Sie sind nicht angemeldet.

  • »Dresdner« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 1 482

Registrierungsdatum: 23. Juni 2015

Wohnort: Dresden

: 30096

: 7.43

: 143

Danksagungen: 3464

  • Nachricht senden

1

Sonntag, 25. Juni 2017, 22:30

Jaguar F-Type - Ein Engländer aus Berlin in Sachsen



Das da, das sieht man hier in Dresden eher selten. Jedenfalls als Teil eines Mietfahrzeugs. Weiß der Teufel, warum weder Sixt noch Europcar es für sinnvoll erachten, wenigstens EINE Station in Sachsen anzubieten, bei der man Luxury bzw. Selectionfahrzeuge bekommt. Aber nun ja - wenn der Berg nicht zum Propheten kommt, dann muss der Prophet eben zum Berg. Darum hatte ich schon vor einer Weile ein Wochenende im Juni erkoren, um mir folgendes Modell zu gönnen:



Einen F-Type aus Berlin nach Dresden holen. Warum gerade einen F-Type? Weil er mich, seit er letztes Jahr bei den Vermietern aufgetaucht ist, fasziniert. Klar bring er ein wenig zu viel auf die Waage und andere Fahrzeuge sind an der einen oder anderen Stelle hochwertiger verarbeitet, aber der F-Type hatte schon auf den Bildern die ich sah so eine Ausstrahlung auf mich, dass mir klar war - den muss ich fahren! Die Freundin sah es skeptisch, meinte aber, dass ich tun solle was ich nicht lassen könne.

Na dann - Donnerstag Abend gings nach Berlin, Freitag 5:30 aufgestanden und auf zur Europcarstation am Europacenter. Dort war noch nicht sonderlich viel los, mit dem Schlüssel und Vertrag wurde ich um die Ecke zu den Checkern geschickt. Vorher musste ich noch mal den zuerst ausgedruckten Vertrag korrigieren lassen - die 1.000 km waren verschwunden, es gab aber keine Diskussionen. Keine Ahnung, ob es Absicht war, im Übrigen war die RSA sehr freundlich. Der etwas ältere ebenso freundliche Checker schnappte sich den Schlüssel und verschwand im Parkhaus. Da kam er nun und stand vor mir:



Und für mich begann ein geiles Wochenende....

Zunächst musste ich aber fix nach Dresden zurück, denn die Arbeit rief. Eigentlich gibts da nur zwei Dinge zu berichten - leider fiel mir erst zu spät auf, dass der Tank nicht ganz voll war und die zweite Sache war, dass ich einmal bei einer freigegebenen Stelle schauen wollte, wie der Wagen sich bei > 200 km/h verhält und ich mich bei 230/240 wunderte, was da am Scheibenwischer so wackelt, bis ich nach wenigen Sekunden begriff, dass das die Motorhaube war. Also schnell runter vom Gas und die nächste Raststelle angefahren. Tatsächlich war rechts die Motorhaube nicht ganz eingerastet. Nachdem mir das ja schon bei der E-Klasse eine Woche zuvor passiert war, sollte ich das Überprüfen der Motorhaube wohl in meinen Standardrundgang bei Übernahme einbauen.

Aber eigentlich will ich gar nicht viel quatschen. @Xperience: hatte mir freundlicherweise ein paar Routen empfohlen, ich entschied mich für die in Richtung Sächsische Schweiz. Am Samstag sollte es dann soweit sein. Und es ist mit einem Wort zu umschreiben: geil!

Schon allein die Soundkulisse, die der Wagen bereits beim Anlassen aus diesen beiden Rohren abfeuert:



https://www.youtube.com/watch?v=2m6L162YyMQ&feature=youtu.be

Dem einen oder anderen mag es zu prollig sein, uns hats Laune gemacht. Auf jeden Fall ist einem jedes Mal die Aufmerksamkeit sicher. Aber das ist sie einem ohnehin mit dem Fahrzeug, insbesondere wenn man sich in der Provinz so platziert ;)



Der Wagen macht einfach aus jeder Perspektive eine tolle Figur:

























Batman lässt grüßen:









Im Innenleben siehts folgendermaßen aus:







Die mittlerweile schon bekannte bei Zündung herausfahrende Lüftereinheit:





Jede Menge Knöpfe für Spielereien, um sich die Sitzgelegenheit einzustellen:



Der größte Witz findet sich wie auch schon mal von @Dauerpendler: gepostet im Kofferraum:



Man kann damit aber sogar noch einigermaßen viel transportieren. Leider gibts davon kein Photo, weil es stark mit regnen anfing, aber wir haben da tatsächlich einen 40l Sack Blumenerde rein bekommen. :D War auch nen Auftritt für sich auf dem Hornbachparkplatz.

Und natürlich die wichtigsten Knöpfe überhaupt:



Damit kann man dann auch folgende Kulisse herzaubern:

https://www.youtube.com/watch?v=BwhInCbO9sE

(Keine Sorge, der Motor war warm)

https://www.youtube.com/watch?v=-zHM2xwIAOk

Am Ende gabs noch ein Meet&Greet mit @Xperience:









Am Ende bleibt mir nur zu sagen - es war ein Erlebnis,welches man als einigermaßen Autobegeisterter mal gehabt haben sollte. Meine bessere Hälfte war nach einer halben Stunde von jeglichen Zweifeln befreit. Am Sonntag haben wir dann noch einen Kurzausflug von Dresden nach Meißen und zurück gemacht, da hat sie mal länger das Steuer übernommen und war ebenso begeistert. Es macht einfach richtig Spaß damit zu fahren. Insbesondere wenn man eine Woche zuvor 1.000 km in einer E-Klasse zurück gelegt hatte, fühlt sich der F-Type extrem hart abgestimmt an. Dafür wird man mit einer hervorragenden Straßenlage belohnt. Man muss sich schon zurückhalten auf den Landstraßen, weil man sich zeitweise vorkommt, als würde man an der Playstation sitzen, so direkt ist die Lenkung und so sicher sitzt es sich im Gestühl. Das Verdeck war quasi immer unten - ein Tipp für Leute, die noch nie Cabrio gefahren sind: schnappt euch in einer warmen Sommernacht mit wolkenlosem Himmel eure Partnerin/euren Partner und dann ins offene Cabrio. Der Sternenhimmel - herrlich, das ist Leben!

Ja, es war ein größerer Aufwand und jedes Wochenende brauche ich die Hin- und Herfahrerei auch nicht. Aber ich habe es noch keine Sekunde bereut. Jetzt stehen erst mal wieder Gebrauchsmieten an, diese Spaßmiete wird mit Sicherheit aber nicht die letzte gewesen sein. Und wenn dafür jedes Mal ein Berlintrip notwendig ist!
Wer ander'n eine Bratwurst brät, hat ein Bratwurstbratgerät.

Es haben sich bereits 41 registrierte Benutzer bedankt.

Benutzer die sich bedankten:

shadow.blue (25.06.2017), Dauerpendler (25.06.2017), koelsch (25.06.2017), Mietwagenkunde (25.06.2017), MPower92 (25.06.2017), guido.max (25.06.2017), MDRIVER-BRA (25.06.2017), EUROwoman. (25.06.2017), QutofSyc (25.06.2017), Alman0x (25.06.2017), chm80 (25.06.2017), LINDRS (25.06.2017), HighwayHunter (25.06.2017), schauschun (26.06.2017), Brutus (26.06.2017), DiWeXeD (26.06.2017), Kombifan74 (26.06.2017), Blue (26.06.2017), Il Bimbo de Oro (26.06.2017), Hobbymieter (26.06.2017), ctd (26.06.2017), Twingo (26.06.2017), Radio/Active (26.06.2017), mattetl (26.06.2017), flu111 (26.06.2017), Crashkiller (26.06.2017), Chill&Travel (26.06.2017), x-conditioner (26.06.2017), Bilidix (26.06.2017), Manu (26.06.2017), Xperience (27.06.2017), lindor (27.06.2017), Karol (27.06.2017), JoulStar (27.06.2017), tremlin (27.06.2017), Pieeet (27.06.2017), mrcgbl (27.06.2017), Geigerzähler (28.06.2017), fReAkYrO (17.07.2017), gwk9091 (24.08.2017), XPERIA (17.09.2017)

Dauerpendler

Pendelt vor sich hin

Beiträge: 4 460

Registrierungsdatum: 19. März 2015

Wohnort: Stuttgart

: 58833

: 7.02

: 350

Danksagungen: 4883

  • Nachricht senden

2

Sonntag, 25. Juni 2017, 22:32

Schöner Bericht, ich sagte doch, dass die Katze jeden Euro wert ist :)
Hat nun auch ein schwarzes Kärtchen - Privilege Elite VIP. Das Ende der Welt kann jetzt kommen :106:

Es hat sich bereits 1 registrierter Benutzer bedankt.

Benutzer die sich bedankten:

Dresdner (25.06.2017)

  • »Dresdner« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 1 482

Registrierungsdatum: 23. Juni 2015

Wohnort: Dresden

: 30096

: 7.43

: 143

Danksagungen: 3464

  • Nachricht senden

3

Sonntag, 25. Juni 2017, 22:40

Und du hast Recht behalten ;)
Wer ander'n eine Bratwurst brät, hat ein Bratwurstbratgerät.

EUROwoman.

Erleuchteter

Beiträge: 38 589

Danksagungen: 33539

  • Nachricht senden

4

Sonntag, 25. Juni 2017, 22:59

Ich finde die geringe Leistung ehrlich gesagt sogar positiv.

Die 400-600Ps Autos sind so schnell, dass man vom Klang nichts hat und mehr bremst als alles andere.
Der ftype ist so schön langsam bei Volllast, dass man viel mehr davon hat.
Dies ist nicht das Forum, wo man kostenlos Hinweise erhält, wie man kostenlos ECMR an jeder beliebigen Station bucht und ohne Aufpreis XDAR erhält.

Sachdienliche Hinweise, wo es dieses Forum gibt, dürfen jederzeit hier gepostet werden.

Es haben sich bereits 5 registrierte Benutzer bedankt.

Benutzer die sich bedankten:

Dresdner (25.06.2017), koelsch (25.06.2017), Pieeet (26.06.2017), x-conditioner (26.06.2017), Geigerzähler (28.06.2017)

DaPablo

Fortgeschrittener

Beiträge: 555

Registrierungsdatum: 1. April 2015

Danksagungen: 558

  • Nachricht senden

5

Montag, 26. Juni 2017, 00:28

Als Fiat Abarth Mieter kann ich da zustimmen :D

Beiträge: 1 531

Registrierungsdatum: 2. Februar 2016

Wohnort: Köln

Beruf: Ingenieur

Verbrauch: Spritmonitor.de

Danksagungen: 1371

  • Nachricht senden

6

Montag, 26. Juni 2017, 10:10

Scheint ein bekanntes Problem mit der Motorhaube zu sein. Hatte ich nämlich auch. Der Sensor für die Verriegelung sitzt nur links. Bei mir war es dann auch rechts nicht ganz eingerastet.

Es hat sich bereits 1 registrierter Benutzer bedankt.

Benutzer die sich bedankten:

Dresdner (26.06.2017)

Xperience

Meister der Effizienz

Beiträge: 1 394

Registrierungsdatum: 23. Februar 2010

: 120994

: 7.73

: 377

Danksagungen: 5155

  • Nachricht senden

7

Dienstag, 27. Juni 2017, 13:38

Schöner Bericht! :) Für mich war bereits die kurze Mitfahrt ein Erlebnis. Der Klang hat was - ich fürchte, diesen Trip nach Berlin muss auch irgendwann mal machen. Dass der F-Type taugt, wusste ich schon dank meiner Testfahrten im XE S (gleicher Motor) und F-Pace (gleiche Vorderachse/Lenkung). Erfrischend ist sicherlich auch, dass sich Jaguar - insbesondere mit dem F-Type - von der Masse abhebt und gezielt ein paar Macken und Mängel einbaut. ;) So schnell dürfte der F-Type nicht langweilig werden...

Es haben sich bereits 4 registrierte Benutzer bedankt.

Benutzer die sich bedankten:

Dauerpendler (27.06.2017), Dresdner (27.06.2017), MPower92 (27.06.2017), Pieeet (27.06.2017)

  • »Dresdner« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 1 482

Registrierungsdatum: 23. Juni 2015

Wohnort: Dresden

: 30096

: 7.43

: 143

Danksagungen: 3464

  • Nachricht senden

8

Dienstag, 27. Juni 2017, 14:26

Ich empfand im Übrigen beide Klänge, also sowohl mit offener Klappe als auch mit geschlossener als gut. Mit geschlossener Klappe ist es eher ein sonores fauchen bis ca. 80 km/h und dann brüllt er los, bei manuell geöffneter Klappe brüllt er von Beginn an die Straße zusammen.

Als kleine Macken sind mir vor allem eigentlich (mal vom grottigen Multimediasystem inkl. Navi abgesehen) ein paar Verarbeitungssachen aufgefallen. So ist z.B. der Lautstärkeknopf mit Hartplastik ummantelt und nicht gummiert, was die Haptik beeinträchtigt. Oder - zumindest bei meiner Sitzeinstellung - rieb der Gurt ständig am Ledersitz, was eine Art quietschen verursacht hat, welches aber eigentlich nur im Stand zu hören war (wenn man bei Fahrt die Katze aus dem Käfig gelassen hat ;) ).

Woran ich mich gewöhnen musste war, dass man immer zweimal auf den "Öffnen" Knopf vom Schlüssel drücken musste, sofern man Interesse daran hatte, einen Beifahrer mitzunehmen. Sonst ging nur die Fahrertür auf. Kann aber sein, dass das eine Einstellungssache ist.

Nichts von diesen Sachen hat aber in irgendeiner Weise gestört. Spätestens wenn der Startknopf betätigt wurde, waren sämtliche Gedanken an so etwas verflogen :)

@Xperience: wenn du den Trip planst, sag Bescheid - vielleicht schaue ich mir dann noch ein anderes Modell an :)
Wer ander'n eine Bratwurst brät, hat ein Bratwurstbratgerät.

Es haben sich bereits 8 registrierte Benutzer bedankt.

Benutzer die sich bedankten:

Hobbymieter (27.06.2017), Dauerpendler (27.06.2017), getriebener (27.06.2017), MPower92 (27.06.2017), Pieeet (27.06.2017), Xperience (28.06.2017), Geigerzähler (28.06.2017), mattetl (11.07.2017)

  • »Dresdner« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 1 482

Registrierungsdatum: 23. Juni 2015

Wohnort: Dresden

: 30096

: 7.43

: 143

Danksagungen: 3464

  • Nachricht senden

9

Dienstag, 11. Juli 2017, 14:40

Und jetzt hat sich bzgl. der fehlenden Betankung auch noch eine erfreuliche Nachricht eingefunden - gestern rief mich eine freundliche Mitarbeiterin aus Berlin an, entschuldigte sich mehrfach und bot mir an, die Rechnung anzupassen oder für eine zukünftige Miete in Berlin entgegen zu kommen. Da ich nicht weiß, wann ich das nächste Mal mir was aus Berlin hole, nahm ich Variante 1 und siehe da, heute wurden mir exakt 13,09 € ( :D ) - die unrunde Summe ergibt sich wohl daraus, dass mir 11 Euro NETTO abgezogen wurden - gutgeschrieben. Dürfte in etwa dem Wert der fehlenden Betankung entsprechen. Von daher jetzt auch dahingehend ein rundum perfektes Erlebnis!

:202:
Wer ander'n eine Bratwurst brät, hat ein Bratwurstbratgerät.

Es haben sich bereits 2 registrierte Benutzer bedankt.

Benutzer die sich bedankten:

Dauerpendler (11.07.2017), MPower92 (11.07.2017)

Ähnliche Themen

Copyright © 2007-2016 - Alle Rechte vorbehalten - mietwagen-talk.de alles über Mietwagen, Autovermietung und Carsharing.