Sie sind nicht angemeldet.

okmpoki

Schüler

  • »okmpoki« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 76

Registrierungsdatum: 25. April 2014

Wohnort: Berlin

Danksagungen: 315

  • Nachricht senden

1

Montag, 16. Mai 2016, 18:50

Ferrari 458 Speciale | Push Start Maranello

Ich wollte schon länger mal einen Bericht über mein erstes Ferrari Erlebnis teilen. Über Pfingsten habe ich dann endlich mal die Zeit dazu gefunden :)




Anmietung
Ich habe im Oktober einen Trip durch Österreich und Italien gemacht. Dafür gab es einen gemütlichen 118d von Sixt, der mich mit vertretbarem Verbrauch über 6000km begleitet hat. Auch auf der Großglockner Hochalpenstraße ( :love: ) hat er mir treue Dienste geleistet.
Tatsächlich fast zufällig bin ich in Italien an Maranello vorbeigefahren und musste dann natürlich einmal abbiegen. Ich hatte schon davon gehört, aber es war dann wirklich etwas surreal, dass es alle paar hundert Meter einen Ferrari-Verleih gab und gefühlt jedes 5. Auto in der Stadt ein Ferrari war.

Ich hatte dann mal kurz im Internet zu den Preisen recherchiert und welcher Anbieter einigermaßen seriös zu sein scheint. Gelandet bin ich dann bei http://www.pushstart.it/de, insbesondere weil ich gelesen habe, dass man mit denen gut die Preise verhandeln kann. Nach kurzem Gespräch habe ich mich dann für den größten Ferrari im Stall entschieden - den 458 Speciale. Ich bin vorher etliche male M5 / M6 / CLS63 etc. gefahren und ich konnte einfach in keinen Ferrari einsteigen, der weniger PS hatte... Mit ein bisschen verhandeln habe ich für eine knappe Stunde mit Instruktor dann 300€ inkl. GoPro Video und Fotos bezahlt. Das ist weniger als die Hälfte des Normalpreises und ich es angemessen.
Viel Geld und natürlich könnte man bei Motion-Drive und Konsorten noch ein paar Euro drauf legen und dann auch gleich einen Tag fahren, wenn natürlich auch nicht den Speciale. Für mich kam das aber aus rein praktischen Gründen nie in Frage. Mein Avis Porsche ist letztens vor der Tür zerkratzt worden (Prenzlauer Berg!!) und überhaupt, wo soll ich mit 100 frei km überhaupt hin-fahren, wenn nicht vor der Eisdiele auf und ab? Entsprechend fande ich eine Tour über die italienischen Landstraßen deutlich attraktiver, als in Berlin im Stau stehen.

Allgemeines zum Fahrzeug
Ferrari 458 Speciale
605PS
1395kg Leergewicht
Verbrauch: 35l SuperPlus

Man braucht das Fahrzeug nur ansehen und sieht direkt, dass man es hier nicht mit einer aufgeputschten Limousine sondern einem echten Sportler zu tun hat. Der Innenraum komplett aus Carbon, Feuerlöscher im Fußraum usw. usf. - selbst im Stillstand schon einfach beeindruckend.













Fahreindruck
Nach meiner Buchung wurde der Ferrari angeworfen und mit meinem ersten breiten Grinsen belohnt. Was ein Sound... Etwa 15min später war der Motor warm und ich durfte mich auf die Schalensitze zwängen und den Racing-Gurt festschnallen lassen. Gemütlich ist anders aber darum ging es hier ja auch nicht.

Erste Übung im 250.000€ Ferrari bei 10.000€ SB? Rückwärts ausparken. Im Rückspiegel? Nichts außer Motor. Aber im Schneckentempo und der ein oder anderen Schweißperle auf der Stirn habe ich es dann geschafft.

Bevor es dann richtig los ging wurden noch ein paar Fotos gemacht. Ich hatte ein bisschen Bedenken bzgl. des Instruktors - hält der mich jetzt zurück? Ich will Gas geben! Stattdessen sagt er nur: Wenn du gleich Gas gibst wirst du mich nicht mehr verstehen, weil der Motor zu laut ist. Ich gebe dir deshalb jetzt zwei Handzeichen: Eins für Vollgas, eins für hart abbremsen. Alles klar, das gefällt mir.

Die Tour begann mit ein paar Minuten Stadtfahrt, bei der ich sehr übervorsichtig das Gaspedal nur gestreichelt statt getreten habe. Bei 1200rpm ging es gemütlich vorwärts aber der Sound war auch da schon ohrenbetäubend. Für mich ein gänzlich neues Erlebnis und man hat auf jedem Meter gemerkt, dass man auf einer Rakete sitzt.
Aber: Man hat auch jedes Staubkorn auf der Straße gemerkt. Wenn man denkt so ein M / AMG / Porsche in Sport+ ist schon bretthart... der wird hier eines besseren belehrt. Dazu die Carbon-Bremsen, die die meiste Zeit nur laut geschrien haben, weil sie zu kalt waren... Man merkt, dass das Auto eigentlich lieber auf die Rennstrecke möchte.

Nach ein paar Minuten ging es auf die Landstraße und ich habe mich ein bisschen ans Auto gewöhnt. Statt Automatik habe ich manuell über die Pedals geschaltet und das erste mal auf 9000rpm hochgedreht. Diesen Sound muss man einfach erlebt haben. Ein tiefes Donnern bei niedrigen Drehzahlen und ein kreischendes Schreien, sobald es höher geht. Die GoPro war mit dem Sound leider dezent überfordert, aber man kann vielleicht erahnen, wie laut es im Fahrzeug ist. An eine Unterhaltung war nicht zu denken.



Überraschungen
Überrascht war ich, dass er trotz 605 PS im unteren Drehzahlband bei < 3000rpm zwar schon angeschoben hat - aber bei weitem weniger, als ich erwartet hatte. Und das ohne Turboloch o.ä.
Bei 4000 bis 5000rpm gab es dann aber einen echten Schlag in den Nacken und eine Beschleunigung, die ich bis dahin nicht erlebt habe. Ein Traum war das Doppelkupplungsgetriebe. Jeder Gangwechsel ein harter Ruck durchs Auto aber so blitzschnell, dass der Vortrieb nie gebremst wurde. Dazu das Zwischengas beim herunterschalten....


Fazit
Ich bin zwar schon viele schnelle Autos gefahren, mein erster Ferrari ist aber immer ein Traum geblieben. Das Erlebnis hat mich noch viel mehr begeistert als ich es nach M5 usw. für möglich gehalten hätte und mein nie enden wollendes Dauergrinsen sah für Außenstehende bestimmt ganz schön dusselig aus.
Für mich war das ganze Event eine absolute Empfehlung. Nicht günstig aber aus meiner Sicht auch nicht überteuert für das, was geboten wurde. Der Instruktor hat mich nicht gebremst sondern ganz im Gegenteil gezeigt, wo ich gas geben und wo eher nicht. Voranmeldung nicht benötigt und bei mir gab es ein sehr nettes Team dazu. Ich will aber nicht zuviel Werbung für diesen speziellen Anbieter machen - links und rechts gibt es etliche Anbieter, die ein ganz ähnliches Paket anbieten.



Highlights 2017: RS6, Mustang GT Cab
Highlights 2016: X6M, M4 (Strasse + Rennstrecke über BMW), i8, S63 AMG, C63s AMG, Porsche 911 4S
Highlights 2015: Ferrari 458 Speciale, X5M, M4, CLS63 AMGs
Highlights 2014: M5, M6

Es haben sich bereits 46 registrierte Benutzer bedankt.

Benutzer die sich bedankten:

Timbro (16.05.2016), Geigerzähler (16.05.2016), Kurt. (16.05.2016), Il Bimbo de Oro (16.05.2016), Handbremse (16.05.2016), -Christian- (16.05.2016), Scimidar (16.05.2016), x-conditioner (16.05.2016), blitzerflitzer (16.05.2016), franky (16.05.2016), Torian (16.05.2016), In-Ex-Berliner (16.05.2016), MDRIVER-BRA (16.05.2016), msommerk (16.05.2016), patrleh (16.05.2016), (16.05.2016), Howert (16.05.2016), Dresdner (16.05.2016), Cruiso (16.05.2016), rry (16.05.2016), lieblingsbesuch (16.05.2016), tremlin (16.05.2016), Oberhasi (16.05.2016), HolyMoly (16.05.2016), DiWeXeD (16.05.2016), LHO (16.05.2016), Sundose (16.05.2016), Alex-4u (16.05.2016), KarlNickel (16.05.2016), peak_me (16.05.2016), scdhn (16.05.2016), momomu (16.05.2016), Bilidix (16.05.2016), dmx (16.05.2016), Clycer (16.05.2016), Touaregstef20 (16.05.2016), Brutus (17.05.2016), cabby (17.05.2016), MIETWAGEN-FAN (17.05.2016), pvl (17.05.2016), mattetl (17.05.2016), dontSTOP (17.05.2016), El Phippenz (17.05.2016), EUROwoman. (18.05.2016), Pieeet (06.06.2016), invator (02.08.2016)

scdhn

I think i spider

Beiträge: 6 286

Registrierungsdatum: 4. Juni 2012

Aktuelle Miete: 3ZKBB

Danksagungen: 6051

  • Nachricht senden

2

Montag, 16. Mai 2016, 19:41

Nächster Stammtisch Maranello?

Schöner Bericht. Preis passt, aber wärste nicht lieber auf einer abgeschlossenen Strecke gefahren?

okmpoki

Schüler

  • »okmpoki« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 76

Registrierungsdatum: 25. April 2014

Wohnort: Berlin

Danksagungen: 315

  • Nachricht senden

3

Montag, 16. Mai 2016, 19:52

Ja, Rennstrecke wäre natürlich genial gewesen. Aber ehrlich gesagt fehlt mir dazu noch die Erfahrung um das genießen zu können - und dann auch noch in so einem Auto. Landstraße hat da schon besser gepasst. Oh, und spontan funktioniert das mit der Rennstrecke auch nicht, dafür braucht man eine Voranmeldung

Dieses Jahr geht es aber endlich mal zur BMW Driving Experience. 2 Tage Rennstrecke mit Instruktor im M4 in Valencia - danach geht's dann vielleicht wieder nach Maranello, der Lambo möchte ja auch mal ausgefahren werden...
Highlights 2017: RS6, Mustang GT Cab
Highlights 2016: X6M, M4 (Strasse + Rennstrecke über BMW), i8, S63 AMG, C63s AMG, Porsche 911 4S
Highlights 2015: Ferrari 458 Speciale, X5M, M4, CLS63 AMGs
Highlights 2014: M5, M6

Copyright © 2007-2016 - Alle Rechte vorbehalten - mietwagen-talk.de alles über Mietwagen, Autovermietung und Carsharing.