Sie sind nicht angemeldet.

ctd

Fortgeschrittener

  • »ctd« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 134

Registrierungsdatum: 1. November 2014

Danksagungen: 399

  • Nachricht senden

1

Dienstag, 3. Mai 2016, 19:30

Citroen C1 "Cabrio" | Goldcar Malta

Wir haben eine Woche auf Malta verbracht. Ein Mietwagen
durfte dabei natürlich nicht fehlen.

Da wir bereits mehrfach Goldcar in Spanien unser Vertrauen geschenkt hatten,
sollte es auch dieses Mal auf Malta Goldcar werden. Ich weiß die Mehrheit hier im Forum kann mit
solchen Firmen nicht viel anfangen. Wir haben noch nie schlechte Erfahrungen
gemacht und wissen um die „Gefahren“ im Anmietprozedere, die es zu Umschiffen
gilt.

Die Buchung war recht problemlos direkt auf der
Goldcar-Homepage. Die gebuchte Kategorie Peugeot 108 „Cabrio“ war recht günstig
zu haben und abweichend zu Spanien war hier schon die Tankregelung (voll-voll)
inklusive. Eine Vollkaskoversicherung mit Selbstbeteiligung war auch schon
inkludiert.

Bei der Abholung waren zwei Schalter besetzt und auch nur
vier andere Mieter vor uns. Es hat trotzdem ca. 30 Minuten gedauert, bis wir
unseren Schlüssel und Mietvertrag in den Händen hielten. In der Zwischenzeit
hatte sich die Schlange enorm vergrößert, so dass mindestens 10 Mieter
warteten. Da kann man sich deren Wartezeit vorstellen.

Es wurde dann – ganz klassengerecht – ein Citroen C1 „Cabrio“
mit gelaufenen ca. 600 km auf dem Tacho in schwarz mit rotem Faltverdeck. Die
Ausstattung war erwartungsgemäß nicht berauschend, aber ganz nackig war er dann
doch nicht:
Bluetooth-Radio mit Touchscreen und DAB, Tempomat, Rückfahrkamera, Aluräder, Tagfahrlicht und natürlich
ein Lenkrad auf der „falschen“ Seite. ;)

Was aber gar nicht ging, war der riesige Goldcar-Schriftzug
auf der Seite. Leider war jedoch kein anderes Fahrzeug mit Stofffaltdach
verfügbar, so dass wir damit leben mussten.

Für die engen und oft auch sehr schlaglochreichen Straßen
auf Malta war der Kleine ideal. Das Mitschwimmen im auf allerhöchstens 80 km/h
begrenzten Verkehr war kein Problem und somit hat uns der Kleine fast 400 km in
der Woche begleitet. Er hat sich dabei aber auch 7,4 Liter/100 km Sprit
gegönnt.

Die Abgabe ging recht problemlos von statten und die Checker
haben sich über die im Auto verbliebenen orginal verschlossenen Wasserflaschen sehr
gefreut. Zumindest kam ständig wieder einer und hat sich bedankt.
»ctd« hat folgende Bilder angehängt:
  • Präsentation2555.jpg
  • Präsentation255.jpg
  • 20160426_102945.jpg

Es haben sich bereits 14 registrierte Benutzer bedankt.

Benutzer die sich bedankten:

peak_me (03.05.2016), mattetl (03.05.2016), Il Bimbo de Oro (03.05.2016), Clycer (03.05.2016), Radio/Active (03.05.2016), tremlin (03.05.2016), (03.05.2016), Scimidar (03.05.2016), MIETWAGEN-FAN (04.05.2016), Ignatz Frobel (04.05.2016), mega-O (04.05.2016), EUROwoman. (04.05.2016), Mietkunde (05.05.2016), Hobbes (05.05.2016)

lieblingsbesuch

Hat den Wegfall des Klinkensteckers überlebt.

Beiträge: 1 469

Registrierungsdatum: 23. April 2009

Wohnort: Berlin

: 102298

: 7.87

: 260

Danksagungen: 1852

  • Nachricht senden

2

Dienstag, 3. Mai 2016, 20:50

Boah... für diesen Riesenschriftzug hättest du eigentlich noch Geld für die Miete zurückbekommen müssen, dafür dass du so Werbung gemacht hast.
"Miete bei Sixt oder miete nicht bei Sixt - du wirst beides bereuen"

- Albert Einstein

ctd

Fortgeschrittener

  • »ctd« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 134

Registrierungsdatum: 1. November 2014

Danksagungen: 399

  • Nachricht senden

3

Mittwoch, 4. Mai 2016, 06:06

Im Straßenverkehr sind uns viele Goldcar-Mietwagen begegnet, die solch einen riesen Aufkleber hatten. Gefühlt hatte den jeder dritte Mietwagen.

schauschun

Erleuchteter

Beiträge: 5 284

Registrierungsdatum: 9. März 2009

Wohnort: gelsenkirchen

Verbrauch: Spritmonitor.de

Danksagungen: 4401

  • Nachricht senden

4

Mittwoch, 4. Mai 2016, 14:02

na ja, so schlimm ist der schriftzug jetzt auch nicht ....
Erst wenn die letzte Ölplattform versenkt, die letzte Tankstelle geschlossen ist, werdet Ihr merken, dass man bei Greenpeace nachts kein Bier kaufen kann !
Als ich jung war, hieß Twix noch Raider und Komasaufen hieß Vorglühen!

Beiträge: 680

Registrierungsdatum: 28. September 2009

Danksagungen: 1438

  • Nachricht senden

5

Mittwoch, 4. Mai 2016, 14:08

Wobei auf der Internetseite von Goldcar die Autos alle ohne Werbeaufschrift dargestellt werden. Sonst hätte ich gesagt andere Länder andere Vermietgewohnheiten, so aber würde ich es auch eher als unangebracht empfinden ungefragt als Werbeträger zu fungieren.

ctd

Fortgeschrittener

  • »ctd« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 134

Registrierungsdatum: 1. November 2014

Danksagungen: 399

  • Nachricht senden

6

Mittwoch, 4. Mai 2016, 14:54

Unsere bisherigen Mietwagen von Goldcar in Spanien hatten nie solch einen riesigen Aufkleber.
Nicht mal an solche großen Aufkleber an Front und Heck kann ich mich erinnern.
Goldcar ist aber auch im Terminal des Flughafens von Malta mit gigantischen Werbeflächen vertreten.
Ich vermute die sind dort noch recht neu auf dem Markt.

Beiträge: 1 527

Registrierungsdatum: 28. April 2013

: 126188

: 7.17

: 430

Danksagungen: 1768

  • Nachricht senden

7

Donnerstag, 5. Mai 2016, 09:00

Sind sie nicht, sind aber mit dem Aufkleber am Heck und auf der Frontscheibe immer schon die Auffälligsten gewesen.
Mietwagen haben aber auf Malta meistens einen kleinen Aufkleber in der Heckscheibe (wenn auch bei Sixt , Avis, Hertz eher dezent) und sind sowieso alle am Kennzeichen " *QZ *** " zu erkennen.
Die 80 km/h auf der 1 sind aber auch recht neu, bis vor 2-3 Jahren war 70, davor sogar 60 km/h das höchste der offiziellen maltesischen Gefühle. VIel mehr braucht man auf der kleinen Insel aber sowieso nicht zu fahren.

Copyright © 2007-2016 - Alle Rechte vorbehalten - mietwagen-talk.de alles über Mietwagen, Autovermietung und Carsharing.