom ersten Pedaltritt in den Sitz gepresst werden und nicht erst eine Gedenksekunde, denn das nimmt dem kurzen Sprintantritt in der Stadt jeglichen Reiz. Sobald der Turbolader jedoch am Arbeiten ist, bietet der Motor eine vorzügliche Beschleunigung, mit der er vehement in den Drehzahlbegrenzer bei Höchstgeschwindigkeit läuft. Insbesondere die Erfahrung, wenn jemand auf der Autobahn mit 180 km/h die linke Spur freigibt, man Gas gibt und der Überholte innerhalb weniger Sekunden im Rückspiegel verschwindet habe ich so seit meinem alten Dienst-S4 lange nicht mehr erlebt.

Doch zum Turboloch kommt noch ein zweiter eklatanter Mangel: der Sound. Während er im Stadtverkehr recht hoch aber noch akzeptabel klingt und auch das ein oder andere Brabbeln beim Schalten von sich gibt, kann ich die Intonierung bei hohen Geschwindigkeiten nur als Laubbläser-artig beschreiben. Wirklich nichts, was akustisch gefällt. Zwei Forenmitglieder konnten sich gestern Abend live davon überzeugen und waren ebenfalls wenig angetan. Auch wenn es einige hier für Blasphemie halten werden: die Darbietung des Maserati-Diesels hat mir dreimal so gut gefallen.



Kraft kommt bekanntlich von Kraftstoff und so möchte ich auch nicht meckern sondern einfach feststellen: bei meiner Fahrt von München nach Dresden, zu 95% Autobahn bei mittlerer bis hoher Verkehrsdichte, hat der GLA sich 9,8 Liter SuperPlus gegönnt. Bei meiner Fahrt heute früh von Dresden nach Berlin mit fast idealer Mischung aus leerer Strecke und Verkehr mit Bremsnotwendigkeit und anschließendem Ausbeschleunigen standen vor der Auffahrt auf die Berliner Stadtautobahn 19,1 Liter pro 100 Kilometer in der Verbrauchsanzeige.

Infotainment



Der GLA hat das Command-Online-System verbaut mit Harman-Kardon-Soundsystem. Ja, BMW kann das mit der Benutzerführung im iDrive deutlich besser, aber das Navi hat mich sicher an meine Ziele geführt. Auch wenn es Tankstellen waren, die kein SuperPlus im Angebot hatten - das könnte man noch nachbessern. Das Soundsystem hat seine Sache gut gemacht, kommt nicht an die Burmester in der S-Klasse ran, muss sich aber auch keineswegs hinter anderen verstecken.


Fazit



Als ich mich gestern Abend nach meiner Fahrt von München nach Dresden mit den beiden Forenmitgliedern traf, stand mein Fazit eigentlich schon fest: für einen AMG-Mercedes eine enttäuschende Vorstellung. Exzellentes Fahrwerk und Bremsen, sehr gute Beschleunigung, wenn das Turboloch überwunden ist, darunter passiert gar nichts, schrecklicher Sound. Ich will nicht warten auf Beschleunigung, ich will sie sofort haben und ich will eine Akustik, die ich mir nicht wegwünsche sondern für die ich noch eine extra Runde drehe. Ein Audi TT macht in Kombination aller Faktoren mindestens ebenso viel Spaß, spart euch das Geld, das normalerweise für den AMG GLA aufgerufen wird.

Doch dann kam die Fahrt heute morgen. Dieses unbändige Beschleunigen auf fast leerer Strecke bei 180, bei 200, bei 220. Da kam der Herr in seiner alten S-Klasse, der zwei Autos von der linken Spur drängelte und der ganz verduzt erleben musste, das dieser Klein-SUV seinen Dampfer im Nu stehen lies. Könnte der GLA45 nicht einfach ein Sport+ Programm haben, wo die Drehzahl kontinuierlich über dem Turboloch gehalten wird? Wer spricht schon über Verbräuche bei so einem Auto. Ab 100 km/h aufwärts ist er einfach eine fabelhafte Rennmaschine.

Es haben sich bereits 58 registrierte Benutzer bedankt.

Benutzer die sich bedankten:

nobrainer (18.10.2015), Hobbes (18.10.2015), LZM (18.10.2015), Crazer (18.10.2015), Oberhasi (18.10.2015), x-conditioner (18.10.2015), Testfahrer (18.10.2015), gwk9091 (18.10.2015), ichbvb (18.10.2015), Il Bimbo de Oro (18.10.2015), dmx (18.10.2015), Kaveo (18.10.2015), Mickey90 (18.10.2015), DiWeXeD (18.10.2015), Sundose (18.10.2015), Radio/Active (18.10.2015), mrcgbl (18.10.2015), na5267 (18.10.2015), invator (18.10.2015), Matze1204 (18.10.2015), solosi (18.10.2015), RainerWörs (18.10.2015), tremlin (18.10.2015), VR38DETT (18.10.2015), Cpt.Tahoe (18.10.2015), mattetl (18.10.2015), EUROwoman. (18.10.2015), koelsch (18.10.2015), pvl (18.10.2015), baumeister21 (18.10.2015), MichaelFFM (19.10.2015), NeverEver (19.10.2015), Pieeet (19.10.2015), Babinho (19.10.2015), shadow.blue (19.10.2015), Crz (19.10.2015), sosa (19.10.2015), B0ko (19.10.2015), Niko (19.10.2015), Turboman (19.10.2015), Satrian (19.10.2015), Chill&Travel (19.10.2015), Dauerpendler (19.10.2015), rry (19.10.2015), NightSoul (19.10.2015), Merik95 (19.10.2015), Zwangs-Pendler (19.10.2015), StrongPassion (19.10.2015), The One (19.10.2015), In-Ex-Berliner (19.10.2015), franky (19.10.2015), Alex-4u (19.10.2015), Torian (19.10.2015), Mietkunde (20.10.2015), proudnoob (20.10.2015), Brabus89 (30.10.2015), markus_ri (15.11.2015), Geigerzähler (25.11.2015)

Babinho

Auf der Suche nach dem perfekten "Plopp"!

Beiträge: 3 360

Registrierungsdatum: 19. Juni 2009

Aktuelle Miete: VDSL Router

Wohnort: Bremen

Danksagungen: 2412

  • Nachricht senden

2

Montag, 19. Oktober 2015, 09:38

Ein sehr toller Bericht, der sich kritisch und trotzdem objektiv mit dem GLA auseinander setzt.

Drei Daumen hoch!
"unterwegs mit guten Vorsätzen, im Namen des Herren, einem halben Päckchen Zigaretten und Sonnenbrillen"

Es hat sich bereits 1 registrierter Benutzer bedankt.

Benutzer die sich bedankten:

blitzerflitzer (19.10.2015)

Turboman

Tempomat sitzt im rechten Fuß

Beiträge: 2 977

Registrierungsdatum: 17. Februar 2011

: 26186

: 8.75

: 110

Danksagungen: 983

  • Nachricht senden

3

Montag, 19. Oktober 2015, 10:25

Weiß jemand ob der GLA hinter den Verkaufserwartungen zurückbleibt? Ich sehe kaum welche auf der Straße, erst Recht nicht als AMG.
Aber was ich sehr schlimm finde, ist die von dir genannte Geräuschkulisse, sprich knarzen überall. Das kann und darf einfach bei einem so teuren Auto nicht auftreten.
:203: only

scdhn

I think i spider

Beiträge: 6 266

Registrierungsdatum: 4. Juni 2012

Aktuelle Miete: 3ZKBB

Danksagungen: 6017

  • Nachricht senden

4

Montag, 19. Oktober 2015, 10:40

Du siehst ja nur den deutschen Markt.

Turboman

Tempomat sitzt im rechten Fuß

Beiträge: 2 977

Registrierungsdatum: 17. Februar 2011

: 26186

: 8.75

: 110

Danksagungen: 983

  • Nachricht senden

5

Montag, 19. Oktober 2015, 10:43

Du siehst ja nur den deutschen Markt.

Gibt es noch einen anderen? :P

Deswegen fragte ich ja, ob jemand weiß ob der GLA hinter den Erwartungen zurückbleibt. ;)
:203: only

Es hat sich bereits 1 registrierter Benutzer bedankt.

Benutzer die sich bedankten:

etth (19.11.2015)

Jonny17192

\m/ Wacken \m/

Beiträge: 1 541

Registrierungsdatum: 24. März 2015

Wohnort: Leverkusen

Beruf: Veranstaltungstechniker

: 36854

: 7.45

: 176

Danksagungen: 1482

  • Nachricht senden

6

Montag, 19. Oktober 2015, 11:08

Die Klimaautomatik sieht irgendwie so aus, als ob sie aus den Nutzfahrzeugen übernommen wurde.
Zumindest erinnert sie mich stark an den Vito

Torian

Fährt gern oben ohne

Beiträge: 1 080

Registrierungsdatum: 22. April 2013

Danksagungen: 884

  • Nachricht senden

7

Montag, 19. Oktober 2015, 11:11

Sowohl die Kompaktmodelle als auch die G-Modelle in Gesamtheit sind jedenfalls sehr erfolgreich. Zahlen nach Modell gibts wohl nicht öffentlich. Könnte mir vorstellen, dass der GLA in Asien und Russland sehr gut ankommt.

http://blog.mercedes-benz-passion.com/20…im-juni-um-193/

Aber die eigenen Autosichtungen als Maßstab für den Erfolg eines Modells zu nehmen ist so sinnvoll wie das Wirtschaftswachstum anhand des eigenen Geldbeutels zu schätzen :D

Zumal der deutsche Markt gegenüber dem für deutsche Hersteller relevanten Weltmärkten zum einen verzerrt ist (viel zu viel Oberklasse und Dienstwagen) und einfach nicht mehr maßgeblich ist. Beispiel: Deutschland ist noch verantwortlich für 20% des Umsatzes von Mercedes (inkl. Trucks und Evobus). Bei den PKW sind es vermutlich noch weniger.

Beiträge: 1 371

Registrierungsdatum: 23. Juni 2015

Wohnort: Dresden

: 26217

: 7.42

: 127

Danksagungen: 3105

  • Nachricht senden

8

Montag, 19. Oktober 2015, 12:48

Ganz ehrlich - ich glaube gerne, dass es Spaß gemacht hat mit dem Teil zu fahren, aber ich finde es persönlich rundherum hässlich und sinnlos. Will ich sportlich fahren, will ich auch einen Sportwagen fahren und eben nicht einen Wagen, der wahlweise aussieht wie eine aufgepumpte A-Klasse oder wie eine eingegangene G-Klasse. Dazu dieser prollige Spoiler usw....

Naja wie gesagt - meins isses nicht.
Wer ander'n eine Bratwurst brät, hat ein Bratwurstbratgerät.

  • »blitzerflitzer« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 677

Registrierungsdatum: 28. September 2009

Danksagungen: 1437

  • Nachricht senden

9

Montag, 19. Oktober 2015, 13:16

Wer sich selber einen Eindruck erfahren möchte:

http://www.starcar.de/kostenlos_mieten.p…peName&id=16781

Berlin nach Hamburg, 350km frei
19.10.15 14:00 bis 22.10.15 09:00

Es hat sich bereits 1 registrierter Benutzer bedankt.

Benutzer die sich bedankten:

x-conditioner (19.10.2015)

Turboman

Tempomat sitzt im rechten Fuß

Beiträge: 2 977

Registrierungsdatum: 17. Februar 2011

: 26186

: 8.75

: 110

Danksagungen: 983

  • Nachricht senden

10

Montag, 19. Oktober 2015, 13:19

Aber die eigenen Autosichtungen als Maßstab für den Erfolg eines Modells zu nehmen ist so sinnvoll wie das Wirtschaftswachstum anhand des eigenen Geldbeutels zu schätzen :D

Naja bei der R-Klasse hat das ganz gut geklappt. ;)
:203: only

Es hat sich bereits 1 registrierter Benutzer bedankt.

Benutzer die sich bedankten:

(19.10.2015)

Beiträge: 1 241

Registrierungsdatum: 4. Mai 2012

Wohnort: An der Schlei

Beruf: Planungsingenieur

: 66353

: 7.14

: 293

Danksagungen: 1452

  • Nachricht senden

11

Montag, 19. Oktober 2015, 13:35

Einen SUV - mit extra hochem bequemen Einsteig - zu bauen um ihn dann tiefer zu legen und ihn sportlich zu machen, befridiegt wahrscheinlich genauso die Nachfrage wie eine Limousine zu bauen, ihr einen sportlichen Coupe-Bruder zur Seite zu stellen und an das Coupe dann wieder 4 Türen zu basteln ;)

Aber dennoch ist es schön sie zu haben ;) Also auf der Straße im Allgemeinen, nicht in meiner Garage im Besonderen!
Wer lang hat, lässt lang hängen.

Es haben sich bereits 3 registrierte Benutzer bedankt.

Benutzer die sich bedankten:

etth (19.10.2015), Simmo (19.10.2015), VR38DETT (19.10.2015)

Babinho

Auf der Suche nach dem perfekten "Plopp"!

Beiträge: 3 360

Registrierungsdatum: 19. Juni 2009

Aktuelle Miete: VDSL Router

Wohnort: Bremen

Danksagungen: 2412

  • Nachricht senden

12

Montag, 19. Oktober 2015, 16:29

Einen SUV - mit extra hochem bequemen Einsteig - zu bauen um ihn dann tiefer zu legen und ihn sportlich zu machen, befridiegt wahrscheinlich genauso die Nachfrage wie eine Limousine zu bauen, ihr einen sportlichen Coupe-Bruder zur Seite zu stellen und an das Coupe dann wieder 4 Türen zu basteln ;)

Aber dennoch ist es schön sie zu haben ;) Also auf der Straße im Allgemeinen, nicht in meiner Garage im Besonderen!


In der Garage, also in meiner nehme ich jedes AMG Modell, solange ich nichts dafür zahlen muss :)
"unterwegs mit guten Vorsätzen, im Namen des Herren, einem halben Päckchen Zigaretten und Sonnenbrillen"

hardugo

Fortgeschrittener

Beiträge: 289

Registrierungsdatum: 9. Juni 2011

Wohnort: München

: 19072

: 8.02

: 113

Danksagungen: 442

  • Nachricht senden

13

Montag, 19. Oktober 2015, 19:38

Danke für den sehr schönen Bericht! Das ist und bleibt für mich aber leider ein unfassbar hässliches Auto...

Es hat sich bereits 1 registrierter Benutzer bedankt.

Benutzer die sich bedankten:

Il Bimbo de Oro (19.10.2015)

Mietkunde

Erleuchteter

Beiträge: 10 042

Registrierungsdatum: 22. Juni 2011

Aktuelle Miete: Audi Q3

Wohnort: 67246 Dirmstein

Beruf: Opern- und Konzertsänger + Chortrainer

: 435893

: 6.81

: 2379

Danksagungen: 19991

  • Nachricht senden

14

Donnerstag, 19. November 2015, 17:49

Danke für den Bericht. Macht mir gerade Lust für ne Woche im Februar (Geburtstag) S 8 zu buchen.
Ey Meister, du stehst im Weg!

EUROwoman.

Erleuchteter

Beiträge: 38 361

Danksagungen: 32973

  • Nachricht senden

15

Donnerstag, 19. November 2015, 18:20

Zu dir würde eher ein richtiger S8 passen :)
Dies ist nicht das Forum, wo man kostenlos Hinweise erhält, wie man kostenlos ECMR an jeder beliebigen Station bucht und ohne Aufpreis XDAR erhält.

Sachdienliche Hinweise, wo es dieses Forum gibt, dürfen jederzeit hier gepostet werden.

Es haben sich bereits 4 registrierte Benutzer bedankt.

Benutzer die sich bedankten:

Mietkunde (19.11.2015), Howert (19.11.2015), solosi (19.11.2015), Geigerzähler (25.11.2015)

Copyright © 2007-2016 - Alle Rechte vorbehalten - mietwagen-talk.de alles über Mietwagen, Autovermietung und Carsharing.