Sie sind nicht angemeldet.

Jan!

Fortgeschrittener

  • »Jan!« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 320

Registrierungsdatum: 7. Juni 2009

Danksagungen: 83

  • Nachricht senden

1

Samstag, 12. März 2016, 00:29

Porsche Drive: 911 Carrera Cabrio 4 GTS

…nun gibt es tatsächlich mal wieder einen kurzen Erfahrungsbericht von mir….


Zur Vorgeschichte:
Ich habe mir bereits seit etwas längerer Zeit in den Kopf gesetzt, mal einen 911 zu fahren. Das letzte Mal ist >10 Jahre her und hat sich auf ein paar hundert Meter beschränkt. Nachdem ich mich bei einigen Anbietern informiert hatte, sollte es eigentlich über den vergangenen Jahreswechsel ein 911 bei Avis werden. Leider gefiel Avis die von mir gebuchte Rate nicht (ohne irgendwelche Tricks online gebucht), so dass sie mir mit der Begründung "das ist zu günstig" die Miete wieder storniert haben.
Also, dann eben ein neuer Anlauf. Nach einigen Vergleichen bei verschiedenen Anbietern habe ich mich für Porsche Drive entschieden. Der Preis für einen Tag war zwar sicherlich nicht der Günstigste. Da ich aber vorhatte, mit dem Auto zu fahren und ihn nicht vor meiner Einfahrt zu parken, war es dann doch ein ganz gutes Preis/Leistungsverhältnis.
Außerdem gab es bei Porsche Drive die Möglichkeit, einen Targa zu reservieren, welchen ich zu den schönsten unter den 911er zähle.

Zur Anmietung:
Überpünktlich am Porsche Museum in Zuffenhausen angekommen, konnte ich direkt mit den Mietformalien beginnen. Die Überprüfung von Personalausweis, Führerschein und Kreditkarte zieht sich ein wenig länger hin als bei den "normalen" Vermietern. Dafür wurde das Fahrzeug dann vorgefahren und zusammen sehr penibel überprüft (es wurden Kratzer an der Unterseite der Frontlippe vermerkt, absolut nicht zu sehen sondern nur zu fühlen). Leider war der reservierte Targa 4 GTS "aufgrund eines technischen Defekts leider nicht verfügbar". Ich war etwas enttäuscht, dafür gab es dann ein Cabrio 4 GTS, was für mich auch ok war. Auf Nachfrage wurde dann ein Schaden an der Felge beim Targa angegeben => aha, vielleicht doch kein technischer Defekt sondern ein Malheur mit dem Bordstein ;)
Nach der optischen Überprüfung gab es dann eine ausführliche Einweisung in das Fahrzeug, die ich allerdings relativ schnell mit den Worten "ich komme schon klar" abgebrochen habe, ich wollte einfach los :D

Zum Fahrzeug:
Ein 911 Cabrio 4 GTS in weiß. Was soll ich sagen…..?
Das Fahrzeug war für Porsche Verhältnisse relativ mittelmäßig ausgestattet (Parkpiepser vorne und hinten mit Rückfahrkamera, verstellbare Dämpfer, Sportabgasanlage, Tempomat, Bose Sound System, Sport Chrono Paket, Navi, Bluetooth, PDK, Winterreifen bis 240km/h, innen mit Alcantara, Leder, Carbon).
Ansonsten Motor und vor allem Fahrwerk.
Aus dem Bosesystem kommt Musik, mehr kann ich nicht sagen, es war vielleicht 2 Minuten an :D

Zum Fahren:
Die erste Etappe führte über die Autobahn. Ehrlicher Weise muss ich da sagen, der Porsche zieht gut, das Überholprestige ist enorm, aber ansonsten war ich erstmal auf dem Standpunkt "gut motorisiert, ist ganz nett, aber nix weltbewegendes".
Nach der Autobahn ging es in den Schwarzwald. Der Plan war oben bei Kaltenbronn mit Blick auf Frankreich ein paar schöne Bilder zu machen, aber das Wetter (erst Regen, dann Schnee und Nebel) hat mir einen Strich durch die Rechnung gemacht. Bei der Fahrt nach Kaltenbronn hoch war ich kurzzeitig kurz vor dem Verzweifeln. Ich bin kein Fan von Automatik, und die hat bei der Fahrt hoch eigentlich immer einen mir nicht passenden Gang eingelegt. Nachdem ich etwas genervt war habe ich auf den Sport Knopf gedrückt und die Automatik in die manuelle Gasse gedrückt…und mit einem mal saß ich in einem anderen Auto. Ich habe es nicht übertrieben, da ich andere Pläne hatte als mit einem ca. 150k Auto den Schwarzwald senkrecht nach unten zu befahren, aber den einen oder anderen kleinen Drift auf der nassen Fahrbahn gab es dann doch. Die Schaltung ist der Wahnsinn und kommt einem sequentiellen Getriebe doch relativ nah, die Schaltbefehle werden sofort umgesetzt (und nicht nach einer Gedankensekunde wie bspw. in einem SLS AMG), das Runterschalten wird mit einem schönen Zwischengasstoß und dazu passendem (vermutlich künstlich erzeugtem) brabelm aus dem Auspuff quittiert. Und dann das Fahrwerk….Wahnsinn. Trotz des sehr schlechten Gripverhältnises unfassbar präzise und absolut vorhersagbar. Genau so und nicht anders muss ein Auto fahren. Im übrigen war es für mich das erste mal, dass ich bei adaptiven Dämpfern nicht permanent auf der harten Einstellung gefahren bin, "normal" war für mich ausreichend. Wenn man dann noch auf "Sport Plus" gedrückt hat, wurde das ganze deutlich härter aber auch deutlich präziser, zudem hat das Getriebe die Gänge nicht mehr geschaltet sondern geprügelt, der absolute Wahnsinn. Wenn man es im Schwarzwald (rote Lache, Nachtigall, Schwarzenbachtalsperre wenn jemand die Strecken kennt) fliegen lässt, braucht man eigentlich nicht mehr als den zweiten, evtl. den dritten Gang. Die Beschleunigung war ausreichend ;)
Trotz des zum Teil sehr schlechten Fahrbahnzustandes war das Fahrwerk nie zu trocken und hölzern sondern immer sehr sportlich direkt und hat alle Unebenheiten für meinen Geschmack perfekt aus einer Mischung von Grip und Komfort weggefedert.
Noch ein paar Worte zum Klang: ich bin kein Fan dieser lauten Abgasanlagen. Trotzdem ich den "Auspuffknopf" nur selten aktiviert hatte, war eindeutig zu hören dass, egal welcher Modus, die Auspuffklappe bei ca. 3500 UPM aufgemacht hat. Ich hoffe ich bin den Einwohnern im Schwarzwald nicht zu sehr auf die Nerven gegangen.
Auf der Rückfahrt nach Zuffenhausen am nächsten Tag ging es dann bei zumindest keinem Regen und wenigstens ein bisschen Sonnenschein zurück. Es hat allerdings dann doch einen gewissen Reiz, kurvige Landstraßen bei 1°C und Schnee neben der Fahrbahn offen im Sport Plus Modus mit lauter Abgasanlage im manuellen Schaltmodus zu fahren :D

Zur Abgabe:
Ich habe mich nach der sehr peniblen Prüfung des Fahrzeuges bei Übergabe ein wenig auf Diskutiererei eingestellt, aber das ganze lief vollkommen Problemlos ab. Einmal grob über das Fahrzeug geschaut und mit einem "ist Ok" quittiert. Das wars. Im übrigen lag der Kraftstoffverbrauch bei 12l/100km. Ich hatte im Vorhinein mit deutlich mehr gerechnet. Man mag mich jetzt Weichei nennen, aber dafür das ich es durch den Schwarzwald habe fliegen lassen und auf der Autobahn mit 200-240km/h gefahren bin, finde ich den Verbrauch absolut i.O. (sicherlich, es waren auch einige Kilometer Landstraße geradeaus mit entsprechender Geschwindigkeitsbegrenzung dabei).

Auf den Bildern ist der Porsche leider etwas dreckig, war nicht zu vermeiden wenn man im Regen durch den Schwarzwald fährt.
»Jan!« hat folgende Bilder angehängt:
  • Porsche1.JPG
  • Porsche2.JPG
  • Porsche3.JPG
  • Porsche5.JPG
  • Porsche6.JPG
  • Porsche7.JPG
  • Porsche4.JPG
:202:

Es haben sich bereits 43 registrierte Benutzer bedankt.

Benutzer die sich bedankten:

pvl (12.03.2016), mattetl (12.03.2016), GrünerMieter (12.03.2016), Oberhasi (12.03.2016), Mietwagenkunde (12.03.2016), Kombifan74 (12.03.2016), Il Bimbo de Oro (12.03.2016), Handbremse (12.03.2016), DiWeXeD (12.03.2016), rm81goti (12.03.2016), Clycer (12.03.2016), mehrweg (12.03.2016), 0800 (12.03.2016), mauro_089 (12.03.2016), muceindy (12.03.2016), EUROwoman. (12.03.2016), Testfahrer (12.03.2016), tremlin (12.03.2016), Spritsparer (12.03.2016), lieblingsbesuch (12.03.2016), RainerWörs (12.03.2016), rry (12.03.2016), Sundose (12.03.2016), PassatR36 (12.03.2016), captain88 (12.03.2016), Mechnipe (12.03.2016), ctd (12.03.2016), Touaregstef20 (12.03.2016), Brutus (12.03.2016), MDRIVER-BRA (12.03.2016), Radio/Active (12.03.2016), (12.03.2016), -Christian- (12.03.2016), markus_ri (12.03.2016), In-Ex-Berliner (12.03.2016), FeloLux (12.03.2016), WhitePadre (12.03.2016), Niko (12.03.2016), Brabus89 (13.03.2016), MIETWAGEN-FAN (14.03.2016), Jan S. (18.03.2016), scooby (20.03.2016), Pieeet (06.04.2016)

TWDEUBA

Profi

Beiträge: 881

Registrierungsdatum: 11. November 2013

Wohnort: Frankfurt

Beruf: Senior Berater Private Banking

: 23103

: 7.48

: 91

Danksagungen: 391

  • Nachricht senden

2

Samstag, 12. März 2016, 15:49

Wow, schön geschrieben! Ich bin zwar der letzte, der sich als Porschefan bezeichnen darf, aber Sportwagen bauen können sie - das kommt bei deinem Bericht richtig schön rüber! Vielleicht wechsle ich auch mal Beifahrersitz ans Steuer (fahre gelegentlich bei einem Kollegen mit) und Miete auch einen. Nen Cayman S sollte reichen

-Christian-

Erleuchteter

Beiträge: 4 190

Registrierungsdatum: 15. November 2009

: 9443

: 9.87

: 68

Danksagungen: 1951

  • Nachricht senden

3

Samstag, 12. März 2016, 17:13

Danke!

magst Du Angaben zu den verbrauchsunabhängigen Mietkosten machen?

Jan!

Fortgeschrittener

  • »Jan!« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 320

Registrierungsdatum: 7. Juni 2009

Danksagungen: 83

  • Nachricht senden

4

Samstag, 12. März 2016, 17:35

ja, klar. Ich hatte gar nicht mehr dran gedacht, da deren Preise auf der Homepage einsehbar sind. Falls jemand einen Tipp hat wie man das günstiger hinbekommt, immer her damit :)

24h Anmietung, 500km inkl., 399€

Sowohl Avis als auch Motion Drive sind für die Zeit günstiger, aber haben sehr viel weniger km inklusive.
:202:

CanyonCarver

Fortgeschrittener

Beiträge: 159

Registrierungsdatum: 11. Juli 2010

Danksagungen: 1077

  • Nachricht senden

5

Samstag, 12. März 2016, 17:58

80ct pro km für einen neuen 911er sind - verglichen mit Kauf/Leasing - aber immer noch sehr günstig!

Und wenn auch schöne Staßen zu erreichen sind (kenne mich in der Ecke nicht aus) - umso besser!

scdhn

I think i spider

Beiträge: 6 466

Registrierungsdatum: 4. Juni 2012

Aktuelle Miete: 3ZKBB

Danksagungen: 6248

  • Nachricht senden

6

Samstag, 12. März 2016, 18:08

500km an einem Tag muss man eine 911er aber auch erstmal bewegen. Also keine Autobahn sondern Artgerecht auf dem Mittelstreifen

Copyright © 2007-2016 - Alle Rechte vorbehalten - mietwagen-talk.de alles über Mietwagen, Autovermietung und Carsharing.