Sie sind nicht angemeldet.

Babinho

Auf der Suche nach dem perfekten "Plopp"!

Beiträge: 3 468

Registrierungsdatum: 19. Juni 2009

Aktuelle Miete: VDSL Router

Wohnort: Bremen

Danksagungen: 2569

  • Nachricht senden

106

Dienstag, 5. Dezember 2017, 12:39

Was der Langzeitmieter immer nicht versteht ist, dass er beim Preis pro Tag wesentlich günstiger fährt als bei einer Kurzzeitmiete. Verständlichgerweise wird gedacht dass gerade Langezeitmieter als treue Kunden gehalten werden sollen und man alles tut, einen solchen Kunden zufrieden zu stellen. Aber in der Praxis ist es doch so, dass jeder Stationsleiter besser da steht wenn er ein Fahrzeug vermietet, was dem Unternehmen mehr Geld pro Tag einbringt und das ist nunmal bei einer Kurzzeitmiete der Fall. Daher werden gerade dem Langzeitmieter die Schmankerl der Flotte verwehrt, da diese dann lange vom Markt sind und das für einen sehr günstigen Tagesspreis. Auch gerade wenn es sehr wenige Schmankerl gibt will man diese ja nicht langfristig verplanen sondern viele Kunden damit bedienen um die AV attraktiv zu halten.
Das dann die Sahnehäubchen an die Stationsleitung gehen ist einfach nur frech aber leider in einer Branche die nicht auf Mitarbeiterzufriedenheit und gute Bezahlung setzt, üblich.


Ich halte mal mit einem Argument dagegen. In einem wirtschaftlichen Prozess ist eine garantierte Summe (die der Langzeitmieter) dem Unternehmen wichtiger als mögliche Umsätze von Tageskunden. Hier kann wesentlich besser geplant werden. Nur mal als Beispiel: 10 Langzeitmieten LD bringen ca. 1.000 netto pro Miete und Monat. Es sind 10 Mietverträge zu schreiben. Bei Tagesmieten wären wir bei 100€ pro Tag (welches sicher hoch gegriffen ist) bei 100 Mietverträgen. Es müssten dann auch 100 Reinigungen etc. durchgeführt werden, hierfür 100x Personal gestellt werden etc. und vor allem würden die Fahrzeuge dann auch Standzeiten haben. 24h nicht bewegter LD kostet ca. 25€ an festen Kosten für das Unternehmen (Preis hab ich von einem SL) ... Du siehst also dass man durchaus auch Argumente hat warum Langzeitmieten und deren Kunden ebenfalls wichtig sind für Unternehmen.

Meine persönliche Meinung, wenn ich 1000€ auf einen Schlag ausgebe will ich auch besser behandelt werden als einer der nur 100 ausgibt. Hierbei geht es dann natürlich um die Fahrzeugwahl.

Kleiner Tipp an den Thread Ersteller. Den GF von Starcar findet man bei Xing.
"unterwegs mit guten Vorsätzen, im Namen des Herren, einem halben Päckchen Zigaretten und Sonnenbrillen"

Es haben sich bereits 2 registrierte Benutzer bedankt.

Benutzer die sich bedankten:

T203004 (05.12.2017), giftmischer (11.12.2017)

etth

Profi

Beiträge: 1 431

Registrierungsdatum: 19. Juli 2013

Wohnort: München

Danksagungen: 1720

  • Nachricht senden

107

Dienstag, 5. Dezember 2017, 12:44

Und wenn du dann einfach Wochenmieten aneinanderkettest? Dann siehst du ja jedenfalls schnell, ob es wirklich an der LZM liegt. Insbesondere hast du dann gute Argumentation um ein Auto bei einer Anschlussmiete zu behalten, wenn es dann mal passt.
:!:

Babinho

Auf der Suche nach dem perfekten "Plopp"!

Beiträge: 3 468

Registrierungsdatum: 19. Juni 2009

Aktuelle Miete: VDSL Router

Wohnort: Bremen

Danksagungen: 2569

  • Nachricht senden

108

Dienstag, 5. Dezember 2017, 13:56

... nur das Kettenmieten irgendwann untersagt werden, bzw dafür auch Nutzer hier aus dem Forum schon auf die Black List gewandert sind. Wobei dies nicht bei Starcar war.
"unterwegs mit guten Vorsätzen, im Namen des Herren, einem halben Päckchen Zigaretten und Sonnenbrillen"

koelsch

Meister

  • »koelsch« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 2 348

Danksagungen: 5959

  • Nachricht senden

109

Dienstag, 5. Dezember 2017, 14:00

Und bei Starcar die Mieten IMMER über den Tisch der Station laufen und entsprechend freigegeben werden müssen - die somit meinen Namen sehen und nichts bestätigen werden.
So unfähig sie im Kundendienst sind, dumm ist das Team dort eher nicht.

EUROwoman.

Erleuchteter

Beiträge: 38 801

Danksagungen: 34058

  • Nachricht senden

110

Sonntag, 10. Dezember 2017, 22:02

@jimmy: ich seh das zwar so wie du, aber leider gibt es diese tolle Erfindung des „Controllings“.

Und da zählt der Umsatz je Miete bzw, je Kundenkontakt. Da ist dann LZM total super, weil ja Riesenumsatz mit einem Mietvertrag gemacht wurde. Somit wird es dann leider so wie von @Babinho: beschrieben gesehen.

Sinn macht das keinen, aber was macht in der Mietwagenwelt schon Sinn.

Zu Starcar sag ich nix. :)
Dies ist nicht das Forum, wo man kostenlos Hinweise erhält, wie man kostenlos ECMR an jeder beliebigen Station bucht und ohne Aufpreis XDAR erhält.

Sachdienliche Hinweise, wo es dieses Forum gibt, dürfen jederzeit hier gepostet werden.

Sphero90

Fortgeschrittener

Beiträge: 372

Registrierungsdatum: 13. Dezember 2015

: 29806

: 11.62

: 142

Danksagungen: 543

  • Nachricht senden

111

Sonntag, 10. Dezember 2017, 22:15

@Babinho: Welcher Vermieter macht denn sowas, wenn ich fragen darf.

Ich habe seit mehreren Jahren fast immer Wochenmieten (ausgebaut auf oftmals 2-3-4 Wochen, je nach Fahrzeug), auch gerne mal 2, 3 oder auch 4 Autos gleichzeitig gehabt.

Und das eigentlich fast nur bei einem Vermieter, abgesehen auf eventuell 6-7 Wochen in der gesamten Laufzeit. Und das hat nie Probleme bereitet...

Zumal Wochenmieten oft nominell teurer sind als LZM, sehe ich das Problem prinzipiell nicht.


@ Erfahrung mit Starcar: Ich war letzten Woche in Dortmund, die Kollegen dort waren auf jeden Fall freundlich und zuvorkommend. Preis-Leistung ist auf den ersten Blick auch in Ordnung, der Gehaltsnachweis bei den VIP-Cars ist jedoch aus Datenschutz-Gründen für mich nicht akzeptabel, dadurch fallen doch einige sonst interessante Spaßmieten flach.

scdhn

I think i spider

Beiträge: 6 626

Registrierungsdatum: 4. Juni 2012

Aktuelle Miete: 3ZKBB

Danksagungen: 6374

  • Nachricht senden

112

Sonntag, 10. Dezember 2017, 22:27

Kettenmiete sind doch nur nicht gern gesehem wenn damit die KM Begrenzungen der LZM ausgehebelt, oder erweitert werden

-Christian-

Erleuchteter

Beiträge: 4 205

Registrierungsdatum: 15. November 2009

: 9443

: 9.87

: 68

Danksagungen: 1969

  • Nachricht senden

113

Sonntag, 10. Dezember 2017, 22:28

bei Starcar ist der Tagespreis in der LZM allerdings nur um einen niedrigen einstelligen Eurobetrag niedriger als bei Wochenmieten oder gar Wochenendmieten. Dazu kommen aber weniger Inklusivkilometer


mit Hinzunahme des von Dir selbst monierten Aspektes des schlechten Services, warum mietest Du dort überhaupt?

Es hat sich bereits 1 registrierter Benutzer bedankt.

Benutzer die sich bedankten:

WhitePadre (10.12.2017)

koelsch

Meister

  • »koelsch« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 2 348

Danksagungen: 5959

  • Nachricht senden

114

Sonntag, 10. Dezember 2017, 22:47

Do you even read?! :rolleyes:


Aufgrund eines Todesfalls in der Familie standen dann einige Kilometer an, woraufhin ich dem Stationsteam eine Deadline setzte, bis wann ich ein Dieselfahrzeug benötige. Andernfalls werde ich mich bei der Konkurrenz versorgen.


Oder auch hier, hier, hier, eventuell hier oder ganz überraschend hier nachzulesen.

Aber super investigative Frage. :thumbup:

Sphero90

Fortgeschrittener

Beiträge: 372

Registrierungsdatum: 13. Dezember 2015

: 29806

: 11.62

: 142

Danksagungen: 543

  • Nachricht senden

115

Sonntag, 10. Dezember 2017, 23:02

Kettenmiete sind doch nur nicht gern gesehem wenn damit die KM Begrenzungen der LZM ausgehebelt, oder erweitert werden


Ja gut, dafür bezahle ich aber auch pro Woche einen teils deutlich höheren Preis als bei einer LZM. Und ich bleibe (maximal) flexibel, was ja genau die Dienstleistung ist, die mir eine AV zur Verfügung stellt.

Sonst wäre es das mit der Existenzberechtigung.

@koelsch: ich kann deinen Ärger mehr als nachvollziehen, allerdings muss man auch sagen, dass dies in jeder AV vorkommen kann...aber...."Haste Scheiße am Fuß, haste Scheiße am Fuß."
Wenn, dann kommt eben immer alles zusammen.

fly

Anfänger

Beiträge: 5

Registrierungsdatum: 17. Juli 2017

  • Nachricht senden

116

Dienstag, 19. Dezember 2017, 10:17

Hallo,

wie gut funktioniert eigentlich die Reservierung auf der Website von starcar? Ich würde gerne dort bestellen, da starcar aufhttps://www.shoop.de/cashback/starcar/ mit 7% Cashback gelistet ist.

Am Ende bei der Starcar klickt man ja "verbindlich reservieren", aber wie verbindlich kann das sein? Da findet doch kaum gleichzeitig eine Überprüfung statt, ob das Auto auch dann an der Station verfügbar ist? Außerdem frage ich mich, ob die Zuordnung zum Cashback klappt, wenn danach die Abholzeit und die Station noch geändert wird.

Der Beitrag von »t4racer« (Samstag, 30. Dezember 2017, 12:43) wurde vom Benutzer »Pieeet« gelöscht (Sonntag, 31. Dezember 2017, 03:56).

Copyright © 2007-2017 - Alle Rechte vorbehalten - mietwagen-talk.de alles über Mietwagen, Autovermietung und Carsharing.