Sie sind nicht angemeldet.

judyclt

Profi

Beiträge: 1 516

Registrierungsdatum: 29. April 2009

Danksagungen: 1

  • Nachricht senden

271

Dienstag, 8. September 2009, 14:04

Spinnt mein IE oder wo sind die Bilder?
:)

bln123

Fortgeschrittener

Beiträge: 224

Registrierungsdatum: 17. Dezember 2008

Wohnort: Hamburg

Danksagungen: 9

  • Nachricht senden

272

Dienstag, 8. September 2009, 15:46

Die Bilder, mit dem BB geschossen, sind, wie ich gerade sehe, so mies, dass es sicht nicht lohnt die einzustellen...

Ende der Verschiebung

Paul

MWT-Rechtsabteilung

Beiträge: 1 663

Registrierungsdatum: 7. April 2008

Wohnort: Potsdam

Danksagungen: 19

  • Nachricht senden

273

Dienstag, 15. September 2009, 22:15

Meine CPMR-Miete am Freitag:

In der Station angekommen, sollte es eine B-Klasse mit mobilem Navi werden. Nachdem ich den freundlichen, mir bereits wohlbekannten RA auf meine "Allergie" gegen diese Scheibenklebedinger hingewiesen habe, gab es dann Folgendes:

Vermieter: Europcar
Anmietstation: Potsdam Lange Brücke
Rückgabestation: ebenda
Kilometerstand: ca. 1000
gefahrene Kilometer: 352
gebuchte Klasse: CPMR
erhaltene Klasse: IWMR

erhaltenes Fahrzeug: Opel Insignia SportsTourer 1.8
Leistung: 140 PS
Ausstattung: großes Navi, Einparkhilfe v/h, Klimaautomatik, Sitzheizung

Kilometerbegrenzung: ohne
Bereifung: AllSeason (210)
Dauer: 24h
Preis: Corporate

Kurz gesagt, der Motor ist eine absolute Schlaftablette. Wenn man einsieht, dass man damit gerade mal so vorwärts kommt, das Fahren aber absolut emotionslos vonstatten geht, dann kann man bei vorausschauender Fahrweise unter 8 Liter/100 km kommen.

Ich mochte Opel noch nie. Der Insignia ist ein unglaublich hässliches Auto, gerade als Kombi. Dazu ist das Auto auch noch wahnsinnig dumm. Der Lichtsensor bequemt sich, in Tunneln das Licht erst nach ca. 400m Fahrstrecke im Dunkeln anzumachen, dann aber auch beim Durchfahren zahlreicher Autobahnbrücken. Außerdem kann er die Türen nicht automatisch verriegeln. Die Klimaautomatik bläst dich bei jedem Start ohne ersichtlichen Grund eine Minute lang fast aus dem Auto, obwohl es nicht sehr warm war ... das alles können andere Hersteller besser.

Aber der Service von Europcar war wie immer top, und für ne CPMR-Buchung war es völlig in Ordnung. Mit nem ordentlichen Motor hätt ich mir das dann noch eher gefallen lassen.

Gruß,
Andre
Paul
Team Moderation

Das Forum zum Thema Mietwagen und Autovermietung: www.mietwagen-talk.de
Hunderte Erfahrungsberichte vom exklusiven Specialcar bis zum günstigen Urlaubsflitzer!

spooky

Unglaublich aber da.

Beiträge: 7 919

Danksagungen: 6056

  • Nachricht senden

274

Dienstag, 15. September 2009, 23:49

So, hier ne kurze Zusammenfassung meiner letzten Sixt-Miete - wobei ich natürlich noch nicht weiß, ob auch diese wieder ein Nachspiel (plötzlich auftretende Schäden o.ä.) hat. :210:

Anmietung/Rückgabe: Sixt Einsteinstr, MUC
Anmietzeitraum: 1 Tag
Gebuchte Klasse: ECMR
Erhaltene Klasse: CPMR - Audi A3 SP 2.0 TDI (140 PS Commonrail Diesel), kleines Navi, 17 zoll LMF, MFL, Tempomat, Mittelarmlehne, Nebelscheinwerfer, manuelle Rollos für die beiden hinteren Seitenscheiben, Aux-IN
Gefahrene Kilometer: ~ 100
Durchschnittsverbrauch: 6,8l

Anmietung:

Die Prüfungen in der Uni stehen an, der Puls ist am Rennen und was verschafft besser ein bisschen Ablenkung und Freude für zwischendurch als eine Spontanmiete bei den orangen Engeln (<--sry!). Rein in die Station und direkt beim RSA (zufällig der "District Manager") nach einer möglichen Walk-In Miete gefragt. Das sei möglich meinte er, vom Mini, über 5er, 7er oder auch M3 sei alles zu haben. Dann gings um den Preis, der erstaunlich und relativ schnell nach unten ging! :D Wollte dann eigentlich einen Audi A6 3.0 TDI mitnehmen, aber mein Rest an Vernunft hat mich dann doch den Audi A3 nehmen lassen. Schließlich war eigentlich nur Stadtfahrt angesagt und da reicht der A3 dann doch auch, zumal der Verbrauch ebenfalls nochmal niedriger liegt. Soweit wunderbar, rein in das sehr gut bekannte Auto und los gings...

Das Auto

Ich denke fast jeder, der bei Sixt mietet ist über kurz oder lang nicht an einem A3 vorbeigekommen. Gerade das VFL-Modell war doch sehr häufig zugegen und ich hatte den A3 sowohl als 3-, wie auch als 5-Türer schon sehr oft. Nichtsdestotrotz setze ich mich immer wieder gerne in das Auto, ich finde es für einen jungen Menschen, wie ich es noch bin, einfach ideal. Kompakt, astrein verarbeitet, ausreichend komfortabel und gleichzeitig sehr sportlich getrimmt und meines Erachtens deutlich sportlicher und knackiger zu fahren als ein 1er BMW. Jedoch - und das gilt es dick und fett zu unterstreichen - ist der Frontantrieb einfach eine Spaßbremse. Die Lenkeinflüsse, die beim Beschleunigen, beim sportlichen fahren über die Vorderachse und das Lenkrad weitergegeben werden sind einfach überflüssig. 1. Gang rein, Gas, 2. Gang - zack, das Lenkrad sollte gut festgehalten werden. :) Davon abgesehen macht das Auto einfach alles richtig und wie ich finde verdient der Audi A3 das Prädikat Premium-Kompakt-Fahrzeug. Hier passt die Einstufung CPMR wirklich bestens.

Zum Schluss noch ganz kurz zum Motor - nachdem die Pumpe-Düse-Traktoren inzwischen das Zeitliche gesegnet haben, werkelt unter der Haube des 2.0 TDI ein Common-Rail-Diesel. Natürlich ist er einen Tick leiser. Aber: Bei gleicher (?) PS-Zahl vermittelt der Common-Rail subjektiv einfach weniger Zug. Das mag zum Einen daran liegen, dass der Turbo-Schub noch auch ein wenig breiter angelegt ist (vgl. BMW), vor allem aber nimmt es ein wenig den Spaß. Ich weiß noch, als ich meinen ersten A3 fuhr (direkt davor nen 116i und kaum Autoerfahrung) und da hat es mich einfach umgehauen. Bis 2.000 war das nix los, aber dann haben die 320 nm zugeschlagen - kurz, unkulitviert und rassig. Jetzt ist noch lange nicht so "Benziner-Like" wie bei BMW, aber nicht mehr so speziell.

Fazit

Für den einen Tag ideal, wenn man zu zweit unterwegs ist auch für einen Urlaub oder längere Strecken geeignet. Apropos Strecke: Mir kam der A3 auch gar nicht mehr so hart vor. Ich weiß nicht genau, ob hier was am Fahrwerk gemacht wurde, aber ich fand ihn erstaunlich komfortabel.
Kurz und knapp: Ein Auto mit Qualität.

judyclt

Profi

Beiträge: 1 516

Registrierungsdatum: 29. April 2009

Danksagungen: 1

  • Nachricht senden

275

Mittwoch, 16. September 2009, 00:29

Der A3 hat seit dem FL ein komfortableres Fahrwerk. Ist mir auch schon aufgefallen.
Ebenso vermisse ich den PD-Schub.
:)

sijuherm

All-in

Beiträge: 1 010

Registrierungsdatum: 1. April 2009

: 11136

: 9.26

: 45

Danksagungen: 947

  • Nachricht senden

276

Mittwoch, 16. September 2009, 12:06

Vermieter: Sixt
Anmietstation: Nürnberg Flughafen
Kilometerstand: 24226
gefahrene Kilometer: 705
gebuchte Klasse: LDAR
erhaltene Klasse: PDAR
Dauer: Freitag 12 - Montag 12
Verbrauch: 6,8l Diesel
Ausstattung: Xenon, Leder, Navi Professional, Lichtautomatik, Scheibenwischerautomatik, PDC v/h, Tempomat, neues iDrive

Anmietung: Hab diesmal eine wirklich freundliche RSA erwischt, die meine Wünsche auch berücksichtigte. Leider gab es bis auf eine R-Klasse 320CDI kein Auto der L-Kategorie. Ein Upgrade wäre vermutlich möglich gewesen, aber schied altersbedingt aus. Ich konnte dann zwischen nem 520d und nem A6 2.0 TDI wählen und entschied mich für den BMW. Ich hegte ja noch so kleine Hoffnungen auf nen Tausch, wurde dann allerdings von der Hotline enttäuscht, dass es in Nürnberg nirgends mehr ein Fahrzeug dieser Kategorie gäbe.

Das Auto: Das war mein erster 5er und ich musste mich erstmal an die Größe des Autos gewöhnen, bin ich doch sonst nur 1er und 3er gefahren. Das Auto gefiel mir allerdings sehr gut. Es war schön komfortabel und der Durchzug war ganz ok, auch wenn ich mir auf der Autobahn ein bissl mehr Bumms gewünscht hätte. War man mal auf 200 (was trotzdem recht flott ging), so merkte man diese Geschwindigkeit gar nicht.
Es gab allerdings auch ein paar kleinere Kritikpunkte. Die Lenkung fühlte sich irgendwie "schwer" an und man musste mehr Kraft aufbringen den Wagen in der Spur zu halten als vergleichsweise im 1er. Liegt vermutlich am höheren Fahrzeuggewicht ?(
Es gab nirgends im Fahrzeug Becherhalter. Hatte zum Glück Beifahrer, die als solcher missbraucht wurden. Desweiteren gab es diese tolle Start-Stopp-Automatik nicht. Ich weis ja nicht, ob es die generell nicht gibt in Automatikfahrzeugen, aber ich halte das für ne gute Sache. Manuell den Knopf drücken ist übrigens nicht so toll, da dann das Licht ausgeht :104:

Fazit: Jederzeit wieder so einen netten 5er, auch als 520d. Natürlich würde ich gerne mal die großen Brüder fahren, so ists ja nicht!

Marvin_0

Topview Einparker

  • »Marvin_0« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 11 508

Danksagungen: 1418

  • Nachricht senden

277

Mittwoch, 16. September 2009, 12:27

Es gab nirgends im Fahrzeug Becherhalter. Hatte zum Glück Beifahrer, die als solcher missbraucht wurden. Desweiteren gab es diese tolle Start-Stopp-Automatik nicht. Ich weis ja nicht, ob es die generell nicht gibt in Automatikfahrzeugen, aber ich halte das für ne gute Sache. Manuell den Knopf drücken ist übrigens nicht so toll, da dann das Licht ausgeht :104:
Du kannst die Mittellehne im Fond umklappen, und die hinteren Getränkehalter nutzen. Mache ich bei jedem MW so.

Start Stopp Automatik gibt es bei Automatikfahrzeugen (noch) nicht. Bei'm Schaltwagen schaltet sich der Motor nur ab wenn du nicht mehr rollst und keinen gang eingelegt hast. Das Automatikfahrzeug müsste zunächst sichergehen das du auch wirklich willst das der Motor sich abschaltet, und auch hier den Neutralgangeinlegen und den Motor abstellen. Das ist technisch noch nicht entsprechend gelöst.

Das manuelle abschalten via Start-Stopp würde ich abraten. Du schaltest schließlich nicht nur den Motor ab, sondern auch alle anderen wichtigen aggregate, die sich dann wieder zuschalten oder nachregeln müssen, was zu keiner energie Ersparnis führt.
<-- hat'n Bandmaß wat acht Meter lang is

judyclt

Profi

Beiträge: 1 516

Registrierungsdatum: 29. April 2009

Danksagungen: 1

  • Nachricht senden

278

Mittwoch, 16. September 2009, 12:30

Zitat

Desweiteren gab es diese tolle Start-Stopp-Automatik nicht. Ich weis ja nicht, ob es die generell nicht gibt in Automatikfahrzeugen, aber ich halte das für ne gute Sache.


Ja, ist eine tolle Sache, die leider bei BMW noch nicht mit der Automatik kombiniert werden kann.
:)

scrat

Profi

Beiträge: 778

Registrierungsdatum: 16. März 2009

Wohnort: Auf dem Papier HG...

Beruf: Traveller ;-)

Danksagungen: 172

  • Nachricht senden

279

Freitag, 18. September 2009, 11:10

AV: Hertz
Station Abholung: Bad Homburg
Station Rückgabe: Frankfurt Hbf
Dauer: 11.09.-14.09.
Gebuchte und erhaltene Klasse: (Q6) VW Golf 1.6 - GPS
Erhaltenes Fahrzeug: Kia Ceed mit Navi
KM bei Abholung: ~21500
Gefahren: ~200 KM
Tarif: LH Gold

Nur ein kurzes Fazit:
Für ein Wochenende mit Kurtstrecken absolut ausreichend - so lange man den Weg kennt. Das Navi, integriert im Rückspiegel, fand ich nur nervig und fummelig. Am Tage mit Sonne von hinten bzw. Seite teils schwer ablesbar.
Der Motor gab sein bestes, die eigetragenen 18x KM/H Topspeed auch Bergab mit Rückenwind nicht zu ereichen.
Das nächste mal dann doch ne andere Klasse, zumal Preis der Gleiche bzw. unwesentlich teurer gewesen wäre. Aber diesmal gabs halt Vorgabe seitens Firma...

Rugantino

auf der Suche nach dem Bööööp...

Beiträge: 10 455

Registrierungsdatum: 28. Juni 2009

: 18652

: 8.22

: 60

Danksagungen: 9981

  • Nachricht senden

280

Samstag, 19. September 2009, 20:24

AV: Europcar
Station Abholung: Nürnberg Süd
Station Rückgabe: Ansbach
Dauer: 18.09. - 19.09.
Walk-In mit Wunsch nach: IVMR, IWMR oder CWMR --> erhaltene Klasse: CWMR
Erhaltenes Fahrzeug: Ford Focus Turnier 1.6 16V Benziner
KM bei Abholung: ~16.200
Gefahren: ~450km
Tarif: Firmentarif

Wie im "meine aktuelle Miete" Thread bereits erzählt, kam ich nach langer Odysee zum Focus. Heute morgen rein gesetzt: ziehen tut er nicht...Drehzahlmesser bis 6.5k, dann roter Bereich: "schei*e, auch noch nen Benziner".

Nun ja: es stand der Abtransport eines Flipperautomaten in der Nähe des 'Holiday Parks' an. Der Wagen hat 100 PS und ...mhm...ja...4 WR, CD-Radio, manuelle Klimaanlage...und sonst...nix glaub ich. Ab auf die Bahn: der Motor fühlt sich zäääääh an...wie Kaugummi. Dazu ein Verbrauch, der auch mit viel Disziplin nicht unter 8.0l/100km zu bringen war. Bei 190km/h lt. Tacho war (bergab) Schicht im Schacht (entsprach 182 echten km/h lt. GPS).

Immerin passte der Flipper gut in den Wagen, so dass er seinen Hauptzweck -den von A-nach B Transport- erfüllen konnte.

Für mich bleiben 4 Erkenntnisse:
1.) Ich helfe nie mehr irgendwem^^
2.) Flipper Automaten sind Hölle schwer
3.) Flipper-Fans sind wohl oftmals ganz schöne Freaks :D
4.) Wer sich so nen Wagen privat kauft, erntet von mir Unverständnis :210:
THE KING OF ROME IS NOT DEAD

Zwangs-Pendler

Psychedelischer Ausdruckstänzer

Beiträge: 17 042

: 326489

: 6.58

: 1261

Danksagungen: 12256

  • Nachricht senden

281

Sonntag, 20. September 2009, 13:57

4.) Wer sich so nen Wagen privat kauft, erntet von mir Unverständnis :210:


:59: Mehr als das. Schreckliches Auto!
Kosten seit 2009: 18,1 Cent/km

20d is ok!

Adoli

Fortgeschrittener

Beiträge: 368

Registrierungsdatum: 1. April 2009

Wohnort: Berlin

Beruf: Unternehmensberater

Danksagungen: 176

  • Nachricht senden

282

Montag, 12. Oktober 2009, 14:54

Volvo V70 (Hertz)

Vermieter: Hertz

Anmietstation: Stuttgart Airport
Rückgabestation: Berlin Mitte
Kilometerstand: etwa 3.186
gefahrene Kilometer: etwa 700
gebuchte Klasse: PWAR / V
erhaltene Klasse: PWAR / V (zumindes laut Hertz)

erhaltenes Fahrzeug: Volvo V70 2.0 manuell

Kilometerbegrenzung: ohne
Bereifung: WR
Dauer: 1 Tag
Preis: 57, 12€ exkl. VK (Orbitz Special)

Ausstattung: Der Wagen war grundsätzlich ordentlich ausgestattet. Tempomat, Klimaautomatik, "großes" Navi, Volleder und auch noch neu. Keine Spielereien wie Distronic oder Nachtsichtradar, brauche ich persönich auch nincht. Was mir aber gefehlt hat, und was man den Hertz Einkäufern wirklich ankreiden muß, ist ein fehlendes PDC.

Motor / Getriebe: Der Wagen besaß einen 2.0 Benziner mit 190 NM. War also im Grunde schwächer als ein 1.4 TSI in einem Golf. Sehr interessante Motorisierung für Pxxx und einen wirklichen großen Kombi. Dementsprechend auch der Verbrauch bei konstant 145 Kmh mit Tempomat von 11l Super. Das lag mit Sicherheit auch an dem gut zu schaltenden 5-Gang-Schaltgetriebe.

Handling: Alles im Wagen war übersichtlich angeordnet, die Sitze angenehm auch bei langer Autobahnfahrt, der Kofferraum eine riesige Höhle, die Soundanlage angemessen und das Navi nach etwas EIngewönung mit den Tasten hinter dem Steuer und der beiliegenden Fernbedieung angenehm zu bedienen. Hatte auch gleich seinen großen Auftritt, als es uns rechtzeitig um einen 30 Km - Stau warnte und um Nürnberg herumlotste. Zur Strassenlage über 160 Kmh kann ich dagegen leider nichts sagen, da diese mit einem Verbrauch von 16l / 100Km quittiert wurde, und ich leiber auf die rotierende Tankanzeige geachtet habe. Darunter hatte man aber das Gefühl einer komfortabel federndernden und sicheren Limousine. Leider wurde das einparken, Dank fehlendem PDC, bei dieser Wagenlänge zu einer längeren Angelegenheit. In dieser Kategorie eigentlich nicht nachvollziehbar.

Service Hertz: Sehr angenehmer Gold-Service am Flughafen Stuttgart. Man geht bei vorhandener Reservierung direkt zum Parkhaus, sieht seinen Namen + Parkbucht und kann nach vorzeigen seines Führerscheins von dannen ziehen. Bei mir dauerte es etwas länger, da ich versuchte den Wagen gerade wegen des Motors zu tauschen und gerne auch einen niederiger eingestuften Wagen aus FDAR zu erhalten. Funktionierte leider nicht und so ging es nach kurzer Unterbrechung komfortabel auf die Autobahn.

Fazit: Der Service bei Hertz war mal wieder top, der Gold-Service sucht wohl seinesgleichen und der Preis durch das Orbitz-Special war ein Traum. Das Auto selbst war angenehm ausgestattet und auch für längere Fahrten geeignet. Nur kommt an der Stelle der Knackpunkt, nämlich der Motor, ins Spiel. Einer zügigen Langstreckenfahrt steht der Motor samt Getriebe im Weg. Diese Kombination hat meiner Meinung nach nichts der Klasse PxAx zu suchen. Zum einen bucht man Automatik, zum anderen einen Premiumwagen. Dieser sollte meiner Meinung nach zumindest stärker sein als die kleinste Golf-Motorisierung die Hertz in der Flotte hat. Am Ende der Fahrt bleibt für mich nur ein Fazit:

Fahrzeug angenehm! Die Motorisierung ein schlechter Scherz! So hart es klingt, in dieser Kombination würde ich sofort auf die auch vorhandenen Vectra Caravan CDTi umsteigen und den an sich interessanten V70 stehenlassen.

Gruß Oli
Last five :205: : BMW 318d, Jaguar XJ, 2x Infiniti M30d, VW Passat CC TDi

judyclt

Profi

Beiträge: 1 516

Registrierungsdatum: 29. April 2009

Danksagungen: 1

  • Nachricht senden

283

Montag, 12. Oktober 2009, 18:41

Der Motor ist ja mal total daneben.
:)

Adoli

Fortgeschrittener

Beiträge: 368

Registrierungsdatum: 1. April 2009

Wohnort: Berlin

Beruf: Unternehmensberater

Danksagungen: 176

  • Nachricht senden

284

Montag, 12. Oktober 2009, 19:29

Der Motor ist ja mal total daneben.
laut Rechnung ist er aber wirklich PWAR, mal davon abgesehen dass er keine Automatik hatte, wäre ich wirklich gerne den 2.4 (?) Diesel von Volvo gefahren, wenn schon nichts anderes da war.

Hätte man mir den zum Original LH Preis von ca. 100 EUR pro Tag hingestellt, hätte ich auf der Stelle storniert. Bin auch so noch durch's Parkhaus aber das beste was es am Flughafen sonst noch gab, waren 2x 318i... auch toll für 4 Personen mit Gepäck.

Aber wie gesagt wie der Volvo mit dem Benziner in V / PWAR gerutscht ist, bleibt mir 'n absolutes Rätsel.
Last five :205: : BMW 318d, Jaguar XJ, 2x Infiniti M30d, VW Passat CC TDi

sivaClubFan

Fortgeschrittener

Beiträge: 312

Registrierungsdatum: 27. August 2009

  • Nachricht senden

285

Dienstag, 13. Oktober 2009, 11:49

Habe vergangenes WE mal wieder Gruppe f reserviert mit Wunsch auf Diesel am liebsten SUV und -obwohl es diese Fahrzeuge in der Kategorie garnicht gibt:-P

Geworden ist es ein MB ML 320CDI (Gruppe J)

für den Preis mit Sicherheit ein super Fahrzeug. Allerdings werde ich das nächste mal wieder den Cayenne auf die Wunschliste setzen.

Warum:
Das Fahrwerk des Cayenne übertrifft das des ML um einiges.
1. kann man im Cayenne dank Luftfederung das Fahrwerk so einstellen, wie man es gerne hätte. Ich empfand es als äußerst unangenehm welchen kraftaufwand man ab 200km/h aufbringen muss um den ML dort hin zu bewegen, wo man ihn gerne hätte. Man erhält absolut keine rückmeldung mehr am lenkrad was das auto gerade tut, was bei der geschwindigkeit, ich sage mal "ganz angenehm" wäre.
Beim Cayenne ist dies ganz anders. Die ca 20PS mehr spührt man vor allem beim spurt ab 160 bis Ende. Das lag bei mir im ML bei 231 (berg ab) und beim Cayenne bei 243, was auch wesentlich zügiger von statten ging. Darüber hinaus ist der Cayenne bei höheren Geschw. sehr gut zu fahren. Er schwimmt nicht, wird angenehm straff und gibt einem jederzeit die notwendige rückmeldung am lenkrad.

Da es mein erster MB war, kann ich nicht sagen ob es wegen SUV war, dass ich das fahrverhalten bei höheren geschw. nicht angenehm fand. Wie sieht das mit den anderen MB aus?

mag sein das ich durch das M Fahrwerk in meinem E46 verwöhnt bin, aber so schwammig und unangenehm darf ein auto in der preisklasse doch nicht zu fahren sein oder!?


Aber trotzdem Danke an :204: die mal wieder meine Upgrade Serie fortgesetzt haben.
»sivaClubFan« hat folgende Bilder angehängt:
  • 1.jpg
  • 2.jpg
Mietbeispiele bei :204: (Club):

C220 cdi A4 2.0 TDI SLine Touareg 3.0 TDI S Klasse 350 CDI Exeo 1.8 TFSI
C200 cdi A6 3.0 TDI BMW X3 2.0d Cayenne Diesel
C180 cgi A8 4.2 FSI ML 320 & 350 cdi 523i (wie igit)

Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von »sivaClubFan« (13. Oktober 2009, 12:02)


Zurzeit sind neben Ihnen 2 Benutzer in diesem Thema unterwegs:

2 Besucher

Copyright © 2007-2016 - Alle Rechte vorbehalten - mietwagen-talk.de alles über Mietwagen, Autovermietung und Carsharing.