Sie sind nicht angemeldet.

proudnoob

Saupreiß dreckade

  • »proudnoob« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 1 342

Danksagungen: 3011

  • Nachricht senden

1

Sonntag, 15. November 2015, 20:50

Mercedes Benz CLA 200 CDI Shooting Brake | Starcar Köln-Ehrenfeld

Mercedes CLA 200 CDI Shooting Brake

Farbe: Zirrusweiss
EZ: 09/2015
km-Stand: 5833km
gefahrene Strecke: 61km
Nutzungsprofil: 30% Stadt / 60% BAB (80-130km/h) / 10% Überland
Verbrauch: 5,5l/100km (BC) / 6,7l/100km (errechnet)
Leistung: 136 PS (100kW)
max. Drehmoment: 300Nm bei 1400 U/min
Motor: 2,1l 4-Zylinder Turbodiesel
0-100km/h: 9,7s
Vmax: 215km/h

BLP (Testwagen): 40971€




Ausstattung:
- Urban-Line, Sitzheizung, Audio 20 CD mit Garmin Map-Pilot, Sitzheizung, Einparkhilfe vorn und hinten, Klimaanlage, Tempomat, Geschwindigkeitsbegrenzer, Panorama-Schiebedach, 4-Wege Lordose, 7-Gang-Tronic etc.

Anmietung:
Ein subtiler Hinweis: Meine Erste Starcar-Kostenlosmiete stand an. Große Freude machte sich breit. Ich machte mich auf den Weg. Ziel ist die Starcar-Station in Köln Ehrenfeld. Es sollte ein „Mercedes CLA 200 Kombi“ werden. Ein Glück, dass ich relativ früh am Morgen reserviert habe. Eine leere Station erwartete mich. Ich durfte sofort an den Counter. Nach dem letzte Unklarheiten bei der Anlage meines Mieterstammsatzes beseitigt wurde, durfte ich auch auf dem iPad meine Unterschrift drauf setzen. Kleiner Wermutstropfen: Leider war es nur ein CLA 200 CDI und kein CLA 200 Benziner. Zu meiner Freude hingegen stand der Wagen pünktlich und sauber auf dem Parkplatz bereit, und ich durfte nach einer kurzen Übergabe durch den Checker, den Hof mit dem Wagen verlassen. So gehört sich das!


Exterieur:
Der Mercedes CLA Shooting Brake. Seit 2014 auf dem Markt wird er als Life-Style-Derivat der A-Klasse angeboten. Der CLA Shooting Brake ist im Exterieur sehr extrovertiert gezeichnet. Bewusst bedient er sich, gerade im scharfgezeichneten und spitz zulaufenden Heck- und Seitenfensterbereich, am Design seines großen Bruders, dem CLS Shooting Brake. Im Geiste dieses expressiv, extrovertierten Grunddesigns, passt die gewählte oder genauer gesagt fehlende Ausstattung einfach nicht dazu. Der Wagen kam mit bescheidenen Halogen-Lichter daher, statt dem expressiven ILS-Scheinwerfern, die dem Wagen in seinem Design aufwertet hätte. Ebenso fehlten das Diamantgrill, Nebenscheinwerfer, sowie die Rückleuchten sind nicht ganzheitlich in LED ausgeprägt. Hinzu kamen nicht so stylische 16“-Leichtmetallfelgen, so dass dieser Wagen insgesamt stilistisch unstimmig daher kommt. Allerdings kennzeichnen ihn, die bei „Urban“ linienmäßig inkludierten Doppelrohr-Auspuffanlage (rechts- und links).




Innenraum:
Das Cockpit entstammt direkt aus der A-Klasse. Ihn kennzeichnen die bekannten Luftdüsen in Rotoroptik. Das Lenkraddesign kommt einem Bekannt vor. Klar! Ein C-Klassen-Lenkrad. Es feiert grade auch ihren Einzug in der MOPF-A-Klasse. Die Qualitätsanmutung des bezogenen Leders ist hochwertig und ist gut verarbeitet. Teilweise verfügt es über gelochtes Leder. Auch an die Multifunktionsbedienung kann man sich relativ schnell gewöhnen. Die Angewöhnungsphase an den Mercedes-Tempomaten dauert etwas mehr, wenn man sonst nur Audi oder BMW gewöhnt ist. Aber es geht. Die Instrumententafel mit dem Bordcomputer entspricht ebenfalls weitestgehend aus der alten A-Klasse.



Die Teilleder-Sitze, die in der Urban-Linie serienmäßig sind, lassen sich angenehm in der Lehne, Länge und Höhe verstellen. Auch eine manuelle Sitzneigungsverstellung sowie eine automatische Verstellung der Lordosenstütze sind vorhanden. Allerdings fehlt eine Verstellung für die Beinauflagefläche. Ansonsten gefällt mir der sitz ganz gut. Er bietet guten Komfort und ausreichenden Seitenhalt.

Auf der Rückbank passen 2 kleine bis mittelausgewachsene Personen gut hin und finden dort gut Platz. „Groß“ ausgewachsene Nordeuropäer >=1,80m werden dort sicherlich beengter zusammensitzen und müssen sich über schmale Türausschnitte nach hinten hangeln.
Die Übersicht über die Karosserie nach vorne über die Motorhaube hinweg ist akzeptabel, wohingegen die Übersicht über die Rückbank hinweg fast nicht gegeben ist. Hier ist komplettes Vertrauen auf die Rückmeldung der Einparksensoren essentiell. Die Ladefläche im CLA macht eigentlich auch einen guten Eindruck. Wie es sich für einen Premiumlaster gehört, ist es gut mit Velourpolster verkleidet und bietet Platz für eine Golftasche.




Die Navigationsfunktion im Audio 20 basiert nicht mehr auf Becker-Basis sondern auf einem Garmin-System. Die Ziele lassen sich relativ einfach eingeben, über das Drehrad und die Zielführung starten. Unangenehm, ist dass es Zielvorschläge anzeigt, diese sich aber nicht auswählen lassen. Nur wenn ein einziger verbleibender Zielvorschlag übrig bleibt, lässt sich die Zielauswahl finalisieren. Die Soundqualität im CLA ist für ein Basis-System sehr gut abgestimmt. Dieses kann ich sehr gut auf meine Hörgewohnheiten einstellen. Klare Höhen, Tiefe Bässe, und die Mitten kann ich etwas reduzieren. Es ist besser gestaltet als das grottige Standard-System in der neuen C-Klasse.

Motor/Getriebe:
Die Kraft die im CLA Shooting Brake zu verteilen ist, kommt hier vom einen auf nur 2,1l Hubraum großen 200 CDI. Dieser ist ein Turbo-Diesel modernster Generation und bietet 136 PS (100 kW) und entfaltet sein maximales Drehmoment von 300Nm schon bei relativ niedrigen 1400 U/min. Akustisch kennzeichnet ihn das relativ starke Nageln, das vom Motorraum kaum gedämmt in die Fahrgastzelle eindringt. Das volle Ausmaß des "Rentner-Sicherheitspedal (RSP)" blieb mir durch das vergleichsweise hohe Drehmoment von 300Nm zum Glück erspart. Ein relativ normales Anfahren konnte so ermöglicht wurde. Vom Anfahren aus zieht er in 9,7s unspektakulär von 0-100 km/h. Die dabei homogen lauter werdende Nagel- und Dröhnkulisse ist nicht leidenschaftlich und emotional. Spürbare Vibrationen kriechen in den Innenraum, weshalb sich das Triebwerk zusammen mit dem teils ruckelig schaltenden 7G-Tronic entschuldigend um bessere Fahrleistungen bemüht – erfolglos übrigens. Woran liegt es? Am Gewicht? Oder einfach an dem gedrosselten 2,1l-Motor? Der Macht zwar seine Arbeit, ist aber ansonsten weder emotional noch kultiviert. Ab 3000 U/Min wirkt er träge und ist ganz und gar nicht mehr drehfreudig.



Persönlich enttäuscht hat mich die Fahrmodiauswahl im CLA Shooting Brake. Es bietet die Auswahl zwischen Eco (E), Sport (S) und Medium (M). Bei Sport legt es bei gleicher Gaspedalstellung etwas mehr Drehzahl an. Das 7G-Doppelkupplungsgetriebe lässt sich weiter ausdrehen bevor es schaltet. Bei Eco reduziert das Drehmoment bei gleicher Gaspedalstellung und das 7G-Getriebe verkneift sich hektisches Zurückschalten. Dank fehlender Fahrwerks- und Dämpferverstellung verändert sich der Fahrcharakter des CLA Shooting Brakes aber nicht besonders signifikant.

Fahrwerk/Federung:
Im Vergleich zum Vor-MOPF A-Klasse ist das Fahrwerk im CLA komfortabler abgestimmt. Bei Querfugen und Frostaufbrüchen spricht die Federung sensibel an, ohne zu weich zu wirken. Selbst starken Anregungen tiefer Schlaglöcher nimmt sie die Spitzen, wodurch auch Rüttelpisten halbwegs erträglich werden. So erhielt der CLA einen spürbaren Komfortgewinn. Nichtsdestotrotz fehlt das satte Abrollkomfort eines 1er BMWs. Aber das ist Meckern auf Hohem Niveau. Die Lenkung ist trotz einer elektro-mechanischen Auslegung, nicht zu sehr indirekt und nicht zu spitz ausgelegt, so dass ein stoischer Geradeauslauf auf Autobahnen sowie Durchpflügen von sich dahin schlängelnden Landstraßen gut möglich ist. Die Lenkung gibt leider nicht so viel Rückmeldung und animiert den Fahrer auch nicht zum kurvenräubernden Fahren. Das passt zum Selbstverständnis eines Mercedes. Es möchte es ein entspanntes, gemächliches und sicheres Fahrgefühl ermöglichen. Das extrovertierte Exterieur-Design, vergessen wir mal.



Abgabe:
Die Abgabe erfolgte diesmal an der relativ neuen Starcar-Station in Düsseldorf-Lierenfeld. Alles dort ist so neu. Ein dezenter Duft von Farben und Verdünner steht noch im Raum. Das Personal dort ist noch neu, aber ging sehr freundlich und motiviert zu Gange. Der Mitarbeiter kam nach freundlicher Begrüßung sofort mit raus zum Wagen und hat den Wagen nach der Kontrolle sofort eingecheckt. Rechnung kam auch direkt ausgedruckt. So soll es sein! Da können sich viele, auch bei den bereits etablierten Stationen, ein Beispiel dran nehmen. Weiter so! Nicht nachlassen! Insgesamt war eine sehr positive Erfahrung mit Starcar.

Fazit:
Der Mercedes Benz CLA 200 Shooting Brake ist grundsätzlich ein ordentliches Auto. Das äußere Design geht mit der Zeit. Das eine oder andere fehlende nette Extra ist der tollen Marketing- und Preispolitik von Mercedes geschuldet. Schön ist, dass mit dem CLA ein relativ komfortables Fahrwerk eingebaut ist. Der gedrosselte 200er Dieselmotor, ist nicht so das kultivierte Prachtexemplar. Das 7G-Tronic gehört ins Museum und als A-Klassen Lifestyle-Derivat, ist spürbarer zusätzlicher Laderaum ja zweitrangig. Platz und Variabilität spielen wohl auch nicht so eine große Rolle. Bei der Haptik und Qualität der verarbeiteten Materialien kann Mercedes noch eine Schippe zulegen. Das Infotainment-System bietet fast alle wichtigen Funktionen, ist aber bei der Usability und Ergonomie nicht ganz auf iDrive Niveau.







Es haben sich bereits 38 registrierte Benutzer bedankt.

Benutzer die sich bedankten:

TheMechanist (15.11.2015), tremlin (15.11.2015), Timbro (15.11.2015), tobi_STU (15.11.2015), DiWeXeD (15.11.2015), Solimar (15.11.2015), Sundose (15.11.2015), TALENTfrei (15.11.2015), EUROwoman. (15.11.2015), nobrainer (15.11.2015), ichbvb (15.11.2015), Mietwagenkunde (15.11.2015), In-Ex-Berliner (15.11.2015), Oberhasi (15.11.2015), Crashkiller (15.11.2015), Exmor-92 (15.11.2015), markus_ri (15.11.2015), koelsch (15.11.2015), Il Bimbo de Oro (15.11.2015), mattetl (15.11.2015), rm81goti (15.11.2015), Scimidar (15.11.2015), Clycer (16.11.2015), Pieeet (16.11.2015), MIETWAGEN-FAN (16.11.2015), Handbremse (16.11.2015), rry (16.11.2015), Brabus89 (16.11.2015), invator (16.11.2015), yfain (16.11.2015), solosi (16.11.2015), Turboman (16.11.2015), Niko (16.11.2015), shadow.blue (16.11.2015), sosa (16.11.2015), Dauerpendler (16.11.2015), Kaveo (17.11.2015), Crz (17.11.2015)

koelsch

Meister

Beiträge: 2 266

Danksagungen: 5703

  • Nachricht senden

2

Sonntag, 15. November 2015, 22:30

Und, wie war deine erste Erfahrung in Ehrenfeld, @proudnoob:? Wirst du wieder hingehen? Oder muss ich meine Stammstation bald teilen? ;)


PS: Guter, interessant geschriebener Bericht. Mir gefällts wie du unvoreingenommen an das Fahrzeug rangegangen bist. :118:

Es hat sich bereits 1 registrierter Benutzer bedankt.

Benutzer die sich bedankten:

Pieeet (16.11.2015)

Mietkunde

urlaubsreif

Beiträge: 10 150

Registrierungsdatum: 22. Juni 2011

Aktuelle Miete: Jaguar XE

Wohnort: 67246 Dirmstein

Beruf: Opern- und Konzertsänger + Chortrainer

: 443993

: 6.81

: 2406

Danksagungen: 20362

  • Nachricht senden

3

Montag, 16. November 2015, 14:33

Danke für den Bericht und die tollen Bilder.
Ey Meister, du stehst im Weg!

Es hat sich bereits 1 registrierter Benutzer bedankt.

Benutzer die sich bedankten:

proudnoob (16.11.2015)

proudnoob

Saupreiß dreckade

  • »proudnoob« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 1 342

Danksagungen: 3011

  • Nachricht senden

4

Montag, 16. November 2015, 19:00

@koelsch: Insgesamt eine recht positive Erfahrung mit Starcar. Eigentlich hatten die bei mir nix zu verdienen. Dennoch war der Service dafuer sehr freundlich, und der Wagen war sauber geputzt, innen gereinigt und bei Uebergabe ging der Checker nochmals um das Auto mit herum. Find ich gut. Bei Sixt gibt es so was nicht.

Idee fuer Incremental Sales bei Sixt:
Persoenliche Uebergabe des Wagens 8,50€ netto. Und das gleiche nochmal fuer den Check-In.

Aber keine Sorge @koelsch. Aufgrund der Entfernung und Kosten werde ich wohl bei meiner Stammstation :208: Koeln-Ost bleiben. Es seidenn Starcar hat mal wieder gute Angebote.

Es hat sich bereits 1 registrierter Benutzer bedankt.

Benutzer die sich bedankten:

Pieeet (16.11.2015)

proudnoob

Saupreiß dreckade

  • »proudnoob« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 1 342

Danksagungen: 3011

  • Nachricht senden

5

Dienstag, 17. November 2015, 18:27

Noch mehr Bilder:




Es hat sich bereits 1 registrierter Benutzer bedankt.

Benutzer die sich bedankten:

mattetl (18.11.2015)

Copyright © 2007-2016 - Alle Rechte vorbehalten - mietwagen-talk.de alles über Mietwagen, Autovermietung und Carsharing.