Sie sind nicht angemeldet.

cruz-r

Ja, wir sind alle Individuen.

Beiträge: 308

Registrierungsdatum: 1. April 2015

Wohnort: Dortmund

Beruf: Irgendwas mit IT

Danksagungen: 627

  • Nachricht senden

61

Mittwoch, 2. August 2017, 20:53

Hat Starcar zu viele Kunden, oder warum geht man so einen Schritt?
Schön die Stammkunden vor den Kopf stoßen, wo ich dachte gerade Starcar hält die eigentlich nur durch ihren Service und die direkte Art (was du ja so auch gesagt hast).
Bei der Bonitätsprüfung gerät echt jeder Datenschützer ins rotieren, und das soll nun obligatorisch sein? Vermutlich dann auch defintiv für KLM, womit dann auch das Thema uninteressant geworden ist...



ich habe schon öfters V.I.P Fahrzeuge gefahren via KLM man hatte mich noch nie um einer Gehaltsabrechnung gefragt.
Heute hatte ich den Porsche Reserviert keine 10 Min klingelte das Telefon das ich bitte einen Nachweis mit bringen soll ich habe ihn darauf hingewiesen das er in meiner History nachschauen soll, darauf sagte ich habe das schon gesehen doch leider brauche ich einen ..........

Wobei ich den Sinn davon nach wie vor nicht verstehe. Was ist denn wenn ich drölftausend Euro im Monat verdiene, aber bis zum Hals in Schulden stecke? Dann sieht Starcar im Zweifel doch auch nichts vom Gehalt. ?(
Stehen auf dem Gehaltsnachweis vielleicht Abtretungen bei Privatinsolvenz o.ä. mit drauf? Ansonsten kann man doch daran nicht wirklich gut die Solvenz des Kunden abschätzen (von Selbständigen ganz zu schweigen).
Dann doch bitte (auch wenn manche dann auch schreien mögen) das Ganze über die KK handhaben - z.B. 2 KK fordern und ggf. ein paar Tausend Euro blocken. Dann haben sie zumindest eine gewisse Verfügung über das Geld.

Capa09

Fortgeschrittener

Beiträge: 138

Registrierungsdatum: 18. September 2015

Danksagungen: 123

  • Nachricht senden

62

Mittwoch, 2. August 2017, 21:00

Bin ganz deiner Meinung. So wurde es immer bei den KLM gemacht,
Das eine Kreditkarte genügt.
Hat Starcar zu viele Kunden, oder warum geht man so einen Schritt?
Schön die Stammkunden vor den Kopf stoßen, wo ich dachte gerade Starcar hält die eigentlich nur durch ihren Service und die direkte Art (was du ja so auch gesagt hast).
Bei der Bonitätsprüfung gerät echt jeder Datenschützer ins rotieren, und das soll nun obligatorisch sein? Vermutlich dann auch defintiv für KLM, womit dann auch das Thema uninteressant geworden ist...



ich habe schon öfters V.I.P Fahrzeuge gefahren via KLM man hatte mich noch nie um einer Gehaltsabrechnung gefragt.
Heute hatte ich den Porsche Reserviert keine 10 Min klingelte das Telefon das ich bitte einen Nachweis mit bringen soll ich habe ihn darauf hingewiesen das er in meiner History nachschauen soll, darauf sagte ich habe das schon gesehen doch leider brauche ich einen ..........

Wobei ich den Sinn davon nach wie vor nicht verstehe. Was ist denn wenn ich drölftausend Euro im Monat verdiene, aber bis zum Hals in Schulden stecke? Dann sieht Starcar im Zweifel doch auch nichts vom Gehalt. ?(
Stehen auf dem Gehaltsnachweis vielleicht Abtretungen bei Privatinsolvenz o.ä. mit drauf? Ansonsten kann man doch daran nicht wirklich gut die Solvenz des Kunden abschätzen (von Selbständigen ganz zu schweigen).
Dann doch bitte (auch wenn manche dann auch schreien mögen) das Ganze über die KK handhaben - z.B. 2 KK fordern und ggf. ein paar Tausend Euro blocken. Dann haben sie zumindest eine gewisse Verfügung über das Geld.[/q

SmileY

Fortgeschrittener

Beiträge: 384

Danksagungen: 225

  • Nachricht senden

63

Donnerstag, 3. August 2017, 07:12

Ich stelle einfach mal die Behauptung auf, dass über KLM zu viele Fahrzeuge unterschlagen wurden und die jetzt auf Nummer sicher gehen.

SmileY

Fortgeschrittener

Beiträge: 384

Danksagungen: 225

  • Nachricht senden

64

Donnerstag, 3. August 2017, 07:18

Hat Starcar zu viele Kunden, oder warum geht man so einen Schritt?
Schön die Stammkunden vor den Kopf stoßen, wo ich dachte gerade Starcar hält die eigentlich nur durch ihren Service und die direkte Art (was du ja so auch gesagt hast).
Bei der Bonitätsprüfung gerät echt jeder Datenschützer ins rotieren, und das soll nun obligatorisch sein? Vermutlich dann auch defintiv für KLM, womit dann auch das Thema uninteressant geworden ist...



ich habe schon öfters V.I.P Fahrzeuge gefahren via KLM man hatte mich noch nie um einer Gehaltsabrechnung gefragt.
Heute hatte ich den Porsche Reserviert keine 10 Min klingelte das Telefon das ich bitte einen Nachweis mit bringen soll ich habe ihn darauf hingewiesen das er in meiner History nachschauen soll, darauf sagte ich habe das schon gesehen doch leider brauche ich einen ..........

Wobei ich den Sinn davon nach wie vor nicht verstehe. Was ist denn wenn ich drölftausend Euro im Monat verdiene, aber bis zum Hals in Schulden stecke? Dann sieht Starcar im Zweifel doch auch nichts vom Gehalt. ?(
Stehen auf dem Gehaltsnachweis vielleicht Abtretungen bei Privatinsolvenz o.ä. mit drauf? Ansonsten kann man doch daran nicht wirklich gut die Solvenz des Kunden abschätzen (von Selbständigen ganz zu schweigen).
Dann doch bitte (auch wenn manche dann auch schreien mögen) das Ganze über die KK handhaben - z.B. 2 KK fordern und ggf. ein paar Tausend Euro blocken. Dann haben sie zumindest eine gewisse Verfügung über das Geld.


Ich würde soweit gehen, zu behaupten, dass die Bonitätssache größtenteils auch dem Zweck dient, Autoschieberbanden fern zu halten. Meistens hat man neben dem Beruf als Krimineller kaum Zeit noch einem hochdotierten Job nachzugehen.

EUROwoman.

Erleuchteter

Beiträge: 38 369

Danksagungen: 32997

  • Nachricht senden

65

Donnerstag, 3. August 2017, 07:29

Aber 15min für ne gefälschte Lohnabrechnung schon...
Dies ist nicht das Forum, wo man kostenlos Hinweise erhält, wie man kostenlos ECMR an jeder beliebigen Station bucht und ohne Aufpreis XDAR erhält.

Sachdienliche Hinweise, wo es dieses Forum gibt, dürfen jederzeit hier gepostet werden.

Es haben sich bereits 19 registrierte Benutzer bedankt.

Benutzer die sich bedankten:

pvl (03.08.2017), yfain (03.08.2017), Scimidar (03.08.2017), x-conditioner (03.08.2017), JoshiDino (03.08.2017), invator (03.08.2017), shadow.blue (03.08.2017), mrcgbl (03.08.2017), JokerJJ (03.08.2017), schauschun (03.08.2017), PrognoseBumm (03.08.2017), WhitePadre (03.08.2017), Geigerzähler (03.08.2017), Jonny17192 (03.08.2017), Dresdner (03.08.2017), Kazuya (03.08.2017), MDRIVER-BRA (03.08.2017), Testfahrer (08.08.2017), Carroll Shelby (08.08.2017)

etth

Profi

Beiträge: 1 401

Registrierungsdatum: 19. Juli 2013

Wohnort: München

Danksagungen: 1679

  • Nachricht senden

66

Donnerstag, 3. August 2017, 11:27

Aber 15min für ne gefälschte Lohnabrechnung schon...

Eben, das ist immer der Witz bei diesen Regelungen, man denkt sich gar nicht in den potenziellen Kriminellen hinein.

Genauso wie man in München mit dem neuen Meldegesetz 5 Stunden im KVR sitzen muss um eigenhändig eine Bestätigung vom Vermieter beizubringen, dass man an der neuen Adresse auch wirklich wohnt. Dabei weiß das KVR noch nicht einmal zu einer gegebenen Adresse, wer dort rechtmäßig Vermieter sein sollte...
:!:

schauschun

Erleuchteter

Beiträge: 5 288

Registrierungsdatum: 9. März 2009

Wohnort: gelsenkirchen

Verbrauch: Spritmonitor.de

Danksagungen: 4403

  • Nachricht senden

67

Donnerstag, 3. August 2017, 13:05

Dabei weiß das KVR noch nicht einmal zu einer gegebenen Adresse, wer dort rechtmäßig Vermieter sein sollte...


@etth:

..das wiederum kann ich mir absolut nicht vorstellen.
zumindest in NRW gibt es das alkis


Zitat

Amtliches Liegenschaftskataster-Informationssystem


In Nordrhein-Westfalen wird ALKIS® bei den Kreisen und kreisfreien Städten als Kernbaustein einer kommunalen Geodateninfrastruktur geführt.
Erst wenn die letzte Ölplattform versenkt, die letzte Tankstelle geschlossen ist, werdet Ihr merken, dass man bei Greenpeace nachts kein Bier kaufen kann !
Als ich jung war, hieß Twix noch Raider und Komasaufen hieß Vorglühen!

EUROwoman.

Erleuchteter

Beiträge: 38 369

Danksagungen: 32997

  • Nachricht senden

68

Donnerstag, 3. August 2017, 13:35

jup, alkis gibt's in NRW, das kann ich bestätigen
Dies ist nicht das Forum, wo man kostenlos Hinweise erhält, wie man kostenlos ECMR an jeder beliebigen Station bucht und ohne Aufpreis XDAR erhält.

Sachdienliche Hinweise, wo es dieses Forum gibt, dürfen jederzeit hier gepostet werden.

Es haben sich bereits 7 registrierte Benutzer bedankt.

Benutzer die sich bedankten:

timber (03.08.2017), Chill&Travel (03.08.2017), Turbopfeifen (03.08.2017), Geigerzähler (03.08.2017), DiWeXeD (03.08.2017), Mace (08.08.2017), Carroll Shelby (08.08.2017)

cruz-r

Ja, wir sind alle Individuen.

Beiträge: 308

Registrierungsdatum: 1. April 2015

Wohnort: Dortmund

Beruf: Irgendwas mit IT

Danksagungen: 627

  • Nachricht senden

69

Donnerstag, 3. August 2017, 13:37

jup, alkis gibt's in NRW, das kann ich bestätigen

*hicks* Prost

/offtopic

Es haben sich bereits 2 registrierte Benutzer bedankt.

Benutzer die sich bedankten:

getriebener (03.08.2017), chm80 (03.08.2017)

Flowmaster

Pornröschen

Beiträge: 6 249

: 9342

: 8.73

: 53

Danksagungen: 7311

  • Nachricht senden

70

Donnerstag, 3. August 2017, 13:40

Dabei weiß das KVR noch nicht einmal zu einer gegebenen Adresse, wer dort rechtmäßig Vermieter sein sollte...


@etth:

..das wiederum kann ich mir absolut nicht vorstellen.
zumindest in NRW gibt es das alkis


Zitat

Amtliches Liegenschaftskataster-Informationssystem


In Nordrhein-Westfalen wird ALKIS® bei den Kreisen und kreisfreien Städten als Kernbaustein einer kommunalen Geodateninfrastruktur geführt.

Dabei weiß das KVR noch nicht einmal zu einer gegebenen Adresse, wer dort rechtmäßig Vermieter sein sollte...


@etth:

..das wiederum kann ich mir absolut nicht vorstellen.
zumindest in NRW gibt es das alkis


Zitat

Amtliches Liegenschaftskataster-Informationssystem


In Nordrhein-Westfalen wird ALKIS® bei den Kreisen und kreisfreien Städten als Kernbaustein einer kommunalen Geodateninfrastruktur geführt.


Wobei dort ja eigentlich lediglich der Eigentümer drin steht und nicht der Vermieter oder?
"Liquor up front, Poker in the rear"

etth

Profi

Beiträge: 1 401

Registrierungsdatum: 19. Juli 2013

Wohnort: München

Danksagungen: 1679

  • Nachricht senden

71

Donnerstag, 3. August 2017, 15:12

Das geht ja schon damit los, dass an einer Adresse unzählige (gerne auch dreistellig) Eigentümer sein können, und bei der Meldung völlig unklar ist, in welche Wohnung ich jetzt einziehe. Dann sind die Daten zum Eigentümer im Grundbuch ja nicht immer aktuell (ja, man kann auch in die eigene Wohnung einziehen, bevor diese im Grundbuch übertragen worden ist). Mal abgesehen davon, dass diese Daten meines Wissens nicht abgeglichen werden mit der Meldebehörde. Und dann kommt noch die erwähnte Thematik dazu, dass Eigentümer und Vermieter nicht übereinstimmen müssen. Und selbst dann: lass es zu 99,99 % richtig sein. Das wird den Kriminellen Terroristen nicht daran hindern, zu den 0,01 % zu stoßen und einfach einen falschen Wisch abzugeben. Und um den Terroristen geht es ja offiziell bei dieser Änderung des Meldegesetzes.
:!:

PrognoseBumm

Interrent Diamond Elite VIP

Beiträge: 492

Registrierungsdatum: 15. März 2016

Danksagungen: 1621

  • Nachricht senden

72

Donnerstag, 3. August 2017, 15:24

Den Sprung von "Erfahrungen mit Starcar" zum "Amtlichen Liegenschaftskataster-Informationssystem in Nordrhein-Westfalen" muss man auch erst mal schaffen. Respekt. :)

BTT?

Es haben sich bereits 13 registrierte Benutzer bedankt.

Benutzer die sich bedankten:

Jonny17192 (03.08.2017), J.S. (03.08.2017), Crazer (03.08.2017), koelsch (03.08.2017), inyaff (03.08.2017), JoshiDino (03.08.2017), Geigerzähler (03.08.2017), x-conditioner (03.08.2017), pvl (03.08.2017), M4st3r-R3f (03.08.2017), hunterjoe (08.08.2017), etth (08.08.2017), Carroll Shelby (08.08.2017)

koelsch

Meister

  • »koelsch« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 2 176

Danksagungen: 5467

  • Nachricht senden

73

Donnerstag, 3. August 2017, 16:26

Als ich letztes Jahr eine KLM Köln => Hamburg mit Porsche Cayman abgeholt hatte, wurde noch gefragt: "Kreditkarte oder EC-Karte?". Da ich eine andere E-mail Adresse zur Reservierung genutzt hatte, mussten auch alle Kundendaten erneut eingegeben werden => Als Neukunde. Mir wurde dann auch ernsthaft erklärt, dass die 100€!!! Kaution auf der Kreditkarte nur geblockt und nicht abgerechnet werden. :120:

Mit ca. 3 Monaten und ca. 10000km war der Porsche scheinbar kein Rückläufer.

Erst Autos mit so wenig Sicherheiten rausgeben (Ich hätte den Porsche mit einer EC-Karte bekommen können) und jetzt direkt Gehaltsnachweise zu fordern geht gar nicht! :thumbdown:


Nach einem längeren Telefonat heute mit meinem Ansprechpartner in Köln möchte ich nochmal anmerken: die Teams in den Stationen haben seit Montag absolut keinen Handlungsspielraum mehr für irgendwas.
Es wurde auch klar kommuniziert, dass in allen Fällen streng nach dem neuen Manual zu handeln ist, andernfalls der Angestellte sein Arbeitsverhältnis in Gefahr bringt. Hier wird also wirklich mit allen Mitteln versucht, alle Mitarbeiter auf Linie zu bringen.

Ich werde mir am Wochenende mal überlegen ob ich dem Regionalleiter schreibe, und ggf. meine Seite des Schriftwechsels hier veröffentliche. Allerdings befinden sich ja auch nicht viele Stammmieter bei Starcar hier, und KLM waren für mich nie ein Thema, auf dass ich somit auch nicht eingehen werde.
So oder so halte ich euch auf dem Laufenden.

Es haben sich bereits 12 registrierte Benutzer bedankt.

Benutzer die sich bedankten:

PrognoseBumm (03.08.2017), speedy4444 (03.08.2017), LeTrac974 (03.08.2017), Geigerzähler (03.08.2017), WhitePadre (03.08.2017), Ignatz Frobel (03.08.2017), Scimidar (03.08.2017), JoshiDino (03.08.2017), x-conditioner (03.08.2017), cruz-r (03.08.2017), M4st3r-R3f (03.08.2017), Jonny17192 (08.08.2017)

koelsch

Meister

  • »koelsch« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 2 176

Danksagungen: 5467

  • Nachricht senden

74

Dienstag, 8. August 2017, 12:39


Ich werde mir am Wochenende mal überlegen ob ich dem Regionalleiter schreibe, und ggf. meine Seite des Schriftwechsels hier veröffentliche. Allerdings befinden sich ja auch nicht viele Stammmieter bei Starcar hier, und KLM waren für mich nie ein Thema, auf dass ich somit auch nicht eingehen werde.
So oder so halte ich euch auf dem Laufenden.


Aus dem Wochenende ist aufgrund von Familienfeiern nun leider unter der Woche geworden. Nachdem ich noch keine Antwort bekommen habe, möchte ich hier auch nur in Auszügen kommunizieren, was in der Mail stand:

Zitat

Ich bin 2014 nach bereits 3 Jahren und ~100 Mieten Mieterfahrung bei großen Anbietern (Hertz, Sixt) zu Starcar gewechselt. Ich weiß also um die Vor- und Nachteile kleiner und großer Anbieter. Gerade bei Hertz kam es gegen Ende dort immer wieder zu Problemen, dass Standardraten bei Abholung nicht mehr reproduziert werden konnten. Dazu die intransparenten Vorgänge bei Verlängerung von Mieten, und immer häufiger Probleme mit gebuchten Klassen und erhaltenen Fahrzeugen (Up- und Sidegrades). Dafür schätzte ich die hohe Stationszahl mit großen Flughafen- und 24/7-Stationen sowie die große Flotte.

Das habe ich eingetauscht gegen eine One-Stop-Lösung mit einem Ansprechpartner, der mir in ganz Deutschland aufgrund der streng lokal gehaltenen Flotten teilweise direkt explizite Fahrzeuge reservieren kann. Der vom Buchungszeitpunkt unabhängige, gleichbleibende Preis sowie die Tatsache, dass Stammkunden auch als solche erkannt und behandelt wurden haben mich dann vollends überzeugt. Dafür habe ich auch gerne mal den ein oder anderen Euro mehr als bei der großen Konkurrenz bezahlt, mich mit der oftmals schwierigen Flottensituation abgefunden und auch das dünne Stationsnetz billigend in Kauf genommen.

Dafür wurden mir aber auch Mieten ermöglicht, die anderswo nicht möglich gewesen wären. Das wog für mich als Autonarr persönlich schwer und führte zu einer ganz besonderen Kundenbindung - und ist für mich der Inbegriff des Wortes "Service" geworden.

​​Dafür haben wir aber auch in nicht mal 3 Jahren mehr als xx.000€* Umsatz gemacht. Ich weiß aus dem aktuellen Welt-Artikel, dass das für Starcar wahrscheinlich Peanuts sind. Nichtsdestotrotz bewegen wir uns meiner Meinung nach in für Privatkunden nicht üblichen Dimensionen.

Mit dem eingangs erwähnten, neuen Manual, wird dieser für mich größte Vorteil, der Spielraum für diesen außergewöhnlichen Service des Stationspersonals, zunichte gemacht.

Mir stellt sich somit die Frage, warum ich weiterhin bei Starcar mieten soll.

Wenn neben dem teilweise höheren Preis der Anmietprozess noch komplizierter als bei den großen Vermietern geworden ist? Der Service nun beileibe nicht aufgrund des Willens des Stationspersonals, sondern neben der in diesem Jahr noch mieseren Flottensituation jetzt aufgrund der zusätzlich strengen Vorgaben der Zentrale (wie bei großen Vermietern eben auch) auf der Strecke bleibt?

Klar können Sie argumentieren, dass man mit Bonitätsprüfung, Gehaltsnachweis und der vertraglichen Zusicherung, das Erstgeborene Maik oder Tobias zu nennen (entschuldigen Sie den Anflug von Sarkasmus) wieder den gewohnten Service bekommen kann.

Andererseits bin ich nicht bereit, bei einer Autovermietung neben einer Menge Geld auch einen solchen Aufwand zu betreiben und derart persönliche Daten preiszugeben.

[...]

Nun ist meine Bitte an Sie, dass Sie meine Sicht der Dinge intern weitergeben, mit dem Vermerk, dass ich einer Antwort, die über Textbausteine hinaus geht, gespannt entgegen sehe.

[...]



Ich bin gespannt, ob, was und vor Allem, von wem da demnächst eine Antwort in mein Postfach flattert.

Das * beim Umsatz bezieht sich auf ein PS, indem ich auf die Umsatzübersicht im Anhang verweise.

Aktuell beschäftige ich mich intensiv mit Alternativen bis hin zum Autokauf. Einerseits sehr stressig, andererseits auch spannend sich nach 6 Jahren das Alles erneut durchzurechnen.

Es haben sich bereits 13 registrierte Benutzer bedankt.

Benutzer die sich bedankten:

Jonny17192 (08.08.2017), dl1982 (08.08.2017), WhitePadre (08.08.2017), Drunkenstylz (08.08.2017), J.S. (08.08.2017), JokerJJ (08.08.2017), PrognoseBumm (08.08.2017), Nocturn (08.08.2017), Ignatz Frobel (08.08.2017), Radio/Active (08.08.2017), pvl (08.08.2017), M4st3r-R3f (08.08.2017), Geigerzähler (08.08.2017)

Babinho

Auf der Suche nach dem perfekten "Plopp"!

Beiträge: 3 362

Registrierungsdatum: 19. Juni 2009

Aktuelle Miete: VDSL Router

Wohnort: Bremen

Danksagungen: 2420

  • Nachricht senden

75

Dienstag, 8. August 2017, 14:49

bezieht sich der Bonitätsnachweis auf das erbringen einer Lohnabrechnung oder starten die eine Schufa Abfrage?
"unterwegs mit guten Vorsätzen, im Namen des Herren, einem halben Päckchen Zigaretten und Sonnenbrillen"

Copyright © 2007-2016 - Alle Rechte vorbehalten - mietwagen-talk.de alles über Mietwagen, Autovermietung und Carsharing.