Sie sind nicht angemeldet.

x-conditioner

TOP VIP Kunde

  • »x-conditioner« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 4 539

Registrierungsdatum: 5. Oktober 2011

Wohnort: Bremen

Beruf: TV-Kritiker im Homeoffice

: 58585

: 7.48

: 205

Danksagungen: 13514

  • Nachricht senden

1

Montag, 16. Mai 2016, 18:15

Starcar München | Audi RS 3 Sportback 2.5 TFSI quattro S tronic





Daten zur Miete:
Fahrzeug: Audi RS 3 Sportback 2.5 TFSI quattro S tronic (367 PS)
BLP: ~67.000 €
Vermieter: Starcar
Abholstation: München Perlach
Abgabestation: Hamburg Wandsbek
Gebucht/Erhalten: Kostenlosmiete Gruppe S6
Kilometerstand Anfang: 306 km
Kilometerstand Ende: 1.279 km
gefahrene Kilometer: 973 km
Mietdauer: 1 Tag
Getankter Sprit: 129,19 Liter
BC-Verbrauch: 11,8 Liter/100 km @ 88 km/h

Vorwort:

tl;dr:
Ich hatte schon lange Bock auf nen RS3, Starcar KLM von München nach Hamburg stand drin, Vernunft hat verloren, ICE nach M, von da über den Harz und Bremen nach HH
Die ganze Vorgeschichte gibt es ganz am Ende des Beitrags für die Interessierten.
Leider habe ich viel zu wenige Bilder gemacht, da ich kaum Zeit außerhalb des Fahrzeuges zugebracht habe.

Zur Anmietung:

Die Bedienung war sehr nett, auf Nachfrage wäre es auch möglich gewesen 1€ in Form eines Umzugskartons auf die Rechnung zu buchen wegen der Versicherung. Da ich aber eh nicht mit den geplanten frei km hinkommen würde, wurden direkt 100 km extra reingebucht und ich hatte somit faktisch keine Kostenlose Miete, was wegen der Versicherung wichtig war.
Während ich am Schalter stand hörte man schon das laute Brummen der fünf Töpfe, als der RS 3 in die Mitte des Hofes gerollt kam.
Nach ein bisschen Smalltalk stellte sich raus, dass die Station fünf RS3 bekommen hatte und nun eben drei nach Hamburg gingen. Es standen noch zwei weitere auf dem Hof, ich denke dies sind die, die in München verbleiben. Die Ausstattung und Farbgebung war augenscheinlich bei allen identisch.





Der zweite RSA machte mit dem Starcar iPad noch die Übergabe und machte Fotos. Leider gab es keine Voll zu Voll Tankregelung, sondern ich übernahm den Wagen mit 3/8 Strichen und sollte ihn auch so wieder abgeben. Wer die Audi LED-Tankanzeigen kennt, der weiß was da für eine Diskrepanz drin liegt.
Ich bekam eine Mappe mit, wo die Daten zum Auto und eine Kopie des Fahrzeugscheins drin waren, jedoch fiel mir später auf, dass da gar kein Mietvertrag drin war. Scheinbar kommt dieser per Mail, jedoch bekam ich keine Mail, auch im Spamfilter fand sich nichts.
306 km hatte der Wagen auf der Uhr, ich wurde darauf hingewiesen, dass ich bis zum Erreichen von 1000 km hochtourige Fahrweise vermeiden sollte. Mit dem Augenzwinkern, dass ich ruhig schon mal Gas geben dürfte, nur halt nicht dauerhaft durchballern sollte.
Der Wagen war mit einer dicken Schicht Pollen überzogen, die dem Lack eine gelbe Note verliehen, sowie einige Schlammspritzer vom Hof, was für eine KLM natürlich vollkommen in Ordnung ist.



Also erstmal raus aus München. Nach den ersten 5 km vorsichtigem Raustasten aus der unbekannten Stadt, erlosch dann auch schon der 3. Tankbalken - Danke Audi Tankanzeige, der Wagen war also nicht zu 40% voll wie der RSA eingetragen hatte, sondern eher zu 26,5 %.



Nunja ab auf die A9, wo nach ersten km vorsichtigen Angasen erstmal eine 17 km lange Baustelle mit 80er Limit Ruhe einkehren ließ. Der Durchschnittsverbauch sankt auf 8,2 Liter. Ein Wert den ich danach nie wieder gesehen habe ;).



Bald war der Tank auf Reserve und nach 80 km Fahrt musste ich zum ersten Tankstopp. Ich verließ also die Autobahn und suchte eine Tankstelle etwas abseits, die mir auch die ersten Landstraßenkurven bescheren sollte. Hier ließ ich schmerzhafte 50 Liter Super Plus in den Wagen, und es sollen nicht die letzten gewesen sein.
Ein paar Ecken weiter hielt ich noch mal an um das Fahrzeug zum ersten Mal genauer zu betrachten.

Außen:







Optisch schon ein nettes Ding: Mythosschwarz, Glanzpaket schwarz, LED-Scheinwerfer, 19 Zoll Rotorfelgen in Titanoptik matt, die dezent verbreiterten Kotflügel, sowie die unverkennbar sportlichen, aber nicht übertrieben protzigen Schürzen. Allein die mir persönlich etwas zu prolligen Endrohren im ovalen Ofenrohrdesign lassen auch Laien auf den ersten Blick erkennen, dass hier irgendwas anders ist. Aber hey, es ist ein RS, der darf das.
Ein weiteres Detail ist die ziemlich bissige Bremsanlage mit Scheiben in „Wave“- Ausführung, und Bremssättel mit RS Logo an der Vorderachse.




Innen:



Innen geht es auch eher dezent weiter. Als erstes fiel auf: grauer Dachhimmel, das geht mMn gar nicht. Das war bei allen RS3 so, eigentlich ist der schwarze Dachhimmel ohne Aufpreis inklusive, keine Ahnung wer den abwählt und dann gleich bei allen fünf RS 3, die ansonsten komplett in schwarz gehalten sind.



Der Tacho erhielt nicht nur das obligatorische RS Logo, sondern auch ein geändertes Schriftbild und andere Skalenmarkierungen, die mir durchaus gut gefallen, und etwas Eigenständigkeit vermitteln. Auch gibt es hier eine „Boost“-Anzeige für den Ladedruck, die die Kühlmitteltemperatur ersetzt. Meiner Meinung nach ein ziemlicher Fehler, denn die Anzeige macht nicht nur generell wenig Sinn, sondern nimmt auch die einzige Möglichkeit sich über die Betriebstemperatur des Fahrzeugs zu informieren. Im Gegensatz zum TT, A4, oder den ganzen VW Modellen zeigt der RS 3 im Bordcomputer nämlich keine Öltemperatur an. Die einzige Möglichkeit fand ich erst nach Stunden: Man kann die Öltemperatur ausschließlich im Laptimer Menü anzeigen lassen, umständlicher geht es kaum…Hier wird das gerade anrollende Facelift mit dem Virtual Cockpit aushelfen.

Das RS-Sportlenkrad liegt von der Ausformung sehr gut in der Hand, ist aber nur geringfügig anders ausgeformt als das S line Sportlenkrad. Die Mischbespannung mit feinem Leder im „Viertel-vor-Drei“ Bereich, und des oberen und Unteren Bereichs in Alcantara ist Geschmackssache. Ich mag das Alcantara am Lenkrad weder haptisch noch optisch sonderlich gerne, und finde auch die Teilbespannung an sich fragwürdig, da gerade die wichtigen Bereiche nicht in Alcantara ausgeführt sind.

Die Zierelemente in meist billig aussehenden, gemusterten Aluapplikationen finden sich ja heutzutage auch in fast allen BMW mit M-Paket, und sind auch hier verbaut. Meins sind sie nicht, ich wäre deutlich mehr für die Carbonapplikationen zu haben, oder zumindest für das edle, gebürstete Aluminium.





Die RS-Sportsitze haben mir sehr gut gefallen, auch wenn die Belederung im gesteppten Rautenmuster etwas extravaganter ausfiel, empfand ich das als sehr gelungen, und die Sitze waren zudem sehr bequem, boten trotzdem viel Seitenhalt. Im Gegensatz zu den „Schalensitzen“ im Ford Focus ST drückten diese auch nicht übergebührlich auf die Oberschenkel.
Einziger Kritikpunkt hier wäre, dass man die Kopfstütze nicht verstellen kann, da diese Integriert sind.

Gefräste Türöffner, größere Alu-Schaltwippen und ein anderer Automatikwählhebel mit RS Logo vollenden dann die Alleinstellungsmerkmale des RS 3 im Innenbereich.

Genug geschaut, weiter über die A9 mit nervigem Verkehr, mal flotter, mal langsamer um den Verbrauch halbwegs im Rahmen zu halten. Etwa auf Höhe Leipzig noch @timber: und @rundy: eingesammelt und durch den Harz gefahren. Leider aus Zeitgründen etwas unschönere Strecken mitgenommen, und anschließend versucht bei diversen Europcar Stationen ein Auto zu bekommen, was sich schwieriger herausstellte als gedacht.

Zum Fahren:



Doch die wenigen Minuten guter Kurven im Harz haben schon gereicht um zu zeigen was für ein Potential das Auto hat. Kurzum: Ein Traum.
Die Traktion ist unglaublich, das Fahrwerk straff, aber nicht so humorlos und derbe wie im Focus ST, so dass man auch bei Unebenheiten nicht das Gefühl hatte durch die Kurven zu holpern.
Dies liegt zum Teil natürlich an den fantastischen Pirelli P Zero Sportreifen. Regulär gibt es 235/35 R19 vorne und hinten, wie hier verbaut, gegen Aufpreis bekommt man auch eine Mischbereifung mit 255er vorne und 235er hinten.
Der Motor gibt sein nötiges dazu, fängt stark an um oben raus dann richtig Dampf zu machen. Man kann den Wagen relativ einfach in eine Kurve werfen und der Quattro Antrieb zieht einen einfach in einer unvernünftigen Geschwindigkeit den nächsten Kurven entgegen.



Während der Klang im unteren Drehzahlbereich sehr-, fast schon zu stark, an den 2.0er TFSI im TT erinnert, inklusive des Schaltknallens, und man den 5-Zylinder kaum raushört, geht ab ca. 4.000/min das typische und geile 5-Ender „Trompeten“ los, Besonders wenn man im Gang auf Drehzahl bleibt und dann mit nur wenig Gas beschleunigt, hört man den tollen Klang am charakteristischsten.
Dazu kommt dann noch das infernalische Ballern, wenn man im Dynamikmodus runterschaltet. Besonders reizvoll ist hier, dass die Art und Lautstärke des Knallens sehr unterschiedlich ist, und somit deutlich organischer wirkt als das relativ konstante Schaltknallen beim raufschalten.
Das einzige was mir beim Sound gefehlt hat ist ein „Blubbern“ der Schubabschaltung, wenn man aus der Last geht, wie es zB beim Z4, Mini Cooper S oder beim Jaguar F-Type der Fall ist, das wäre noch eine weitere tolle Klangfacette.

Nachdem es zu etwas späterer Stunde auch der Verkehr zuließ, ließ ich es mir auf der A7 doch nicht nehmen zumindest einmal die eingetragene Höchstgeschwindigkeit zu erreichen. Also auf gerader Strecke rauf aufs Gas, und mit beeindruckender Vehemenz schritt der Tachozeiger in Regionen, die man in normalen Fahrzeugen nie erreicht. Sei es aufgrund der freiwilligen Abregelung auf 250 km/h, oder oft eher der fehlenden Motorleistung.



200…220…240…250…ab in den 6. Gang. Ja, bei 250…260…270…ja, gibt es denn kein Ende?…280……287 km/h nach Tacho.
Da spreche noch mal einer von generell vorauseilenden Tachos bei Audi, exakt 280 km/h laut GPS. Abgeriegelt, der Motor könnte wohl auch noch ein paar wenige km/h mehr.
Dabei bleibt der RS 3 vom Fahrwerk so spektakulär unspektakulär und gut beherrschbar, dass man es kaum glauben kann.
Für dieses Erlebnis will Audi, wie auch Mercedes und BMW bei den Sportmodellen, ordentlich Scheine sehen, auch wenn es nur „ein Häkchen“ in der Software ist, aber das ist ja schon länger bekannt.

Bei Höchstgeschwindigkeit bleibt er, wie viele andere Autos, im zweithöchstem Gang, also dem sechstem. Die 7. Fahrstufe bleibt die Funktion als Overdrive – Drehzahl senken – zugedacht, um den Verbrauch zu reduzieren. Löblich, die lediglich 6 Gänge wie in den anderen stärksten A3, TT und Golf Modellen bleiben dem RS 3 erspart, und es stehen eben 7 Vorwärtsgänge zur Verfügung. Besser schalten tut sie trotzdem nicht, die S tronic und ich werden aber auch wahrscheinlich keine Freunde mehr. Die konzeptionell eigentlich ruckfreien Schaltvorgänge sind öfter mal eher rupfig, und hin und wieder vertüddelt sich das Getriebe auch ordentlich. Das kommt zwar selbst bei der ZF 8-Gang hin und wieder vor, jedoch nicht so gehäuft wie hier. Generell reagiert das DSG auch blitzschnell auf Schaltbefehle, 1-2 mal brauchte das Getriebe aber auch ohne erkennbaren Grund 1-2 Sekunden um umzusetzen was gewünscht war, und hier ging es nicht um Besonderheiten wie Gänge überspringen etc.
Die obligatorische Launch Control gibt es natürlich auch, für mich immer die beste Art um zu „erfahren“ wie Leistungsfähig der Antrieb ist. Also Dynamik Modus, Getriebe auf S, Traktionskontrolle auf Sport, Bremse fest Drücken, und ab aufs Gas.
Die Drehzahl schnellt auf gut 4.000/min hoch und sobald man die Bremse löst, stürmt der RS in unter 5 Sekunden auf 100 km/h, durchaus ein spaßiges Erlebnis.



Irgendwann am späten Abend bin ich dann in Bremen angekommen und ab ins Bett. Da ich den Wagen um 9h morgens abgeben musste, aber nicht nur Stumpf über die A1 nach Hamburg fahren wollte, bin ich um 6h losgefahren und zumindest die Hälfte der Strecke im Sonnenaufgang über die Landstraßen gefahren.

Zum Verbrauch:



Aufgrund der beschissenen Tankregelung war leider keine Klick-zu-Klick Messung möglich, nur für einen Zwischenstand vom 1. Bis zum 3. Tankstopp habe ich auf 512 km 69,94 Liter durchgeorgelt, das macht 13,66 Liter im Schnitt. Für die Fahrleistung/den Fahrstil durchaus angemessen.
Insgesamt standen im Schnitt vollkommen okaye 11,8 Liter/100 km im Bordcomputer, das ganze über 972 km bei einer Durchschnittsgeschwindigkeit von 84 km/h.
Fahrstil war gemischt, ca. 80% Autobahn, 15% Landstraße, 5% Stadt. Wobei ich zB letzten 100 km von Hannover nach Bremen mit Tempomat 130 „geschlichen“ bin.
Ich würde behaupten, wenn man sich zusammenreißen würde, könnte man den auf der Langstrecke mit knapp unter/um die 10 Litern bewegen, wenn nur Landstraße und wenig ruhige Stadt dabei sind, sind auch gute 8,x Liter möglich, ohne vollkommenen Spaßverzicht.
Erstaunt hat mich, das sich der Jaguar F-Type V6 Roadster mit dem zwar 27 PS schwächeren, aber 0,5 Liter größeren 3 Liter Motor doch besonders im normalen Betrieb, auch offen, deutlich genügsamer mit 7,4 Litern fahren ließ.
Bei viel Hochgeschwindigkeit stehen eher so 13,5-18 Liter im Schnitt.

Die Abgabe:

Da ich zeitlich (vermeintlich) recht knapp kalkuliert hatte, tankte ich abends noch mal 10 Liter in den RS3, da ich vermeiden wollte vor Abgabe noch mal Tanken zu müssen. Das stellte sich als Dummheit raus. Statt den Wagen wieder mit gaaanz knapp 3, bzw eher so 2 Strichen abzugeben, war der RS 3 trotz schwerem Gasfuß noch einen halben Tank an.
Ärgerlich, die blöde Tankregelung führte also dazu, dass ich Starcar noch Sprit im Wert von ~15€ schenkte. Die Regelung ist wirklich nicht sehr Kundenfreundlich.
Die Station in Wandsbek war relativ schwer zu finden, nur ein kleines Schild deutet auf die Station hin, deren Parkplatz sich über eine Einfahrt, hinter 2 Häuserreihen versteckt.
Dort angekommen waren zwei Checker am werkeln, es war nicht erkennbar wo der Wagen hin soll, der ältere der Checker wies mich dann darauif hin wieder ein Stück zurück zu fahren und an der Häuserwand zu parken.
Schweren Herzens stellte ich also den Wagen ab.
Der zweite Checker kam dann dazu und machte die Rücknahme, bekam vom älteren Checker noch zugerufen, dass er doch bitte „bei diesen teuren Autos gaaaanz akribisch auf die Felgen achten sollte“, natürlich hatte ich alles heile gelassen, und somit wurde die Rücknahme ohne Beanstandung vorgenommen.
Auch hier sollte Rückgabebeleg und Rechnung per Mail kommen, doch ich erhielt nichts. Eventuell ein IT Fehler, doch die Buchungsbestätigung hatte ja den Weg zu mir gefunden, ich muss hier noch mal nachfragen.

Fazit zu Starcar:

Natürlich bin ich erstmal Dankbar für so eine Gelegenheit, das Fahrzeug kostenlos bewegen zu dürfen. Dazu sind die KLM aber für Starcar natürlich keine Wohltätigkeit, sondern ein lohnendes Modell, sie müssen kein Personal abstellen und bezahlen, haben keine Spritkosten und müssen nicht für Rücktransport der Fahrer sorgen. Dazu kommen noch (geringe) Einnahmen für Zusatz km und eventuelle zusätzliche Versicherungen etc. Auf jeden Fall eine Win-Win Situation, erstaunlich, dass das nicht weitere Verbreitung findet als die paar Hertz Transferdesk Fahrten und ein paar Europcar 1€ Mieten.
Die Übergabe war auch super Nett und erstaunlich professionell, mit eigener Übergabe App usw. Etwas komisch wirkten manche Dinge aber doch schon. In der Reservierungsbestätigung tauchen einige Infos wie das Kennzeichen, die Höhe der SB, die kosten für Zusatz KM oder die Anzahl der Inklusivkilometer einfach nicht mehr auf. Dazu kommt in meinem speziellen Fall die wenig kundenfreundliche Tankregelung und das Ausbleiben von Mietvertrag, Rechnung und Übergabeprotokollen, und das man wirklich nichts physisch auf Papier bekommt.
Weiterhin stößt mir die 10% Selbstbeteiligung im Falle eines Fahrzeugdiebstahls ziemlich auf. Das ist aber ein anderes Thema.
Dennoch würde ich durchaus generell auch mal regulär Mieten, jedoch finde ich die normalen Fahrzeugpreise teils zu hoch (WE FDMR 141€, und da laufen teils komische Autos drin), die Flotte teils zu unattraktiv sowie die Lage der Station für mich unvorteilhaft.

Fazit zum Auto:

Hat sich die Aktion gelohnt? Ja, auf jeden Fall. Auch wenn ich niemanden Raten würde den RS 3 fast ausschließlich auf der Autobahn zu bewegen, da er hier überhaupt nicht sein wahres Wesen zeigen kann, habe ich sehr viel Spaß mit dem Wagen gehabt. Dazu beliefen sich die Kosten für fast 1.000 km RS 3 Fahren und Transport auf 1000 Bahn.bonus Punkte, 172€ für Sprit und ~35€ für die Zusatz Kilometer.
Dafür, dass ich mir einen Traum erfüllt habe, scheint mir das ein fairer Tarif zu sein.
Obwohl ich den A45 AMG nur wenige KM mitgefahren bin, würde ich sagen, dass der RS 3 ein ganz anderer Schnack ist, ein deutlich emotionalerer Motor, der deutlich früher zupackt, und vom Klang viel besser zu einem Hothatch passt.
Dennoch muss ich sagen, wenn ich die Wahl hätte: Zum gleichen Preis Jaguar F-Type oder Audi RS 3, ich würde wohl den F-Type wählen. Auch wenn er natürlich weniger perfekt Verarbeitet ist, deutlich weniger alltagstauglich ist, und auch bei weitem nicht so agil und sportlich ist, finde ich schon, dass er sich noch besonderer anfühlt, noch besser klingt, und mir insgesamt noch mehr Spaß bereitet hat. Das liegt aber natürlich auch daran, dass es ein Roadster war.
Das gerade anrollende Facelift wird dem RS3 mit Sicherheit noch etwas begehrlicher machen, oder man wählt direkt den TT RS, das wäre dann wirklich die Endstufe.
Trotzdem: Wenn das Geld etwas lockerer Sitzen würde, würde ich am liebsten sofort für ein Wochenende anfragen, und den Wagen auch mal auf meinen Hausstrecken bewegen, doch das muss bis auf unbestimmte Zeit der nächste Traum bleiben.



Komplette Sonderausstattung:

Aluminium-Gussräder im 5-Arm-Rotor-Design, Titanoptik matt, glanzgedreht, Größe 8J x 19, mit Reifen 235/35 R 19
RS-Sportfahrwerk
RS-Sportsitze mit 4-Wege-Lendenwirbelstütze und Lederausstattung Feinnappa mit Rautensteppung
RS-Sportabgasanlage
RS-Multifunktions-Sportlederlenkrad im 3-Speichen-Design, unten abgeflacht
Progressivlenkung
Anhebung der Höchstgeschwindigkeit auf 280 km/h
LED Scheinwerfer mit adaptive light und Fernlichtassistent
Komfortschlüssel
Panorama-Glasdach
Dachhimmel in Stoff grau
MMI® Navigation plus
Audi music interface
Audi sound system
Audi drive select
Assistenzpaket
Einparkhilfe plus mit selektiver Anzeige
Rückfahrkamera
adaptive cruise control inklusive Audi pre sense front
Audi active lane assist
Jedoch kein Side Assist
Audi pre sense basic
Diebstahlwarnanlage
Scheiben abgedunkelt (Privacy-Verglasung)
Dekoreinlagen Aluminium Race
Seitenairbags vorn und hinten mit Kopfairbag
Sitzheizung vorn
Komfortklimaautomatik
Lichtpaket
Innenspiegel, automatisch abblendend
Außenspiegel zusätzlich beheizbar, elektrisch anklappbar und auf Fahrerseite automatisch abblendend
Mittelarmlehne vorn
Optikpaket Schwarz glänzend
Aluminiumoptik Interieur
Durchladeeinrichtung
Ablage- und Gepäckraumpaket
Mobiltelefon-/Schlüsselaufnahme, Aschenbecher (fehlte alles)
Es fehlten also: DAB, B&O Sound, RS-Sportfahrwerk plus mit Audi magnetic ride, Dachreling,elektrische Sitzverstellung, Standheizung, der trotz nur 80€ Aufpreis mysteriöserweise bei 99% aller Audi fehlende Anfahrassistent, Parkassistent, Motorabdeckung mit Carbonapplikation, rot glänzend lackierte Bremssättel,

Prolog für die Interessierten:

Schon früher begeisterten mich die Audi Sport quattro S1 aus der guten alten Gruppe B Rallye-Klasse mit ihren infernalischen 5-Zylinder Motoren.
Dies floss auch in die Entscheidung für mein erstes eigenes Auto damals ein, welcher ein Audi 100 mit 2.3 Liter 5-Zylinder war. Seitdem war ich absoluter 5-Zylinder Fan. Leider blieb mein Audi 100 der erste und einzige 5-Ender den ich je gefahren bin, viel zu selten wurden die Fünf Töpfe verbaut.
Gab es vor wenigen Jahren noch die Möglichkeit den Motor z.B. im Ford Focus ST, RS und etlichen Volvo Modellen zu fahren, wurden diese in den letzten Jahren quasi vollständig durch den langweiligen 4-Zylinder Einheitsbrei ersetzt. Verblieben ist er hauptsächlich bei Volvo als Diesel nur in wenigen Varianten der auslaufenden Modellreihen von XC60, S60/V60 und S70/V70. Doch auch hier ist er dem Untergang geweiht, denn schon länger ist bekannt, dass Volvo ausschließlich auf stark aufgeladene 4-Zylinder setzten will, egal ob beim Kompaktwagen, beim 2,5 Tonne SUV, oder Oberklasse Limousinen.
So ergab es sich, dass @Brutus neulich davon berichtete, dass Starcar in München Audi RS 3 hat und diese zusammen mit dem Golf GTI, Golf R und A45 AMG in der Klasse S6 laufen. Sofort schrieb ich an Starcar Bremen eine Mail und fragte wie es damit aussehen würde. Nein, sie hätten nur A45 AMG, aber Hamburg hätte einen. Auf Nachfrage hin, stellte sich dann doch heraus, dass es nur ein Audi S3 wäre, der kaum spektakulärer als ein Audi TT ist, und somit ausschied.
Vor knapp 2 Wochen las ich dann die Meldung von @JokerJJ:, dass 3 RS 3 von München nach Hamburg via KLM müssen. Das war DIE Chance endlich den RS 3 zu fahren, noch dazu kostenlos und über viele kilometer. Also SOFORT gebucht und dann erst angefangen zu Planen, wie ich das ganz organisatorisch machen sollte. Die erste Idee mit einem Renault Trafic Kastenwagen ebenfalls via KLM nach München zu fahren und im Auto auf einer Luftmatratze zu schlafen verwarf ich jedoch wieder, der Sprit für die Hinfahrt wäre recht teuer gekommen, und um 800 km im Trafic habe ich mich dann doch nicht gerissen. Regulärer Mietwagen oder Flug+Hotel schieden aufgrund der immensen Kosten von 200-300 € ebenfalls aus. Dann bekam ich das nette Angebot bei @Brutus: Pennen zu können, und mir fiel die Möglichkeit ein Zug zu fahren. Da ich fleißig Bahn.bonus Punkte beim Mieten sammelte, wäre die Fahrt auch quasi kostenlos, denn der Preis von 1000 Punkten hat man mit 4 mal Mieten wieder zusammen.
Also der Plan stand und im Montag nach einer sehr entspannten ICE Fahrt in München angekommen. Mit Hilfe von @paddmo: durch den Münchener U-Bahn Verkehr gelotst worden, und wir drei gingen Abends noch ins Burgerhouse, das an dem Tag seinen letzten Tag hatte, da es umzog. Wir waren quasi die letzten regulären Gäste an dem Standort.
Am nächsten Morgen hat mich Brutus dann freundlicherweise noch zur Starcar Station Perlach gefahren.
Beste Mieten seit 2011:
Audi TT 2.0 TFSI quattro, Audi A6 2.0 TDI, Audi A6 3.0 TDI quattro, BMW 330d, 335d Coupé, 335ix, 430dx (GC), 530dx, 535dx, 640d Coupé, 740dx, 760Li, BMW Z4 35is, Jaguar F-Type Cabrio, VW Golf GTI

Es haben sich bereits 95 registrierte Benutzer bedankt.

Benutzer die sich bedankten:

QutofSyc (16.05.2016), SightWalk (16.05.2016), Il Bimbo de Oro (16.05.2016), MDRIVER-BRA (16.05.2016), Jessicaxxx (16.05.2016), FeloLux (16.05.2016), Dauerpendler (16.05.2016), Bluediam0nd (16.05.2016), Geigerzähler (16.05.2016), Kurt. (16.05.2016), Marco_01 (16.05.2016), Timbro (16.05.2016), inyaff (16.05.2016), Alman0x (16.05.2016), SenfKanister (16.05.2016), Dauermieter-Das Original (16.05.2016), okmpoki (16.05.2016), cruz-r (16.05.2016), Googlefreak (16.05.2016), Tob (16.05.2016), Manu (16.05.2016), GianniMontana (16.05.2016), (16.05.2016), Miki (16.05.2016), cruis (16.05.2016), paddmo (16.05.2016), CruiseControl (16.05.2016), franky (16.05.2016), msommerk (16.05.2016), Howert (16.05.2016), chrischan (16.05.2016), passi_g (16.05.2016), lotus3107 (16.05.2016), RainerWörs (16.05.2016), rry (16.05.2016), Crashkiller (16.05.2016), Jonny17192 (16.05.2016), DiWeXeD (16.05.2016), LHO (16.05.2016), Sundose (16.05.2016), Oberhasi (16.05.2016), 0800 (16.05.2016), InterXion (16.05.2016), Mietologe (16.05.2016), JoulStar (16.05.2016), na5267 (16.05.2016), yellow_ms (16.05.2016), Solimar (16.05.2016), mimo (16.05.2016), Touaregstef20 (16.05.2016), Sportii (16.05.2016), McGarrett (16.05.2016), Clycer (16.05.2016), Dr@gonm@ster (17.05.2016), koelsch (17.05.2016), KarlNickel (17.05.2016), rm81goti (17.05.2016), Crz (17.05.2016), Da1a (17.05.2016), GelegenheitsmieterKS (17.05.2016), Neuschwabe (17.05.2016), Brutus (17.05.2016), TLLmeister (17.05.2016), Speedy2525 (17.05.2016), pvl (17.05.2016), Spilletti (17.05.2016), MIETWAGEN-FAN (17.05.2016), Benny85BO (17.05.2016), dontSTOP (17.05.2016), tobi_STU (17.05.2016), Gr3yh0und (17.05.2016), Animals (17.05.2016), invator (17.05.2016), mattetl (17.05.2016), Chill&Travel (17.05.2016), TALENTfrei (17.05.2016), Mickey90 (17.05.2016), cabby (17.05.2016), Flupin-Drives (18.05.2016), flodg (19.05.2016), Diesel-Bull (19.05.2016), Babinho (19.05.2016), El Phippenz (20.05.2016), Brabus89 (25.05.2016), Pieeet (06.06.2016), Rockstreber (15.06.2016), 12nine (22.09.2016), wen4ten1 (23.09.2016), proudnoob (23.09.2016), chm80 (23.09.2016), ChrisHoep (23.09.2016), etth (23.09.2016), mrcgbl (24.09.2016), VR38DETT (24.09.2016), bwler (19.11.2017)

Dauerpendler

Pendelt vor sich hin

Beiträge: 4 459

Registrierungsdatum: 19. März 2015

Wohnort: Stuttgart

: 58833

: 7.02

: 350

Danksagungen: 4879

  • Nachricht senden

2

Montag, 16. Mai 2016, 18:35

Sabber :118:
Hat nun auch ein schwarzes Kärtchen - Privilege Elite VIP. Das Ende der Welt kann jetzt kommen :106:

Es hat sich bereits 1 registrierter Benutzer bedankt.

Benutzer die sich bedankten:

Dauermieter-Das Original (16.05.2016)

Beiträge: 599

Registrierungsdatum: 20. September 2013

Wohnort: Berlin

Danksagungen: 788

  • Nachricht senden

3

Montag, 16. Mai 2016, 20:35

:118:

hast du Nachgefragt ob die 10% Diebstahlregelung auch für kostenlos Mieten zutrifft?
Ich wurde nur auf 650€ SB einer Vollkaskoversicherung hingewiesen.

Beiträge: 673

Registrierungsdatum: 31. August 2015

Danksagungen: 894

  • Nachricht senden

4

Montag, 16. Mai 2016, 23:42

Danke für den Bericht! Vor allem das Sound-Video hat mir meinen trostlosen Montag Abend ordentlich versüßt. :60:

Und natürlich auch ein "will auch haben"-Verlangen hinterlassen, wozu es aber leider wohl nicht kommen wird...

x-conditioner

TOP VIP Kunde

  • »x-conditioner« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 4 539

Registrierungsdatum: 5. Oktober 2011

Wohnort: Bremen

Beruf: TV-Kritiker im Homeoffice

: 58585

: 7.48

: 205

Danksagungen: 13514

  • Nachricht senden

5

Dienstag, 17. Mai 2016, 09:45

hast du Nachgefragt ob die 10% Diebstahlregelung auch für kostenlos Mieten zutrifft?
Ich wurde nur auf 650€ SB einer Vollkaskoversicherung hingewiesen.
Ich wurde weder darauf hingewiesen, noch habe ich danach gefragt. Da aber bei Buchung das normale CDW Info Fenster aufzurufen ist ("Die Haftung bei Glasbruch beträgt 300,- €. Bei Diebstahlschäden haftet der Mieter mit 10 % des Fahrzeugwertes bei Abschluss der CDW. Ohne Abschluss der CDW sind Diebstahlschäden nicht versichert."), gehe ich fest davon aus, dass dies auch hier zutrifft.
Ich bezog mich in meinem Text aber vor allem auf reguläre Mieten, ich habe meinen Wagen ja kaum aus den Augen gelassen, da gab es kaum Gelegenheit für einen Diebstahl ;)
Beste Mieten seit 2011:
Audi TT 2.0 TFSI quattro, Audi A6 2.0 TDI, Audi A6 3.0 TDI quattro, BMW 330d, 335d Coupé, 335ix, 430dx (GC), 530dx, 535dx, 640d Coupé, 740dx, 760Li, BMW Z4 35is, Jaguar F-Type Cabrio, VW Golf GTI

Es hat sich bereits 1 registrierter Benutzer bedankt.

Benutzer die sich bedankten:

RainerWörs (17.05.2016)

Dauerpendler

Pendelt vor sich hin

Beiträge: 4 459

Registrierungsdatum: 19. März 2015

Wohnort: Stuttgart

: 58833

: 7.02

: 350

Danksagungen: 4879

  • Nachricht senden

6

Dienstag, 17. Mai 2016, 10:29

In meinen Augen kann es trotzdem nicht sein, eine CDW abzuschließen und immer noch mit 10 % haften zu sollen. Vor allem, wenn ich mir derzeit die regelmäßigen Diebstahlsmeldungen anschaue, wonach hochwertige Fahrzeuge gestohlen werden und du faktisch machtlos bist, weil sie problemlos die elektronischen Systeme überwinden.

Wo bleibt der Sinn und Zweck der Versicherung?
Hat nun auch ein schwarzes Kärtchen - Privilege Elite VIP. Das Ende der Welt kann jetzt kommen :106:

Es hat sich bereits 1 registrierter Benutzer bedankt.

Benutzer die sich bedankten:

EUROwoman. (18.05.2016)

Beiträge: 599

Registrierungsdatum: 20. September 2013

Wohnort: Berlin

Danksagungen: 788

  • Nachricht senden

7

Dienstag, 17. Mai 2016, 10:36

Für mich passt der Text den man da aufrufen kann aber nicht ganz damit zusammen, das eine Vollkasko mit 650€ SB (ohne Zuzahlung) im Mietvertrag unterschreiben wird. Werde ich beim nächsten mal nachfragen :)

x-conditioner

TOP VIP Kunde

  • »x-conditioner« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 4 539

Registrierungsdatum: 5. Oktober 2011

Wohnort: Bremen

Beruf: TV-Kritiker im Homeoffice

: 58585

: 7.48

: 205

Danksagungen: 13514

  • Nachricht senden

8

Donnerstag, 19. Mai 2016, 09:49

Zum Abschluss:
Gestern kam dann auf Nachfrage die Rechnung: 107 € für Zusatzkm. :210:
Der Fehler war schnell gefunden, statt den tatsächlichen 306 km, die der RS 3 bei übergabe hatte, war im MV nur 1 km als Laufleistung angegeben. Das war dann wohl auch der Grund, warum der Tank fast leer war, vielleicht wurde vorher noch ne Spritztour gemacht und danach nicht eingecheckt ;)

Also eine weitere Mail mit bitte um Korrektur geschickt und wenige Stunden später kam die korrigierte Rechnung, die scheinbar als "Entschädigung" nun alle Kilometer enthält :118:

Also Topservice von Starcar mit kleinen Anlaufschwierigkeiten.
Beste Mieten seit 2011:
Audi TT 2.0 TFSI quattro, Audi A6 2.0 TDI, Audi A6 3.0 TDI quattro, BMW 330d, 335d Coupé, 335ix, 430dx (GC), 530dx, 535dx, 640d Coupé, 740dx, 760Li, BMW Z4 35is, Jaguar F-Type Cabrio, VW Golf GTI

Es haben sich bereits 8 registrierte Benutzer bedankt.

Benutzer die sich bedankten:

koelsch (19.05.2016), Zwangs-Pendler (19.05.2016), Dauerpendler (19.05.2016), Sundose (19.05.2016), (19.05.2016), Testfahrer (19.05.2016), Neuschwabe (19.05.2016), etth (23.09.2016)

Beiträge: 1 191

Registrierungsdatum: 1. Juni 2009

Wohnort: Rhein-Main Gebiet

Danksagungen: 816

  • Nachricht senden

9

Donnerstag, 19. Mai 2016, 11:01

@x-conditioner: Toller Bericht zu einem beeindruckenden Auto. Auch wenn mir der neue Audi TT RS dann besser gefällt als der A3.

Bin genau wie du absoluter 5-Zylinder Fan und habe auch eine Zeit lang nach einem Audi 100 2.3 E gesucht.

Geworden ist es dann von einem Rentner fast geschenkt einer der letzten je gebauten Audi 90. Ein limitiertes Sondermodell mit für damalige Verhältnisse sehr guter Ausstattung.

Audi 90 2.3 E "Special Edition 91" Nr. 630/700.
:203: :202:

Jeden Tag den ich auf der Straße bin frisst mein Diesel 1.000 Kilometer!

Es haben sich bereits 3 registrierte Benutzer bedankt.

Benutzer die sich bedankten:

(19.05.2016), x-conditioner (19.05.2016), mattetl (22.05.2016)

x-conditioner

TOP VIP Kunde

  • »x-conditioner« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 4 539

Registrierungsdatum: 5. Oktober 2011

Wohnort: Bremen

Beruf: TV-Kritiker im Homeoffice

: 58585

: 7.48

: 205

Danksagungen: 13514

  • Nachricht senden

10

Donnerstag, 19. Mai 2016, 15:03

Ja, den Audi 90 hatte ich auch ne zeitlang im Blick, aber im Endeffekt hat mir der Audi 100 doch besser gefallen, da der die sehr eckige Form noch mehr zelebriert. Wenn schon eckig, dann auch richtig dachte ich.



Aber der Sound vom RS 3 war doch deutlich weiter entfernt vom 2.3E als gedacht, der 2.5 TFSI klingt subjektiv noch deutlich heller und "trompetiger" als der alte, eher bassige 2.3 mit den hellen Obertönen.
Beste Mieten seit 2011:
Audi TT 2.0 TFSI quattro, Audi A6 2.0 TDI, Audi A6 3.0 TDI quattro, BMW 330d, 335d Coupé, 335ix, 430dx (GC), 530dx, 535dx, 640d Coupé, 740dx, 760Li, BMW Z4 35is, Jaguar F-Type Cabrio, VW Golf GTI

x-conditioner

TOP VIP Kunde

  • »x-conditioner« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 4 539

Registrierungsdatum: 5. Oktober 2011

Wohnort: Bremen

Beruf: TV-Kritiker im Homeoffice

: 58585

: 7.48

: 205

Danksagungen: 13514

  • Nachricht senden

11

Donnerstag, 22. September 2016, 21:07

Da bei den beiden RS 3 KLM von @OutOfSync: und mir (fearturing @timber:) etliche Stunden Videomaterial entstanden sind, habe ich das ganze mal auf 13 Minuten runterkondensiert.

2016 Audi RS 3 | 13 minutes of pure 5 cylinder onboard sound
Beste Mieten seit 2011:
Audi TT 2.0 TFSI quattro, Audi A6 2.0 TDI, Audi A6 3.0 TDI quattro, BMW 330d, 335d Coupé, 335ix, 430dx (GC), 530dx, 535dx, 640d Coupé, 740dx, 760Li, BMW Z4 35is, Jaguar F-Type Cabrio, VW Golf GTI

Es haben sich bereits 12 registrierte Benutzer bedankt.

Benutzer die sich bedankten:

timber (22.09.2016), QutofSyc (22.09.2016), Mietkunde (22.09.2016), Bluediam0nd (23.09.2016), RainerWörs (23.09.2016), Manu (23.09.2016), chm80 (23.09.2016), JoshiDino (23.09.2016), Sundose (23.09.2016), Kartfahrer (23.09.2016), okmpoki (23.09.2016), Sportii (24.09.2016)

Timpa

Schüler

Beiträge: 28

Registrierungsdatum: 15. September 2016

Danksagungen: 19

  • Nachricht senden

12

Donnerstag, 22. September 2016, 21:53

Schönes video. Auch wenn ich nicht so der audi fan bin, der Sound vom 5Zylinder hat was. Sind ja ein paar herrliche Strecken dabei. Gesendet von meinem SM-A510F mit Tapatalk

Beiträge: 1 531

Registrierungsdatum: 2. Februar 2016

Wohnort: Köln

Beruf: Ingenieur

Verbrauch: Spritmonitor.de

Danksagungen: 1370

  • Nachricht senden

13

Freitag, 23. September 2016, 09:00

Der aktuelle RS3 steht auch noch auf meiner Liste. Es sollen mal passende KLMs reinkommen! :D

x-conditioner

TOP VIP Kunde

  • »x-conditioner« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 4 539

Registrierungsdatum: 5. Oktober 2011

Wohnort: Bremen

Beruf: TV-Kritiker im Homeoffice

: 58585

: 7.48

: 205

Danksagungen: 13514

  • Nachricht senden

14

Freitag, 23. September 2016, 18:42

Der aktuelle RS3 steht auch noch auf meiner Liste. Es sollen mal passende KLMs reinkommen! :D

Dann musst du dich aber ranhalten, die Spatzen pfeifen von den Dächern, dass die Fahrzeuge relativ zeitnah ausgesteuert werden :(
Beste Mieten seit 2011:
Audi TT 2.0 TFSI quattro, Audi A6 2.0 TDI, Audi A6 3.0 TDI quattro, BMW 330d, 335d Coupé, 335ix, 430dx (GC), 530dx, 535dx, 640d Coupé, 740dx, 760Li, BMW Z4 35is, Jaguar F-Type Cabrio, VW Golf GTI

Copyright © 2007-2016 - Alle Rechte vorbehalten - mietwagen-talk.de alles über Mietwagen, Autovermietung und Carsharing.